Rolf Schulte aus Unterlüß singt die Metronom-Ansage

Hört seine eigene Stimme, wenn er in den Unterlüßer Bahnhof einfährt: Rolf Schulte hat die Stationsansage für den Metronom gesungen. Foto: Christopher Menge

Dass die Ansagen im Metronom nicht mehr wie gewohnt klingen, haben die Pendler schon bemerkt. Eine der neuen Ansagen sticht dabei aber heraus. Die Stimme, die aus dem Lautsprecher ertönt, wenn der Zug im Unterlüßer Bahnhof einfährt, gehört Rolf Schulte. Das Besondere: Der Leiter des Unterlüßer Chores „ChorAoke“ hat die Ansage gesungen.

AUDIO »

UNTERLÜSS. „Dass ich die Ansage singen möchte, stand sofort fest“, erzählt der 63-jährige Zerspanungsmechaniker, der jeden Tag mit dem Metronom zur Arbeit von Unterlüß nach Celle und zurück fährt. Schwieriger gestaltete sich da aber schon die Suche nach einem passenden Stück. „Es sollte urheberrechtsfrei sein“, sagt Schulte, der in der Zeitung gelesen hatte, dass der Metronom Sprecher sucht.

Nach einiger Zeit kam der zweifache Familienvater auf den „fröhlichen Landmann“ von Robert Schumann. „Meine Damen und Herren – der Metronom sagt Tschüss – und wir herzlich willkommen – in Unterlüß“ dichtete Schulte auf die bekannte Melodie. Da die anderen Sänger aus seinem Chor im Urlaub waren, sang er alle vier Stimmen selbst ein und legte sie mit Hilfe des Computers übereinander. „Meine Version war sogar noch etwas länger“, erzählt Schulte, „ich bin noch auf das Albert-König-Museum und unsere A-cappella-Gruppe eingegangen.“ Eine 30-Sekunden-Ansage für die 4500-Einwohner-Ortschaft war den Metronom-Verantwortlichen dann aber wohl doch zu lang. Die Ansage wurde auf 14 Sekunden gekürzt, ist damit aber immer noch doppelt so lang wie die vom Hauptbahnhof Hannover und 1 Sekunde länger als die vom Hauptbahnhof Hamburg.

Das Großstadtleben kennt auch Schulte. Er ist in Essen aufgewachsen. Seine heutige Heimat hat er bereits 1976 kennengelernt, als er bei der Bundeswehr in Faßberg stationiert war. „Danach stand für mich fest, dass ich nie wieder hierher will“, sagt Schulte lachend, „1984 bin ich dann wegen der Arbeit nach Unterlüß gezogen, habe meine Frau kennengelernt und geheiratet – inzwischen fühle ich mich in Unterlüß sehr wohl.“ Er genießt das „etwas ruhigere Leben“ im Celler Nordkreis.

Über einen Chor fand er quasi sofort Anschluss an die Dorfgemeinschaft. „Ich bin an einem Sonntag in Unterlüß angekommen und habe gleich ein paar Kneipen abgeklappert und nach einem Chor gefragt“, erzählt Schulte. Zwei Tage später war er schon bei der ersten Probe. 2008 gründete er dann den Chor „ChorAoke“. Inzwischen singt er seit 50 Jahren im Chor, seit 30 Jahren ist er Chorleiter.

Während es für Celle auch eine neue Ansage gibt, hat sich für Eschede noch kein Sprecher gefunden. Vielleicht fällt Rolf Schulte ja noch ein passendes Lied für den Nachbarort ein …

Hier können Sie alle Stationsansagen hören
Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 11.01.2017 um 18:37 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trump will Putin im Herbst nach Washington einladen

Washington (dpa) - Nach anhaltender Kritik an seinem Gipfel mit dem russischen Präsidenten Wladimir…   ...mehr

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

London/Brüssel (dpa) - Landen auch im April noch britische Flieger in Düsseldorf? Gibt es noch italienischen…   ...mehr

NRW-Minister verteidigt Abschiebung von Sami A.

Düsseldorf (dpa) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Abschiebung des Islamisten Sami…   ...mehr

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin

Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 wird…   ...mehr

CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer

München/Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer gerät wegen seiner Linie in der Asylpolitik auch parteiintern…   ...mehr

Merkel spricht bei Sommerpressekonferenz

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor ihrem Urlaub stellt sich Kanzlerin Angela Merkel heute (11.30 Uhr) auf…   ...mehr

Experten: Kirchen werden weiter schrumpfen

Bonn/Hannover (dpa) - Ein Anstieg der Mitgliederzahlen der beiden großen Kirchen käme nach Einschätzung…   ...mehr

Nach Hamilton: Auch Bottas verlängert bei Mercedes

Hockenheim (dpa) - Mercedes setzt auch künftig auf Valtteri Bottas als treuen und verlässlichen Helfer…   ...mehr

Tuchel erster Gegner von Bayern-Coach Kovac

Klagenfurt (dpa) - Der Kurzausflug an den schönen Wörthersee in Kärnten wird für Niko Kovac kein…   ...mehr

Unterwasser-Museum vor der Küste Floridas eröffnet

Pensacola (dpa) - Üblicherweise besuchen Kunstfreunde Museen und Galerien an Land und im Trockenen…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG