Drama mit Happy End für MTV Müden

So sieht Entschlossenheit aus: Müdens Steffen Müller (am Ball) hat das gegnerische Tor fest im Visier und degradiert Fallerslebens Jan-Martin Knaack (links) und Marco Schöttke zu Statisten. Foto: Alex Sorokin

In der Handball-Verbandsliga der Männer rang der MTV Müden den Vierten VfB Fallersleben nieder. Am Ende gewann MTV mit 33:32 (18:20) bleibt zunächst Elfter mit 14:24 Punkten. Der SV Altencelle siegte erneut mit 26:19 (9:11) beim SV Alfeld und ist mit 23:17 Punkten weiter Siebter.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. MTV Müden –

VfB Fallersleben

33:32 (18:20)

Beide Teams legten los wie die Feuerwehr – 4:4 nach drei Minuten, Tempohandball par excellence. Dann schienen die Gäste Oberwasser zu gewinnen, Müden bekam Schwierigkeiten in der Abwehr und fiel 7:11 (13.) zurück. Der MTV reagierte, stellte die Deckung um und agierte dort zum Leidwesen des VfB mit Christopher Witte und Steffen Müller. Leichte Ballgewinne der Hausherren wandelten die pfeilschnellen Außen Marc Katenz und Nico Parpart in einfache Tore um.

Im zweiten Abschnitt ging der „Feuerwehr“-Wettkampf weiter, es blieb knapp. Katenz versenkte die Bälle mit traumwandlerischer Sicherheit im VfB-Tor. Dann brannte es lichterloh in der Hermannsburger Örtzetalsporthalle: Beim Stand von 32:31 (58.) scheiterte Nico Parpart im Gegenstoß, Fallerslebens Schöttke glich aus. Doch der A-Jugendliche Parpart lieferte sein Meisterstück ab und traf aus zwölf Metern, hinten parierte Kai Nissen den letzten Wurf – und der Sieg in diesem Drama war unter Dach und Fach. „Ich bin total zufrieden. Unser Angriff war die gesamte Spielzeit stark. Es war eine geschlossene, gute Mannschaftsleistung“, resümierte Müdens Trainer Markus Haydl.

MTV Müden: Nissen, Zywicki, Jablonski – Katenz (11), von Bothmer, Parpart (je 5) S. Müller, Witte (je 4), Ehlert (3), C. Hüsken (1), Kohlmeyer, Eilmes, Worthmann, D. Hüsken.

SV Alfeld –

SV Altencelle

19:26 (11:9)

Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Alfeld: Im ersten Durchgang spielte der Gast nach dem 3:3 überhastet und fehlerbehaftet. Alfeld nutzte das per Tempogegenstoß aus, führte mit drei Toren, und auch eine Auszeit, genommen vom verletzten Malte Petersen, der Spielertrainer Stefan Schmidt-Kolberg unterstützte, änderte nichts. Altencelle vergab gute Chancen, zwei Strafwürfe und lag 5:11 zurück (22.). Der Gast stellte um und Marvin Schroer ins Tor – das fruchtete. Die Abwehr packte zu, Schroer hielt wie weiland Rouven Kibellus und Altencelle traf auch. Nach dem schnellen Ausgleich ging Altencelle sogar 13:11 in Führung, Alfeld war jetzt schon 15 Minuten ohne Tor.

Zwar kamen die Hausherren nochmal zurück (14:13), doch spätestens als Henrik Weinmann das 20:16 erzielte, war Alfelds Widerstand gebrochen. Letztlich war Altencelle konsequenter, hatte am Ende mehr Kraft und „verhalf“ dem Gastgeber zum Abstieg. Das bestätigte auch Team-Manager Reinhard Roselieb: „Unser Vorteil war eine volle Bank und tolle Moral. Wir haben uns als Team präsentiert und das Spiel eindrucksvoll gedreht.“

SV Altencelle: Kl. Nowak, Schröer – Mummert, Michelmann (3), Scherbanowitz, Kisser (1), Wernig (1) Weinmann (5), Ebel (4/4), Schmidt-Kolberg (2), Dralle, K.-M. Nowak (4), Herbst (6).

Stefan Mehmke Autor: Stefan Mehmke, am 20.03.2017 um 19:57 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Lambertz überrascht von vier Medaillen: «Phänomenal»

Kopenhagen (dpa) - Einmal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze. Der für die deutschen Schwimmer so erfolgreiche zweite Kurzbahn-EM-Tag sorgte bei Chefbundestrainer Henning Lambertz für große Zufriedenheit. ...mehr

Köhler gewinnt Gold - Silber für Koch und Heintz

Kopenhagen (dpa) - Jubelnd streckte Sarah Köhler direkt nach ihrem Gold-Triumph den Zeigefinger in die Luft. Die Freistilschwimmerin gewann in einem packenden Rennen über 800 Meter den ersten deutschen Titel bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen. ...mehr

Last-Minute-Rettung für Regionalliga-Reform

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Blamage gerade noch abgewendet, aber die erhoffte Dauerlösung vertagt: Nach stundenlangen Diskussionen haben die Fußball-Funktionäre aus den 21 Landesverbänden ein Scheitern der geplanten Regionalliga-Reform verhindert. ...mehr

Mannsbilder, Fräuleins und Hausgeister in der Congress Union

Sie ist geschwätzig, verleumderisch, respektlos, am Ende eine Außenseiterin – und der Star des Sonntagabends in der Congress Union. Eine Hausgemeinschaft – man könnte sie auch Hausfeindschaft nennen – steht im Mittelpunkt des Lustspiels von Jens Exler. Das Bühnenbild kommt mit einer Kulisse… ...mehr

Sandsäcke als Terror-Sperren auf Celler Weihnachtsmarkt

Unter anderem mit tonnenschweren Sandsäcken will die Stadt Celle Besucher des Weihnachtsmarktes, der morgen um 17 Uhr eröffnet wird, vor terroristischen Angriffen schützen. ...mehr

Steffen Henssler lebt nach dem «Nutze den Tag»-Motto

Hamburg (dpa) - Der TV-Koch Steffen Henssler (45) hat durch den frühen Tod seiner Mutter gezeigt bekommen, wie schnell das Leben vorbei sein kann. ...mehr

G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück

Berlin/Eckernförde (dpa) - Der Waffenhersteller Sig Sauer sieht sich bei der Ausschreibung für einen Nachfolger des Sturmgewehrs G36 benachteiligt und zieht sich aus dem Vergabeverfahren zurück. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur mit. ...mehr

Säure ausgetreten: Großeinsatz im Winser Gewerbegebiet

Im Winser Gewerbegebiet Taube Bünte hat es gestern einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gegeben. Auf dem Gelände einer niederländischen Firma wurden Gefahrgut-Fässer untersucht, nachdem eine Flüssigkeit ausgetreten war. Was sich in den Fässern genau befand, blieb zunächst unklar. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.12.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Zweites BVB-Spiel für Stöger - Abstiegskampf in Bremen

Berlin (dpa) - Der Herbstmeister steht längst fest, der erste Verfolger des FC Bayern München wird…   ...mehr

Biathlon-Star Dahlmeier hofft auf ersten Sieg

Le Grand-Bornand (dpa) - Laura Dahlmeier ist gerne die Verfolgerin. In dieser Position fühlt sie sich…   ...mehr

Tournee-Test: Deutsche Serie, ein Rückkehrer und Ammann

Engelberg (dpa) - Im malerischen Engelberg hoffen Richard Freitag und seine Skisprung-Kollegen auf…   ...mehr

NBA: Theis bricht sich die Nase - Schröder verliert

Boston (dpa) - Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat sich bei der 97:105 (39:46)-Niederlage…   ...mehr

Taylor startet mit Sieg in seine letzte Darts-WM

London (dpa) - Der 16-malige Champion Phil Taylor ist mit einem Sieg in seine letzte Darts-WM gestartet.…   ...mehr

Nun also doch: Schwarz-rote Sondierungen ab Januar

Berlin (dpa) - Nach langem Ringen will die SPD nun doch Sondierungen mit CDU und CSU über eine Regierungsbildung…   ...mehr

Gladbach vergrößert Hamburger Abstiegssorgen

Mönchengladbach (dpa) - Nach vier sieglosen Spielen in Serie überwintert der Hamburger SV in akuter…   ...mehr

EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

Brüssel (dpa) - Die EU hat das Startsignal zur Ausweitung der Brexit-Verhandlungen gegeben und will…   ...mehr

Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump steht mit seinem Plan für eine umfassende Steuerreform…   ...mehr

Rückschlag für Tabellenführer Berlin - Mannheim gewinnt

Berlin (dpa) - Tabellenführer Eisbären Berlin hat im Prestigeduell mit den Kölner Haien einen Rückschlag…   ...mehr
SPOT(T) »

Loch Nass

Kurz nach Redaktionsschluss erreichte uns folgende Nachricht: Rettungstaucher… ...mehr

Wunschzettel

Weihnachten ist pure Logistik: Wann besucht man wen? Was gibt es zu essen?… ...mehr

Das Problem

Mein Handy klingelt. Auf dem Display leuchtet in großen Buchstaben „Oma… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG