Mildes Urteil für Celler Brüder nach brutaler Attacke

Wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilte das Landgericht Lüneburg ein Brüderpaar zu Sozialstunden und einer Bewährungsstrafe von 15 Monaten. Der 32 Jahre alte Komplize muss für zwei Jahre ins Gefängnis. "Sie wollten am 27. Dezember vorigen Jahres dem Geschädigten einen Denkzettel verpassen, ihn verprügeln und das aus nichtigem Anlass", sagte Richterin Silja Precht zu Beginn der Urteilsbegründung.

CELLE. Über ein soziales Netzwerk verabredete sich das einschlägig vorbestrafte Tätertrio mit dem späteren Opfer und ließ ihn per Bahn aus Eschede anreisen. Das nachweihnachtliche Trinkgelage eskalierte in einer Parkanlage. Plötzlich attackierte jemand aus der Gruppe das 33-jährige Opfer mit Reizgas. Arbeitsteilig warfen die Mittäter den Geschädigten in seiner Orientierungslosigkeit um und traten in der Folge mehrere Male massiv auf Gesicht und Oberkörper ein. Kampfunfähig und durch Verletzungen gekennzeichnet lag der Kontrahent am Boden. Die Angeklagten gaben sich reumütig. „Wir wollten dem eine Lektion erteilen, da er eine Bekannte als Schlampe bezeichnete“, hieß es in einer durch die Verteidigung verlesenen Erklärung.

Bruchteile von Sekunden bewahrten die Beschuldigten vor langen Haftstrafen. Die Verurteilung wegen schweren Raubes und räuberischer Erpressung misslang, da offen blieb, wie Mobiltelefon und Portemonnaie im Gerangel verschwanden. Die Männer wehrten sich vehement dagegen, etwas gestohlen zu haben. Vor Gericht trat ein Zeuge auf, der wenige Stunden nach der Tat seine Schwester besuchte und im Wohnzimmer mit einer illustren Runde zusammentraf. Einer von den Gästen erzählte mit gewissem Stolz jemanden krankenhausreif geschlagen zu haben, wedelte mit dem Portemonnaie und der Bankkarte des Opfers herum. „Die haben jemanden überfallen, zusammengeschlagen und mit dem Messer bedroht. Mit dem Geld wollten sie eine Pizza bestellen. Das sagten sie", erklärte der Schüler vor Gericht.

"Wir konnten das so nicht feststellen. Wer die Geldbörse abverlangte, konnte der Geschädigte nicht sagen", fasste Richterin Precht zusammen.

Die Angeklagten schauten auf ein von Hoffnungslosigkeit geprägtes Leben zurück. Gerade der jüngste Beschuldigte zog vor etlichen Jahren mit der Familie aus der Südheide nach Celle. "Sein Name spricht für einiges und beschäftigte uns mächtig", erläuterte der Gutachter und ergänzte, dass sein Proband an gewalttätigen Demonstrationen in der Region Hannover teilgenommen habe. Dieser Zusatz überraschte die Verfahrensbeteiligten. Der 20-Jährige verließ die Förderschule ohne Abschluss. Mittlerweile lebt der junge Mann in gefestigten Strukturen, seine Lebensgefährtin brachte Anfang Dezember das gemeinsame Kind zur Welt. Damit er sich zukünftig von kriminellen Strukturen fernhält, ordnete das Landgericht 200 Sozialstunden an.

Besonders kritische Worte musste sich der 32-jährige Angeklagte anhören. "Wegen der hohen Rückfallgeschwindigkeit ist eine Bewährung ausgeschlossen", betonte die Richterin mit Blick darauf, dass der dreifache Familienvater 2015 vier Monate nach der Haftentlassung neue Straftaten beging.

Benjamin Reimers Autor: Benjamin Reimers, am 28.12.2016 um 16:43 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
26.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Nächster Grand-Slam-Versuch für Alexander Zverev

Paris (dpa) - Zum ersten Mal werden sich die Augen aller deutschen Tennis-Fans bei den French Open…   ...mehr

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Monaco

Monte Carlo (dpa) - Willkommen zum Formel-1-Spektakel von Monaco! Für Sebastian Vettel & Co. wird es…   ...mehr

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Kiew (dpa) - Die unfassbaren Blackouts von Keeper Loris Karius, das tränenreiche Aus von Mohamed Salah…   ...mehr

Schulterverletzung: Liverpools Salah ausgewechselt

Kiew (dpa) - Liverpools Stürmerstar Mohamed Salah ist im Champions- League-Finale gegen Real Madrid…   ...mehr

Liverpool mit Karius im Tor - Kroos in Real-Startelf

Kiew (dpa) - Die Final-Trainer Jürgen Klopp und Zinedine Zidane verzichten im Champions-League-Endspiel…   ...mehr

Südkoreas Präsident trifft überraschend Kim Jong Un

Seoul/Panmunjom (dpa) - Tauwetter zwischen den beiden koreanischen Staaten: Völlig überraschend hat…   ...mehr

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Monte Carlo (dpa) - Sebastian Vettel nahm kräftige Schlucke aus seiner Trinkflasche und gratulierte…   ...mehr

Bayerns Basketballer deklassieren Bamberg

München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München benötigen nach dem deutlichen 99:67 (48:28)…   ...mehr

Zverev gleich zum Start gefordert

Paris (dpa) - Gleich am ersten Turniertag wird es für Alexander Zverev bei den French Open ernst. Der…   ...mehr

Giro-Sieg vor Augen: Froome verteidigt souverän Rosa Trikot

Cervinia (dpa) - Radprofi Chris Froome fährt seinem ersten Gesamtsieg beim Giro d'Italia entgegen.…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG