bewölkt CELLE  
18°
DI 23° / 18°
MI 17° / 12°

Celler Kitas bekommen Fachkräftemangel zu spüren

Der Bedarf an Betreuungsplätzen in Kindergärten steigt auch in Celle an, doch bundesweit fehlen Fachkräfte. Dem will die SPD nun mit einem neuen Ansatz entgegenwirken. Foto: Rolf Zoellner

Der Kampf um Nachwuchskräfte ist nicht nur ein Problem der Wirtschaft, sondern schon längst in den öffentlichen Verwaltungen angekommen. Dabei konkurrieren die Kommunen nicht nur mit den Unternehmen um Uniabsolventen, auch Personal auf den unteren Gehaltsebenen wird dringend gesucht. Zum Beispiel Erzieherinnen in den Kindertagesstätten der Stadt. Mit einem anderen Ansatz möchte die Celler SPD hier nun dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Stichwort: berufsbegleitende Ausbildung.

CELLE. „In Krippen und Kindertagesstätten wird die Betreuung immer besser, dies gilt natürlich auch in Celle. Allerdings gibt es einen massiven Fachkräftemangel. In ganz Deutschland fehlen immer noch mehr als 100.000 Erzieherinnen“, berichtet Christoph Engelen, Vorsitzender des städtischen Jugendhilfeausschusses, aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung.

Das schlägt sich auch in Celle nieder, wo etwa 2000 Kinder einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz haben und weitere 300 in Krippen betreut werden. Von den etwa 30 Kindertagesstätten betreibt die Stadt selbst elf, die anderen sind in Verantwortung von Freien Trägern. "Die Fluktuation in den Kitas ist teilweise sehr hoch. Die Erzieherinnen werden abgeworben. Hannover lockt zum Beispiel mit einem höheren Gehalt und die Freien Träger bieten manchmal mehr Urlaubstage an", weiß Engelen.

Die Stadt Celle habe auf die angespannte Situation des Fachkräftemangels mit einer Dauerstellenausschreibung für Erzieherinnen reagiert. „Dieses Vorgehen ist aber nicht die alleinige Problemlösung,“ ist sich Engelen sicher. Seine Forderung: „Es muss der Verwaltung gelingen, Erzieherinnen frühzeitig und auf Dauer an die städtischen Einrichtungen zu binden. Nur durch kontinuierliche Betreuungs- und Bezugspersonen kann die Qualität der Kinderbetreuung sichergestellt werden.“ Die Sozialdemokraten wollen daher mit einer attraktiveren Ausbildung punkten.

"Bisher ist es so, dass man zuerst eine Ausbildung zur Sozialassistentin absolvieren muss. Das dauert zwei Jahre. Anschließend folgt noch einmal für die Dauer von zwei Jahren eine Ausbildung zur Erzieherin", erläutert Engelen. Während dieser ganzen Zeit bekämen die Auszubildenden "keinen Cent", müssten aber unter anderem Praktika nachweisen. Auch für diese gebe es in der Regel kein Geld.

Nach den Vorstellungen der SPD sollte Celle dem Vorbild von Langenhagen nacheifern. Dort soll ab Sommer 2018 eine berufsbegleitende Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin von der Stadt angeboten werden. "Die Ausbildungsdauer bleibt gleich. Aber die Auszubildenden würden schon ein Gehalt bekommen. Außerdem können sie Praktika bei der Stadt machen und man kann den Absolventinnen anbieten, sie nach der Ausbildung zu übernehmen", erklärt Engelen.

Die Vorteile für Celle: "Wir könnten den Nachwuchs frühzeitig an uns binden. Dadurch würde in den Kindertagesstätten der Standard, die Qualität und die Kontinuität der Betreuung gesichert", so Engelen, der weiß, dass der Bedarf an zusätzlichen Einrichtungen in Celle noch nicht erschöpft ist.

Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 20.04.2017 um 12:52 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Mattis Spiller vom Celler Ruderverein mit Sieg auf Kölner Junioren-Regatta

In Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften, die in einer Woche in Hamburg ausgefahren werden, gingen vier Nachwuchsruderer des Celler Rudervereins (CRV) bei der Kölner Junioren-Regatta auf dem Fühlinger See an den Start. Dabei holte sich bei den A-Junioren Mattis Spiller im Doppelvierer gemeinsam… ...mehr

Tanzgruppe verabschiedet

Die Tanzgruppe des DRK-Ortsvereins Celle mit ihren Volks- und Folkloretänzen ist unter der Leitung von Inge Pöplow im Jahre 2002 ins Leben gerufen worden und seitdem aufgeblüht. ...mehr

DFB-Vize Koch: «Sehr konkreter Verdacht» im Fall Osnabrück

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Vizepräsident Rainer Koch hat im drohenden Manipulationsskandal um Spieler des Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück einen «sehr konkreten Verdacht» bestätigt. ...mehr

Soundgarden-Sänger Chris Cornell ist tot

Los Angeles (dpa) - Chris Cornell, der Sänger der Band Soundgarden, ist im Alter von 52 Jahren in Detroit gestorben. Dies bestätigte sein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. ...mehr

Kreative Technik-Köpfe bei Baker Hughes in Celle

Eine Lokomotive aus Metall steht vor Johanna Koch auf dem Schreibtisch. Daneben ein Block mit vielen Skizzen, die Kreise und Rechtecke zeigen. Die 18-Jährige greift sich die Lokomotive, dreht sie und nimmt den Schraubenschlüssel zur Hand. Konzentriert lockert sie einige Schrauben und baut so Einzelteile… ...mehr

Sternekoch Harald Wohlfahrt gibt Chefposten ab

Baiersbronn (dpa) - So richtig überrascht ist niemand, traurig sind alle. Spitzenkoch Harald Wohlfahrt zieht sich als Küchenchef aus dem Drei-Sterne-Restaurant «Schwarzwaldstube» in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) zurück. ...mehr

Herr Oliveira und die 870 Eissorten

Mérida (dpa) - Die Tafel mit den Eissorten nimmt eine ganze Wand ein. Von Hot-Dog-Eis, über Miss-Venezuela-Eis bis zur neuesten Kreation: Reis mit Hühnchen. ...mehr

Entsetzen über martialische Dynamo-Fans: «Krieg dem DFB»

Dresden (dpa) - Wegen erneut gewalttätiger Ausschreitungen seiner Anhänger und des geschmacklosen Verhaltens einiger Spieler drohen dem Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden schwerwiegende Konsequenzen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
27.05.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Diane Kruger gewinnt in Cannes - Goldene Palme für Schweden

Cannes (dpa) - Riesen-Erfolg für den deutschen Film in Cannes: Diane Kruger hat am Sonntagabend beim…   ...mehr

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Berlin (dpa) - Den ersten Titel als Profi-Trainer feierte Thomas Tuchel trotz seiner offenen Zukunft…   ...mehr

Gänsehaut-Triumph für Vettel in Monaco

Monte Carlo (dpa) - Nach seinem kleinen Siegertanz in der Fürstenloge von Monaco gab sich Sebastian…   ...mehr

Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten

Manchester/Tripolis (dpa) - Der jüngere Bruder des Attentäters von Manchester hatte einer britischen…   ...mehr

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Taormina (dpa) - Nach dem erfolglosen G7-Gipfel mit der weitgehenden Blockade durch US-Präsident Donald…   ...mehr

Steinbrück stänkert gegen Schulz-Wahlkampf

Berlin (dpa) - Mit beißender Kritik an der SPD hat der frühere Kanzlerkandidat Peer Steinbrück…   ...mehr

Psychospielchen vs. Ruhe: Hitziges Rückspiel erwartet

Braunschweig (dpa) - Die erneuten Psychospielchen aus Braunschweig vor dem brisanten Relegations-Rückspiel…   ...mehr

Ovtcharov, Boll und Co. fordern Chinesen heraus

Düsseldorf (dpa) - Zur Einstimmung wurde in der Düsseldorfer Altstadt schon einmal die «längste…   ...mehr

Dumoulin triumphiert beim 100. Giro d'Italia

Mailand (dpa) - Tom Dumoulin hat den packenden Sekunden-Poker am letzten Tag des 100. Giro d'Italia…   ...mehr

Sorgen um Pechvogel Reus: «Vielleicht bisschen Kreuzband»

Berlin (dpa) - An der Seite von Marcel Schmelzer humpelte Marco Reus mit einem breiten Strahlen als…   ...mehr
SPOT(T) »

Ende gut...

... alles gut. Mein Auto ist wieder zu Hause. Vielleicht erinnern Sie sich:… ...mehr

Durchbruch

Mein handwerkliches Geschick hält sich stark in Grenzen. Es reicht gerade… ...mehr

Trainingslager

Vor mir liegen anstrengende Wochen. Muskelkater im Arm, eine drohende Sehnenscheidenentzündung… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG