"Fatima und der Traumdieb" in Celle aufgeführt

Foto: Alex Sorokin

Eine herrlich gestaltete Kulisse, ein stimmungsvolles Lichtbild und die Klänge einer kurdischen Kemence: Das Stück "Fatima und der Traumdieb", das im Schlosstheater gezeigt wird, entführt den Zuschauer in eine Welt wie aus Tausendundeiner Nacht.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Erzählt wird die Geschichte von Fatima, die sich aufmacht, die Träume ihres Bruders Hassan zu befreien. Die hatte er an einen mysteriösen Schlossherren verloren, als er für ihn arbeitete, um Geld für seine Familie zu verdienen. Für eine Woche Arbeit sollte Hassan ein Goldstück bekommen, allerdings nur, wenn er es schafft, sich nicht zu ärgern. Am letzten Tag piesackt der Schlossherr ihn so sehr, dass dieser sich doch ärgert, keinen Lohn erhält und seine Träume verliert. Das will seine Schwester Fatima sich nicht gefallen lassen und begibt sich ebenfalls in die Dienste des Traumdiebs. Sie fordert zwei Goldstücke von ihm, wenn er sich ärgert, und die Träume ihres Bruders will sie auch befreien.

Eine Geschichte über Mut, Familie und Zusammenhalt, die auf dem Buch „Fatima und der Traumdieb“ von Rafik Schami basiert und von Regisseurin Sonja Schroeder fantasievoll fürs Theater inszeniert wurde. Gespielt wird Fatima von Verena Saake, die zusammen mit Niyazi Acar es schafft, ihren Rollen mit Puppen, Spiel und Erzählung Leben einzuhauchen.

Der besondere Clou an dem orientalischen Stück: Es wird zweisprachig aufgeführt. Während die von Saake verkörperten Rollen vorwiegend Deutsch sprechen, ist von den Figuren, die Acar darstellt, meist nur Kurdisch zu hören. Dennoch ist es für große und kleine Zuschauer kein Problem, der liebevollen Geschichte zu folgen. „Es ist ein orientalisches Märchen für alle“, sagt Saake, die ebenso wie die Regisseurin hofft, dass nicht nur deutsche Zuschauer Freude an dem Stück haben werden. „Wir hoffen, dass auch ganz viele Kurden kommen und sich das Stück ansehen, dann gibt es noch eine ganz andere Dynamik unter den Zuschauern“, sagt Schroeder. „Wir hatten zwei Kurdisch sprechende Männer, die haben sich sehr gefreut. Denn die erkennen vieles, wie die Lieder in dem Stück, aus ihrer Heimat wieder.“

Und auch den anderen der etwa 60 Besucher scheint die Vorführung gefallen zu haben, wie der minutenlange Applaus am Ende der ausverkauften Premiere zeigte. „Die Buchvorlage ist sehr fantasievoll und ist sehr gut vom gesamten Ensemble umgesetzt worden. Es hat mir auf jeden Fall gefallen“, sagt Zuschauer Karl-Heinz Oberbeck. „Zauberhaft und total schön“, sagt auch Mirija Bienek, die sich das Stück zusammen mit ihrer Tochter Siri angesehen hat, die besondere Freude an den komödiantischen Szenen des Stücks hatte. „Wunderbare Ideen, die mit einfachen Mitteln eine kleine Zauberwelt auf der Bühne erschaffen“, sagt Bienek. „Egal, ob man die Sprache versteht oder nicht, man wird in den Bann der Geschichte gezogen.“

Michael Ottinger Autor: Michael Ottinger , am 09.01.2017 um 18:37 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

OPCW: Chemiewaffen-Inspekteure haben Proben in Duma genommen

Damaskus/Den Haag (dpa) - Zwei Wochen nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff im syrischen Duma haben…   ...mehr

HSV siegt im Abstiegskampf - Hoffenheim deklassiert Leipzig

Berlin (dpa) - Der Hamburger SV schöpft nach einem Heimsieg neue Hoffnung im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.…   ...mehr

Kampf um Champions League: Hoffenheim demontiert RB Leipzig

Leipzig (dpa) - 1899 Hoffenheim hat wichtige Punkte für einen Start in der Königsklasse geholt und…   ...mehr

Stuttgart macht gegen Werder Klassenerhalt perfekt

Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart spielt auch in der nächsten Saison in der Fußball-Bundesliga.…   ...mehr

Herber Rückschlag für Frankfurt zuhause gegen Hertha

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat den Schwung vom erneuten Einzug ins Pokal-Endspiel nicht…   ...mehr

Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat völlig überraschend den vorläufigen…   ...mehr

Bayern siegen vor Real-Spiel in der Liga weiter

Hannover (dpa) - Der deutsche Meister Bayern München hat in der Fußball-Bundesliga im Schongang den…   ...mehr

HSV gewinnt Keller-Duell gegen Freiburg

Hamburg (dpa)- Ein Stocher-Tor von Lewis Holtby hat beim Hamburger SV die Hoffnung auf das Fußball-Wunder…   ...mehr

Auch Kerber verliert - Tennis-Damen vor Halbfinal-Aus

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber klatschte enttäuscht mit Teamchef Jens Gerlach ab und verließ nach…   ...mehr

St. Pauli verliert erneut - Darmstadt rettet einen Punkt

Düsseldorf (dpa) - Im Endspurt der 2. Fußball-Bundesliga scheint dem abstiegsbedrohten FC St. Pauli…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG