Gute Chancen für Celler Stadtteil Neuenhäusen

Wann geht es hier mal rund? Direkt am Kreisverkehr im Zuge der Wiesenstraße liegt eine der exponiertesten Brachen Neuenhäusens. Foto: Oliver Knoblich

Experten sind zuversichtlich, dass ein Teil des Celler Stadtteils Neuenhäusen in Kürze als offizielles Sanierungsgebiet Zuschüsse aus der Städtebauförderung des Bundes erhalten wird. Es gebe eine Reihe von „Missständen“ zu beseitigen, hieß es in der jüngsten Sitzung des städtischen Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen. Dabei gehe es allerdings nicht so sehr um Defizite im sozialen Bereich als vielmehr um städtebauliche Brachen, die es zu entwickeln gelte.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

NEUENHÄUSEN. Das Stadtquartier südlich der Bahnhofstraße habe diverse „Problemecken“, aber auch enorm viel Entwicklungspotenzial, erläuterte Felix Matthes vom Bremer Planungsbüro Forum. In einem ersten Schritt sei es darum gegangen, ein Gutachten zu erstellen, das die Basis für einen Antrag für die Aufnahme in ein Förderprogramm sein könne: „Oder vielmehr geht es um ein Schlechtachten, denn wir müssen dem Land plausibel darlegen, wo es etwas zu verbessern gibt.“ Unter anderem seien die „vielen, vielen Brachen“ ein „ganz klarer städtebaulicher Missstand“, so Matthes.

Neuenhäusens Ortsbürgermeister Jörg Rodenwaldt (SPD) wies darauf hin, dass unter anderem der Güterbahnhof, das alte Trüllergelände sowie das „untergenutzte“ Areal des Stadtwerkegeländes darauf warteten, dass dort endlich etwas passiere. Matthes war ebenfalls der Meinung: Es gebe zwar besonders westlich der Kronestraße mehr Kinder, Jugendliche und Sozialhilfeempfänger als in anderen Stadtvierteln, aber das sei nicht so auffällig, als dass die Neustadt in ein Sozial-Förderprogramm passte: „Unter städtebaulicher Hinsicht gibt es viel mehr zu tun: Die Tendenz geht klar zum Programm Stadtumbau West.“

Es gebe zwar in Niedersachsen Gebiete, in denen es „viel gruseliger“ als in Neuenhäusen südlich der Bahnhofstraße aussehe – „es gibt aber auch Gegenden, in denen es besser aussieht“, so Matthes. Von daher habe Neuenhäusen gute Chancen, ins Förderprogramm aufgenommen zu werden. „Die Fördertöpfe sind gut gefüllt, und besonders mit dem Stadtwerkegelände mit seinen Perspektiven als Wohn- und Dienstleistungsstandort haben wir gute Aussichten, an die Zuschüsse für Entwicklungsvorhaben zu kommen“, bekräftigte Stadtbaurat Ulrich Kinder.

Während Kinder die Chancen für die Aufnahme ins Förderprogramm als „höher als 50 Prozent“ bezifferte, legte Klaus von Ohlen vom Sanierungsträger BauBeCon noch eins drauf: „Die Aussichten sind sehr gut: In den letzten Jahren sind nahezu alle Anträge aus Niedersachsen angenommen worden.“ Wenn alles laufe wie geplant, dann könnten im Herbst 2018 die ersten konkreten Projekte in Angriff genommen werden.

Michael Ende Autor: Michael Ende, am 06.02.2017 um 18:20 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Info

Wie kann Neuenhäusen als Standort für Wirtschaft, Kultur, Wohnen, Arbeiten und Leben gestärkt werden? Damit soll sich ein integriertes Stadtentwicklungskonzept beschäftigen, dessen Fundament gerade gelegt wird. Am Donnerstag, 9. Februar, um 18.30 Uhr werden die BauBeCon und die Planungsbüros die vorläufigen Ergebnisse der Untersuchungen im Mehrzweckraum des ehemaligen St.-Josef-Stifts am Bullenberg 10 vorstellen.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Olympische Winterspiele in Pyeongchang beendet

Pyeongchang (dpa) - Die XXIII.   ...mehr

Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister

Berlin (dpa) - Das künftige Kabinett einer großen Koalition von CDU, CSU und SPD nimmt immer deutlichere…   ...mehr

Deutsches Eishockey-Team verpasst das Olympia-Wunder

Pyeongchang (dpa) - Erst nach dem Partybefehl von Marco Sturm verflog beim deutschen Olympia-Wunderteam…   ...mehr

Sex in the Kino: Goldener Bär für Rumänien

Berlin (dpa) - Tom Tykwer, Jurychef der Berlinale, hatte sich schon zum Auftakt des Festivals «wilde…   ...mehr

Berlinale-Sieg für Rumänien - Deutsche gehen leer aus

Berlin (dpa) - Sex, Onanie und Sado-Maso: Der radikale rumänische Experimentalfilm «Touch Me Not»…   ...mehr

Die Trends der Mailänder Modewoche

Mailand (dpa) – Mailands Mode steht seit Längerem in der Kritik. Man erwartet sich von hier mehr…   ...mehr

Josefine Preuß über ihre Ausprobier-Generation

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Josefine Preuß («Das Adlon») empfindet viele Menschen ihrer Generation…   ...mehr

Felix Jaehn startete Karriere auf Geburtstagspartys

Bad Vilbel (dpa) - Der DJ und Musikproduzent Felix Jaehn hält sich für einen schlechten Sänger.…   ...mehr

Viel nackte Haut: Berlinale-Gewinnerin Adina Pintilie

Berlin (dpa) - «Ich kann es noch nicht glauben». Als Adina Pintilie (38) den Goldenen Bären der Berlinale…   ...mehr

Wie weit rückt Italien nach rechts?

Mailand/Pioltello (dpa) - «Hoffnungsträger für Italien» nennen ihn seine Anhänger. Matteo Salvini,…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG