bewölkt CELLE  
MO 3° / 3°
DI 4° / 4°

Ausstellung „[p:lux] licht teilen“ mit Künstlerin Yvonne Klasen

An der Außenfassade des Kunstmuseums ist die Installation „Laut“ der Künstlerin Yvonne Klasen zu sehen.

„Wie kann man Licht teilen?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt der Lichtkunst-Ausstellung „[p:lux] licht teilen“ im Kunstmuseum. 14 junge Künstler, alle Studierende bei Mischa Kuball an der Kunsthochschule für Medien in Köln, haben Antworten gefunden. In der CZ-Serie „Licht teilen mit…“ stellen sie ihre Positionen vor.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Herr Tur Tur ist eine irritierende Figur. Von fern betrachtet scheinbar riesig, schrumpft er auf Normalmaß, als Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ihm näher kommen. Herr Tur Tur, eine übrigens großartige Schöpfung des Autors Michael Ende, ist ein „Scheinriese“ im Unterschied zu uns anderen, die somit zu „Scheinzwergen“ werden. Die Arbeit „Laut“ der Kölner Künstlerin Yvonne Klasen, die an der Außenfassade des Kunstmuseum Celle zu sehen ist, widerspricht bekannten Sinneserfahrungen in ähnlicher Weise. Die 32 Glühbirnen, aus denen das Kunstwerk besteht, leuchten umso heller, je ruhiger es in der Umgebung ist, es kommuniziert also antipodisch: Ist es laut in der Welt, verstummt es; ist es leise, strahlt es heller – synästhetisch ausgedrückt: lauter.

Platziert an einem Ort, an dem Kunst erfahren werden kann, verweist das Werk unmittelbar auf eine der wesentlichen Aufgaben ästhetischer Erfahrung, nämlich die, mit Gewohnheiten zu brechen und etablierte Denkmuster in Frage zu stellen: Hallo, komm ins Museum, ruft es uns zu, sei offen für Überraschungen, hier erwartet Dich Ungewöhnliches! In diesem Sinne erfüllt die Arbeit von Yvonne Klasen eine kommunikative Funktion, sie ist temporäre Reklame für das Kunstmuseum, genauer Leuchtreklame.

In „Understanding Media“ formulierte Marshall McLuhan seinen berühmten Satz „the medium is the message“: das Medium selbst ist die Botschaft und nicht etwa der medial vermittelte Inhalt. Seine innovative These verdeutlichte der kanadische Denker unter anderem anhand von Licht. Zweifelsohne habe Licht die Welt verändert, sei in den meisten Verwendungen jedoch ein inhaltsloses Medium. Licht, so McLuhan sei reine Information, außer es erhelle beispielsweise eine Werbebotschaft. Abweichend von diesem Diktum fallen bei „laut“ Medium und Botschaft in eins: Form und Inhalt sind identisch, die ontologische und die semantische Ebene sind deckungsgleich, das Licht ist Medium und Werbebotschaft zugleich.

Was kommuniziert und was die Kommunikation hervorruft, ist beides gleichermaßen sichtbar: Zwar scheint hier etwas, erweckt aber nicht den Anschein etwas zu sein, das es nicht ist. Trotz der Schwemme an elektronisch basierten Artefakten, die uns umgeben, ist dies ein eher seltenes Phänomen. Überwiegend nämlich verschleiern die zeitgenössischen apparativen Medien, die TVs, Computer, Smartphones, ihre Funktionsweisen und nehmen auf die Empfänger ihrer Botschaften zudem keine Rücksicht. Stumpf kommunizieren sie vorab festgelegte Informationskonserven in die Welt hinein und lassen sich lediglich an-, aus-, oder umschalten. Klasens Arbeit „laut“ hingegen nimmt sich nach der Kontaktaufnahme selbst wieder zurück. Sie reagiert feinfühlig auf ihre Umwelt, nimmt den anderen wahr und versucht nicht, das kommunikative Gegenüber zu überzeugen bzw. zu übertönen. In gewisser Weise ist „laut“ selbstlos und tatsächlich gibt es kaum Kunstwerke und nur wenige Medien, von denen dies gesagt werden kann. Laternen oder Leuchttürme können hier genannt werden, weil sie Orientierung bieten, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Gerade letztere sind interessant, weil sie kommunizieren, ohne etwas vorzuschreiben. Leuchttürme gehören zu den wenigen noch genutzten (Leit-)medien, die ihre Funktionsweise offenlegen und keine merkantilen oder manipulativen Absichten verfolgen.

Herr Tur Tur fand bekanntermaßen in der Heimat von Lukas und Jim eine Anstellung, die zu seinen außergewöhnlichen Eigenschaften als Scheinriese passte: Fortan arbeitete er auf Lummerland als ebensolcher, als Leuchtturm.

Marcel René Marburger

Marcel René Marburger Autor: Marcel René Marburger, am 17.02.2017 um 15:42 Uhr
Druckansicht

Info-Box

[p:lux] licht teilen

Yvonne Klasen (geboren 1980) lebt und arbeitet in Köln. Studium der freien Kunst an der Academie beeldende Kunsten Maastricht von 2004 bis 2008. Seit 2014 Postgraduierten-Studium an der KHM Köln. Die Installation von Yvonne Klasen ist zu erleben in der Ausstellung „[p:lux] licht teilen“. Bis 6. März im Kunstmuseum Celle. Weitere Informationen zu Ausstellung, Führungen und Begleitprogramm unter
Nächste Führung: Sonntag, 19. Februar, um 11.30 Uhr.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Nachhaltige Pflege spart Kosten

Früh am Morgen blockiert der mobile Kran die schmale Prinzengasse mitten in der Altstadt. Sein Ausleger ragt starr in den bewölkten Himmel. Am stabilen Haken hängt ein sechs Meter langes Brettschichtholz, 16 Zentimeter breit, 32 Zentimeter hoch. „Der Balken wiegt rund dreieinhalb Zentner“, schätzt… ...mehr

Mehr als acht Millionen zog es in die «Charité»

Berlin (dpa) - Bravouröser Start für die sechsteilige ARD-Serie «Charité»: Im Schnitt 8,32 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend von 20.15 bis 21.50 Uhr die ersten beiden Folgen der historischen Geschichte über die Berliner Traditionsklinik. Der Marktanteil betrug 25,9 Prozent. Die… ...mehr

VfL Westercelle droht zweiter Abstieg in Folge

Tischtennis-Oberligist VfL Westercelle steht vor seinem zweiten Abstieg in Folge. Die letzten beiden Heimspiele gegen Spitzenreiter SF Oesede (2:9) und den Tabellenvierten Torpedo Göttingen (3:9) verlor der VfL deutlich und rutschte somit auf den ersten direkten Abstiegsrang ab. „Es lief leider nichts… ...mehr

Sönke Wortmann über seinen Sechsteiler «Charité»

Berlin (dpa) - Mit der historischen Krankenhaus-Serie «Charité» betritt Filmregisseur Sönke Wortmann (57) Neuland. Erstmals inszeniert er mit dem ARD-Sechsteiler vollständig eine Serie für das Fernsehen. ...mehr

Modeste schießt Köln Richtung Europa

Köln (dpa) - Anthony Modeste schnappte sich nach seiner erneuten Gala den Spielball und ließ ihn keine Sekunde mehr aus den Augen. Doch neben der persönlichen Trophäe dachte der Franzose in der Stunde seines Triumphes auch an die Kollegen. ...mehr

FIFF Wietze vereint Unterricht und Kinderbetreuung

In den vergangenen Wochen wurde mit vereinten Kräften organisiert, telefoniert, gemalert, geputzt und geräumt. Samstag eröffnete dann die "FIFF Wietze", die "FamilienInitiative für ein Farbenfrohes Wietze" Tür und Tor in den Räumen der ehemaligen Haupt- und Realschule in der Schulstraße 2. Das… ...mehr

Der Kesselhaken war einst mehr als nur ein Küchenhilfsgerät

Die Cellesche Zeitung startet heute eine Serie zum 125. Geburtstag des Bomann-Museums. In den nächsten Wochen werden einige Gegenstände aus dem Bestand vorgestellt, die beim Museumsbesuch vielleicht nicht sofort ins Auge fallen. ...mehr

Joko und Klaas und der falsche Ryan Gosling

Berlin (dpa) - Eine falsche PR-Agentur, ein falscher Ryan Gosling, die echte Goldene Kamera: Die Fernsehkomiker Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) haben ihren Doppelgänger-Streich bei der Goldenen Kamera wochenlang akribisch vorbereitet.  ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
25.03.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarbrücken (dpa) - Im Saarland wird heute ein neuer Landtag gewählt. Rund 800.000 Bürger sind bei…   ...mehr

Bulgarien wählt neues Parlament

Sofia (dpa) - Die Bulgaren wählen heute ein neues Parlament. Dies ist die dritte vorgezogene Parlamentswahl…   ...mehr

Spannung vor Landtagswahl im Saarland: Hält der Schulz-Hype?

Saarbrücken (dpa) - Start ins deutsche Superwahljahr 2017: Rund 800.000 Menschen im Saarland entscheiden…   ...mehr

Erdogan für Referendum über EU-Beitritt

Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erwägt ein weiteres Referendum…   ...mehr

Niederlande bangt - Portugal und Frankreich siegen

Sofia (dpa) - Die Niederlande müssen nach der verpassten Europameisterschaft auch um die Teilnahme…   ...mehr

A. Zverev in Miami in der dritten Runde

Miami (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev steht beim ATP-Turnier in Miami nach einer starken Vorstellung…   ...mehr

Rhein-Neckar Löwen wieder Zweiter

Lemgo (dpa) - Im Meisterrennen der Handball-Bundesliga bleibt Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen dem…   ...mehr

Schweiz siegt dank Joker Drmic weiter - Schweden souverän

Genf/Solna (dpa) - Die Schweiz hat dank eines Joker-Tors von Bundesliga-Stürmer Josip Drmic gegen Lettland…   ...mehr

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London (dpa) - Nach dem Terroranschlag vor dem britischen Parlament sind fast alle festgenommenen Verdächtigen…   ...mehr

Dutzende Festnahmen bei Demonstrationen in Weißrussland

Minsk (dpa) - Anlässlich landesweiter Demonstrationen in Weißrussland sind nach Angaben einer Nichtregierungsorganisation…   ...mehr
SPOT(T) »

Verlässlich

Verlässlichkeit ist die Basis einer jeden guten Beziehung. Und Liebe, also… ...mehr

Putzi II

Unser neuer Saugroboter, von dem ich neulich berichtet habe, muss noch viel… ...mehr

Papierdiebe

Öffentliche Toiletten haben oftmals einen ziemlich schlechten Ruf. Häufig… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG