Masterplan für Wathlinger Kaliberg gefordert

Die Bürgerinitiative Umwelt Wathlingen geht in Sachen Kaliberg in die Offensive. Sie hat einen offenen Brief an Bürgermeister Torsten Harms und die Mitglieder des Gemeinderates geschrieben. Darin fordert die Initiative die „Entwicklung eines Masterplans für das Grubengebäude, die Halde und die Landschaft um diese Bereiche herum“.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WATHLINGEN. Der Dax-Konzern K+S plant, den Wathlinger Kaliberg in den kommenden Jahrzehnten mit 12 bis 13 Millionen Tonnen Bauschutt abzudecken. Die Bürgerinitiative fürchtet, dass zum Teil „erheblich schadstoffbelastete Abfallstoffe“ verwendet werden.

Laut dem Vorsitzenden der Bürgerinitiative, Mar-Heinz Marheine, „droht durch die Kalirückstandshalde aktuell und auch nach der geplanten Abdeckung die Versalzung des Grundwassers in der Umgebung.“ Seiner Einschätzung nach „werden im Falle der Genehmigung während der Jahrzehnte dauernden Errichtung zudem erhebliche Belastungen der Bevölkerung und der Umwelt durch Lärm, Staub und Schadstoffe entstehen“.

Als weiterhin ungelöstes Problem wird der Lkw-Verkehr zum Kaliberg betrachtet. „Angesichts eines in nächster Zeit zu erwartenden Antrages auf Genehmigung der Abdeckung erwarten die Bürger jetzt eine konkrete Aussage, wie beziehungsweise auf welcher rechtlichen Grundlage der Transportverkehr durch die Dörfer konkret verhindert werden soll und was der Bürgermeister dazu bisher unternommen hat“, sagte der Pressesprecher der BI, Holger Müller. Wathlingen dürfe nicht „durch die Hintertür einer angeblichen 'Begrünung' zu einem der größten Deponiestandorte Niedersachsens werden.“

Marheine weist darauf hin, dass die Gemeinde Wathlingen Eigentümerin eines Grundstücks sei, das direkt neben der Halde liegt und nach den bisher bekannten Plänen der K+S Entsorgung GmbH für die Haldenabdeckung benötigt werde. „Die Gemeinde darf dieses Grundstück K+S keinesfalls zur Verfügung stellen“, fordert Marheine. Die Bürgerinitiative setzt sich dafür ein, dass die Halde nicht abgedeckt, sondern beseitigt wird. Dies sei technisch machbar.

Wathlingens Bürgermeister Torsten Harms sagte, dass der Verkehr nur dann in den Griff zu bekommen sei, wenn ein anderer Standort für die Anlieferung gewählt werde. "Daran werde ich arbeiten. Ich sehe hier eine Lösung unter Einbeziehung der Bahntrasse in Richtung Westen im Bereich des BEB-Geländes. Diese Lösung wird alle Bürger in Hänigsen, Wathlingen und Nienhagen entlasten", sagte Harms.

Er selbst sei für den Erhalt des Kalibergs, weil er untrennbar mit der Geschichte der Gemeinde Wathlingen verbunden und auch ein heimatstiftendes Naturelement sei. "Ich glaube auch nicht daran, dass das Bergamt ein Verfahren zulässt, das die Natur und die Menschen schädigt. Da bleibe ich sachlich, werde das Verfahren aktiv begleiten und das Ergebnis abwarten", sagte der Bürgermeister.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 19.04.2017 um 19:03 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Traumhochzeit in Windsor: Beginn einer neuen Ära?

Windsor (dpa) - Einen Tag nach ihrer Traumhochzeit haben Prinz Harry (33) und Meghan (36) britischen…   ...mehr

Erdogan bittet Türken in Europa um «Rekordzahl an Stimmen»

Sarajevo (dpa) - Gut einen Monat vor den Wahlen in der Türkei hat Präsident Recep Tayyip Erdogan die…   ...mehr

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Caracas (dpa) - Inmitten der politischen und wirtschaftlichen Krise hat in Venezuela die umstrittene…   ...mehr

Lega und Sterne einig über Regierungschef für Italien

Rom (dpa) - In der entscheidenden Phase der Regierungsverhandlungen in Italien mehren sich Warnungen…   ...mehr

Eintracht feiert mit Zehntausenden Fans Pokal-Coup

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Stadt im Ausnahmezustand: Nach der Rückkehr aus Berlin genossen die Pokal-Helden…   ...mehr

Tuchel will Neuanfang bei PSG - Keine Angst vor Stars

Paris (dpa) - Der neue Trainer von Paris Saint-Germain, Thomas Tuchel, will bei dem französischen Spitzenclub…   ...mehr

Nadal wieder die Nummer 1 - Zverev-Siegesserie gestoppt

Rom (dpa) - Tennisprofi Rafael Nadal hat die imposante Siegesserie von Alexander Zverev gestoppt und…   ...mehr

Bayern siegt im ersten Halbfinale gegen Bamberg

München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben den ersten Schritt zum Einzug ins Finale…   ...mehr

Gentrifizierungsgegner dringen in leerstehende Häuser ein

Berlin (dpa) - Hausbesetzer sind aus Protest gegen die prekäre Lage am Wohnungsmarkt in Berlin in mehrere…   ...mehr

«Deadpool 2» dominiert Kinocharts in Nordamerika

New York (dpa) - Der ungewöhnliche Comic-Held Deadpool hat sich auch mit seinem zweiten Film an die…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG