Mildes Urteil für Celler Brüder nach brutaler Attacke

Wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilte das Landgericht Lüneburg ein Brüderpaar zu Sozialstunden und einer Bewährungsstrafe von 15 Monaten. Der 32 Jahre alte Komplize muss für zwei Jahre ins Gefängnis. "Sie wollten am 27. Dezember vorigen Jahres dem Geschädigten einen Denkzettel verpassen, ihn verprügeln und das aus nichtigem Anlass", sagte Richterin Silja Precht zu Beginn der Urteilsbegründung.

CELLE. Über ein soziales Netzwerk verabredete sich das einschlägig vorbestrafte Tätertrio mit dem späteren Opfer und ließ ihn per Bahn aus Eschede anreisen. Das nachweihnachtliche Trinkgelage eskalierte in einer Parkanlage. Plötzlich attackierte jemand aus der Gruppe das 33-jährige Opfer mit Reizgas. Arbeitsteilig warfen die Mittäter den Geschädigten in seiner Orientierungslosigkeit um und traten in der Folge mehrere Male massiv auf Gesicht und Oberkörper ein. Kampfunfähig und durch Verletzungen gekennzeichnet lag der Kontrahent am Boden. Die Angeklagten gaben sich reumütig. „Wir wollten dem eine Lektion erteilen, da er eine Bekannte als Schlampe bezeichnete“, hieß es in einer durch die Verteidigung verlesenen Erklärung.

Bruchteile von Sekunden bewahrten die Beschuldigten vor langen Haftstrafen. Die Verurteilung wegen schweren Raubes und räuberischer Erpressung misslang, da offen blieb, wie Mobiltelefon und Portemonnaie im Gerangel verschwanden. Die Männer wehrten sich vehement dagegen, etwas gestohlen zu haben. Vor Gericht trat ein Zeuge auf, der wenige Stunden nach der Tat seine Schwester besuchte und im Wohnzimmer mit einer illustren Runde zusammentraf. Einer von den Gästen erzählte mit gewissem Stolz jemanden krankenhausreif geschlagen zu haben, wedelte mit dem Portemonnaie und der Bankkarte des Opfers herum. „Die haben jemanden überfallen, zusammengeschlagen und mit dem Messer bedroht. Mit dem Geld wollten sie eine Pizza bestellen. Das sagten sie", erklärte der Schüler vor Gericht.

"Wir konnten das so nicht feststellen. Wer die Geldbörse abverlangte, konnte der Geschädigte nicht sagen", fasste Richterin Precht zusammen.

Die Angeklagten schauten auf ein von Hoffnungslosigkeit geprägtes Leben zurück. Gerade der jüngste Beschuldigte zog vor etlichen Jahren mit der Familie aus der Südheide nach Celle. "Sein Name spricht für einiges und beschäftigte uns mächtig", erläuterte der Gutachter und ergänzte, dass sein Proband an gewalttätigen Demonstrationen in der Region Hannover teilgenommen habe. Dieser Zusatz überraschte die Verfahrensbeteiligten. Der 20-Jährige verließ die Förderschule ohne Abschluss. Mittlerweile lebt der junge Mann in gefestigten Strukturen, seine Lebensgefährtin brachte Anfang Dezember das gemeinsame Kind zur Welt. Damit er sich zukünftig von kriminellen Strukturen fernhält, ordnete das Landgericht 200 Sozialstunden an.

Besonders kritische Worte musste sich der 32-jährige Angeklagte anhören. "Wegen der hohen Rückfallgeschwindigkeit ist eine Bewährung ausgeschlossen", betonte die Richterin mit Blick darauf, dass der dreifache Familienvater 2015 vier Monate nach der Haftentlassung neue Straftaten beging.

Benjamin Reimers Autor: Benjamin Reimers, am 28.12.2016 um 16:43 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Lambertz überrascht von vier Medaillen: «Phänomenal»

Kopenhagen (dpa) - Einmal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze. Der für die deutschen Schwimmer so erfolgreiche zweite Kurzbahn-EM-Tag sorgte bei Chefbundestrainer Henning Lambertz für große Zufriedenheit. ...mehr

Köhler gewinnt Gold - Silber für Koch und Heintz

Kopenhagen (dpa) - Jubelnd streckte Sarah Köhler direkt nach ihrem Gold-Triumph den Zeigefinger in die Luft. Die Freistilschwimmerin gewann in einem packenden Rennen über 800 Meter den ersten deutschen Titel bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen. ...mehr

Last-Minute-Rettung für Regionalliga-Reform

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Blamage gerade noch abgewendet, aber die erhoffte Dauerlösung vertagt: Nach stundenlangen Diskussionen haben die Fußball-Funktionäre aus den 21 Landesverbänden ein Scheitern der geplanten Regionalliga-Reform verhindert. ...mehr

Mannsbilder, Fräuleins und Hausgeister in der Congress Union

Sie ist geschwätzig, verleumderisch, respektlos, am Ende eine Außenseiterin – und der Star des Sonntagabends in der Congress Union. Eine Hausgemeinschaft – man könnte sie auch Hausfeindschaft nennen – steht im Mittelpunkt des Lustspiels von Jens Exler. Das Bühnenbild kommt mit einer Kulisse… ...mehr

Sandsäcke als Terror-Sperren auf Celler Weihnachtsmarkt

Unter anderem mit tonnenschweren Sandsäcken will die Stadt Celle Besucher des Weihnachtsmarktes, der morgen um 17 Uhr eröffnet wird, vor terroristischen Angriffen schützen. ...mehr

Steffen Henssler lebt nach dem «Nutze den Tag»-Motto

Hamburg (dpa) - Der TV-Koch Steffen Henssler (45) hat durch den frühen Tod seiner Mutter gezeigt bekommen, wie schnell das Leben vorbei sein kann. ...mehr

G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück

Berlin/Eckernförde (dpa) - Der Waffenhersteller Sig Sauer sieht sich bei der Ausschreibung für einen Nachfolger des Sturmgewehrs G36 benachteiligt und zieht sich aus dem Vergabeverfahren zurück. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur mit. ...mehr

Säure ausgetreten: Großeinsatz im Winser Gewerbegebiet

Im Winser Gewerbegebiet Taube Bünte hat es gestern einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gegeben. Auf dem Gelände einer niederländischen Firma wurden Gefahrgut-Fässer untersucht, nachdem eine Flüssigkeit ausgetreten war. Was sich in den Fässern genau befand, blieb zunächst unklar. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
15.12.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Fatih Akin rückt im Oscar-Rennen vor

Los Angeles (dpa) - Der deutsche Film «Aus dem Nichts» hat im Oscar-Rennen eine weitere Hürde mit…   ...mehr

HSV-Verteidiger Diekmeier zu Platz 16: «Zum Kotzen»

Mönchengladbach (dpa) - Markus Gisdol und die Profis des Hamburger SV befinden sich nach Ansicht des…   ...mehr

Streit über Asylpolitik der EU völlig festgefahren

Brüssel (dpa) - Im Streit über die europäische Asylpolitik hat es beim EU-Gipfel keine Annäherung…   ...mehr

Geschlossen und optimistisch: Die CSU muss sich neu erfinden

München (dpa) - Nach Monaten voller Streit und Machtkämpfe will die krisengeschüttelte CSU ihre Reihen…   ...mehr

NBA: Nowitzki verliert mit Dallas gegen Meister Golden State

Oakland (dpa) - Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen…   ...mehr

Idris Elba sieht Meghan Markle als Vorbild für alle Frauen

London (dpa) - Der britische Schauspieler Idris Elba (45) sieht in der Verlobten von Prinz Harry eine…   ...mehr

Mehrheit findet «GroKo» besser als Minderheitsregierung

Köln (dap) - Eine «GroKo» findet einer Umfrage zufolge bei den Deutschen mehr Zustimmung als eine…   ...mehr

Biathlet Schempp will erstes Podest des Winters holen

Le Grand-Bornand (dpa) - Massenstart-Weltmeister Simon Schempp geht positiv gestimmt in den letzten…   ...mehr

Lambertz überrascht von vier Medaillen: «Phänomenal»

Kopenhagen (dpa) - Einmal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze. Der für die deutschen Schwimmer so erfolgreiche…   ...mehr

Maaßen: Überwachung von Islamisten hat Grenzen

Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem bislang schwersten islamistischen Anschlag in Deutschland sieht Verfassungsschutzchef…   ...mehr
SPOT(T) »

Das Problem

Mein Handy klingelt. Auf dem Display leuchtet in großen Buchstaben „Oma… ...mehr

Ostpaket

Ich kann meine ostdeutsche Herkunft nicht verleugnen. Zwar hört man mir den… ...mehr

Mogler

hjvöoxw – diese Buchstaben habe ich beim letzten Scrabble-Abend gezogen.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG