Nabu hilft Tierhaltern im Celler Land bei Herdenschutz

Sabine Oberdiecks Pferde haben in Reiningen bei Wietzendorf (Landkreis Heidekreis) mehrere Weiden, auf denen sie sich austoben können. Eine Koppel ist den Trakehner-Stuten und ihren Fohlen vorbehalten. Jedes Jahr erblicken vier Tiere auf dem Gestüt das Licht der Welt, sie tummeln sich zusammen mit den Muttertieren auf dem satten Grün. Das idyllische Bild wird jedoch getrübt: Wald grenzt direkt an die Weidefläche. Der Truppenübungsplatz Munster-Süd ist der direkte Nachbar der Pferde – und er ist Wolfsgebiet. Mehrere Rudel leben in diesem Abschnitt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

REININGEN. Die Nähe zu den Wolfsrudeln hat Pferdebesitzerin Oberdieck beunruhigt. Auch wenn Pferde als wehrhaft eingeschätzt werden und eindringende Wölfe vertreiben könnten, machte sich die Züchterin Sorgen um den Trakehner-Nachwuchs. "Die Mütter können ihre Fohlen nicht schützen", ist Oberdieck überzeugt. Die Lösung: ein wolfsabweisender Grundschutz.

Das Nabu-Projekt "Herdenschutz Niedersachsen" unterstützt Weidetierhalter darin, ihre Flächen gegen Wölfe zu schützen. Am Freitag rückten in Reiningen Projektleiter Peter Schütte und der Fachberater für technischen Herdenschutz, Olaf Buschmann, mit fünf Ehrenamtlichen an, um die Koppel der Fohlen mit dem wolfsabweisenden Grundschutz auszustatten.

Dabei griffen die Helfer auf die bestehende Umzäunung zurück. Rund 90 mannshohe Zaunpfähle begrenzen die Weide. Bisher verliefen die Stromkabel – sogenannte Litzen – in drei Reihen. Für den Schutz gegen Wölfe ist es jedoch wichtig, dass die unterste Litze nur 20 Zentimeter über dem Boden verläuft. "So buddelt sich der Wolf nicht drunter durch", erläuterte Schütte. Also veränderten die Helfer die Abstände zwischen den Stromkabeln, um die Vorgabe zu erfüllen. Außerdem fügten sie eine vierte Litze ein.

Damit auch kein Ast die bis zu 10.000 Volt des Elektrozauns fehlleiten, rückte Gert Weinmann mit einer Kettensäge an und schnitt überhängende Zweige ab. Auch das Gras muss penibel kurz gehalten werden, damit die unterste Litze überall die volle Leistung führt.

Joanna Tegtmeier ist eine der ehrenamtlichen Helfer. Geübt versetzte die 23-Jährige die Isolatoren an den Zaunpfählen, damit die Abstände für einen effektiven Herdenschutz stimmten. Mit Bohrmaschine und Zollstock arbeitete sie sich entlang der Koppelgrenze. Spätestens heute Mittag sollte der Schutzzaun fertig sein.

Im Gegensatz zu beispielsweise Schafs- und Ziegenbesitzern erhält Oberdieck keine Fördermittel vom Land, um den wolfsabweisenden Grundschutz einzurichten. "Ich habe knapp 1000 Euro investiert", sagte die Pferdezüchterin – den Tieren zuliebe. Schütte ist von dem Projekt überzeugt, gab jedoch zu bedenken: "Hundertprozentigen Schutz gegen den Wolf wird es nicht geben."

Amelie Thiemann Autor: Amelie Thiemann, am 21.04.2017 um 18:32 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Nabu-Projekt "Herdenschutz Niedersachsen"

Der Nabu will Halter von Schafen, Ziegen und anderen Weidetieren beim Schutz vor Wölfen unterstützen. Auf einem Gestüt in Wietzendorf zeigten Nabu-Experten gestern, wie Nutztierhalter beispielsweise beim Zaunbau ihre Herden besser gegen Wölfe absichern können. Mit Ehrenamtlichen unterstützt der Nabu im Rahmen seines Herdenschutzprojektes, das seinen Sitz in Meißendorf hat, Tierhalter direkt vor Ort. Pauschallösungen gibt es nicht. Bei einer Begehung wird individuell abgewogen, welcher Schutz eingerichtet werden soll. "Jede Tierart stellt andere Anforderungen", sagt Nabu-Projektleiter Peter Schütte. "Wir bieten das Netzwerk zum Austausch und die Manpower." Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördern das Herdenschutzprojekt, der Staat zahlt den Tierhaltern die Materialien. Doch nur Schaf- und Ziegenhalter erhalten den Zuschuss, weil ihre Tiere stärker von Wolfrissen betroffen sind als etwa Pferde. Der Nabu möchte in den kommenden drei Jahren ehrenamtliche Helfer für ganz Niedersachsen ausbilden, sie sollen den wolfsabweisenden Grundschutz bei den Tierhaltern einrichten. "Wir planen im Herbst einen Lehrgang auf Gut Sunder", kündigt Schütte an. Mitmachen kann jeder, der sich für das Projekt interessiert. Eine Nabu-Mitgliedschaft wird nicht vorausgesetzt. Hilfe des Nabu bekommen Tierhalter unkompliziert. Schütte ist per Mail unter zu erreichen. Die Zahl der von Wölfen getöteten Weidetiere in Niedersachsen ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Nach Zahlen des Wildtiermanagements gab es 68 eindeutig dem Wolf zugeordnete Fälle mit insgesamt 175 getöteten Tieren, vor allem Schafe, aber auch Rinder.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung

Darmstadt/Hannover (dpa) - Der querschnittsgelähmte Schauspieler Samuel Koch denkt manchmal über Heilung nach. ...mehr

SPD will Gesundheitsförderung in Celle verbessern

Die SPD-Fraktion der Stadt Celle hat den Antrag eingebracht, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises eine systematische Gesundheitsberichterstattung in der Kommune aufzubauen. Anhand der Ergebnisse könnten dann konkrete Maßnahmen zum Wohle der Bewohner der Stadt und des Landkreises zur… ...mehr

Celler Unternehmen fördern Gesundheit ihrer Mitarbeiter

Die Gesundheit der Arbeitnehmer steht für Betriebe immer mehr im Vordergrund. Auch Celler Arbeitgeber tun einiges für ihre Mitarbeiter. Das Autohaus Erdmannsky und die Cellesche Zeitung lassen ihre Arbeitnehmer regelmäßig beim Galileo-Training durchrütteln. ...mehr

Abstrakt und maskenreich: «Parsifal» in Hamburg

Hamburg (dpa) - Richard Wagners letztes Bühnenwerk «Parsifal» ist eine Herausforderung für jeden Regisseur. Mehr als vier Stunden lang lässt der Komponist und Librettist seine Figuren in erster Linie Gedanken ausbreiten und längst Vergangenes nacherzählen. ...mehr

Lokomotive rammt VW-Bulli bei Lachendorf

Das hätte Böse enden können: Ein 57-jähriger Eldinger ist am Mittwoch mit seinem VW-Bulli von einer Lokomotive gerammt worden. Obwohl das Auto schwer beschädigt wurde, blieb der Mann unverletzt. ...mehr

Celles tollkühne Piloten in ihren rasenden Kisten (mit Bildergalerie)

Reges Treiben herrschte am Samstag im Celler Stadtteil Hehlentor. Mit dem Seifenkistenrennen wurde nicht nur eine alte Tradition wiederbelebt, sondern den Besuchern wurde auch ein Riesenspaß geboten. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.09.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Kim Jong Un bezeichnet Trump als «dementen US-Greis»

New York/Seoul (dpa) - Mit der Drohung, eine Wasserstoffbombe über dem Pazifik explodieren zu lassen,…   ...mehr

Marathontrio in Berlin auf Weltrekordjagd

Berlin (dpa) - Der Weltrekord liegt in der Luft, das Geld auf der Straße: Am Tag der Bundestagswahl…   ...mehr

Musterschüler Nagelsmann und Tedesco messen Kräfte

Zuzenhausen/Gelsenkirchen (dpa) - In der Saison 2015/16 bildeten Julian Nagelsmann und Domenico Tedesco…   ...mehr

Alle jagen Sagan - «Auch mit Fieber Weltmeister werden»

Bergen (dpa) - Zu Träumereien wollten sich Tony Martin und Co. erst gar nicht hinreißen lassen. Zu…   ...mehr

Facebook legt US-Kongress mutmaßlich russische Werbung vor

Menlo Park (dpa) - Facebook wird die Werbeanzeigen, mit denen sich mutmaßlich russische Drahtzieher…   ...mehr

SPD sackt weiter ab, AfD auf Platz drei

Berlin (dpa) - Kurz vor der Bundestagswahl fällt die SPD einer neuen Umfrage zufolge in der Wählergunst…   ...mehr

Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung

Darmstadt/Hannover (dpa) - Der querschnittsgelähmte Schauspieler Samuel Koch denkt manchmal über Heilung…   ...mehr

Handball: Krise bei Rekordmeister THW Kiel spitzt sich zu

Wetzlar/Kiel (dpa) - Nach der Demütigung in Wetzlar und dem schlechtesten Saisonstart seit 15 Jahren…   ...mehr

Schritt nach vorn trotz HSV-Minusserie

Hamburg (dpa) - Besondere Freude kommt bei Markus Gisdol vor seinem einjährigen Jubiläum beim Hamburger…   ...mehr

1. FC Nürnberg stürmisch ins Franken-Derby

Nürnberg (dpa) - Emotionen, Brisanz, Rivalität - nach der stürmischen Einstimmung auf das 263. Franken-Derby…   ...mehr
SPOT(T) »

Adeldingsbums

Richtig schreiben, das ist nicht immer leicht. Als schreibender Redakteur sollte… ...mehr

Mitbringsel

Wein aus Frankreich, Salami aus Italien oder Käse aus Holland: Typische kulinarische… ...mehr

Verkehrte Welt

Der Nostalgie sind heutzutage ja keine Grenzen gesetzt. Wer in den Erinnerungen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG