Lichtkunst-Schau: Biotop mit Aha-Effekt

Zu sehen im Celler Kunstmuseum: Materialcollage aus Sound und Licht von Klaus Geldmacher. Foto: Alex Sorokin

Auf überwältigende Resonanz stieß am Sonntag die Eröffnung der aktuellen Lichtkunstausstellung im Kunstmuseum Celle. Unter dem Titel „SIGNAL“ präsentiert das Haus eine faszinierende Auswahl aus dem eigenen Bestand.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Die 51 ausgestellten Werke und Installationen von 36 Künstlerinnen und Künstlern sind eindrucksvolle Beispiele für die Entwicklung von Robert Simons Sammlungsschwerpunkt „Lichtkunst“. Für den Museumsgründer ist das Licht „ein Medium von großer Gegenwärtigkeit und zugleich in rasendem Wandel“. Bei der ersten Ausstellung 1995 noch als „Revolution“ bezeichnet, hat das Konzept mittlerweile weltweiten Respekt und Anerkennung erfahren. „Damals“, so erinnerte Kuratorin Julia Otto in ihrer Einführungsrede an die Anfänge des Kunstmuseums, „gab es nur eins, was leuchtete: die Deckenstrahler.“ Seitdem hat die spannende, ideen- und facettenreiche Fülle künstlerischer Handschriften nicht nur dem Museum, sondern auch der Stadt Celle zu internationaler Ausstrahlung verholfen.

Das vorrangig Faszinierende und Interessante an der Lichtkunst sei die damit verbundene Möglichkeit, „nicht nur die Entwicklung der Lichttechnik, sondern vor allem die Formen und Funktionen, das Wesen und die Bedeutungen des Mediums Licht in immer neuen Facetten, aus immer neuen Blickwinkeln zu entdecken“, schwärmte Otto. Dabei verwies sie aber auch auf die Erkenntnis, wie schnell sich Gegenwart in Geschichte verwandelt. Etwa bei der fast schon ausgestorbenen Glühbirne, die – vor kurzem noch „preisgünstiger Allerweltsgegenstand“ – heute für die Verwendung in der Lichtkunst bei Bedarf aufwendig reproduziert werden müsse. Man könne also die Lichtkunst einerseits durchaus als „Biotope für aussterbende Lichttechniken“ bezeichnen. Andererseits aber auch als Entwicklungsfelder für neue. Denn die auf Lichttechniken spezialisierten Unternehmen, die vornehmlich im Dienste der Industrie und der Medizin, aber auch von Show-Events tätig sind, sehen sich zwischen Laser, LED und Zukunftstechnik mit der ständigen Herausforderung durch innovative Künstler konfrontiert.

Eine spannende Konfrontation übrigens auch für die Haustechniker des Museums, die sich „mit viel Fachkunde, Einfallsreichtum und Herz um unsere Lichtkunst kümmern“, wie Otto betont. Mitunter eine außerordentliche Herausforderung, etwa bei Klaus Geldmachers Material-Collage aus Sound und Licht. Auf der Suche nach dem „handgemachten Charme des Alltäglichen“ entdeckt dieser „virtuose Improvisateur“ sogar in Scheibenwischermotoren, Ampelschaltungen und alten Plattenspielern ästhetische Qualitäten, wenn er seine Lichtkunst-Skulpturen mit ruckelnden Motoren und schnarrenden Schaltmechanismen in Bewegung setzt. In diesem Sinne bietet die Ausstellung nicht nur dem Betrachter im Schein von Leuchtdioden, Bildschirmen, Beamern und Neonröhren eine spannende Entdeckungsreise zwischen rätselndem Kopfzerbrechen und begreifenden „Aha“-Effekten.

Rolf-Dieter Diehl Autor: Rolf-Dieter Diehl, am 20.03.2017 um 15:34 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ermittlungen gegen Heckler & Koch wegen Bestechung

Stuttgart (dpa) - Die seit Jahren geführten Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch wegen möglicher Bestechung von Politikern ziehen sich hin. Es sei nicht davon auszugehen, dass sie «in absehbarer Zeit» abgeschlossen würden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart. ...mehr

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
26.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Kiew (dpa) - Die unfassbaren Blackouts von Keeper Loris Karius, das tränenreiche Aus von Mohamed Salah…   ...mehr

Schulterverletzung: Liverpools Salah ausgewechselt

Kiew (dpa) - Liverpools Stürmerstar Mohamed Salah ist im Champions- League-Finale gegen Real Madrid…   ...mehr

Liverpool mit Karius im Tor - Kroos in Real-Startelf

Kiew (dpa) - Die Final-Trainer Jürgen Klopp und Zinedine Zidane verzichten im Champions-League-Endspiel…   ...mehr

Südkoreas Präsident trifft überraschend Kim Jong Un

Seoul/Panmunjom (dpa) - Tauwetter zwischen den beiden koreanischen Staaten: Völlig überraschend hat…   ...mehr

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Monte Carlo (dpa) - Sebastian Vettel nahm kräftige Schlucke aus seiner Trinkflasche und gratulierte…   ...mehr

Bayerns Basketballer deklassieren Bamberg

München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München benötigen nach dem deutlichen 99:67 (48:28)…   ...mehr

Zverev gleich zum Start gefordert

Paris (dpa) - Gleich am ersten Turniertag wird es für Alexander Zverev bei den French Open ernst. Der…   ...mehr

Giro-Sieg vor Augen: Froome verteidigt souverän Rosa Trikot

Cervinia (dpa) - Radprofi Chris Froome fährt seinem ersten Gesamtsieg beim Giro d'Italia entgegen.…   ...mehr

Geschönte Berichte zu Mängeln bei der Bundeswehr?

Berlin (dpa) - Um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist es nach Einschätzung des Bundesrechnungshofes…   ...mehr

Hunderttausende feiern Japan-Tag in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa) - Tausende Besucher haben in Düsseldorf den Japan-Tag am Rhein und in der Altstadt…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG