bewölkt CELLE  
-1°
SO -4° / -4°
MO -2° / -3°

HSV bessert schwache Hinrunde auf - 2:1 gegen Schalke 04

Nicolai Müller (r) erzielte das 1:0 für den Hamburger SV. Foto: Axel Heimken Foto: Axel Heimken

Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV hat mit einem hart erkämpften Sieg gegen den FC Schalke 04 seine Minusbilanz zum Jahresabschluss aufgebessert. Im letzten Spiel vor Weihnachten siegten die abstiegsbedrohten Hanseaten mit 2:1 (0:0).

Die Tore für den HSV erzielten Nicolai Müller (61. Minute) und Bobby Wood (82.). Die Königsblauen konnten nur noch durch Donis Avdijaj verkürzen (90.). Schalkes Torhüter Ralf Fährmann (76.) parierte dazu einen von Johan Djourou ausgeführten Foulelfmeter.

Der HSV verließ mit 13 Punkten zumindest für eine Nacht die direkten Abstiegsränge. Schalke geht mit nur 18 Punkten und enttäuscht nach zuletzt vier Bundesliga-Partien ohne Sieg in die Winterpause.

«Wir haben ein super Spiel gemacht, waren total dominant», sagte HSV-Coach Markus Gisdol und lobte die Entwicklung der letzten Wochen: «Wir sind zueinandergerückt und haben einen guten Weg eingeschlagen. Die Mannschaft zieht zu 100 Prozent mit.»

Noch nicht von den Norddeutschen verabschiedet wurde der geschasste Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer. Der Franke wartete vor dem Anpfiff auf die Spieler im Kabinengang und klatschte jeden ab. Ob der zum Ende des Jahres gekündigte Beiersdorfer doch als Sportdirektor bleibt, ist weiter ungewiss.

Enttäuschung herrschte indes auf Schalker Seite. Kapitän Benedikt Höwedes sprach von einem «schwachen Spiel» und «vielen Fehlern». Torhüter Fährmann glaubt indes nicht, dass Unruhe aufkommen wird: «Wir wissen, woran wir arbeiten müssen. Wir haben schon gezeigt, dass wir es können.»

Am Tag nach dem Anschlag von Berlin fand das letzte Spiel im Volksparkstadion vor Weihnachten unter besonderen Vorzeichen statt. Zwar sind die Sicherheitsmaßnahmen seit den Anschlägen von Paris verschärft worden, vor der Partie gegen S04 wurden die Sicherheitskräfte noch einmal um 250 Kollegen aufgestockt.

Trainer Markus Gisdol überraschte mit drei Veränderungen in der Startelf. Wie erwartet bot er Ex-Kapitän Johan Djourou nach dessen Gelb-Sperre für Emir Spahic in der HSV-Innenverteidigung zusammen mit Gideon Jung auf. Die zuletzt arg schwächelnde Abwehr zeigte sich leicht verbessert. Unerwartet kam die Hereinnahme von Luca Waldschmidt im Sturm für Wood und Albin Ekal auf der Sechser-Position.

Personell geschwächt warteten die Gäste zunächst im Volkspark auf die Fehler der Hausherren. Ohne den gesperrten Naldo und den verletzten Matija Nastasic war die Abwehr erneut geschwächt, Breel Embolo, Klaas-Jan Huntelaar, Franco Di Santo und Eric Maxim Choupo-Moting fehlten mit Blessuren in der Vorwärtsbewegung. Nach dem 1:1 gegen Freiburg nahm Coach Markus Weinzierl den jungen Fabian Reese heraus und brachte Baba.

Die erste Großchance verzeichneten die «Knappen»: Jung schoss versehentlich Jewgeni Konopljanka an, der aber seinen Schuss ans Außennetz verzog. Mit einem Freistoß prüfte Johannes Geis (30.) danach Christian Mathenia. Nach einem Zusammenstoß mit Nationalspieler Benedikt Höwedes musste der Schlussmann kurz behandelt werden.

Auf der Gegenseite wurde ein Schuss von Müller (23.) nach guter Vorlage von Filip Kostic aus kurzer Distanz geblockt. Der HSV setzte nach, ihm fehlte aber die Durchschlagskraft. Zu oft versuchte es die Gisdol-Elf mit weiten Bällen, die dann abgefangen wurden. Mit dem Flatterball von Douglas Santos (40.) hatte Ralf Fährmann keine Probleme. Einen Weitschuss von Waldschmidt lenkte er gut zur Ecke.

Die Gäste kamen hochmotiviert aus der Kabine und hätten gut in Führung gehen können. Leon Goretzka (51.) köpfte aus naher Distanz genau in die Arme von Mathenia. Die Gastgeber nutzten dagegen einen schnellen Konter über Kostic und Müller zur Führung. Fährmann berührte den Ball, konnte den Schuss aus etwa 15 Metern aber nicht stoppen. Djourou hätte per Foulelfmeter alles klarmachen können, doch er schoss Fährmann fast an. Auch den Nachschuss von Müller hielt er. Im Alleingang machte Wood schließlich das 2:0, ehe Avdijaj doch noch für ein wenig Spannung sorgte.

Britta Körber, dpa Autor: Britta Körber, dpa, am 20.12.2016 um 22:33 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Tenor Jonas Kaufmann feiert Comeback in Paris

Paris (dpa) - Startenor Jonas Kaufmann (47) feiert in Paris nach mehrmonatiger Pause sein Comeback. Der gebürtige Münchner wird am Mittwochabend in der Opéra Paris die Titelrolle in «Lohengrin» von Richard Wagner singen. ...mehr

Von Berlin nach Brooklyn: «Homeland» kehrt zurück

Washington (dpa) - Terror, Geheimdienste, Verschwörungen und persönliche Dramen: Die preisgekrönte US-Serie «Homeland» geht an diesem Sonntag zum sechsten Mal an den Start. Statt des internationalen Terrorismus stehen dieses Mal die Folgen des Anti-Terror-Kampfs in den USA selbst im Fokus. ...mehr

Engpass bei Antibiotika in Celle

In China explodiert eine Fabrik und deshalb gehen in Deutschland die Antibiotika aus: Ein Szenario, wie aus einem Hollywoodfilm, das sich zurzeit in deutschen Krankenhäusern und Apotheken abspielt. Auch das Allgemeine Krankenhaus in Celle (AKH) war davon betroffen. ...mehr

Trends 2017: Was angesagt sein könnte

Berlin (dpa) - Von den Trends 2016 - etwa 80er-Jahre-Mode, Craft Beer oder Einhörnern - bleibt vieles auch in diesem Jahr vorerst «in». Was darüber hinaus 2017 angesagt sein könnte: Phänomene, Begriffe, Orte, Trends und Leute - alphabetisch geordnet: ...mehr

Leichtathletik-WM und Confed Cup 2017 im Fokus

Frankfurt/Main (dpa) - Der heiße Sportsommer 2016 ist vorbei, im kommenden Jahr warten große Generalproben auf die Sportler. ...mehr

Celler Gastronomie stellt Berufe vor

„Wir treiben`s bunt“ – unter diesem Motto stellen sich am 20. Februar namhafte Hotels und Gastronomiebetriebe aus der Region und darüber hinaus in der Congress Union vor. 17 Unternehmen bieten bei der Veranstaltung auch Bewerbungsgespräche für Ausbildungsstellen an. ...mehr

DSV-Adler hoffen auf Tournee-Überraschung

Oberstdorf (dpa) - Bei Ente mit Maronenpüree stärkte sich Severin Freund an den Weihnachtstagen für die erste sportliche Herkulesaufgabe im WM-Winter. ...mehr

Wie Wissenschaftler Silvester feiern

Berlin (dpa) - Experimente und Tabellen statt Bleigießen und Fondue: Viele Forscher verbringen den Jahreswechsel an ihrem Arbeitsplatz - in 400 Kilometern Höhe zum Beispiel oder bei garantiert strahlendem Sonnenschein in der Antarktis. Drei Beispiele: ...mehr

Anzeige
07.01.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trump wird Präsident

Washington (dpa) - Der Tag ist da: Donald Trump wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von…   ...mehr

Kerber und Mischa Zverev problemlos im Achtelfinale

Melbourne (dpa) - Ohne Probleme haben Titelverteidigerin Angelique Kerber und erstmals auch Mischa Zverev…   ...mehr

«Erste Prüfung» gegen Angstgegner Kroatien

Rouen (dpa) - Für die deutschen Handballer geht es bei der WM in Frankreich heute Nachmittag in Rouen…   ...mehr

Das Kunstmuseum Barberini wird eröffnet

Potsdam (dpa) - Das neue Potsdamer Kunstmuseum Barberini von Mäzen Hasso Plattner öffnet am Freitag…   ...mehr

Luftangriff auf Flüchtlingscamp: Bis zu 170 Tote

Johannesburg (dpa) - Nach dem irrtümlichen Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im Nordosten von Nigeria…   ...mehr

Robert Redford eröffnet das Sundance Festival

Park City (dpa) - Hollywoodstar und Festivalgründer Robert Redford (80) hat am Donnerstagabend im…   ...mehr

US-Schauspieler Miguel Ferrer gestorben

Los Angeles (dpa)- Der amerikanische Schauspieler Miguel Ferrer, Sohn von Oscar-Preisträger Jose Ferrer…   ...mehr

Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen

Berlin (dpa) - Fräulein Menke ist raus: Die 56-jährige Sängerin der Neuen Deutschen Welle («Tretboot…   ...mehr

Murray, Wawrinka und Tsonga erreichen Achtelfinale

Melbourne (dpa) - Der Tennis-Weltranglisten-Erste Andy Murray hat durch einen glatten Erfolg das Achtelfinale…   ...mehr

Koalition will Manipulationen bei Arzt-Diagnosen verhindern

Berlin (dpa) - Die große Koalition will nach einem Medienbericht Manipulation von Leistungsabrechnungen…   ...mehr
SPOT(T) »

Kurz gesagt

Wenn man auf eine ungeordnete Ansammlung von Groß- und Kleinbuchstaben stößt,… ...mehr

Rest vom Fest

Mal ehrlich: Jetzt fehlen doch eigentlich nur noch Glühwein, Bratwurst und… ...mehr

Zeitkapsel

Haben Sie‘s gemerkt? Ich habe es auf jeden Fall zu spät bemerkt. Meine Frau… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG