Crossfit bringt Celler ans Limit

Beim Crossfit gehen die Sportler in schweißtreibenden Übungen an ihre Grenzen. CZ-Mitarbeiterin Amelie Thiemann (blaues T-Shirt) hat den Selbsttest gewagt und zusammen mit Box-Inhaber Julian Vogt (links im oberen rechten Foto) trainiert. Patrick Pusch, Pascal Wietfeldt und Tatjana Kasper (Foto unten links, von links) nutzen Langhanteln fürs Workout. Crossfit kann in jedem Alter betrieben werden, die Übungen lassen sich an jedes Niveau anpassen.

CZ-Mitarbeiterin Amelie Thiemann hat den Selbsttest gewagt und ein Training in der Crossfit-Box in Altencelle absolviert.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

ALTENCELLE. Keuchend sinke ich auf die schwarzen Gummimatten, die den Boden bedecken. Ich drehe den Kopf zur Seite, schließe die Augen und atme japsend ein und aus. Der Schweiß rinnt mir die Stirn herunter und tropft auf die grobporige Unterlage. Um mich herum knallen Langhanteln auf den Boden, zusammen mit der wummernden Musik entsteht eine seltsam einlullende Geräuschkulisse – jetzt einfach liegen bleiben.

Doch die Stimme von Coach Julian Vogt dringt erbarmungslos an mein Ohr. „Einen schaffst du noch, komm schon“, stachelt er mich an. Gemeint sind Burpees: eine Ganzkörperübung, die Kniebeuge, Liegestütz sowie Strecksprung zu einer flüssigen Bewegung kombiniert. 25 davon haben mich während des Workouts zusammen mit Push-Ups, Step-Ups und Sit-Ups an meine absolute Leistungsgrenze gebracht. Mein ganzer Körper schreit nach einer Pause. Ein weiterer Burpee? Unmöglich.

Die Tortur spielt sich in der Crossfit-Box in Altencelle ab. Alles hier ist rauer: die Ausstattung, die Übungen, der Ton – zumindest während des Workouts. Bevor das Training beginnt, beantwortet Vogt als Inhaber in einem lockeren Gespräch alle Fragen und gibt einen Einblick in das, was Neulinge erwartet. „Es gibt nichts, was wir nicht machen“, beschreibt der 30-Jährige den neuen Trendsport aus den USA.

Crossfit verbindet Gewichtheben, Sprinten, Eigengewichtsübungen sowie Turnen zu einem fordernden Ganzkörpertraining. Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Balance und Koordination sollen gesteigert werden mit dem Ziel, sich in allen Disziplinen ausgewogen zu entwickeln. Am Ende steht der ultimative Athlet.

Alles trägt englische Bezeichnungen: Kniebeugen heißen Squats, Liegestütz wird Push-Up genannt, und der Trainingsort ist eine Box statt ein Studio. Mit einem geschniegelten Fitnessstudio hat die im Mai 2014 eröffnete Crossfit-Box ohnehin wenig gemeinsam: Der Übungsraum ist funktionell eingerichtet, der Fokus liegt auf der individuellen Betreuung durch einen Trainer. Höchstens acht Crossfitter absolvieren zeitgleich einen Kursus, man duzt und motiviert sich gegenseitig.

Ich habe zum Einstieg in den Sport Julians ungeteilte Aufmerksamkeit. Nachdem ich mich auf dem Rudergerät aufgewärmt habe, geht er Schritt für Schritt mit mir die Basisübungen durch, die später in unterschiedlicher Zusammensetzung als „Workout of the day“ (Tagestraining) auf dem Plan stehen. Bei den Kniebeugen liegt zur Kontrolle hinter mir ein Medizinball, den ich mit meinem Gesäß berühren muss. Schon nach wenigen Squats schmerzen meine Oberschenkel und es fällt mir immer schwerer, weit genug in die Hocke zu gehen, um den Ball zu berühren. Schummeln klappt jedoch nicht. „Nochmal, das war nicht richtig“, kommentiert Julian jede von mir halbherzig absolvierte Kniebeuge. Falsche Ausführungen korrigiert der Coach sofort.

Dann wird das Tempo erhöht: Innerhalb von zwölf Minuten absolviere ich so viele Runden von fünf Liegestützen, zehn Burpees, 15 Step-Ups und 20 Sit-Ups wie möglich. Ich werde immer langsamer, zu jedem Burpee muss ich mich überwinden. „Los, noch eine Minute“, feuert mich der Coach an. Nach dem 25. Burpee sinke ich völlig erschöpft auf den Gummiboden. Mehr aus Trotz raffe ich mich dank Julians Motivation noch einmal auf, gehe in den Liegestütz und springe dann in die Luft – geschafft.

Ausgelaugt sitze ich auf einem Stapel Gewichtsscheiben für Langhanteln und versuche, nur zu atmen. „Man geht an sein Limit und lernt seinen Körper neu kennen“, hatte Julian angekündigt. Meine Grenze ist mit diesem Training definitiv erreicht.

Auch Pascal Wietfeldt hat sein Langhantel-Training beendet. Der 25-Jährige macht seit sechs Wochen Crossfit, drei bis vier Mal in der Woche kommt er in die Box. Wie sich sein Körper verändert hat? „Drei Gürtellöcher weniger“, sagt der Ahnsbecker augenzwinkernd. Patrick Pusch ist seit zwei Jahren dabei. „Hier habe ich mehr Ausdauer bekommen“, zieht der 32-Jährige Bilanz. „Es bringt auch etwas im Alltag“, fügt Tatjana Kasper an. Ihr falle es leichter, schwere Dinge zu tragen. Die drei loben die Gemeinschaft in der Box. „Alle feuern sich gegenseitig an“, lobt die 27-Jährige.

Nach einer kurzen Pause bin auch ich stolz auf mein Training und denke: Ich will mehr.

Amelie Thiemann Autor: Amelie Thiemann, am 18.01.2017 um 16:00 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Weltmeister Hamilton verlängert Vertrag bei Mercedes

Hockenheim (dpa) - Jetzt kann Weltmeister Lewis Hamilton mit Mercedes auch den Titelrekord von Michael…   ...mehr

Trump bleibt wegen Putin-Gipfel unter Druck

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump bleibt wegen seines hoch umstrittenen Auftritts mit Kremlchef…   ...mehr

Ausnahmezustand in der Türkei endet nach zwei Jahren

Ankara (dpa) - Der vor zwei Jahren in der Türkei verhängte Ausnahmezustand ist beendet. Er wurde nicht…   ...mehr

Spanische Justiz zieht Haftbefehl gegen Puigdemont zurück

Madrid (dpa) - Die spanische Justiz verzichtet auf eine Auslieferung des in Deutschland festgenommenen…   ...mehr

Zuckerberg will Posts von Holocaust-Leugnern nicht löschen

New York (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Beiträge von Holocaust-Leugnern weiterhin nicht…   ...mehr

Entzauberter Kittel geknickt - Jetzt Deutschland-Tour

L'Alpe d'Huez (dpa) - Das freundliche Abklatschen mit Tour-Chef Christian Prudhomme im Rennleiter-Wagen…   ...mehr

NADA: Kostenbeteiligung von Athleten «falsches Signal»

Berlin (dpa) - Der offensichtliche Alleingang des Deutschen Kanu-Verbandes mit der Beteiligung von Topathleten…   ...mehr

Thomas Gottschalk kam früher nicht in Münchner Clubs

München (dpa) - Wegen einer weißbraun gemusterten Ponyfell-Jacke ist Thomas Gottschalk nach eigenen…   ...mehr

Champions Cup beginnt: Die heimliche Club-WM boomt

Hannover (dpa) - Von Jürgen Klopp bis Pep Guardiola, von Real Madrid bis Bayern München: 18 europäische…   ...mehr

Otto Waalkes: «Zwei Ehen sind zu wenig»

München (dpa) - Otto Waalkes (69) kennt sich in der Liebe nicht gut genug aus. «Eigentlich habe ich…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG