War es ein Wolf? Heidschnucken bei Winsen gerissen

"Relativ sicher, dass es ein Wolf war": Günter Rüpke aus Brunsiek bedeckt die fünf toten Heidschnucken mit einer Plane. Foto: Anne Friesenborg

In der Nacht zu Samstag sind fünf Heidschnucken bei Winsen gerissen worden. Züchter Günter Rüpke ist davon überzeugt, dass ein Wolf seine Tiere getötet hat. "Ich bin mir relativ sicher, dass es ein Wolf war. In Brunsiek gibt es keine Hunde, die dafür verantwortlich sein könnten", sagte Rüpke gestern gegenüber der CZ.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BRUNSIEK. Eine Jägerin hatte am Samstagmorgen zunächst vier tote Heidschnucken auf der Weide bei Brunsiek zwischen Winsen und Meißendorf entdeckt und den Besitzer informiert. Als Rüpke an der Weide – etwa 600 Meter von seinem Wohnhaus entfernt – eintraf, stellte er fünf verendete Tiere fest. Ein sechstes wurde verletzt. "Es scheint durchzukommen", sagte er.

Nach Rüpkes Worten machte sich Wolfsberater Jörg-Rüdiger Tilk am Samstag vor Ort ein Bild von den Kadavern. Er versuchte auch, an den Bisspuren der Schafe Genmaterial zu gewinnen. Damit kann in einem Labor eindeutig geklärt werden, ob ein Wolf oder ein anderes Tier die tragenden Heidschnucken gerissen hat.

Rüpke, ein erfahrener Züchter von Heidschnucken, hielt auf der Weide eine Deckherde mit 21 Muttern und einem Bock. Es handelt sich um eine Herdbuch-Zucht. Die Weide ist etwa 1,5 Hektar groß und von allen vier Seiten – drei Seiten Wildgatter, eine Seite Elektrozaun – eingezäunt. Es sei möglich, dass der Wolf über den Zaun gesprungen oder darunter durchgekrochen sei, hieß es. Die toten Tiere lagen alle direkt am Zaun.

Besonders ärgerlich für ihn ist, dass er die Tiere ohnehin in wenigen Tagen in den Stall holen wollte. Günter Rüpke betreibt die Schafzucht seit Ende der achtziger Jahre im Nebenerwerb. Er machte mit seinen Tieren mehrmals bei der Heidschnuckenschau in Müden mit. Zweimal kam der schönste Heidschnuckenbock, "Mister Müden" genannt, aus Brunsiek.

Finanziell hält sich der Schaden für ihn im Rahmen. Rüpke schätzt, dass ihm ein materieller Schaden von etwa 750 Euro entstanden ist. Viel schlimmer wiegt indes die Unsicherheit, da niemand weiß, ob und wann wieder ein Wolf auftaucht.

In der Nacht zu Samstag war die Jägerin, die am nächsten Morgen die toten Tiere fand, unweit der Stelle im Einsatz. Sie saß nur 180 Meter entfernt auf einem Hochsitz, um Wildschweine zu jagen. Trotzdem bekam sie nichts von dem Blutbad mit. "Schafe machen keinen Lärm, sie blöken nicht, auch wenn sie von einem Wolf gejagt werden", erklärte Rüpke. In der Regel dauert es ein paar Wochen, bis zweifelsfrei geklärt ist, ob ein Wolf die Tiere gerissen hat.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 20.11.2016 um 18:36 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Prinz Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty

Windsor (dpa) - Prinz Harry und Meghan Markle haben ihre Hochzeit am Samstagabend im kleineren Kreis…   ...mehr

Erdogan wirbt in Sarajevo um Stimmen der Auslandstürken

Sarajevo (dpa) - Einen Monat vor der Wahl in der Türkei wirbt Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan…   ...mehr

Trost statt Titelparty: FC Bayern dankt Heynckes

Berlin (dpa) – Beim nächtlichen Bankett dankte der FC Bayern Jupp Heynckes auch ohne den erhofften Abschiedstitel…   ...mehr

Minister Heil: Koalition darf sich nicht verrennen

Berlin (dpa) - Angesichts jüngster Querelen in der Koalition hat Arbeitsminister Hubertus Heil die…   ...mehr

Titelverteidiger Zverev wieder im Finale von Rom

Rom (dpa) - Titelverteidiger Alexander Zverev steht wie im Vorjahr beim Masters-Turnier von Rom im Endspiel.…   ...mehr

FA-Cup-Sieg mit Chelsea: Der große Abend des Antonio Rüdiger

London (dpa) - Antonio Rüdiger tanzte während der Siegerehrung und tanzte wild in der Kabine: Der…   ...mehr

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Caracas (dpa) - Die Bevölkerung im krisengebeutelten Venezuela ist am Sonntag zur Wahl eines neuen…   ...mehr

Flüchtlingsamt überprüft zehn Außenstellen

Berlin (dpa) - Nach den Unregelmäßigkeiten bei Asylbescheiden in Bremen überprüft das Bundesflüchtlingsamt…   ...mehr

Scholz dämpft Hoffnungen auf deutlich höheren Wehretat

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Hoffnungen gedämpft, dass der Wehretat von…   ...mehr

Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty

Windsor (dpa) - Prinz Harry und Meghan Markle haben ihre Hochzeit am Samstagabend im kleineren Kreis…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG