bewölkt CELLE  
11°
SO 9° / 4°
MO 14° / 4°

Hambührener Traditionshaus sperrt für immer zu

Fast vier Jahrzehnte haben Ursula und Hans-Joachim Mathews an der Ostlandstraße Hemden, Jacken, Hosen und Pullover verkauft. Foto: Michael Schäfer

Es ist das Ende einer Ära: Fast vier Jahrzehnte haben Ursula und Hans-Joachim Mathews an der Hambührener Ostlandstraße Kleider verkauft. Blusen, Hemden, Jacken, Hosen und Pullover gingen im Textilhaus Mathews seit 1978 über den Tresen. In wenigen Tagen ist Schluss. Noch bis zum 31. März läuft der Räumungsverkauf. Alles muss raus, es gibt hohe Rabatte.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HAMBÜHREN. „Es tut schon ein bisschen weh“, sagt Ursula, die mit ihren 77 Jahren auch jetzt noch im Laden steht. Ihr Mann Hans-Joachim Mathews ist sogar 79 Jahre alt. „Wir hatten eine schöne Zeit hier“, sagt der Hausherr. Die beiden freuen sich auf den Ruhestand. „Dann haben wir mehr Zeit für die Enkelkinder und für uns“, sagt Ursula. Das Geschäftshaus ist bereits verkauft. Ein heimischer Unternehmer will dort Büroräume unterbringen.

Die Mathews haben einen enormen Wandel im Einzelhandel mitgemacht. Die Welt veränderte sich in den 90er Jahren rapide. Nach der Grenzöffnung setzte die Globalisierung ein, die großen Kleiderketten erschlossen neue Märkte in Asien. Und auf einmal kamen die Vertreter nicht mehr im Hambührener Textilhaus vorbei. Jetzt wurde nur noch im großen Stil gehandelt. Ursula und Hans-Joachim Mathews fuhren selbst auf Messen und stellten ihre eigene Kollektion zusammen.

Das Internet hat in den vergangenen Jahren das Geschäft schwieriger gemacht, räumt Hans-Joachim Mathews ein. Viele Kunden bestellen ihre Waren im Internet. Was sich manche dabei herausnehmen, klingt schier unglaublich. Der Firmenchef erzählt die Geschichte, dass es Kunden gibt, die sich per Post ihre Kleider schicken lassen, diese am Postschalter im Textilhaus abholen und dann den Schneid haben, die Klamotten gleich in der dortigen Umkleidekabine anzuprobieren.

Aber es klingt keine Verbitterung bei den Mathews mit. Im Gegenteil, sie blicken auf ein erfülltes Arbeitsleben zurück. Die Mathews sind Einzelhändler vom alten Schlag. Einen Computer gibt es in ihrem Laden nicht. Buchführung, die ganze Abrechnung – es geht auch ohne PC. Sie halten gerne ein Schwätzchen mit ihren Kunden, das Textilhaus war all die Jahre immer auch ein Hambührener Kommunikationsort. Derzeit hat das Geschäft noch zwei Angestellte, früher waren es bis zu sechs. „Wir hatten immer gutes Personal. Nie mussten wir jemanden entlassen“, sagt Hans-Joachim Mathews, der sich viele Jahre im Gewerbeverein engagiert hat. „Wir bedanken uns bei unseren Kunden und Mitarbeitern für das gute Miteinander in all den Jahren“, sagt er.

Die Kunden kamen immer aus einem großen Einzugsgebiet. Die Mathews hatten viele Stammkunden. Aus Wietze, Winsen und Celle. Und natürlich aus Hambühren. Dort bekommt man Kleidung künftig nur noch beim Textil-Discounter.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 20.03.2017 um 18:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Abschaffung von «Obamacare»: Trump droht Republikanern

Washington (dpa) - Aus Sorge vor einer folgenschweren Niederlage im Kongress haben die US-Republikaner die sehr wichtige Abstimmung über einen Ersatz von auf heute verschoben. ...mehr

Nachhaltige Pflege spart Kosten

Früh am Morgen blockiert der mobile Kran die schmale Prinzengasse mitten in der Altstadt. Sein Ausleger ragt starr in den bewölkten Himmel. Am stabilen Haken hängt ein sechs Meter langes Brettschichtholz, 16 Zentimeter breit, 32 Zentimeter hoch. „Der Balken wiegt rund dreieinhalb Zentner“, schätzt… ...mehr

Mehr als acht Millionen zog es in die «Charité»

Berlin (dpa) - Bravouröser Start für die sechsteilige ARD-Serie «Charité»: Im Schnitt 8,32 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend von 20.15 bis 21.50 Uhr die ersten beiden Folgen der historischen Geschichte über die Berliner Traditionsklinik. Der Marktanteil betrug 25,9 Prozent. Die… ...mehr

VfL Westercelle droht zweiter Abstieg in Folge

Tischtennis-Oberligist VfL Westercelle steht vor seinem zweiten Abstieg in Folge. Die letzten beiden Heimspiele gegen Spitzenreiter SF Oesede (2:9) und den Tabellenvierten Torpedo Göttingen (3:9) verlor der VfL deutlich und rutschte somit auf den ersten direkten Abstiegsrang ab. „Es lief leider nichts… ...mehr

Sönke Wortmann über seinen Sechsteiler «Charité»

Berlin (dpa) - Mit der historischen Krankenhaus-Serie «Charité» betritt Filmregisseur Sönke Wortmann (57) Neuland. Erstmals inszeniert er mit dem ARD-Sechsteiler vollständig eine Serie für das Fernsehen. ...mehr

Modeste schießt Köln Richtung Europa

Köln (dpa) - Anthony Modeste schnappte sich nach seiner erneuten Gala den Spielball und ließ ihn keine Sekunde mehr aus den Augen. Doch neben der persönlichen Trophäe dachte der Franzose in der Stunde seines Triumphes auch an die Kollegen. ...mehr

FIFF Wietze vereint Unterricht und Kinderbetreuung

In den vergangenen Wochen wurde mit vereinten Kräften organisiert, telefoniert, gemalert, geputzt und geräumt. Samstag eröffnete dann die "FIFF Wietze", die "FamilienInitiative für ein Farbenfrohes Wietze" Tür und Tor in den Räumen der ehemaligen Haupt- und Realschule in der Schulstraße 2. Das… ...mehr

Der Kesselhaken war einst mehr als nur ein Küchenhilfsgerät

Die Cellesche Zeitung startet heute eine Serie zum 125. Geburtstag des Bomann-Museums. In den nächsten Wochen werden einige Gegenstände aus dem Bestand vorgestellt, die beim Museumsbesuch vielleicht nicht sofort ins Auge fallen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.03.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

DFB-Team ohne Weigl - Bierhoff: «70 Prozent reichen nicht»

Kamen (dpa) - Nach Timo Werner fehlt auch Julian Weigl beim WM-Qualifikationsspiel der Fußball-Nationalmannschaft…   ...mehr

Neue Tragödie im Mittelmeer

Rom (dpa) - Nach einem neuen Unglück im Mittelmeer, bei dem bis zu 250 Menschen ums Leben gekommen…   ...mehr

Vettel muss tüfteln: Hamilton dominiert Training

Melbourne (dpa) - Nach dem Dämpfer bei der ersten Kraftprobe mit Lewis Hamilton ordnete Sebastian Vettel…   ...mehr

Viele Deutsche wollen einen SPD-Kanzler

Berlin (dpa) - Wechselstimmung in Deutschland: Einer Umfrage von Infratest-Dimap zufolge wünschen sich…   ...mehr

Kevin Kuranyi beendet Fußball-Karriere

Stuttgart (dpa) - Kevin Kuranyi hat seine bewegte Karriere als Fußball-Profi beendet und will sich…   ...mehr

USA wollen Einreise aus vielen Staaten deutlich erschweren

Washington (dpa) - Die US-Regierung erschwert nach einem Bericht der «New York Times» für Millionen…   ...mehr

Schäuble: Gabriel sendet falsche Botschaft nach Griechenland

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat verärgert auf die Forderung seines…   ...mehr

Disney-Chef verrät Details von künftigen «Star Wars»-Filmen

Los Angeles (dpa) - Erst Mitte Dezember kommt die Sternenkrieger-Saga «Star Wars: Die letzten Jedi»…   ...mehr

Ägyptens Ex-Präsident Mubarak aus Haft entlassen

Kairo (dpa) - Nach sechs Jahren Haft ist der frühere ägyptische Präsident Husni Mubarak aus der Haft…   ...mehr

Lammert könnte Gauland als Alterspräsident ausbooten

Berlin (dpa) - Der Vorschlag von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) zur Bestimmung des Alterspräsidenten…   ...mehr
SPOT(T) »

Verlässlich

Verlässlichkeit ist die Basis einer jeden guten Beziehung. Und Liebe, also… ...mehr

Putzi II

Unser neuer Saugroboter, von dem ich neulich berichtet habe, muss noch viel… ...mehr

Papierdiebe

Öffentliche Toiletten haben oftmals einen ziemlich schlechten Ruf. Häufig… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG