Es gibt immer weniger Apotheken in Celle

Die Zahl der Apotheken in Deutschland ist erstmals seit der Wiedervereinigung auf unter 20.000 gesunken. Das berichtet der Branchendienst Apotheke adhoc. Im Kreis Celle gibt es derzeit noch 44 Apotheken, davon sind 20 im Stadtgebiet. In jedem größeren Ort im Kreis Celle ist mindestens eine Apotheke vorhanden – die Versorgung ist also gewährleistet. Doch es ist ein klarer Trend erkennbar, auch im Kreis Celle. Es gibt immer weniger Standorte. So haben in den vergangenen Jahren zum Beispiel in der Stadt Celle die Stern-, Löwen-, Rats-, Stadt-, Orchideen- und Georg-Wilhelm-Apotheke geschlossen.

CELLE. Ende 2016 gab es nach offiziellen Angaben bundesweit noch 20.023 Apotheken. Im ersten Quartal rutschte die Zahl klar unter die Schwelle von 20.000: Alleine in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen schlossen 33 Apotheken. Im vergangenen Jahr hörten bundesweit 226 Apotheken auf. Die Zahl der Betriebsstätten geht seit dem Höchststand mit 21.602 Betriebsstätten im Jahr 2008 kontinuierlich zurück: Innerhalb der vergangenen acht Jahre haben fast 1600 Apotheken aufgegeben, das entspricht einem Rückgang von 7,3 Prozent.

„Es werden weitere Apotheken schließen“, prognostiziert Jens Woost, Chef der Antares-Apotheke in Celle. Hauptgrund sei der Versandhandel. Dieser sorge dafür, dass der Markt schrumpft. Woost rechnet damit, dass es in den kommenden 15 Jahren etwa 20 Prozent weniger Apotheken geben wird. Er zieht einen Vergeich zu Amazon. Viele Kunden würden ihre Elektroartikel eben nicht mehr bei Saturn kaufen, sondern im Netz bestellen – auch bei Medikamenten gehe das Kundenverhalten in diese Richtung.

Im politischen Berlin hat man das schwieriger werdende Geschäft der Apotheken erkannt. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der den Versandhandel mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln verbieten soll. Doch in der Großen Koalition ist man sich nicht einig. Die SPD ist gegen das Verbot. Der Bundespatientenbeauftragte Karl-Josef Laumann (CDU) warf den Sozialdemokraten vor, die Apotheke um die Ecke in Existenznöte zu bringen. Nach Ansicht der SPD ist der Versandhandel gerade im ländlichen Raum und für chronisch kranke Menschen hingegen von Vorteil. Die Sozialdemokraten kritisierten deshalb, die CDU würde die Apotheker für den Wahlkampf instrumentalisieren.

Der Celler Bundestagsabgeordnete Henning Otte (CDU) sprach von einer Blockadehaltung der SPD. Diese Haltung sei nicht von Vorteil für die heimischen Apotheken. Eine erneute Diskussion des Themas werde vermutlich erst nach der Bundestagswahl möglich sein. Er unterstütze den Gesetzentwurf von Minister Gröhe, sagte Otte, „weil er auf Dauer die hochwertige Medikamentenversorgung durch unsere heimischen Apotheken mit einer Fachberatung vor Ort sichern wird. Ein existenzbedrohender Wettbewerbsnachteil der heimischen Apotheken durch europäische Versandhandelsapotheken können wir nicht tolerieren“. Er vertraue den Fachleuten vor Ort. „Gerade bei Medikamenten ist die Beratung durch Arzt und Apotheker unersetzbar“, sagte Otte.

Die Celler SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann hielt dagegen der CDU mangelnde Kompromissbereitschaft vor. „Der Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Gröhe berücksichtigt die Interessen der Patienten von Präsenz- und Versandapotheken nicht ausreichend“, sagte sie.

Zur Zeit habe der Versandhandel nur einen Anteil von etwa drei Prozent am Handel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Insbesondere in ländlichen Regionen böten Präsenzapotheken einen Bringdienst bis zur Haustür an und könnten darüber hinaus eine medizinische Beratung leisten, da häufig ausgebildete Apothekenhelfer den Bringdienst übernehmen. Das sei beim Postversand nicht möglich. „Die direkte Versorgung mit Arzneimitteln vor Ort kann in der jetzt gewohnten Form – Not- und Nachtdienste, persönliche Beratung – nur durch Präsenzapotheken übernommen werden. Daher sehe ich zur Zeit die Apothekerstruktur im Landkreis Celle noch nicht gefährdet, dies kann sich jedoch bei steigendem Marktanteil von Versandapotheken schnell ändern“, sagte Lühmann. Wichtig sei, dass Rabattaktionen nicht auf den Versandhandel beschränkt blieben, da Vor-Ort-Apotheken dadurch einen ungerechtfertigten Nachteil hätten.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 21.04.2017 um 17:28 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Hentke holt Silber: «Die Krönung» - Halbfinal-Aus für Koch

Budapest (dpa) - Silber-Jubel und Freudentränen bei Franziska Hentke, Ernüchterung bei Marco Koch: Schmetterlingsschwimmerin Hentke hat die Medaillenflaute der deutschen Beckenschwimmer bei der WM in Budapest beendet und ihrer Freude freien Lauf gelassen. ...mehr

Das bringt der Tag bei der Schwimm-WM

Budapest (dpa) - Zwei Deutsche mit Medaillenchancen und ein Weltmeister im Vorlauf. Philip Heintz und Franziska Hentke können die Medaillenflaute der deutschen Beckenschwimmer beenden. Zuvor will Marco Koch die Grundlagen schaffen, um am Freitag in den Kampf um Edelmetall eingreifen zu können. ...mehr

Hentke als Favoritin ins Finale - Auch Heintz im Endlauf

Budapest (dpa) - Franziska Hentke schwang sich endgültig zur Favoritin auf und lässt die deutschen Schwimm-Fans von einem goldenen Donnerstag träumen, Philip Heintz untermauerte zumindest seine Medaillenambition:  ...mehr

Celler Polizei beendet Massenschlägerei zwischen kurdischen Familien

Der Streit eines Ehepaares um Geld und die gemeinsamen Kinder ist in Celle zu einem großen Familienstreit mit rund 20 Beteiligten eskaliert. Die Polizei nahm zwei besonders aggressive Personen in Langzeitgewahrsam. Fünf Ermittlungsverfahren laufen. ...mehr

Streit mit Spitzenkoch Wohlfahrt beigelegt

Pforzheim (dpa) - Der kleine Sitzungssaal im Arbeitsgericht Pforzheim platzt aus allen Nähten. Das Medieninteresse ist riesig, die Spannung groß. Die Richter betreten am Dienstag den Raum, scherzen mit den Fotografen und verkünden alsdann: Frieden. ...mehr

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: «Riesig»

Budapest (dpa) - Das deutsche Schwimm-Team hat einen neuen Hoffnungsträger und seinen lang ersehnten ersten Finalteilnehmer bei der WM in Budapest. Nach zwei durchwachsenen Tagen zog der 19-jährige Florian Wellbrock überraschend in den Endlauf über 800 Meter Freistil ein. ...mehr

Wietzer Autohändler niedergeschossen: Polizei nimmt Verdächtige fest

Nach den Schüssen auf einen 47-jährigen Autohändler in Wietze am Sonntagabend hat die Polizei einen Tag später zwei Tatverdächtige festgenommen. Das Opfer liegt mit lebensbedrohlichen Verletzungen im Koma. ...mehr

Lehrgeld für Debütanten - Lambertz sehnt sich nach «Großen»

Budapest (dpa) - Nachdem der Nachwuchs beim WM-Debütantenball in Budapest weiter kräftig Lehrgeld gezahlt hatte, sehnte sich Bundestrainer Henning Lambertz schon nach seinen Medaillenhoffnungen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
27.07.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Darüber wird auch noch geredet im Formel-1-Fahrerlager

Budapest (dpa) - Noch ein Kraftakt in Ungarn, dann hat die Formel 1 Sommerpause. Sebastian Vettels WM-Führung…   ...mehr

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Berlin (dpa) - Nach dem Tod von zwei Bundeswehr-Soldaten beim Absturz eines Tiger-Kampfhubschraubers…   ...mehr

SC Freiburg mit ordentlicher Ausgangsposition

Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg hat Kurs auf die Gruppenphase der Europa League genommen.   ...mehr

Schwere Zusammenstöße auf dem Tempelberg trotz Einigung

Jerusalem/New York (dpa) - Nach einer neuen Welle der Gewalt hat Israels Ministerpräsident Benjamin…   ...mehr

EU prüft Einsatz in libyschen Gewässern gegen Schleuser

Rom/Brüssel (dpa) - Die Besatzungen europäischer Kriegsschiffe könnten bald direkt vor der libyschen…   ...mehr

Droht Venezuela eine Diktatur?

Caracas (dpa) - Im Machtkampf zwischen dem sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro und der Opposition…   ...mehr

Kohlschreiber im Viertelfinale von Hamburg - Struff raus

Hamburg (dpa) - Mit einem Arbeitssieg hat sich Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ins Viertelfinale der…   ...mehr

Schulz in Rom: EU muss in Flüchtlingskrise solidarisch sein

Rom (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat bei einem Besuch in Italien eindringlich für eine…   ...mehr

Feinschliff in der zweiten Heimat: BVB-Coach zieht Zügel an

Bad Ragaz (dpa) - Bei der Ankunft in der zweiten Heimat war der Blick auf den mächtigen Falknis noch…   ...mehr

Schwimm-WM: Weltmeister Koch verpasst Finale

Budapest (dpa) - Marco Koch hat bei der Schwimm-WM das Finale über 200 Meter Brust verpasst. Der 27…   ...mehr
SPOT(T) »

Prophylaxe

Guten Morgen liebe Leser, sicherlich kümmern auch Sie sich vorbildlich um… ...mehr

Steter Tropfen

Meine frühere Wohnung kam in vielen Bereichen nie über den Status eines Provisoriums… ...mehr

Ausflug

Wenn sich Besuch von außerhalb ankündigt, möchte man ihm doch die schönsten… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG