bewölkt CELLE  
SA 5° / 0°
SO 7° / 5°

Zehn Jahre Rauchverbot: Dicke Luft statt blauer Dunst in Celler Kneipen?

Zum Qualmen geht esin den Raucherraum:Felix Griesing, Moritz Bous und Fabian Müller (vonlinks) im „Rio‘s“.

Ein schönes verziertes Fachwerkhaus, ein herausragender Giebel und ein großes Tor. Von außen macht die Celler Gaststätte „Zum Blauen Engel“ eine Menge her. Und auch drinnen ist alles gemütlich eingerichtet. Doch wer als Nichtraucher herein kommt, rümpft vermutlich erstmal die Nase. Blauer Dunst wabert durch die Luft – hier, im Eingangsbereich, darf nämlich noch geraucht werden.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

ALTSTADT. Seit zehn Jahren gibt es nun in Deutschland das Rauchverbot in Gaststätten. Wie dies im Einzelnen umgesetzt wird, blieb jedoch von Anfang an den Ländern überlassen. In Niedersachsen sind Einrichtungen mit einer Größe von weniger als 75 Quadratmetern vom Rauchverbot ausgenommen. Weitere Auflagen: Zutritt ist erst ab 18 Jahren und es darf kein Essen angeboten werden.

Und so handhaben es auch die Celler Gastronomen ganz unterschiedlich. Im „Blauen Engel“ ist im Restaurant das Rauchen untersagt, im Innenhof dagegen darf nach Herzenslust gequalmt werden. Michael Weich freut‘s: „Schon praktisch, dass man bei Regen und Kälte nicht nach draußen muss“, sagt er und zündet sich eine Zigarette an. Der 52-Jährige ist Stammgast, kommt vier Mal pro Woche. „Wer das nicht kennt, guckt erstmal komisch, wenn ihm der Rauch entgegen kommt.“

Nicht überall können sich Raucher und Nichtraucher so einfach aus dem Wege. Ein paar Ecken weiter, in der „Kleinen Apotheke“ an der Rundestraße, sitzen drei Männer auf Barhockern. In der urigen Kneipe wird geknobelt, sich unterhalten, Bier getrunken. Außer Gläsern und einem Würfelbecher liegen auch Zigarettenschachteln auf dem Tisch. Prompt zünden sich Oliver Kapitza (48) und Michael Kreft (46) eine Kippe an.

Beinahe täglich kommen sie hierher, aber nicht nur, weil im gesamten Bereich geraucht werden darf. „Wir gehen dorthin, wo es gemütlich ist“, sagen sie übereinstimmend. Paul Otte (81) ist der einzige Nichtraucher am Tisch. „Der Qualm stört mich nicht. Bis vor zwei Jahren habe ich ja selbst geraucht.“ Tatsächlich herrscht in der Kultkneipe ziemlich dicke Luft. „Viele Gruppen, die aus Nordrhein-Westfalen (NRW) zu uns kommen, finden das toll. Selbst Nichtraucher sagen: Endlich mal eine Raucherkneipe“, fügt Wirtin Lorette Kühn ein. Anders als in Niedersachsen, gibt es in NRW ein absolutes Rauchverbot.

Als 2007 das neue Nichtraucherschutzgesetz eingeführt wurde, war der Aufschrei auch in Celle groß. „Gastronomen klagten über Verluste, doch das hat sich relativiert“, bilanziert Benno Eisermann, Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbands im Kreis Celle. „Jetzt kann man sich gar nicht mehr vorstellen, dass in Restaurants mal geraucht wurde.“ Einziges Ärgernis: Bei geschlossenen Gesellschaften dürften Gastgeber nicht entscheiden, ob geraucht werden darf. „Es ist grundsätzlich untersagt“, so Eisermann.

Im „Rio‘s“ sind die beiden Raucherräume vom Nichtraucherbereich getrennt – eine verschließbare Tür gibt es aber nicht. „Ab 2 oder 3 Uhr, wenn kaum jemand mehr da ist, darf man auch rund um die Bar rauchen“, sagt Angestellter Ken Rodenwaldt. „Viele kommen, weil wir so locker damit umgehen.“

Letztlich ist für die meisten ohnehin wichtiger, wo die Freunde gerne hingehen oder die Atmosphäre nett ist. So auch im „Fachwerk“ an der Schuhstraße. „Hier ist eh meine Lieblingskneipe“, sagt Dragan Popovic. „Dass man hier rauchen darf, ist allerdings das i-Tüpfelchen“, so der 34-Jährige.

Carsten Richter Autor: Carsten Richter, am 05.01.2017 um 18:34 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Dritte Sammelabschiebung von Afghanen

Kabul (dpa) - Mit einem dritten Sammelflug hat Deutschland erneut afghanische Flüchtlinge in ihre Heimat abgeschoben. Das aus München kommende Flugzeug mit 18 Migranten an Bord erreichte die Hauptstadt Kabul am Morgen. ...mehr

Sternekoch Tim Raue liebt Frittiertes

Berlin (dpa) - Der Berliner Sternekoch Tim Raue (42) achtet nach Feierabend nicht unbedingt auf die gesunde Ernährung. «Wie man meiner Figur entnehmen kann: Ich mag alles, was frittiert ist, ich bete es an», sagte Raue am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. ...mehr

In zehn Minuten zum Ausbildungsplatz

Am Montag, 20. Februar, von 9 bis 13 Uhr, findet ein Ausbildungsplatz-Speeddating der Hotel- und Gastronomiebranche in der Celler Congress Union statt. Speeddatings gibt es nicht nur im privaten Bereich zum Kennenlernen zweier Menschen, sondern auch, um einen Ausbildungsplatz zu finden. ...mehr

463 Athleten beweisen bei Crosslauf-Landesmeisterschaften in Bergen "schnelle Beine"

Strohballen, Baumstämme und Gräben haben am Wochenende das Heisterkampgelände in Bergen in eine anspruchsvolle Crosslauf-Strecke verwandelt. 463 Athleten aus 84 Vereinen ließen sich von den zahlreichen Hindernissen nicht abschrecken und gingen bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf an den Start.… ...mehr

120 Celler beleben den "Pulse of Europe"

Einige hundert Menschen machen sich jeden Sonntag in Frankfurt für ein gemeinsames, demokratisches Europa stark. „Pulse of Europe“ heißt die Bewegung, die in immer mehr Städten zu Kundgebungen aufruft. Am Sonntagnachmittag ist die Bewegung auch in Celle angekommen. 120 Celler versammelten sich… ...mehr

Nach Premieren-Gold: Biathlet Doll steht stramm

Hochfilzen (dpa) - Bei seiner ersten Siegerehrung auf ganz großer Biathlon-Bühne stand Benedikt Doll stramm. Mit Absicht. «Ich bin Soldat. Deshalb bin ich in Grundstellung gegangen», sagte der 26-Jährige mit der Goldmedaille um den Hals. ...mehr

August Diehl findet Karl Marx zeitgemäß

Berlin (dpa) - Wie kommt man heutzutage auf die Idee, ausgerechnet einen Film über Karl Marx zu machen? Hat nicht der Kommunismus längst ausgedient? August Diehl (41) spielt in dem Porträt «Der junge Karl Marx» von Regisseur Raoul Peck aus Haiti die Hauptrolle. In einem Gespräch mit der Deutschen… ...mehr

Sprint-Überraschung: Doll wird Biathlon-Weltmeister

Hochfilzen (dpa) - Benedikt Doll sprang nach dem Rennen seines Lebens glückstrahlend auf das Podest. Der Schwarzwälder gewann bei der Biathlon-WM in Hochfilzen den Sprint denkbar knapp vor Johannes Thingnes Bö aus Norwegen und Frankreichs Superstar Martin Fourcade. ...mehr

Anzeige
10.02.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann gestorben

München (dpa)- Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im…   ...mehr

Die Narren feiern wieder - trotz Sturm und Straßensperren

Köln/Düsseldorf/Mainz (dpa) - Trotz aufziehendem Sturm und strengen Sicherheitsvorkehrungen sind in…   ...mehr

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei

Northeim (dpa) - Die Polizei hat möglicherweise einen islamistischen Terroranschlag in Südniedersachsen…   ...mehr

US-Außenminister Tillerson besucht Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Sicherheit, Migration, Handel - zwischen den USA und Mexiko steht seit dem Amtsantritt…   ...mehr

Langläuferin Kolb scheitert bei WM im Sprint-Halbfinale

Lahti (dpa) - Hanna Kolb ist als letzte deutsche Langläuferin im Halbfinale des Sprints bei der Ski-WM…   ...mehr

Naomie Harris erhält britischen Ritterorden

London (dpa) - Noch vor einer möglichen Oscar-Trophäe hat die britische Schauspielerin Naomie Harris…   ...mehr

Trump nimmt Schutz für Transgender zurück

Washington (dpa) - Die US-Regierung von Präsident Donald Trump hat am Mittwoch (Ortszeit) die von…   ...mehr

EU-Betrugsermittler prüfen Vorwürfe gegen Schulz

Brüssel (dpa) - Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (Olaf) will Hinweise prüfen, ob es im…   ...mehr

Sturm in Silverstone: Hamilton wird Rosberg nicht vermissen

Silverstone (dpa) - Sturmtief Doris erstaunte auch Lewis Hamilton. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister…   ...mehr

Syrien-Friedensgespräche beginnen mit gedämpfter Hoffnung

Genf (dpa) - Erstmals seit zehn Monaten verhandeln Syriens Regierung und Opposition wieder unter UN-Vermittlung…   ...mehr
SPOT(T) »

Pinguin

Kürzlich habe ich an dieser Stelle darüber geschrieben, dass die Deutsche… ...mehr

Digital

Ständig umschwirren uns neue Begriffe, während andere Wortschöpfungen an… ...mehr

Poka Yoke

So, jetzt mal Ruhe, Hefte raus und mitschreiben, wir machen hier jetzt Bildungs-Fernsehen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG