Celles Freibäder werfen ihre Heizungen an

Die Freibäder sind auf dem Sprung in die neue Saison: Westercelle macht am 30. April den Auftakt.

Westercelle läutet als erstes Freibad im Celler Land am Sonntag, 30. April, die Freibadsaison ein. Am 1. Mai zieht das Freibad Eschede nach, die übrigen Schwimmstätten folgen bis Mitte des Monats. Besonders freuen dürfen sich die Wietzer Badegäste: Sie dürfen demnächst im erstmal beheizten Außenbecken ihre Bahnen drehen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Fast noch winterliche Temperaturen zum Start des vermeintliche Wonnemonats bringen die Verantwortlichen der Freibäder im Celler Land ins Schwitzen. Der Frühsommer ist noch nicht in Sicht und morgen schon öffnet mit dem Freibad Westercelle die erste unüberdachte Badeanstalt im Landkreis ihren Regelbetrieb. Größere Besuchermassen werden beim Saisonstart am Sonntagmorgen um 8 Uhr vermutlich nicht ins Bad drängen. Wer sich jedoch ins beheizte Becken traut, wird in seiner Badekleidung bei einer Wassertemperatur von mindestens 23 Grad weniger frieren als außerhalb der Beckens.

Von einer Beckenheizung können die Betreiber und Besucher des Freibads Eschede dagegen nur träumen. In der kleinen Gemeinde ist man froh, dass der Badbetrieb überhaupt aufrecht erhalten werden kann. Trotz kaltem Badewasser dürfte es am Montag dennoch ein volles Haus geben: Der Saisonstart wird gleichzeitig mit dem Maifest in Freibad Eschede gefeiert. Von 10 bis 18 Uhr stehen Kinderaktionen, Flohmarkt und Livemusik auf dem Programm. Unter anderem spielen die Bands Fresch (15 bis 16 Uhr) und Alde Härn (16 bis 18 Uhr).

Dass sich eine Gemeinde wie Eschede überhaupt noch ein Freibad leisten kann, liegt an der engagierten Arbeit vieler Ehrenamtlicher – wie etwa Michael Quader. Der Lokführer hat zusammen mit Hans Soltendieck, Paul Reich und Michael Winkler eine neue Boule-Anlage neben dem Freibad-Biergarten gebaut. „Wir haben hier bis zu 1200 Arbeitsstunden reingesteckt. Ich kriege mit meiner Frau schon ab und zu mal Ärger, weil ich so oft im Freibad bin“, sagt der 54-jährige Quader und lacht. „Was die hier an Arbeit reingesteckt haben, das ist Wahnsinn. Bei Wind und Witter haben sie hier geackert“, freut sich Freibad-Geschäftsführerin Christine Fleger.

Nur wenige Becken werden geheizt

Die Escheder Bemühungen sind auch den Mitbewerbern in Celle nicht verborgen geblieben.“Ich finde das ganz toll. Da gibt es unglaublich viel Engagement der Bürger, das hat meinen absoluten Respekt“, lobt Badeland-Betriebsleiter Matthias Gaupp. Das größte Celler Schwimmbad wird den Start der Freibadsaison am 15. Mai ganz unspektakulär ohne Festivitäten begehen. „Wir werden an dem Morgen einfach die Drehkreuze öffnen“, sagt Gaupp.

Trotzdem ist der Außenbetrieb auch im Badeland kein Selbstläufer. „So ein Freibad braucht seine acht Wochen Zeit, um aus dem Winterschlaf zu erwachen“, weiß Gaupp. Derzeit laufen an der 77er-Straße die Endarbeiten. Ein letztes Rasenmähen und das Aufstellen von 300 Liegen stehen noch auf der To-Do-Liste. Das gründlich gereinigte und ausgebesserte Außenbecken wird dieser Tage wieder aufgefüllt. „Das Wasser, das jetzt drin ist, ist natürlich noch bitterkalt“, sagt Gaupp. Erst bei einem Füllstand von 100 Prozent werde der Bodensauger eingesetzt, das Becken desinfiziert und Chlor hinzugefügt. „Das Umwälzen des Wassers geht erst, wenn das Becken überläuft“, erklärt der Badeland-Chef. Dann erst werde das Becken auch auf 24 Grad geheizt.

Das Celler Erlebnisbad kann sich den Luxus erlauben, dass es im Gegensatz zu anderen Kombibädern sowohl Hallen- als auch Freibad gleichzeitig öffnet. In Winsen öffnet die Schwimmhalle dagegen zum letzten Mal am Sonntag, 7. Mai. In Wietze bleibt das Hallenbad nach dem Freibadsaisonstart am 15. Mai nur noch übergangsweise geöffnet.

Freibad Wietze ist erstmals beheizt

„In diesem Jahr können wir das Freibad erstmals beheizen. Wir wollen zusehen, dass wir eine Wassertemperatur von mindestens 22 Grad haben“, sagt Uwe Ronge vom Schwimmbad Wietze. In der Vergangenheit sei das unbeheizte Außenbecken nicht unproblematisch gewesen. „Selbst bei Außentemperaturen von 27 Grad hatten wir manchmal nur 19 Grad im Becken, das ist nicht besonders warm“, berichtet der Fachangestellte für Bäderwirtschaft. Im Hallenbad beträgt die Beckentemperatur in der Regel 28 bis 29 Grad.

Die Energie für die Wasserheizung wird von der neuen Solaranlage auf dem ebenfalls neuen Schrägdach des Wietzer Hallenbads bereitgestellt. In die Sanierung der rund 40 Jahre alten Schwimmstätte wurden insgesamt 1,8 Millionen Euro veranschlagt. Damit soll die Anlage nicht nur für den Vereinssport deutlich attraktiver machen. „Wir wollen das Bad ein bisschen zum Erlebnisbad machen, darum bieten wir sehr viel für Kinder“, sagt Ronge.

Obwohl viele Freibäder mit Neuerungen aufwarten können, sind die Eintrittspreise fast überall stabil geblieben. Einen deutlichen Preisanstieg verzeichnet allerdings das Heideschwimmbad Höfer. Eine Tageskarte für Erwachsen kostet 3,50 Euro statt bisher 3 Euro, eine Saisonkarte 55 Euro statt 50 Euro. Damit hat das nach eigenen Angaben „schönste Freibad der Lüneburger Heide“ zur preislichen Spitzengruppe aufgeschlossen. Das teuerste Freibad steht in Nienhagen, wo ein reguläres Tagesticket 4 Euro kostet.

Christian Link Autor: Christian Link, am 02.05.2017 um 11:54 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Asyl zu Unrecht gewährt: Korruptionsskandal beim BAMF

Bremen/Nürnberg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine ehemalige Mitarbeiterin des Bundesamtes…   ...mehr

Jeder Zweite zweifelt an Nahles als neuer SPD-Vorsitzenden

Berlin (dpa) - Durch neue Akzente und ein klares Profil will die designierte SPD-Chefin Andrea Nahles…   ...mehr

«Merci Arsène» - Trainer Wenger verlässt Arsenal

London (dpa) - Per Mertesacker musste die Nachricht von Arsène Wengers baldigem Abschied erstmal sacken…   ...mehr

«Politische Gründe»: Portman sagt Israel-Reise ab

New York/Tel Aviv (dpa) - Hollywood-Star Natalie Portman (36) hat ihre Reise zu einer hochrangigen Preisverleihung…   ...mehr

Gutachten: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig

Berlin/Damaskus (dpa) - Der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat den von Deutschland unterstützten…   ...mehr

Spahn verspricht Beitragsentlastung in Milliardenhöhe

Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Beitragszahler in der gesetzlichen Krankenversicherung…   ...mehr

«Es tut uns aufrichtig leid»: ETA bittet Opfer um Vergebung

Madrid (dpa) - Wenige Wochen vor ihrer geplanten Auflösung hat die baskische Untergrundorganisation…   ...mehr

Bitte kein Sex im Kreisverkehr!

Oslo (dpa) - Norwegische Abiturienten feiern das Ende ihrer Schulzeit besonders wild und zügellos -…   ...mehr

Rachel Weisz und Daniel Craig werden Eltern

New York (dpa) - Nach sieben Jahren Ehe erwarten die britische Schauspielerin Rachel Weisz (48) und…   ...mehr

Nervengift in Salisbury möglicherweise noch gefährlich

London (dpa) - Experten des britischen Umweltministeriums zufolge könnten sich weiterhin gefährliche…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG