Wo die Natur wild wachsen darf

„Ein steriler Garten, der wie geschniegelt aussieht, ist doch langweilig.“ Bei Sabine Rückert sucht man vergebens nach getrimmten Rasenkanten und gestutzten Formhecken.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WOHLENRODE. In ihrem Garten darf alles üppig wachsen. Nein, nicht alles. Gegen Wildkräuter zwischen Akelei und Rosen, zwischen Spieren, Veilchen und Mohn geht auch die gebürtige Cellerin energisch vor. Und wenn Murkel, die Katze, einmal wieder versucht, junge Setzlinge aus dem Boden zu graben, hat die 70-Jährige ein kreatives Mittel dagegen: Sie setzt alte Vogelbauer über die zarten Pflänzchen.

Überhaupt ist der Garten von Sabine Rückert ein Hort an Ideen, dekorativen ebenso wie praktischen. Seit neuestem dient eine alte Blechgießkanne als Brunnen für den Naturteich. Der Ruheplatz am See bietet einen schönen Ausblick auf das große Haus, das Sabine Rückert zusammen mit ihrem Bruder Hans-Jürgen vor 38 Jahren bezog. Damals arbeitete sie als Leiterin des Kindergartens in Eldingen. Heute nutzt ihr Sohn (36) mit seiner Familie einen Teil des Hauses, wenn er aus Hamburg zu Besuch kommt.

„Peu à peu haben wir das Grundstück damals erschlossen, gerade wie Zeit und Geld vorhanden war“, erinnert sich das Geschwisterpaar. So wurde der Teich mit Bachlauf angelegt, der überdachte Sitzplatz entstand, ebenso wie ein Bootssteg, Brücke und ein Badehaus. Die Ideen, die Sabine Rückert für die Gestaltung ihres Gartens entwickelt, werden gern von ihrem Bruder umgesetzt. Er hat das Gewächshaus ebenso gezimmert wie das Katzenhäuschen für Murkel.

Zentrum des Gartens ist jedoch der Teich mit dem Bachzulauf, an dem Azaleen und Bergenien blühen, Funkien, Frauenmantel und Dreimasterblume wachsen hier. Im Bach steht Wasserschachtelhalm, für den man ebenfalls gute Nerven haben muss, um ihn in Zaum zu halten. Ungewöhnlich ist der selbst angelegte Hügel im Garten, von dem das Flüßchen hinabfließt. Von hier oben schaut man über das ganze Grundstück: An der Grenze zum Nachbarn befindet sich die Benjeshecke, in deren Totholz allerlei Getier wie Insekten, Vögel, aber auch schon mal eine Schlange leben. Die Frösche haben eher im Teich ihr Refugium.

Etwas weiter liegt der Gemüsegarten, der wie in Tortenstücken angelegt ist und neben Salat auch Bärlauch und Topinambur beherbergt. Zucchini und Wurzelpetersilie, Koriander und Majoran werden an anderer Stelle vorgezogen, und im selbstgebauten Gewächshaus sollen im Sommer Tomaten und Kartoffeln wachsen.

Ihre Kreativität lebt Sabine Rückert vielseitig aus. Seit Jahren malt sie; in ihrem Haus hängen Bilder in Aquarell, Öl und Pastell. Im Sommer findet bei schönem Wetter ein Specksteinkurs der Volkshochschule Celle in ihrem Garten statt. Die Mosaiken für die Gartentische hat die Ruheständlerin ebenfalls selbst entworfen und gesetzt. Zurzeit handarbeitet sie viel und hat gerade das Klöppeln wiederentdeckt. Für den Tag der „Offenen Pforte“ jedoch häkelt sie noch an Blüten, mit denen die Kuchentafel geschmückt sein wird.

Martina Hancke Autor: Martina Hancke, am 25.05.2016 um 09:03 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Offene Pforte

Samstag, 21. Mai, 15 bis 18 Uhr Ingrid Surborg-Jensen, Frank Surborg Wittinger Straße 191, 29223 Celle Telefon (05141) 35399 Rhododendren- und Azaleengarten mit verschiedenen Gräsern in einer Heidefläche sowie diverse alte Gehölze, Teich mit Kieslandschaft und neu angelegte Bambushecke. Samstag, 21. Mai, und Sonntag, 22. Mai 14 bis 18 Uhr Ellen Bielert, Tulpenweg 2,
31303 Ehlershausen Telefon (05085) 971861 Garten in Blau: Formal- architektonischer Hausgarten (circa 800 Quadratmeter)
mit verschiedenen Gartenräumen und staudenreicher Bepflanzung, die zurzeit blau blüht. Sonntag, 29. Mai 14 bis 18 Uhr Ulrike und Klaus Tremmel Finkenweg 19,
29352 Großmoor Telefon (05085) 7070 Bio-Bauerngarten (circa 550 Quadratmeter) auf den Spuren von Albrecht Thaer: Anbau von Gemüse in Fruchtfolge und Mischkultur, Spalierobst, Wildgehölze, insektenfreundlich und ökologisch bewirtschaftet.


Termine

Mittwoch, 18. Mai, 17 Uhr Die Besonderheiten
des Stadtfriedhofs Führung durch Harry Sinkel, Friedhofsverwalter Treffpunkt:
Vorplatz der Kapelle, Lüneburger Heerstraße 20, 29225 Celle Die Teilnahme ist kostenlos. Mittwoch, 25. Mai 8.30 bis 13.30 Uhr Sense-Mähen für den Hausgebrauch Leitung: Wolfgang Winter, Sensenlehrer im Sensen- verein Deutschland e. V. Treffpunkt: Heilpflanzen- garten, Wittinger Straße 76 Kosten: 34 Euro (inkl. Material und Frühstück) Mindestalter: 18 Jahre Anmeldung:
Telefon (05141) 208173


Kontakt:

Sabine Rückert Muswischenweg 7, 29351 Wohlenrode Telefon (05148) 1285 Geöffnet am Samstag, 28. Mai, und Sonntag, 29. Mai, jeweils von 11 bis 17 Uhr.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
25.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Löw-Kicker als Toni-Kroos-Fans - WM-Lust wächst im DFB-Team

Eppan (dpa) - Ein Raum im Teamhotel Weinegg wird zur Fanzone für Toni Kroos. Wenn der Weltmeisterspieler…   ...mehr

Klopp und Liverpool wollen Madrid entthronen

Kiew (dpa) - Trainer Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool im Champions-League-Finale Titelverteidiger…   ...mehr

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Seoul/Washington (dpa) - Nach der abrupten Absage des Gipfeltreffens zwischen Nordkorea und den USA…   ...mehr

Denkwürdige Froome-Attacke - Brite fährt ins Rosa Trikot

Bardonecchia (dpa) - Eine unglaubliche Vorstellung von Chris Froome hat die Gesamtwertung des 101. Giro…   ...mehr

4 aus 27: Auswahlverfahren wird verschärft - Bierhoff mahnt

Eppan (dpa) - Jetzt geht der Kampf um die WM-Plätze richtig los. Bei schönstem Urlaubswetter kamen…   ...mehr

Iran sieht Chance für Fortsetzung des Atomabkommens

Wien (dpa) - Der Iran hat das Atomtreffen in Wien als positiv und vielversprechend bezeichnet. Nach…   ...mehr

Niederlande: Russland für MH17-Abschuss verantwortlich

Den Haag/Moskau (dpa) - Knapp vier Jahre nach dem Abschuss von Passagierflug MH17 über der Ostukraine…   ...mehr

Bundespolizei soll in Bamf-Affäre Ermittler unterstützen

Bremen/Berlin (dpa) - In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium…   ...mehr

Brief an die WADA: Russland gibt Doping erstmals zu

St. Petersburg (dpa) - Russland hat in einem Schreiben an die Welt-Anti-Doping-Agentur erstmals Doping…   ...mehr

Gojowczyk bei Paris-Generalprobe in Genf im Finale

Genf (dpa) - Tennisprofi Peter Gojowczyk befindet sich kurz vor Beginn der French Open in bestechender…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG