bewölkt CELLE  
DI 7° / 6°
MI 4° / 4°

148: Erinnerungen an Lehrküche der Altstädter Schule in Celle

Foto: Sammlung Wulf Haack

Hausmeister Bönisch von der Altstädter Schule wusste, auf welchen Schüler er im Notfall zählen kann. So fragte er Hänschen Röling (Jahrgang 1940), der immer die leeren Milchflaschen einsammelte, ob er in der Küche helfen könne. „Dort sah es wüst aus“, erzählt Röling, „durch einen Defekt im Herd kam es zu einem Kurzschluss. Da eine Stichflamme auftrat, sind die Schüler aus der Küche geflüchtet. Hänschen Röling half dem Hausmeister, alles sauber zu machen und alle Töpfe sowie Pfannen wieder an den richtigen Platz zu bringen.

CELLE. Und es gab auch eine Belohnung: „In einer Ecke stand ein Teller, der mit einem Geschirrtuch abgedeckt war“, erinnert sich Röling, „da waren 20 Pfannkuchen versteckt.“ Der Zeitzeuge durfte diese – sehr zur Freude seiner Eltern – mit nach Hause nehmen. Am nächsten Tag erhielt er von Rektor Moldenhauer außerdem noch eine Mark als Dank.

Margarete Meye, geborene Link, (Jahrgang 1924) besuchte die Altstädter Schule von 1931 bis 39. „Im letzten Jahr hatte ich Kochen“, erzählt die Seniorin. Allerdings habe sie das Kochen hauptsächlich bei ihrer Mutter gelernt. „Ich hatte drei Brüder und musste immer in der Küche helfen“, erzählt Margarete Meye, die sich noch an einen kleinen Garten hinter der Schule erinnert, den die Schüler bewirtschaften mussten. Kräuter und Gemüse wurden dort angepflanzt, später wurde damit gekocht.

Auch Jutta Bock (Jahrgang 1948) sagt, dass sie Kochen in erster Linie bei ihrer Mutter gelernt hat. Sie besuchte die Waldwegschule, ab der fünften Klasse fuhr sie mit dem Fahrrad zum Kochunterricht in der Altstädter Schule. „Was wir da zusammengekocht haben, hat mir nie so geschmeckt“, erzählt sie. An einer Küchenzeile hätten immer vier Mädchen zusammen gekocht. „Eine Schülerin wurde immer zur Küchenmutter ernannt“, sagt die Zeitzeugin, „die musste hinterher alles nachzählen und war verantwortlich, dass alles sauber war.“

Irmgard Stadtmann (Jahrgang 1923) hatte sich bereits in einem älteren CZ-Serienteil im Jahr 2013 zum Kochunterricht geäußert. Sie besuchte zwar die Neustädter Schule, hat aber im Schuljahr 1935/36 einmal pro Woche Kochunterricht an der Altstädter Schule mehr oder weniger genossen. „Es gab noch keinen Kühlschrank. Die Töpfe, die wir kühlen wollten, haben wir im Winter in einen Schneehaufen auf dem Schulhof gestellt“, erinnerte sich die Cellerin.

Als sie einmal Kartoffelsalat und Pfannkuchen zusammen essen sollte, weigerte sie sich und würgte die Gerichte hintereinander herunter. „Die Lehrerin stand hinter mir. Es gab kein Entrinnen. Das war ziemlich diktatorisch damals, man musste gehorchen, wenn man keine 5 oder 6 haben wollte“, sagte sie.

Wulf Haack, der erklärter Fan des einst auch in Celle tätigen Bauhaus-nahen Architekten Otto Haesler ist, hatte im August des vergangenen Jahres durch Zufall zwei riesige Aluminiumschütten aus den 1920er Jahren auf einem Flohmarkt gefunden, die aus der Lehrküche stammen. „Mit einer Lehrküche in einer Volksschule dürfte Haesler Neuland beschritten haben“, so Haack, der aus den Erinnerungen des Architekten zitiert: „Besondere Sorgfalt legte ich auf die Ausbildung der Lehrküche ... zwanzig Schülerinnen wurden in fünf Kochgemeinschaften zu je vier Schülerinnen aufgeteilt, also musste ich fünf in sich abgeschlossene und arbeitsfähige Küchenstellen schaffen. Innerhalb der Kochstellen ergab sich die Anordnung: Zuerst der Kochherd – ein Gasherd und einer für das elektrische Kochen – anschließend der Arbeitstisch mit Gemüseabfallrinne, dann die Spüle mit dem Tellerabtropfbord, Warmwasserbereiter und abschließend der Geschirr- und Topfschrank.“ Außer den beiden Schütten ist von der Küche vermutlich nichts mehr erhalten.

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 06.01.2017 um 17:57 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Sternekoch Tim Raue liebt Frittiertes

Berlin (dpa) - Der Berliner Sternekoch Tim Raue (42) achtet nach Feierabend nicht unbedingt auf die gesunde Ernährung. «Wie man meiner Figur entnehmen kann: Ich mag alles, was frittiert ist, ich bete es an», sagte Raue am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. ...mehr

In zehn Minuten zum Ausbildungsplatz

Am Montag, 20. Februar, von 9 bis 13 Uhr, findet ein Ausbildungsplatz-Speeddating der Hotel- und Gastronomiebranche in der Celler Congress Union statt. Speeddatings gibt es nicht nur im privaten Bereich zum Kennenlernen zweier Menschen, sondern auch, um einen Ausbildungsplatz zu finden. ...mehr

463 Athleten beweisen bei Crosslauf-Landesmeisterschaften in Bergen "schnelle Beine"

Strohballen, Baumstämme und Gräben haben am Wochenende das Heisterkampgelände in Bergen in eine anspruchsvolle Crosslauf-Strecke verwandelt. 463 Athleten aus 84 Vereinen ließen sich von den zahlreichen Hindernissen nicht abschrecken und gingen bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf an den Start.… ...mehr

120 Celler beleben den "Pulse of Europe"

Einige hundert Menschen machen sich jeden Sonntag in Frankfurt für ein gemeinsames, demokratisches Europa stark. „Pulse of Europe“ heißt die Bewegung, die in immer mehr Städten zu Kundgebungen aufruft. Am Sonntagnachmittag ist die Bewegung auch in Celle angekommen. 120 Celler versammelten sich… ...mehr

Nach Premieren-Gold: Biathlet Doll steht stramm

Hochfilzen (dpa) - Bei seiner ersten Siegerehrung auf ganz großer Biathlon-Bühne stand Benedikt Doll stramm. Mit Absicht. «Ich bin Soldat. Deshalb bin ich in Grundstellung gegangen», sagte der 26-Jährige mit der Goldmedaille um den Hals. ...mehr

August Diehl findet Karl Marx zeitgemäß

Berlin (dpa) - Wie kommt man heutzutage auf die Idee, ausgerechnet einen Film über Karl Marx zu machen? Hat nicht der Kommunismus längst ausgedient? August Diehl (41) spielt in dem Porträt «Der junge Karl Marx» von Regisseur Raoul Peck aus Haiti die Hauptrolle. In einem Gespräch mit der Deutschen… ...mehr

Sprint-Überraschung: Doll wird Biathlon-Weltmeister

Hochfilzen (dpa) - Benedikt Doll sprang nach dem Rennen seines Lebens glückstrahlend auf das Podest. Der Schwarzwälder gewann bei der Biathlon-WM in Hochfilzen den Sprint denkbar knapp vor Johannes Thingnes Bö aus Norwegen und Frankreichs Superstar Martin Fourcade. ...mehr

Seziert bis auf die Haut - Der Porträtist Otto Dix

Düsseldorf (dpa) - Zombiehaft glühende Augen, leerer Blick, grünliche Gesichtsfarbe, tiefen Falten, krallenartige Hände - möchte man so von einem Maler porträtiert werden? Ja, von Otto Dix wollten in den 1920er Jahren viele Menschen - ob Ärzte, Gewerkschafter, Künstler oder Unternehmer - gemalt… ...mehr

Anzeige
07.02.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will Agenda 2010 korrigieren

Berlin (dpa) - Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will einem Bericht zufolge die Bezugsdauer für…   ...mehr

Köln nach 1:1 gegen Schalke weiter auf Europa-Kurs

Köln (dpa) - Der 1. FC Köln bleibt trotz der Punkteteilung beim 1:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04…   ...mehr

Hecking nach 1:2 gegen Leipzig: «Zielstrebigkeit fehlte»

Mönchengladbach (dpa) - Nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage hat es Borussia Mönchengladbach unter…   ...mehr

Flüchtlinge mit unklarer Identität sollen Handys herausgeben

Berlin (dpa) - Um die Identität von Asylbewerbern besser feststellen zu können, soll das Bundesamt…   ...mehr

Sipri-Friedensforscher: Rüstungsexporte steigen ständig

Stockholm (dpa) - Ein Vierteljahrhundert nach dem Ende des Kalten Krieges hat der weltweite Waffenhandel…   ...mehr

Merkel besucht Algerien

Berlin (dpa) - Eine stärkere Kontrolle der Fluchtbewegung über das Mittelmeer und der Kampf gegen…   ...mehr

US-Vizepräsident Pence trifft erstmals EU-Spitzenvertreter

Brüssel (dpa) - Zum Abschluss seiner ersten Europareise trifft US-Vizepräsident Mike Pence heute in…   ...mehr

Prozess gegen 16-jährigen Terrorverdächtigen beginnt

Köln (dpa) - Ein junger syrischer Flüchtling muss sich heute an wegen Vorbereitung eines Terroranschlags…   ...mehr

Debatte über Brexit-Gesetz im britischen Oberhaus

London (dpa) - Das britische Oberhaus debattiert am Nachmittag über das Brexit-Gesetz. Bis zum 7. März…   ...mehr

Habeck geht auf Distanz zu Bundes-Grünen

Kiel (dpa) - Vier Wochen nach seiner knappen Niederlage bei der Urwahl für die Grünen-Spitzenkandidatur…   ...mehr
SPOT(T) »

Erwachen

Zwei Eichhörnchen jagen sich einen mit Efeu umrankten Baum hoch und runter,… ...mehr

Walle

Die Chance ergreifen, wenn sie sich bietet. Darum geht es. Niemals lockerlassen.… ...mehr

Tee-Tausch

Ich bin ja ein Mensch, der von Grund auf neugierig ist. Damit bin ich auch… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG