148: Erinnerungen an Lehrküche der Altstädter Schule in Celle

Foto: Sammlung Wulf Haack

Hausmeister Bönisch von der Altstädter Schule wusste, auf welchen Schüler er im Notfall zählen kann. So fragte er Hänschen Röling (Jahrgang 1940), der immer die leeren Milchflaschen einsammelte, ob er in der Küche helfen könne. „Dort sah es wüst aus“, erzählt Röling, „durch einen Defekt im Herd kam es zu einem Kurzschluss. Da eine Stichflamme auftrat, sind die Schüler aus der Küche geflüchtet. Hänschen Röling half dem Hausmeister, alles sauber zu machen und alle Töpfe sowie Pfannen wieder an den richtigen Platz zu bringen.

CELLE. Und es gab auch eine Belohnung: „In einer Ecke stand ein Teller, der mit einem Geschirrtuch abgedeckt war“, erinnert sich Röling, „da waren 20 Pfannkuchen versteckt.“ Der Zeitzeuge durfte diese – sehr zur Freude seiner Eltern – mit nach Hause nehmen. Am nächsten Tag erhielt er von Rektor Moldenhauer außerdem noch eine Mark als Dank.

Margarete Meye, geborene Link, (Jahrgang 1924) besuchte die Altstädter Schule von 1931 bis 39. „Im letzten Jahr hatte ich Kochen“, erzählt die Seniorin. Allerdings habe sie das Kochen hauptsächlich bei ihrer Mutter gelernt. „Ich hatte drei Brüder und musste immer in der Küche helfen“, erzählt Margarete Meye, die sich noch an einen kleinen Garten hinter der Schule erinnert, den die Schüler bewirtschaften mussten. Kräuter und Gemüse wurden dort angepflanzt, später wurde damit gekocht.

Auch Jutta Bock (Jahrgang 1948) sagt, dass sie Kochen in erster Linie bei ihrer Mutter gelernt hat. Sie besuchte die Waldwegschule, ab der fünften Klasse fuhr sie mit dem Fahrrad zum Kochunterricht in der Altstädter Schule. „Was wir da zusammengekocht haben, hat mir nie so geschmeckt“, erzählt sie. An einer Küchenzeile hätten immer vier Mädchen zusammen gekocht. „Eine Schülerin wurde immer zur Küchenmutter ernannt“, sagt die Zeitzeugin, „die musste hinterher alles nachzählen und war verantwortlich, dass alles sauber war.“

Irmgard Stadtmann (Jahrgang 1923) hatte sich bereits in einem älteren CZ-Serienteil im Jahr 2013 zum Kochunterricht geäußert. Sie besuchte zwar die Neustädter Schule, hat aber im Schuljahr 1935/36 einmal pro Woche Kochunterricht an der Altstädter Schule mehr oder weniger genossen. „Es gab noch keinen Kühlschrank. Die Töpfe, die wir kühlen wollten, haben wir im Winter in einen Schneehaufen auf dem Schulhof gestellt“, erinnerte sich die Cellerin.

Als sie einmal Kartoffelsalat und Pfannkuchen zusammen essen sollte, weigerte sie sich und würgte die Gerichte hintereinander herunter. „Die Lehrerin stand hinter mir. Es gab kein Entrinnen. Das war ziemlich diktatorisch damals, man musste gehorchen, wenn man keine 5 oder 6 haben wollte“, sagte sie.

Wulf Haack, der erklärter Fan des einst auch in Celle tätigen Bauhaus-nahen Architekten Otto Haesler ist, hatte im August des vergangenen Jahres durch Zufall zwei riesige Aluminiumschütten aus den 1920er Jahren auf einem Flohmarkt gefunden, die aus der Lehrküche stammen. „Mit einer Lehrküche in einer Volksschule dürfte Haesler Neuland beschritten haben“, so Haack, der aus den Erinnerungen des Architekten zitiert: „Besondere Sorgfalt legte ich auf die Ausbildung der Lehrküche ... zwanzig Schülerinnen wurden in fünf Kochgemeinschaften zu je vier Schülerinnen aufgeteilt, also musste ich fünf in sich abgeschlossene und arbeitsfähige Küchenstellen schaffen. Innerhalb der Kochstellen ergab sich die Anordnung: Zuerst der Kochherd – ein Gasherd und einer für das elektrische Kochen – anschließend der Arbeitstisch mit Gemüseabfallrinne, dann die Spüle mit dem Tellerabtropfbord, Warmwasserbereiter und abschließend der Geschirr- und Topfschrank.“ Außer den beiden Schütten ist von der Küche vermutlich nichts mehr erhalten.

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 06.01.2017 um 17:57 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
26.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Klopp und Liverpool wollen Madrid entthronen

Kiew (dpa) - Trainer Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool im Champions-League-Finale Titelverteidiger…   ...mehr

DFB-Team startet nächste Woche WM-Feinschliff

Eppan (dpa) - Joachim Löw will in der kommenden Woche in der WM-Vorbereitung mit dem taktischen Feinschliff…   ...mehr

Garantie für Neuer - Löw: Wenn er zur WM geht, spielt er

Eppan (dpa) - Manuel Neuer wird bei der WM in Russland die Nummer eins sein, falls Joachim Löw den…   ...mehr

Südkoreas Präsident trifft überraschend Kim Jong Un

Seoul/Panmunjom (dpa) - Nach ihrem Gipfeltreffen im April haben sich der südkoreanische Präsident…   ...mehr

Kohl stufte «blühende Landschaften» als Fehler ein

Berlin (dpa) - Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl hat nach dem Ende seiner Amtszeit laut einem «Spiegel»-Bericht…   ...mehr

Geschönte Berichte zu Mängeln bei der Bundeswehr?

Berlin (dpa) - Um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist es laut einer Prüfung des Bundesrechnungshofes…   ...mehr

Kiew berichtet vor Champions-League-Finale von Bombenalarm

Kiew (dpa) - Wenige Stunden vor dem Champions-League-Finale in Kiew hat die Stadt mehrere Metrohaltestellen…   ...mehr

Zverev gleich zum Start gefordert

Paris (dpa) - Gleich am ersten Turniertag wird es für Alexander Zverev bei den French Open ernst. Der…   ...mehr

Kopf-an-Kopf-Rennen im Abendprogramm

Berlin (dpa) - Im deutschen Fernsehen hat es am Freitagabend ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen drei Sendern…   ...mehr

EU-Kommissar Oettinger warnt Italien vor Euro-Krise

Brüssel (dpa) - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die künftige italienische Regierung davor…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG