Traum einer Cellerin: "Politik soll Spaß machen"

Foto: Michael Schäfer

Mit 21 Jahren saß Inga Stephan das erste Mal im Kreistag. Nun ist sie 27 Jahre alt und zieht im Ortsrat Hehlentor mit Mitgliedern aller Parteien an einem Strang. "Wenn man Frauen und Jugendliche in der Politik nicht sichtbar macht, wird es schwierig, ihr Engagement zu gewinnen", sagt die Richterin. Junge Menschen könne die Lokalpolitik für sich gewinnen, wenn man sie konkret für ein Projekt begeistere.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Mein Traum: Als ich noch ein Kind war, haben mich meine Eltern zur Wahl mitgenommen und immer alles erklärt, was auf dem Wahlzettel stand. In der Schule hatte ich Spaß am "Planspiel Demokratie". Da sind wir einen Tag nach Berlin gefahren, haben den Bundestag besichtigt und ausgerechnet, wie eine Partei auf so viele Sitze kommen kann. Nach dem ersten Jahr im Kreistag durfte ich meine erste Rede halten. Es ging um das Thema Gleichstellung, das mir am Herzen liegt. Der Frauenanteil im Kreistag beträgt etwa nur ein Drittel. Ich bin davon überzeugt, dass man junge Menschen und Frauen in der Politik sichtbar machen muss, sonst wird es schwierig, ihr Engagement zu gewinnen.

Mein Weg dahin: Mitten in meiner Abivorbereitung bin ich der SPD beigetreten, weil das Jahr 2009 mit der Europawahl und der Wahl zum Oberbürgermeister so spannend war. Seit 2011 sitze ich im Kreistag und im Ortsrat Hehlentor. Nun wurde ich zur zweiten stellvertretenden Ortsbürgermeisterin gewählt. Im Ortsrat behandeln wir Themen, die auf der Straße liegen und den Bürgern total wichtig sind: Müllecken an der Aller oder Parkplätze um das AKH herum. Wir Ortsratsmitglieder haben uns an einer Spielstraße mit der zuständigen Kontaktbeamtin verabredet, um zu sehen, wie die Autofahrer da durch rasen. Solche Vor-Ort-Termine sind so eindrucksvoll, danach finden wir immer zusammen eine Lösung.

Das Problem: Häufig herrscht unter Jugendlichen die Unwissenheit, was Lokalpolitik alles bewegen kann und dass es oft um die kleinen Veränderungen vor Ort geht und nicht um tiefgreifende Diskussionen. Junge Menschen sind aber auch häufig so mit ihrer Ausbildung beschäftigt, dass für sie ein Zeitraum über fünf Jahre unüberschaubar ist. Politik soll Spaß machen, aber nicht mein ganzes Leben bestimmen. Beruflich will ich lieber als Richterin weitermachen und mich um die Familienplanung kümmern.

Das tue ich dagegen: Ziel muss es sein, die Politikverdrossenheit aufzubrechen. Mit den Jusos habe ich schon Nachtwahlkampf gemacht. Dann ziehen wir durch Kneipen und fragen Jugendliche, wo bei ihnen der Schuh drückt. Die persönlichen Gespräche kommen gut an und müssen nicht unbedingt in großen Debatten enden. Die Politik muss sich öffnen und Themen finden, bei denen Jugendliche für einzelne Projekte begeistert werden können. Während der vergangenen Kommunalwahlen waren die Parteien erstmals mit Podiumsdiskussionen und Wahlkampfständen auf Schulhöfen in Celle präsent. Davor haben wir über drei Monate einen Crashkurs über Politik für "10 unter 20" angeboten. Am Ende sind zwei Jugendliche eingetreten, aber bei den anderen haben wir zumindest das Verständnis für Politik geweckt.

Dagny Rößler Autor: Dagny Rößler, am 17.02.2017 um 16:45 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Spannende Spiele beim 13. HAACKE-Open

Am 15. Juli fand beim Tennisclub Winsen (Aller) das 13. HAACKE-Open Turnier statt. Diese schon Tradition gewordene Veranstaltung wird von Firma HAACKE–Haus gesponsert. ...mehr

«Mit Zehenbruch nicht verkehrt» - Hausding/Feck WM-5.

Budapest (dpa) - Am ersten Finaltag der Schwimm-WM fehlte den Wasserspringern Patrick Hausding und Stephan Feck nicht viel zum Medaillenglück. Die fünfmaligen EM-Zweiten verpassten als Fünfte im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett mit 415,35 Punkten den Bronzerang nur um rund 15 Zähler. ...mehr

Vor WM: Deutsche Schwimmer nach Olympia-Pleite bescheiden

Budapest (dpa) - Im Jahr eins nach dem Rücktritt von Ausnahmekönner Paul Biedermann und dem Olympiadebakel braucht das deutsche Schwimmen dringend positive Nachrichten. ...mehr

Dandy auf Zeitreise: Foto-Künstler Rodney Graham

Baden-Baden (dpa) - Ein Mann sitzt im Anzug auf einer Parkbank und liest Zeitung. Es erinnert an die F.A.Z.-Werbekampagne «Dahinter steckt immer ein kluger Kopf». ...mehr

Podestplätze für Müdener Triathleten

Es ist ein gelungener Saisonauftakt für die Triathleten des MTV Müden: Bei anfänglich nicht idealen Bedingungen starteten vier Athleten beim „O-See“-Triathlon in Uelzen. Mit den Plätzen eins, zwei und drei in unterschiedlichen Altersklassen war es ein erfolgreicher Wettkampf aus Müdener Sicht. ...mehr

Perfektes Dinner gezaubert

Einen Hauch von Italienurlaub erlebten zwölf Kinder in der Schulküche der Grundschule Wietze. Mit Unterstützung der Faustballsparte des TSV Wietze, vertreten durch Susanne Linke, Gabriele Stephan, Doris Kootsch und Annelore Wal, wurde dort ein perfektes italienisches Dinner gezaubert. ...mehr

Bundestag sagt Ja zur Ehe für alle

Berlin (dpa) - Historische Stunde: Nach jahrzehntelangem Ringen hat der Bundestag Ja zur Ehe für Homosexuelle gesagt. Mit einer Mehrheit von SPD, Linken und Grünen sowie knapp einem Viertel der CDU/CSU-Fraktion beschloss das Parlament die völlige rechtliche Gleichstellung von Lesben und Schwulen. ...mehr

Westerceller Tennis-Damen halten Spielklasse

Mit einem starken 9:0 beendeten die Westerceller Tennis-Damen am vergangenen Wochenende die laufende Saison in der Nordliga und halten mit dem vierten Tabellenplatz die Spielklasse für die nächste Sommersaison. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.07.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Berlin setzt Türkei Stoppsignal

Berlin (dpa) - Unbeeindruckt von Protesten der Türkei demonstriert die Bundesregierung Einigkeit in…   ...mehr

William und Kate reisen mit dem ICE nach Hamburg

Berlin/Hamburg (dpa) - Prinz William und seine Frau Kate (beide 35) sind mit dem ICE aus Berlin nach…   ...mehr

Maaßen besorgt über türkische Spionage in Deutschland

Berlin (dpa) - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat sich besorgt über zunehmende Aktivitäten…   ...mehr

Ribéry: Mit ungebrochenem Ehrgeiz in finales Bayern-Hurra

Shenzen (dpa) - Wenn Franck Ribéry auf dem linken Flügel mit dem Ball am Fuß losbraust, dann scheint…   ...mehr

Spielerberater und das Milliardengeschäft Fußball

Frankfurt/Main (dpa) - Ein englischer Spitzenclub möchte unbedingt einen bekannten Bundesliga-Spieler…   ...mehr

Abkehr von Kirchen hat tiefwurzelnde Gründe

Münster (dpa) - Der stetige Mitgliederschwund der Kirchen in Deutschland hat aus Sicht des Religionssoziologen…   ...mehr

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Caracas (dpa) - Bei dem eintägigen Generalstreik in Venezuela sind mindestens zwei Menschen ums Leben…   ...mehr

Trauer um Linkin-Park-Sänger Chester Bennington

Los Angeles (dpa) - Nach dem überraschenden Tod von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist die…   ...mehr

Medien: Spanier Ferrero wird Coach von Alexander Zverev

Madrid (dpa) - Das deutsche Tennistalent Alexander Zverev hat Medienberichten zufolge einen neuen Trainer…   ...mehr

CHIO: Debütant Tebbel führt Springreiter zum Nationenpreis

Aachen (dpa) - Maurice Tebbel rang nach Worten. «Das ist ein atemberaubendes Gefühl», sagte der Springreiter,…   ...mehr
SPOT(T) »

Katzenmilch

Ginge es nach unseren Wettbewerbs-Hütern, die dankenswerterweise darüber… ...mehr

Alles gelogen?

Neulich an der Supermarkt-Kasse. Die junge Frau zieht meine Waren über den… ...mehr

Benvenuto

Vor gut einem Jahr bin ich selbst noch mit einer Vespa durch Vietnam und Thailand… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG