Diskussion in Wienhausen: "Wolf nicht vermenschlichen"

Seit MT6, von vielen Kurti genannt, erschossen wurde, ist es medial etwas ruhiger um die Wölfe geworden. Doch das Thema bewegt weiter, wie eine Diskussionsrunde der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Rudolf-von-Bennigsen-Stiftung in Wienhausen zeigte.

WIENHAUSEN. Der Jurist und Jäger Florian Asche forderte in der Diskussionsrunde, „die Wölfe nicht zu vermenschlichen. Diese Tiere müssen wie auch andere Tierarten gemanagt werden“. Aus seiner Sicht gibt es eine Ungleichbehandlung in der Natur ohne wirklich stichhaltige sachliche Begründung. „Der Wolf ist dem Naturschutz ein willkommener Zuwanderer, der Rothirsch dagegen ein Waldschädling, der in Rotwildgebiete einzusperren ist“, so Asche. Das Füttern von Schalenwild in der Notzeit wird verteufelt, das Ausbringen von Igelfutter hingegen beworben. Diese Form der Ungleichbehandlung ist kaum durch wissensbasierte Beurteilung natürlicher Zusammenhänge zu erklären. Es stelle sich die Frage, warum im Naturschutz und Jagdrecht einige „ein wenig gleicher“ behandelt werden und fordert eine sachliche, aber einheitliche Lösung.

Tierhalter wiesen darauf hin, dass auch ihre Tiere „schützenswert“ seien. Sie kritisierten auch, dass nichtgewerbliche Züchter keine Entschädigungszahlung erhielten. Die bisher gemachten Schritte des Landes reichen nach Sicht vieler nicht aus. Das Wolfsbüro sei zu selten zu erreichen und die Veterinäre arbeiteten weder nachts noch am Wochenende. Außerdem seien es zu wenige. Es wurde vorgeschlagen, dass Tierärzte stärker eingebunden werden sollten.

Der FDP-Umweltexperte im Landtag, Gero Hocker, sieht die Lösung darin „den Wolf neben Waschbär, Nutria und Nilgans ins niedersächsische Jagdgesetz aufzunehmen, und zwar mit ganzjähriger Schonzeit, die nur im Bedarfsfall einfach aufzuheben ist“. Dann hätte man das Instrument, um eingreifen zu können. Bei entsprechender Gesetzesänderung hätten Jäger nicht nur das Recht zum Schießen, sondern auch die Pflicht zur Hege. In einigen Jahren, wenn sich die Zahl der Rudel vehement vermehre, könne dies allerdings anders zu bewerten sein.

Die Landtagsabgeordnete Miriam Staudte (Grüne) betonte, dass „der Wolf eine europaweit geschützte Art ist und deshalb im Natur- und Umweltrecht angesiedelt bleiben muss und nicht ins Jagdrecht übernommen werden darf“. Verhaltensauffällige Tiere können auch nach Artenschutzrecht entnommen oder in letzter Konsequenz getötet werden.

Die Sorge in der Bevölkerung aber bleibt. Das wurde von Zuhörern angesprochen. So werden die Kinder weiterhin zum Schulbus gebracht und der Wald für einen Spaziergang mit dem Hund gemieden.

Tore Harmening Autor: Tore Harmening, am 29.08.2016 um 18:48 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Mit Mumm gegen die Bayern: Konkurrenz will Paroli bieten

Düsseldorf (dpa) - Zumindest mit etwas mehr Mut gehen die Konkurrenten von Bayern München in der…   ...mehr

Hamilton mahnt: «Müssen stark in zweite Hälfte kommen»

Spa-Francorchamps (dpa) - Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat sein Mercedes-Team vor einem Fehlstart…   ...mehr

Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein

New York (dpa) - Der langjährige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich laut…   ...mehr

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Berlin/Washington (dpa) - Nach jahrelangen Bemühungen haben die USA einen 95-jährigen früheren SS-Mann…   ...mehr

SPD klaut CSU-Slogan «Söder macht's» im Internet

München (dpa) - Mit Häme hat die SPD auf das Versäumnis von Ministerpräsident Markus Söder und…   ...mehr

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Prag/Bratislava (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Reden ist in Tschechien und der Slowakei der Todesopfer…   ...mehr

Para-EM: Weitspringer Popow verabschiedet sich mit Silber

Berlin (dpa) - Heinrich Popow kam gar nicht mehr aus dem Händeschütteln heraus. Hier noch ein Selfie,…   ...mehr

Microsoft stoppt bevorstehende Hacker-Attacke auf US-Senat

Redmond/Moskau (dpa) - Hacker mit mutmaßlichen Verbindungen zum russischen Geheimdienst haben nach…   ...mehr

Maas skizziert neue Strategie für den Umgang mit den USA

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Eckpunkte einer neuen USA-Strategie der Bundesregierung…   ...mehr

Fanszene beendet Dialog mit DFB und DFL

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Ende des Burgfriedens zwischen den Fans und den Dachorganisationen des…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG