bewölkt CELLE  
FR 2° / 2°
SA 2° / 2°

"Kein Celler Geschichtsbuch kommt ohne Archiv zustande"

Benjamin Geier zeigte den "Communauten" im Stadtarchiv, wo sie geeignete Quellen zur Celler Geschichte finden können. Zum Stadtjubiläum und zum 500. Geburtstag der Reformation hofft Sabine Maehnert, dass sich viele Schüler auf Spurensuche begeben werden. Foto: Alex Sorokin

Zahlreiche Institutionen in der Stadt Celle feiern in diesem Jahr ihr Jubiläum und beschäftigen sich dazu mit ihrer eigenen Historie. "Man kann kein Geschichtsbuch schreiben, ohne ein Archiv zu besuchen", findet Fachdienstleiterin Sabine Maehnert. Gerade alte Zeitungsartikel seien wichtige Quellen mit vielen Informationen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WESTERCELLE.

"Einige waren schon da, um die Jubiläen vorzubereiten", sagt Maehnert. So hätten sich einige Celler mit den 20 Erstausgaben von Ernst Schulze beschäftigt, nach Schriftstücken von Karl Goedeke gesucht, Zeitungsausschnitte über Wasa durchstöbert und sich über die Reformation in Celle eingelesen. Am Dienstag, 4. April, wird dazu die neue Ausstellung in den Räumen des Stadtarchives eröffnet, die sich mit dem Reformatoren Johannes Calvin befassen wird. Später im Jahresverlauf soll es auch eine Ausstellung über Ernst Schulze geben.

"Viele wissen gar nicht, dass wir eine öffentliche Einrichtung sind und man uns ohne Anmeldung besuchen kann", betont Maehnert. Im Gegensatz zu Bibliotheken sind immer alle 25.000 Bände im Präsenzbestand verfügbar und jeder Besucher kann von einem der sechs Mitarbeiter beraten werden, wo man überall noch im Aktenmagazin gucken kann. Das äl­teste Dokument ist die Stadtgründungsurkunde von 1292 – das ist eine der 700 Urkunden. Dazu kommen mehrere tausend Karten, Pläne und Fotos aus Celle und Umgebung. Von jedem Fundstück kann eine Kopie oder ein Scan gemacht werden. "Zu Hause am Computer kann man den Besuch mit dem Findbuch gut vorbereiten", sagt Maehnert.

Im Jahr 2016 kam das Stadtarchiv auf insgesamt 200 Benutzeranträge und 700 Benutzertage, 1400 Akten wurden aus dem Magazin geholt. "Manche Celler waren zwei, drei Mal hier. Einige sitzen den ganzen Tag über hier und verschaffen sich einen Überblick", erklärt Maehnert. Viele Schüler und Studenten kommen her, um für ihre Prüfungsarbeit zu recherchieren. Vier Mal im Jahr veranstaltet das Stadtarchiv ein Seminar für angehende Heimatforscher. Einige Celler wollen mehr über ihre Vorfahren erfahren und durchsuchen das Standesamtsregister.

Wer für wissenschaftliche, schulische oder dienstliche Zwecke ins Stadtarchiv geht, muss nichts bezahlen. Vereinen bietet Maehnert an, deren Archive zu übernehmen: "Wir wollen ein umfassendes Geschichtsbild hinterlassen. Dies können wir aber nur, wenn wir aus allen Bereichen Quellen vorhalten können."

Dagny Rößler Autor: Dagny Rößler, am 11.01.2017 um 16:21 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Stadtarchiv

Westerceller Straße 4
Unter Telefon (05141) 124700
oder per E-Mail an stadtarchiv@celle.de erreichbar Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag: 8 bis 16 Uhr Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 8 bis 17 Uhr
Freitag: 8 bis 13 Uhr Mehr Infos im Internet unter www.celle.de/Kultur/Stadtarchiv

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Mehr als acht Millionen zog es in die «Charité»

Berlin (dpa) - Bravouröser Start für die sechsteilige ARD-Serie «Charité»: Im Schnitt 8,32 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend von 20.15 bis 21.50 Uhr die ersten beiden Folgen der historischen Geschichte über die Berliner Traditionsklinik. Der Marktanteil betrug 25,9 Prozent. Die… ...mehr

VfL Westercelle droht zweiter Abstieg in Folge

Tischtennis-Oberligist VfL Westercelle steht vor seinem zweiten Abstieg in Folge. Die letzten beiden Heimspiele gegen Spitzenreiter SF Oesede (2:9) und den Tabellenvierten Torpedo Göttingen (3:9) verlor der VfL deutlich und rutschte somit auf den ersten direkten Abstiegsrang ab. „Es lief leider nichts… ...mehr

Sönke Wortmann über seinen Sechsteiler «Charité»

Berlin (dpa) - Mit der historischen Krankenhaus-Serie «Charité» betritt Filmregisseur Sönke Wortmann (57) Neuland. Erstmals inszeniert er mit dem ARD-Sechsteiler vollständig eine Serie für das Fernsehen. ...mehr

Modeste schießt Köln Richtung Europa

Köln (dpa) - Anthony Modeste schnappte sich nach seiner erneuten Gala den Spielball und ließ ihn keine Sekunde mehr aus den Augen. Doch neben der persönlichen Trophäe dachte der Franzose in der Stunde seines Triumphes auch an die Kollegen. ...mehr

FIFF Wietze vereint Unterricht und Kinderbetreuung

In den vergangenen Wochen wurde mit vereinten Kräften organisiert, telefoniert, gemalert, geputzt und geräumt. Samstag eröffnete dann die "FIFF Wietze", die "FamilienInitiative für ein Farbenfrohes Wietze" Tür und Tor in den Räumen der ehemaligen Haupt- und Realschule in der Schulstraße 2. Das… ...mehr

Der Kesselhaken war einst mehr als nur ein Küchenhilfsgerät

Die Cellesche Zeitung startet heute eine Serie zum 125. Geburtstag des Bomann-Museums. In den nächsten Wochen werden einige Gegenstände aus dem Bestand vorgestellt, die beim Museumsbesuch vielleicht nicht sofort ins Auge fallen. ...mehr

Joko und Klaas und der falsche Ryan Gosling

Berlin (dpa) - Eine falsche PR-Agentur, ein falscher Ryan Gosling, die echte Goldene Kamera: Die Fernsehkomiker Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) haben ihren Doppelgänger-Streich bei der Goldenen Kamera wochenlang akribisch vorbereitet.  ...mehr

Stars am Herd: TV-Köche mit Glamourfaktor

Berlin (dpa) - Sie stehen im Scheinwerferlicht, kennen sich mit Essen und gutem Wein aus - und sie haben das Kommando: Viele Fernsehköche sind inzwischen genauso bekannt und begehrt wie Sänger oder Schauspieler. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.03.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

London/Berlin (dpa) - Politiker aus dem In- und Ausland haben mit Entsetzen auf den Anschlag nahe dem…   ...mehr

Türkei bestellt Botschafter Norwegens ein

Istanbul (dpa) - Das türkische Außenministerium hat den norwegischen Botschafter in Ankara, Vegard…   ...mehr

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Dortmund (dpa) - Ein Tschö mit Knalleffekt! Bei seinem emotionalen Abschied aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft…   ...mehr

Podolski führt DFB-Team mit Länderspiel-Neuling Werner an

Dortmund (dpa) - Lukas Podolski hat in seinem Abschiedsspiel als Fußball-Nationalspieler gegen England…   ...mehr

Leipziger Buchmesse warnt vor Angriffen auf Meinungsfreiheit

Leipzig (dpa) - Zum Auftakt der Leipziger Buchmesse haben führende Branchenvertreter vor Einschränkungen…   ...mehr

Auch Tennis-Routinier Haas in Miami früh raus

Miami (dpa) - Tennis-Altmeister Tommy Haas ist in seinem Abschiedsjahr bei seinem Heimturnier in Florida…   ...mehr

Podolski sagt Danke für «13 geile Jahre»

Dortmund (dpa) - Toooooooor Podolski! Es lief die 69. Spielminute, als der «Kölsche Jung» ein letztes…   ...mehr

Champions League: Rhein-Neckar Löwen gewinnen in Kiel

Kiel (dpa) - Handball-Rekordmeister THW Kiel steht im deutschen K.o.-Duell der Champions League mit…   ...mehr

«Schnaps und Frauen»-Spruch bringt Eurogruppenchef Ärger

Rom/Brüssel (dpa) - Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem hat mit einer abfälligen Bemerkung in südeuropäischen…   ...mehr

New Yorker Theater stellt Jelinek-Stück über Trump vor

Wien (dpa) - Die österreichische Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek hat ein Stück über…   ...mehr
SPOT(T) »

Papierdiebe

Öffentliche Toiletten haben oftmals einen ziemlich schlechten Ruf. Häufig… ...mehr

Kriminell

Wer im Celler Knast einsitzt, hat richtig was auf dem Kerbholz. Langjährige… ...mehr

Regionales

Verwirrung bei meinem langjährigen Bäcker des Vertrauens. Ich bin wieder… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG