Wasserrad am Allerwehr Bannetze soll sich 2017 drehen

Das weltweit größte Wasserrad soll am Allerwehr zwischen Hornbostel und Bannetze entstehen. Das alte Schleusenwärterhaus (kleines Bild) soll schon bald Touristen anziehen.  Foto: Anne Friesenborg

Das weltweit größte Stahlwasserrad soll sich künftig am Allerwehr zwischen Hornbostel und Bannetze drehen und Strom für 1000 Haushalte liefern – im Januar wurde die Baustelle offiziell eröffnet. Vertreter aus Politik, Forschung und Wirtschaft griffen symbolisch zum Spaten und brachten die Forschungswasserkraftanlage auf den Weg – nur passiert ist seitdem anscheinend nichts.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BANNETZE. „Zurzeit laufen noch die Vorarbeiten zum Engineering, die vor der eigentlichen Bautätigkeit notwendig sind“, sagt Elisabeth Hoffmann, die Leiterin Presse und Kommunikation bei der Technischen Universität (TU) Braunschweig, „die Bauarbeiten für das Stahlwasserrad am Wehrstandort Bannetze-Hornbostel sollen im Oktober beginnen. Dabei werden zunächst Spundwände gesetzt und Unterwasserbetonarbeiten ausgeführt.“

Die Montage des Stahlwasserrads ist nach Aussage von Hoffmann für den Herbst 2017 geplant. Das Hochleistungswasserrad aus Stahl soll eine Breite von zwölf und einen Durchmesser von elf Metern haben. Bei einer Nennleistung von 500 Kilowatt soll es pro Jahr 2,5 Millionen Kilowattstunden erzeugen. An der TU wurden mit der Entwicklung der Stahl-Hochleistungswasserradtechnologie die Grundlagen geschaffen, um bisher nicht nutzbare Wasserkraftpotenziale bei niedrigen Fallhöhen und großen Durchflussmengen nutzen zu können. Mit der Salzgitter AG, die gemeinsam mit der TU Braunschweig die Pilotanlage am Allerwehr baut, wird über Hochleistungswasserräder mit bis zu drei Megawatt Leistung nachgedacht. „Die Inbetriebnahme ist für Ende 2017 geplant“, sagt Hoffmann. Der eigentliche Plan, schon im kommenden Jahr 1000 Haushalte mit Strom zu versorgen, ist somit nicht realisierbar.

Währenddessen hat die Gemeinde Winsen ein Angebot für das Schleusenwärterhaus abgegeben. Die Ausschreibung läuft noch bis Mitte dieses Monats. Aufgrund der Auflagen ist aber nicht damit zu rechnen, dass es private Angebote geben wird. „Gemeinsam mit der Gemeinde Wietze wollen wir dann einen Konzeptvorschlag beim Aller-Leine-Tal einreichen und Fördermittel einwerben“, sagt Winsens Bürgermeister Dirk Oelmann, „das Motto ,Energie und Tourismus‘ passt ja genau. Wir haben etwas Größeres vor.“

Zuvor hatte sich die Celler Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann (SPD) bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) dafür stark gemacht, dass das alte Schleusenwärterhaus erhalten bleibt. Die WSV wollte das Gebäude eigentlich abreißen, weil sich lange Zeit kein Interessent gefunden hatte. Nun könnte dort neben einem Informationszentrum ein Anlaufpunkt für Touristen entstehen. Schließlich führt auch der Allerradweg an der Schleuse entlang. Lühmann wünscht sich, dass dort Wanderer und Radfahrer schon bald ein Stück Kuchen essen und dazu einen Kaffee oder eine Brause trinken können. Und dabei können sie dann dem weltweit größtem Stahlwasserrad bei der Arbeit zusehen.

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 09.08.2016 um 18:13 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Bayern bereit für Real - Unruhe um Heldt in Hannover

Hannover (dpa) - Real kann kommen! Nach dem nächsten lockeren Sieg in der Bundesliga ist der deutsche…   ...mehr

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Managua (dpa) - Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in Nicaragua sind mehrere Menschen…   ...mehr

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat sich im Kampf um die Champions-League-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet.…   ...mehr

Auf Champions-League-Kurs: Dortmund überrennt Leverkusen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat die Derby-Niederlage gut verdaut und seine Champions-League-Ambitionen…   ...mehr

DEB-Team bezwingt Frankreich nach Verlängerung

Berlin (dpa) - Mit Weltklasse-Stürmer Leon Draisaitl hat der Olympia-Zweite Deutschland 14 Tage vor…   ...mehr

Kampf um Champions League: Hoffenheim demontiert RB Leipzig

Leipzig (dpa) - Der Anpfiff von Ralph Hasenhüttl nach der deftigen 2:5 (0:3)-Heimpleite des Fußball-Bundesligisten…   ...mehr

Herber Rückschlag für Frankfurt zuhause gegen Hertha

Frankfurt/Main (dpa) - 72 Stunden nach dem Pokal-Coup auf Schalke war die Euphorie bei Eintracht Frankfurt…   ...mehr

Stuttgart macht gegen Werder Klassenerhalt perfekt

Stuttgart (dpa) - Eine große Feier hatte der VfB Stuttgart nicht geplant. Präsident Wolfgang Dietrich…   ...mehr

HSV gewinnt Keller-Duell gegen Freiburg

Hamburg (dpa)- Nach dem nächsten Lebenszeichen von der Intensivstation der Fußball-Bundesliga gab…   ...mehr

Zverev scheitert im Tennis-Halbfinale von Monte Carlo

Monte Carlo (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG