bewölkt CELLE  
19°
MO 21° / 15°
DI 21° / 12°

Hideyo Harada gibt Konzert in Celle

Hideyo Harada

Wenn am Dienstag um 20 Uhr die Pianistin Hideyo Harada auf die Bühne des Schlosstheaters kommt, dann erwartet das Publikum unter dem unausgesprochenen Titel „Wandern und Suchen“ ein originelles Programm.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Es umfasst drei sehr unterschiedliche Facetten romantischer Klaviermusik und ergänzt diese durch die Bearbeitung eines berühmten Barockstückes ganz im Sinne spätromantischen Denkens: die d-moll-Chaconne für Violine von Johann Sebastian Bach in der Klavierfassung von Ferruccio Busoni.

Während bei der Chaconne ein kurzes Thema in immer neuen Varianten durch das Stück wandert, ist der Aspekt der Variation bei der den Abend beschließenden Sammlung von „Variationen eines Corelli-Themas“ von Sergej Rachmaninow bereits im Titel präsent. Dass Rachmaninow in seiner nachromantischen Schreibweise mit dem Corelli-Thema auf Musik des Barock zurückgreift, lässt Beginn und Ende des Konzerts zu einer inneren Einheit zusammenwachsen, was im Idealfall auch für den Zuschauer nachvollziehbar werden soll.

Im Zentrum des Abends steht je ein Werk von Franz Schubert und Franz Liszt. Bei Schuberts „Wanderer-Fantasie“ sind die variierenden Wiederholungen des Hauptthemas formbestimmend, weil gliedernd. Im Grunde entwickelt sich das musikalische Wanderer-Thema in Schuberts Stück kaum weiter und vermittelt daher eine gewisse Sinnfreiheit der Bewegung. Die Bewegung, das Wandern also, wird hier zum Selbstzweck.

Dieses Stück passt auch auf Schuberts eigene Lebenssituation als jemand, der annähernd jedes Jahr umgezogen ist. Das macht dieses Programmkonzept noch schlüssiger. Keine Frage: Gerade bei Schubert hat das musikalische Motiv des „Wanderns“ immer auch mit „Suchen“ zu tun. Hier ist eben auch Wandern als Suche nach sich selbst gemeint. Dieser Wanderaspekt ist bei dem Rachmaninow-Stück sogar noch stärker ausgeprägt. Rachmaninow hat das Stück als Ausgewanderter im amerikanischen Exil geschrieben, in einer Haltung, so Harada „von lächelnder Hoffnungslosigkeit und hellsichtiger Einsicht, dass er nun dort seinen inneren Frieden machen müsse.“

Ein wenig anders stellt sich die Wander- und Sinnsuchproblematik bei Franz Liszt dar. Liszts „Vallee d’Obermann“ aus den „Annees de Pelerinage“, zu deutsch Wander- oder Pilgerjahre, ist nicht nur eine musikalische Wanderung. „Die drei Stücke der in diesem Programm vertretenen Komponisten des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts sind Zeugnisse der Sinnsuche des jeweiligen Komponisten. Und, vielleicht kann man das sagen: Beim Bach am Anfang des Abends sucht das Thema der Chaconne selbst im Verlauf des Stückes seinen Sinn.“

Beim Gespräch mit der Pianistin fällt kein einziges Wort darüber, dass dieses oder jenes Stück aus bestimmten Gründen so oder so platziert werden müsste, um sich besser präsentieren zu können. Umso mehr fällt auf, dass dieses Konzert zwar in jeder Hinsicht höchst anspruchsvoll ist, Hideyo Harada aber trotzdem nicht viel Aufhebens um diese Tatsache machen möchte. Sie wirkt bescheiden und in sich ruhend. Und man darf hoffen, dass ihr Live-Spiel in ähnlichem Maße in die Tiefe gehen möge wie ihre CDs mit den Schubert- und Rachmaninow-Stücken das erwarten lassen.

Reinald Hanke Autor: Reinald Hanke, am 17.03.2017 um 12:38 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Dieter Wedel zeigt Luther-Stück mit viel Prominenz

Bad Hersfeld (dpa) - Star-Regisseur Dieter Wedel (74) hat sich im dritten Jahr als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele bei der Auswahl seines Theaterstücks an ein Schwergewicht der Geschichte herangewagt: Martin Luther - passend zum diesjährigen Jubiläum um 500 Jahre Reformation. ...mehr

Schwimmer aus Nienhagen und Celle bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Zweifelsohne ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Berlin für die Schwimmer des Celler Schwimmclubs (CSC) und des SV Nienhagen (SVN) der absolute Höhepunkt der Saison gewesen. Einige der Aktiven aus dem Kreis Celle ließen das Wasser richtig aufschäumen und schafften es im starken… ...mehr

Neue Show von Raab - Joko und Klaas auf Solopfaden

Berlin (dpa) - Stefan Raab ist wieder da - allerdings nicht vor der Kamera, sondern als Ideenschmiede für seinen alten Sender ProSieben. ...mehr

Deutschland mit Mini-Kader zur Schwimm-WM

Berlin (dpa) - Im Jahr eins nach dem Rücktritt von Weltrekordler Paul Biedermann wird Deutschland nur mit einem Mini-Kader zur Schwimm-WM nach Budapest reisen. ...mehr

Celler Azubis richten ganz schön was an

Bei Prüfungsessen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Celle mussten sich 36 Auszubildende aus verschiedenen gastronomischen Berufsfeldern beweisen. Dabei mussten sich die Prüflinge mit widerspenstigem Mangold, den Tücken des englischen Services und dem Tranchieren einer Poularde auseinander setzen. ...mehr

Schwimm-DM 2017: 2 Weltjahresbestzeiten und 7 WM-Normen

Berlin (dpa) - Lagenspezialist Philip Heintz und Schmetterlings-Schwimmerin Franziska Hentke sind mit ihren Weltjahresbestzeiten positiv aufgefallen. Und sonst? Nur sieben Athleten knackten die Norm für die Weltmeisterschaften vom 14. bis zum 30. Juli in Budapest. ...mehr

Koch verpasst WM-Norm - Mit Mini-Team zum Saisonhöhepunkt

Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem Olympia-Debakel machen die deutschen Schwimmer nur wenig Hoffnung für die WM. ...mehr

Deutsche Schwimmer nur mit kleinem Team zur WM

Berlin (dpa) - Die deutschen Schwimmer werden nicht in großer Mannschaftsstärke zur WM nach Budapest reisen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.06.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» einen…   ...mehr

«Winnetou I»: Das bessere Amerika liegt im Sauerland

Elspe (dpa) - An Weihnachten konnte man Winnetous Schwester Nscho-tschi in der RTL-Neuverfilmung als…   ...mehr

Trump macht Obama für russische Einmischung verantwortlich

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seinem Vorgänger Barack Obama vorgeworfen, nichts…   ...mehr

Vettel im Motorpech: Hamilton holt Pole Position in Baku

Baku (dpa) - Nach Lewis Hamiltons Traumrunde zur 66. Pole Position seiner Karriere war Sebastian Vettels…   ...mehr

Portugal zieht souverän ins Confed-Cup-Halbfiniale ein

St. Petersburg (dpa) - Cristiano Ronaldo hat sich von Ozeanienmeister Neuseeland nicht überraschen…   ...mehr

A. Zverev fordert in Halle Federer

Halle/Westfalen (dpa) - Alexander Zverev gegen Roger Federer - das Traumfinale beim Tennis-Turnier im…   ...mehr

Schulz wirft Merkel «Arroganz der Macht» vor

Dortmund (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz stimmt seine Partei mit scharfer Kritik an der Union…   ...mehr

UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt

Kairo (dpa) - Während der Offensive irakischer Truppen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS)…   ...mehr

Nur geladene Gäste bei Totenmesse für Kohl in Speyer

Speyer (dpa) - An der Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl im Speyerer Dom am 1. Juli können nur…   ...mehr

Schweizer SVP plant Volksabstimmung gegen EU-Freizügigkeit

Bern (dpa) - Die nationalkonservative Schweizerische Volkspartei (SVP) hat grünes Licht für eine…   ...mehr
SPOT(T) »

Diskretion

Nach Feierabend mal eben lässig Brot, Milch und Obst einkaufen? Von wegen.… ...mehr

Reiseproviant

Der Tank war voll und das Navigationssystem programmiert. Ich war gut vorbereitet:… ...mehr

Entrümpeln

Eine ausgiebige Putz-Aktion hat stets einen positiven Effekt auf meine Laune.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG