bewölkt CELLE  
14°
DI 18° / 18°
MI 12° / 12°

Nabu hilft Tierhaltern im Celler Land bei Herdenschutz

Sabine Oberdiecks Pferde haben in Reiningen bei Wietzendorf (Landkreis Heidekreis) mehrere Weiden, auf denen sie sich austoben können. Eine Koppel ist den Trakehner-Stuten und ihren Fohlen vorbehalten. Jedes Jahr erblicken vier Tiere auf dem Gestüt das Licht der Welt, sie tummeln sich zusammen mit den Muttertieren auf dem satten Grün. Das idyllische Bild wird jedoch getrübt: Wald grenzt direkt an die Weidefläche. Der Truppenübungsplatz Munster-Süd ist der direkte Nachbar der Pferde – und er ist Wolfsgebiet. Mehrere Rudel leben in diesem Abschnitt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

REININGEN. Die Nähe zu den Wolfsrudeln hat Pferdebesitzerin Oberdieck beunruhigt. Auch wenn Pferde als wehrhaft eingeschätzt werden und eindringende Wölfe vertreiben könnten, machte sich die Züchterin Sorgen um den Trakehner-Nachwuchs. "Die Mütter können ihre Fohlen nicht schützen", ist Oberdieck überzeugt. Die Lösung: ein wolfsabweisender Grundschutz.

Das Nabu-Projekt "Herdenschutz Niedersachsen" unterstützt Weidetierhalter darin, ihre Flächen gegen Wölfe zu schützen. Am Freitag rückten in Reiningen Projektleiter Peter Schütte und der Fachberater für technischen Herdenschutz, Olaf Buschmann, mit fünf Ehrenamtlichen an, um die Koppel der Fohlen mit dem wolfsabweisenden Grundschutz auszustatten.

Dabei griffen die Helfer auf die bestehende Umzäunung zurück. Rund 90 mannshohe Zaunpfähle begrenzen die Weide. Bisher verliefen die Stromkabel – sogenannte Litzen – in drei Reihen. Für den Schutz gegen Wölfe ist es jedoch wichtig, dass die unterste Litze nur 20 Zentimeter über dem Boden verläuft. "So buddelt sich der Wolf nicht drunter durch", erläuterte Schütte. Also veränderten die Helfer die Abstände zwischen den Stromkabeln, um die Vorgabe zu erfüllen. Außerdem fügten sie eine vierte Litze ein.

Damit auch kein Ast die bis zu 10.000 Volt des Elektrozauns fehlleiten, rückte Gert Weinmann mit einer Kettensäge an und schnitt überhängende Zweige ab. Auch das Gras muss penibel kurz gehalten werden, damit die unterste Litze überall die volle Leistung führt.

Joanna Tegtmeier ist eine der ehrenamtlichen Helfer. Geübt versetzte die 23-Jährige die Isolatoren an den Zaunpfählen, damit die Abstände für einen effektiven Herdenschutz stimmten. Mit Bohrmaschine und Zollstock arbeitete sie sich entlang der Koppelgrenze. Spätestens heute Mittag sollte der Schutzzaun fertig sein.

Im Gegensatz zu beispielsweise Schafs- und Ziegenbesitzern erhält Oberdieck keine Fördermittel vom Land, um den wolfsabweisenden Grundschutz einzurichten. "Ich habe knapp 1000 Euro investiert", sagte die Pferdezüchterin – den Tieren zuliebe. Schütte ist von dem Projekt überzeugt, gab jedoch zu bedenken: "Hundertprozentigen Schutz gegen den Wolf wird es nicht geben."

Amelie Thiemann Autor: Amelie Thiemann, am 21.04.2017 um 18:32 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Nabu-Projekt "Herdenschutz Niedersachsen"

Der Nabu will Halter von Schafen, Ziegen und anderen Weidetieren beim Schutz vor Wölfen unterstützen. Auf einem Gestüt in Wietzendorf zeigten Nabu-Experten gestern, wie Nutztierhalter beispielsweise beim Zaunbau ihre Herden besser gegen Wölfe absichern können. Mit Ehrenamtlichen unterstützt der Nabu im Rahmen seines Herdenschutzprojektes, das seinen Sitz in Meißendorf hat, Tierhalter direkt vor Ort. Pauschallösungen gibt es nicht. Bei einer Begehung wird individuell abgewogen, welcher Schutz eingerichtet werden soll. "Jede Tierart stellt andere Anforderungen", sagt Nabu-Projektleiter Peter Schütte. "Wir bieten das Netzwerk zum Austausch und die Manpower." Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördern das Herdenschutzprojekt, der Staat zahlt den Tierhaltern die Materialien. Doch nur Schaf- und Ziegenhalter erhalten den Zuschuss, weil ihre Tiere stärker von Wolfrissen betroffen sind als etwa Pferde. Der Nabu möchte in den kommenden drei Jahren ehrenamtliche Helfer für ganz Niedersachsen ausbilden, sie sollen den wolfsabweisenden Grundschutz bei den Tierhaltern einrichten. "Wir planen im Herbst einen Lehrgang auf Gut Sunder", kündigt Schütte an. Mitmachen kann jeder, der sich für das Projekt interessiert. Eine Nabu-Mitgliedschaft wird nicht vorausgesetzt. Hilfe des Nabu bekommen Tierhalter unkompliziert. Schütte ist per Mail unter zu erreichen. Die Zahl der von Wölfen getöteten Weidetiere in Niedersachsen ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Nach Zahlen des Wildtiermanagements gab es 68 eindeutig dem Wolf zugeordnete Fälle mit insgesamt 175 getöteten Tieren, vor allem Schafe, aber auch Rinder.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Mattis Spiller vom Celler Ruderverein mit Sieg auf Kölner Junioren-Regatta

In Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften, die in einer Woche in Hamburg ausgefahren werden, gingen vier Nachwuchsruderer des Celler Rudervereins (CRV) bei der Kölner Junioren-Regatta auf dem Fühlinger See an den Start. Dabei holte sich bei den A-Junioren Mattis Spiller im Doppelvierer gemeinsam… ...mehr

Tanzgruppe verabschiedet

Die Tanzgruppe des DRK-Ortsvereins Celle mit ihren Volks- und Folkloretänzen ist unter der Leitung von Inge Pöplow im Jahre 2002 ins Leben gerufen worden und seitdem aufgeblüht. ...mehr

DFB-Vize Koch: «Sehr konkreter Verdacht» im Fall Osnabrück

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Vizepräsident Rainer Koch hat im drohenden Manipulationsskandal um Spieler des Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück einen «sehr konkreten Verdacht» bestätigt. ...mehr

Soundgarden-Sänger Chris Cornell ist tot

Los Angeles (dpa) - Chris Cornell, der Sänger der Band Soundgarden, ist im Alter von 52 Jahren in Detroit gestorben. Dies bestätigte sein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. ...mehr

Kreative Technik-Köpfe bei Baker Hughes in Celle

Eine Lokomotive aus Metall steht vor Johanna Koch auf dem Schreibtisch. Daneben ein Block mit vielen Skizzen, die Kreise und Rechtecke zeigen. Die 18-Jährige greift sich die Lokomotive, dreht sie und nimmt den Schraubenschlüssel zur Hand. Konzentriert lockert sie einige Schrauben und baut so Einzelteile… ...mehr

Sternekoch Harald Wohlfahrt gibt Chefposten ab

Baiersbronn (dpa) - So richtig überrascht ist niemand, traurig sind alle. Spitzenkoch Harald Wohlfahrt zieht sich als Küchenchef aus dem Drei-Sterne-Restaurant «Schwarzwaldstube» in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) zurück. ...mehr

Herr Oliveira und die 870 Eissorten

Mérida (dpa) - Die Tafel mit den Eissorten nimmt eine ganze Wand ein. Von Hot-Dog-Eis, über Miss-Venezuela-Eis bis zur neuesten Kreation: Reis mit Hühnchen. ...mehr

Entsetzen über martialische Dynamo-Fans: «Krieg dem DFB»

Dresden (dpa) - Wegen erneut gewalttätiger Ausschreitungen seiner Anhänger und des geschmacklosen Verhaltens einiger Spieler drohen dem Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden schwerwiegende Konsequenzen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
27.05.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Diane Kruger gewinnt in Cannes - Goldene Palme für Schweden

Cannes (dpa) - Riesen-Erfolg für den deutschen Film in Cannes: Diane Kruger hat am Sonntagabend beim…   ...mehr

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Berlin (dpa) - Den ersten Titel als Profi-Trainer feierte Thomas Tuchel trotz seiner offenen Zukunft…   ...mehr

Gänsehaut-Triumph für Vettel in Monaco

Monte Carlo (dpa) - Nach seinem kleinen Siegertanz in der Fürstenloge von Monaco gab sich Sebastian…   ...mehr

Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten

Manchester/Tripolis (dpa) - Der jüngere Bruder des Attentäters von Manchester hatte einer britischen…   ...mehr

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Taormina (dpa) - Nach dem erfolglosen G7-Gipfel mit der weitgehenden Blockade durch US-Präsident Donald…   ...mehr

Steinbrück stänkert gegen Schulz-Wahlkampf

Berlin (dpa) - Mit beißender Kritik an der SPD hat der frühere Kanzlerkandidat Peer Steinbrück…   ...mehr

Psychospielchen vs. Ruhe: Hitziges Rückspiel erwartet

Braunschweig (dpa) - Die erneuten Psychospielchen aus Braunschweig vor dem brisanten Relegations-Rückspiel…   ...mehr

Ovtcharov, Boll und Co. fordern Chinesen heraus

Düsseldorf (dpa) - Zur Einstimmung wurde in der Düsseldorfer Altstadt schon einmal die «längste…   ...mehr

Dumoulin triumphiert beim 100. Giro d'Italia

Mailand (dpa) - Tom Dumoulin hat den packenden Sekunden-Poker am letzten Tag des 100. Giro d'Italia…   ...mehr

Sorgen um Pechvogel Reus: «Vielleicht bisschen Kreuzband»

Berlin (dpa) - An der Seite von Marcel Schmelzer humpelte Marco Reus mit einem breiten Strahlen als…   ...mehr
SPOT(T) »

Ende gut...

... alles gut. Mein Auto ist wieder zu Hause. Vielleicht erinnern Sie sich:… ...mehr

Durchbruch

Mein handwerkliches Geschick hält sich stark in Grenzen. Es reicht gerade… ...mehr

Trainingslager

Vor mir liegen anstrengende Wochen. Muskelkater im Arm, eine drohende Sehnenscheidenentzündung… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG