Celler Wolfsberater: "MT6 war definitiv kein Hybride"

Foto: Konstantin Knorr

"Kurti", der in der Amtssprache MT6 heißt, hat sich nicht wie ein Wolf verhalten und musste daher sterben. War er ein Mischling? Diese These hat der Wolfsexperte Andreas Wilkens aufgeworfen. Neben dem auffälligen Verhalten würden dafür auch körperliche Merkmale sprechen. Der Celler Wolfsberater Helge John hat dazu eine eindeutige Meinung. "Das ist völlig aus der Luft gegriffen", sagt er, "MT6 war definitiv kein Hybride." Er stützt sich dabei auf den DNA-Test, der Kurti eindeutig als Wolf identifiziert habe.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Da MT6 Grenzen überschritten habe, sei die Entnahme des Wolfes absolut richtig gewesen. "Sein Interesse galt zwar eher den Hunden, aber er hatte zu wenig Scheu vor dem Menschen", sagt John, "das Umweltministerium hat gezeigt, dass es handlungsfähig ist." Und hat den Wolfsgegnern somit den Wind aus den Segeln genommen. "Will man mit der Hybriden-Diskussion jetzt neue Ängste schüren?", fragt sich John. Schließlich gelten die Mischlinge als gefährlicher.

Aber auch dem widerspricht John energisch. "Die Wölfe werden von der Umwelt geprägt", sagt der Wolfsberater, "wenn eine Wölfin einen Hybriden aufzieht, wird er auch Scheu zeigen und wenn ein Hybride bei einer Hündin aufwächst, verhält er sich eher wie ein Hund." Doch was steckt dann dahinter? Geht es darum, einen Freifahrschein zum Abschuss der Wölfe zu bekommen? "Grundsätzlich genießen Hybriden den gleichen Schutzstatus wie der Wolf", sagt John, "eine Genehmigung zur Entnahme würde man aber schnell bekommen, denn man will ja die Population sauber halten."

Laut Landesregierung gibt es in Niedersachsen aber keine Hybriden. "Das ist die offizielle Aussage", so der Celler Landtagsabgeordnete Ernst-Ingolf Angermann (CDU), "es bringt nichts da zu spekulieren." Seine Fraktion hat bei der EU eine Anfrage gestartet mit dem Wunsch, dass der Urtyp des Wolfes klar definiert wird. "Das ist für die Bewertung wichtig", sagt Angermann.

Doch wann ist ein Wolf verhaltensauffällig? Müssen weitere Tiere abgeschossen werden? Johns eindeutige Antwort: "Nein". Weitere verhaltensauffällige Wölfe seien ihm nicht bekannt. "Es ist doch völlig normal, dass ein Wolf Nutz- oder Wildtiere reizt", betont John, "wenn es in der Nähe von Ortschaften zu Übergriffen durch den Wolf kommt, liegt es fast immer daran, dass dort der Schutz vernachlässigt wird."

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 06.05.2016 um 14:36 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Zwei Medaillen im Snowboard - Viererbob auf Gold-Kurs

Pyeongchang (dpa) - Das deutsche Olympia-Team ist erfolgreich in den vorletzten Wettkampftag der Winterspiele…   ...mehr

Spannung bei der Berlinale: Bären-Gewinner werden verkündet

Berlin (dpa) - Wird es ein Favorit oder ein Außenseiter? Bei der 68. Berlinale werden am Samstagabend…   ...mehr

Nordderby im Fokus - Gladbach will Negativtrend stoppen

Berlin (dpa) - Im Blickpunkt des 24. Bundeslig-Spieltages steht das Nordderby zwischen dem SV Werder…   ...mehr

UN-Abstimmung über Waffenruhe in Syrien verschoben

Damaskus (dpa) - Nach der Verschiebung der UN-Abstimmung über eine Waffenruhe in Syrien setzen Regierungskräfte…   ...mehr

Union diskutiert über ihr Profil

Berlin (dpa) - Vor dem am Montag beginnenden CDU-Parteitag versucht die CSU verstärkt, die Union auf…   ...mehr

Verlegerverband: Gebührendebatte in der Schweiz kein Vorbild

Berlin (dpa) - Auch wenn die Zeitungsverleger in Deutschland die öffentlich-rechtlichen Sender kritisieren:…   ...mehr

Claus Peymanns «König Lear» in Stuttgart mit paar Buhrufen

Stuttgart (dpa) - Altmeister Claus Peymann hat sich rund 40 Jahre nach seiner Intendanz am Schauspiel…   ...mehr

Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale

Berlin (dpa) - Popstar Ed Sheeran hat der Berlinale kurz vor dem Abschluss Star-Glamour gebracht. Gemeinsam…   ...mehr

Blutige Angriffe auf Sicherheitskräfte in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einer Serie von Anschlägen der radikalislamischen Taliban und der Terrormiliz Islamischer…   ...mehr

Die große Frage: Wer zahlt bei Gratis-Nahverkehr?

Bonn (dpa) - An diesem Montag findet erstmals ein Treffen zwischen dem Bund und den Bürgermeistern…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG