Zumba-Kursus in Garßen: Kalorien verbrennen bei Tanzparty

Foto: Alex Sorokin (3)

In der Garßener Sporthalle steigt eine große Party. Lateinamerikanische Rhythmen erfüllen den Raum und lassen den Boden beben. Mehr als 30 Frauen bilden vier Reihen und bewegen sich im Takt der Musik. Einige tanzen ausgelassen, wechseln von einem Salsa-Schritt in die nächste Kombination – alles völlig mühelos und fließend. Andere zögern, orientieren sich am Nachbarn und schwingen die Arme weniger unbekümmert. Doch eines haben alle Frauen gemeinsam: Sie tanzen mit einem Lächeln im Gesicht. Das Lied wird langsamer und die fröhliche Salsa-Musik verklingt. Erwartungsvoll blickt die Gruppe zu Uta Rössel.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

GARSSEN. Die 45-Jährige unterrichtet seit fünf Jahren den Zumba-Kursus des SV Garßen, der jeden Montagabend zum gemeinsamen Tanzen und Schwitzen einlädt. Das Angebot spricht vor allem Frauen jedes Alters an, Männer verirren sich nur selten zum Zumba. „Hin und wieder ist mal ein Mann dabei, aber die bleiben nicht lange“, sagt Rössel. Tratsch im Dorf könnte für Herren ein Hindernis sein, vermutet sie.

So bleiben die Damen unter sich. Die Tanzgruppe ist bunt gemischt: Mütter kommen mit ihren Teenager-Töchtern zum Zumba, auch Senorinnen nutzen das einstündige Training für ihre Fitness. „Es ist schön, hier drei Generationen vereint zu sehen“, freut sich die Trainerin.

Auf die fröhliche Salsa-Musik folgt ein für den Kursus neues Stück: ein moderner Pop-Song vom britischen Künstler Ed Sheeran. Als Rössel den Titel seines aktuellen Hits „Shape of You“ nennt, jubeln einige Teilnehmerinnen. Sie kennen das Lied bereits aus dem Radio und freuen sich auf die passende Choreografie dazu.

Bevor gemeinsam getanzt wird, stellt Zumba-Instructor Rössel die wichtigsten Schritte vor. Sie steht den Frauenreihen gegenüber und fesselt mit ihrem Elan die ganze Gruppe. Passend zum Liedtext, in dem vom Körper der Angebeteten geschwärmt wird, formt Rössel mit ihren Händen ein Herz und zeichnet anschließend die Körperrundungen in der Luft nach. Wer sich die Bewegungsabläufe so schnell nicht merken kann, muss nicht verzagen: Die Trainerin gibt während der Musikstücke Hinweise, welche Schritte als nächstes folgen.

Dann erklingt zum ersten Mal das neue Lied in der Sporthalle. Das Lächeln wird auf einigen Gesichtern noch breiter. Obwohl die Choreografie für die Tänzerinnen neu ist, fällt es den meisten leicht, Rössels Bewegungen nachzumachen. Auch ich habe mir gewisse Schritte aus den vorherigen Stücken gemerkt, diese kommen nun wieder zum Einsatz. Bei allem anderen hilft Rössel: Zwei Schritte zur Seite – die Trainerin deutet auf ihren rechten Fuß und hält Zeige- und Mittelfinger in die Höhe. Und wenn wir einige Schritte nach vorne tanzen sollen, lockt uns Rössel mit Gesten zu sich. Als der Refrain einsetzt, weist sie uns mit dem erhobenen Zeigefinger auf den richtigen Moment hin: Herz, Körperrundungen – geschafft.

Hände und Füße in Einklang mit der Musik zu bringen, fällt mir in meiner ersten Zumba-stunde nicht leicht. „Am Anfang ist es ein Sprung ins kalte Wasser“, bringt Rössel meine leichte Orientierungslosigkeit auf den Punkt. „Erstmal auf die Füße konzentrieren und den Schickimicki weglassen“, gibt sie mir als Tipp. Letztlich sei es ohnehin egal, wie es aussieht: „Der Spaß steht im Vordergrund.“

Freude am Zumba haben auch Stefanie und Beverley Rakebrandt aus Lachendorf. Seit einem Jahr tanzen sie zusammen in Rössels Unterricht. „Fitnessstudio ist nichts für mich“, stellt Stefanie Rakebrandt klar. „Beim Zumba kann man Spaß mit Abnehmen verbinden.“ Damit spricht die Teilnehmerin einen zentralen Vorteil dieses Sports an, den auch Rössel betont: „Man bewegt sich, ohne dass man glaubt, dass es anstrengend ist. So benutzt man den gesamten Körper und verbrennt nebenher Kalorien.“

Manche Tanzelemente erinnern tatsächlich an klassische Fitnessübungen. Nach zwölf bis 16 Songs pro Training markiert ein ruhigeres Lied, bei dem wir uns dehnen, das Ende. Wie nach jedem Stück applaudieren die Teilnehmer ihrer Trainerin und sich selbst. „Wenn alle mit einem Lächeln nach Hause gehen, dann weiß man, wofür man es tut“, sagt Rössel. Mission erfüllt!

Amelie Thiemann Autor: Amelie Thiemann, am 07.02.2017 um 17:58 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Favoritensiege zum Abschluss der Schwimm-DM

Berlin (dpa) - Die deutschen EM-Hoffnungen haben sich mit weiteren Meistertiteln auf den Saisonhöhepunkt eingestimmt. ...mehr

Koch verpasst Schwimm-EM: «Gehofft, dass es schneller geht»

Berlin (dpa) - Ausgepumpt und ein bisschen ratlos stand Marco Koch am Beckenrand. Direkt nach dem Rennen konnte sich der Brustschwimmer noch Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme machen, am späten Samstagabend war dann klar: Es reicht nicht. ...mehr

Marco Koch gefordert: Letzte EM-Chance für Brustschwimmer

Berlin (dpa) - 32 Schwimmer hat der Deutsche Schwimm-Verband bisher für die EM nominiert. Einer der erfolgreichsten Athleten der letzten Jahre steht bislang nicht im Aufgebot: Marco Koch. ...mehr

Rummenigge rügt DFB: «Durchsetzt von Amateuren»

München (dpa) - Frisch aus dem Urlaub zurück hat Karl-Heinz Rummenigge in einer Grundsatzkritik die DFB-Spitze abgewatscht und die Verbandsführung in schärfstem Ton sogar als Amateure gerügt. ...mehr

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Das Ende des Schweigens: Özil tritt aus Nationalelf zurück

Berlin (dpa) - Mit einer beispiellosen Attacke gegen DFB-Chef Reinhard Grindel hat Weltmeister Mesut…   ...mehr

Syrische Weißhelme über Israel gerettet

Tel Aviv/Berlin (dpa) - In einer bisher beispiellosen Rettungsaktion sind Hunderte Mitglieder einer…   ...mehr

«Ärgere mich sehr»: Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Hockenheimring (dpa) - Sebastian Vettel hämmerte mit beiden Fäusten wie wild auf sein Lenkrad und…   ...mehr

Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen

Washington/London (dpa) - Der umstrittene Wikileaks-Gründer Julian Assange könnte einem Bericht zufolge…   ...mehr

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

London (dpa) - Streit ums liebe Geld: Großbritannien wird die Brexit-Schlussrechnung in Höhe von 39…   ...mehr

147. British Open: Molinari triumphiert - Langer begeistert

Carnoustie (dpa) - Bescheiden und ehrfürchtig nahm Italiens Golfstar Francesco Molinari die «Claret…   ...mehr

Die Affäre um Mesut Özil und die Erdogan-Fotos in Zitaten

Berlin (dpa) - Die Fotos der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit…   ...mehr

Tour-Doppelschlag durch Astana - Luxusproblem für Sky

Carcassonne (dpa) - Mit einem Doppelsieg durch den langjährigen Skandal-Rennstall Astana und einem…   ...mehr

Ehning siegt beim CHIO-Höhepunkt - «Habe vor Freude geweint»

Aachen (dpa) - Marcus Ehning kämpfte nach dem Triumph mit den Tränen. Der 44 Jahre alte Springreiter…   ...mehr

Rechtspopulist Bannon will Europa vor Wahl 2019 aufmischen

Washington (dpa) - Steve Bannon, umstrittener Ex-Berater von Präsident Donald Trump und Galionsfigur…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG