bewölkt CELLE  
14°
DI 18° / 18°
MI 12° / 12°

Delegierte aus Stadt und Landkreis Celle wählen neuen Vorstand

Die Kreisgruppe Celle im Verband Wohneigentum (VWE) hatte in diesem Jahr zu ihrer alljährlichen Kreisgruppenversammlung in das Hotel Heideblüte in Ovelgönne eingeladen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Aus den 24 Siedlergemeinschaften in Stadt und Landkreis Celle waren 83 Delegierte mit ihren Partner/-innen der Einladung gefolgt. Der Vorsitzende, Wolfgang Gasser, konnte neben einer Reihe von zahlreichen Gästen aus Politik, Verwaltung und der Kooperationspartner unseres Verbandes auch unseren Landesverbandsvorsitzenden, Peter Wegener begrüßen.

In den zahlreichen Grußworten wurde immer wieder auf die Gesetzesänderung der Straßenausbaubeiträge, sowie die Vielfalt des Leistungsangebotes und die stete Behandlung von oft auch kniffligen Themen im Verband Wohneigentum eingegangen.

In dem zum 1. März im Niedersächsischen Landtag verabschiedeten Kommunalabgabegesetz werden wiederum nur die Eigentümer/-innen der Grundstücke zur Kasse gebeten. Dem hat der Verband Wohneigentum immer widersprochen. Straßen und Gehwege sollen von dem unterhalten werden, der sie auch gebaut hat. Das sind bei den innerörtlichen Straßen die Kommunen, die ja heute auch schon für die Instandhaltung zuständig sind. Dieses wurde jedoch heute schon von den Kommunen sträflich vernachlässigt. Da die innerörtlichen Straßen und Gehwege nicht nur von den Eigentümern von Grundstücken genutzt werden, müssen nach Ansicht des Verbandes Möglichkeiten geschaffen werden, die es erlauben, dass alle Bürger/-innen, also auch Mieter/-innen die Kosten des Straßenausbaus mit übernehmen. Ob dies nun durch eine Änderung der Nebenkostenverordnung oder durch eine „zweckgebundene Grundsteuer“ erfolgen kann, sollten die Politiker entscheiden.

Als Interessenvertretung wird der Verband Wohneigentum weiterhin für eine gerechte Beteiligung aller Bürger/-innen an dem Straßenausbau eintreten. Seit Wochen liegen in den Gemeinschaften des Verbandes Unterschriftslisten aus, um gegen die aktuelle Straßenausbaubeitragssatzung anzugehen.

Im weiteren Verlauf des "öffentlichen Teils" berichtete der Vorsitzende über die Arbeit der Kreisgruppe und die Aufgaben und Ziele des Verbandes.

Damit der Haus- und Wohnungseigentümer im Verband Wohneigentum möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben kann, muss der zukünftige Wohnraum, im Sinne des demografischen Wandels, an die gesellschaftliche Entwicklung angepasst werden. Um den Hauseigentümern im Verband Wohneigentum Sorgen und Ängste zu nehmen, konnte Gasser den Geschäftsführer der kassenärztlichen Vereinigung Dr. jur. Bernhard Specker als Referenten gewinnen. Specker informierte in seinem Vortrag über den demographischen Wandel unter dem Schwerpunkt der ärztlichen Versorgung im Landkreis Celle. Mit Zahlen, Daten und Fakten zeigte er uns die Entwicklung für die nächsten Jahre. Noch offene Fragen wurden im Anschluss zu aller Zufriedenheit beantwortet.

Einen Höhepunkt der diesjährigen Kreisgruppenversammlung stellten die Ehrungen der langjährig ehrenamtlich tätigen Mitglieder und der Mitgliederwettbewerb des Jahres 2016 dar.

Peter Wegener und Wolfgang Gasser konnten für eine 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit Rainer Runge (SG Winsen), für 20 Jahre Erika Jensen (Hermannsburg), Andrea Schmidt (Winsen) und für 10 Jahre Fred-Reino Jakob (Hambühren) auszeichnen.

Zu einer weiteren Ehrung überreichte der Landesvorsitzende Peter Wegner zur großen Überraschung aller Anwesenden dem Ehepaar Margrit und Wolfgang Gasser die Urkunde für eine 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit. .

Den 1.Platz im Mitgliederwettbewerb 2016 der Kreisgruppe errang mit 28 Neuzugängen die Siedlergemeinschaft Winsen(Aller). Den 2. Platz erhielt Wietze-Steinförde (16) und den 3. Platz errang Hambühren (15).

Um auch den kleineren Gemeinschaften eine Chance bei diesem Wettbewerb einzuräumen, wurde auch nach prozentualer Rechnung eine Reihenfolge ermittelt. Hier landete auf dem 1. Platz die Siedlergemeinschaft Lachendorf (10 Prozent) gefolgt von Wietze-Steinförde (6,4 Prozent ) und Altencelle (5,3 Prozent)

Nach einer kurzen Kaffeepause eröffnete Gasser die Delegiertenversammlung und ließ nach dem Gedenken der im Jahr 2016 verstorbenen Mitglieder im weiteren Verlauf der Tagung in seinem Bericht die Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren. Mit einem Blick in die Mitgliederstatistik mussten die Anwesenden feststellen, dass die Kreisgruppe in diesem Jahr den Mitgliederwettbewerb im Landesverband nicht gewonnen hat.

Kassenwart, Reinhard Eckert, präsentierte der Versammlung einen gut geführten Haushalt, der auch von den Kassenprüferin Andrea Schmidt bescheinigt wurde, so dass die Versammlung dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes einstimmig entsprach.

Als Versammlungsleiter konnte Rainer Runge schon nach kurzer Zeit Wolfgang Gasser als neuen 1. Vorsitzenden beglückwünschen. Der im Anschluss gewählte neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Fred-Reino Jakob (2. Vorsitzender), Reinhard Eckert (Kassenwart), Kerstin Geveke (stlv. Kassenwartin), Hannelore Eckert (Schriftführerin), Werner Muck (stlv. Schriftführer), Sabine Niebuhr-Woltersdorf (Pressewartin). Die Gartenfachberater werden von Ingo Rodemann vertreten. Als weitere Beisitzer fungieren Margrit Gasser für Verbraucherfragen, Tino Oberländer für die Technik und Ingrid Lünsmann für Soziales.

Als Kassenprüfer wurden Andrea Schmidt (Winsen), Joachim Bosmann (Klein-Hehlen) und Hannelore Pohle (Winsen) gewählt.

Der Veranstaltungsort für die nächste Gemeinschaftsleitertagung wurde festgelegt und weitere Aktionen, wie beispielsweise der „Tag der Vereine“ am 3. Juni und der Schützenumzug am 16. Juli, sowie verwaltungstechnische und steuerrechtliche Angelegenheiten wurden ebenfalls besprochen und der Haushaltsvoranschlag 2017 verabschiedet.

Die Partner/-innen der Delegierten waren währenddessen zu einem sehr interessanten Ausflug mit Führung zur Oldauer Schleuse gestartet. Frisch gestärkt nach einer kleinen Kaffeepause erreichten alle wieder die Heideblüte.

Wolfgang Gasser dankte abschließend allen Teilnehmern für die gute Mitarbeit einer sehr harmonisch verlaufenden Veranstaltung, die mit einem gemeinsamen Abendessen endete.

Besuchen Sie uns auch unter www.verband-wohneigentum.de/kg-celle

CZ Autor: CZ, am 21.04.2017 um 11:35 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Mattis Spiller vom Celler Ruderverein mit Sieg auf Kölner Junioren-Regatta

In Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften, die in einer Woche in Hamburg ausgefahren werden, gingen vier Nachwuchsruderer des Celler Rudervereins (CRV) bei der Kölner Junioren-Regatta auf dem Fühlinger See an den Start. Dabei holte sich bei den A-Junioren Mattis Spiller im Doppelvierer gemeinsam… ...mehr

Tanzgruppe verabschiedet

Die Tanzgruppe des DRK-Ortsvereins Celle mit ihren Volks- und Folkloretänzen ist unter der Leitung von Inge Pöplow im Jahre 2002 ins Leben gerufen worden und seitdem aufgeblüht. ...mehr

DFB-Vize Koch: «Sehr konkreter Verdacht» im Fall Osnabrück

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Vizepräsident Rainer Koch hat im drohenden Manipulationsskandal um Spieler des Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück einen «sehr konkreten Verdacht» bestätigt. ...mehr

Soundgarden-Sänger Chris Cornell ist tot

Los Angeles (dpa) - Chris Cornell, der Sänger der Band Soundgarden, ist im Alter von 52 Jahren in Detroit gestorben. Dies bestätigte sein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. ...mehr

Kreative Technik-Köpfe bei Baker Hughes in Celle

Eine Lokomotive aus Metall steht vor Johanna Koch auf dem Schreibtisch. Daneben ein Block mit vielen Skizzen, die Kreise und Rechtecke zeigen. Die 18-Jährige greift sich die Lokomotive, dreht sie und nimmt den Schraubenschlüssel zur Hand. Konzentriert lockert sie einige Schrauben und baut so Einzelteile… ...mehr

Sternekoch Harald Wohlfahrt gibt Chefposten ab

Baiersbronn (dpa) - So richtig überrascht ist niemand, traurig sind alle. Spitzenkoch Harald Wohlfahrt zieht sich als Küchenchef aus dem Drei-Sterne-Restaurant «Schwarzwaldstube» in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) zurück. ...mehr

Herr Oliveira und die 870 Eissorten

Mérida (dpa) - Die Tafel mit den Eissorten nimmt eine ganze Wand ein. Von Hot-Dog-Eis, über Miss-Venezuela-Eis bis zur neuesten Kreation: Reis mit Hühnchen. ...mehr

Entsetzen über martialische Dynamo-Fans: «Krieg dem DFB»

Dresden (dpa) - Wegen erneut gewalttätiger Ausschreitungen seiner Anhänger und des geschmacklosen Verhaltens einiger Spieler drohen dem Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden schwerwiegende Konsequenzen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
27.05.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Diane Kruger gewinnt in Cannes - Goldene Palme für Schweden

Cannes (dpa) - Riesen-Erfolg für den deutschen Film in Cannes: Diane Kruger hat am Sonntagabend beim…   ...mehr

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Berlin (dpa) - Den ersten Titel als Profi-Trainer feierte Thomas Tuchel trotz seiner offenen Zukunft…   ...mehr

Gänsehaut-Triumph für Vettel in Monaco

Monte Carlo (dpa) - Nach seinem kleinen Siegertanz in der Fürstenloge von Monaco gab sich Sebastian…   ...mehr

Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten

Manchester/Tripolis (dpa) - Der jüngere Bruder des Attentäters von Manchester hatte einer britischen…   ...mehr

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Taormina (dpa) - Nach dem erfolglosen G7-Gipfel mit der weitgehenden Blockade durch US-Präsident Donald…   ...mehr

Steinbrück stänkert gegen Schulz-Wahlkampf

Berlin (dpa) - Mit beißender Kritik an der SPD hat der frühere Kanzlerkandidat Peer Steinbrück…   ...mehr

Psychospielchen vs. Ruhe: Hitziges Rückspiel erwartet

Braunschweig (dpa) - Die erneuten Psychospielchen aus Braunschweig vor dem brisanten Relegations-Rückspiel…   ...mehr

Ovtcharov, Boll und Co. fordern Chinesen heraus

Düsseldorf (dpa) - Zur Einstimmung wurde in der Düsseldorfer Altstadt schon einmal die «längste…   ...mehr

Dumoulin triumphiert beim 100. Giro d'Italia

Mailand (dpa) - Tom Dumoulin hat den packenden Sekunden-Poker am letzten Tag des 100. Giro d'Italia…   ...mehr

Sorgen um Pechvogel Reus: «Vielleicht bisschen Kreuzband»

Berlin (dpa) - An der Seite von Marcel Schmelzer humpelte Marco Reus mit einem breiten Strahlen als…   ...mehr
SPOT(T) »

Ende gut...

... alles gut. Mein Auto ist wieder zu Hause. Vielleicht erinnern Sie sich:… ...mehr

Durchbruch

Mein handwerkliches Geschick hält sich stark in Grenzen. Es reicht gerade… ...mehr

Trainingslager

Vor mir liegen anstrengende Wochen. Muskelkater im Arm, eine drohende Sehnenscheidenentzündung… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG