Reisetasche im Celler Bomann-Museum aufwändig in Szene gesetzt

Diese aus der Mitte des 19. Jahr-hunderts stammende Reisetasche mit kunstvoll besticktem Stramin-gewebe und lederüberzogenem Kofferunterteil ist in der Dauerausstellung des Bomann-Museums zu sehen. Foto: Rolf-Dieter Diehl

Als die Eisenbahn im 19. Jahrhundert das Transportwesen revolutionierte, trieb auch die königlich-hannoversche Regierung den Ausbau des Schienennetzes voran. Von 1842 bis 1844 entstand die Ost-West-Verbindung Hannover–Braunschweig. Im Anschluss (bis 1847) wurde die Nord-Süd-Achse Harburg–Hildesheim angelegt. Während die Teilstrecke Lehrte–Celle bereits 1845 freigegeben wurde (im selben Jahr entstand auch der erste Celler Bahnhof), ließ die Direktverbindung Hannover –Celle noch einige Jahrzehnte auf sich warten.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Neben zahlreichen Text- und Fotodokumenten jener Zeit präsentiert das Bomann-Museum in seiner Dauerausstellung auch einen absoluten „Hingucker“: eine Reisetasche aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Reisen war damals noch ein Abenteuer, das Wort „Handgepäck“ hatte weiter keine Bedeutung. Und niemand, der es sich anders leisten konnte, wäre auf den Gedanken gekommen, seine Siebensachen auf dem Rücken zu tragen oder ständig auf Rollen hinter sich herzuziehen. Reisen war Aufwand, war Abenteuer, ein Unterfangen voller kleiner und großer Unsicherheiten. Kleidertruhe, Schuhkoffer und Hutschachtel boten die Möglichkeit, der Fremde etwas von ihrer Fremde zu nehmen und sich nebenbei gleich selbst mit in Szene zu setzen.

Doch auch bei Reisen mit der Kutsche wurde in den damaligen Reisehandbüchern schon zunehmend „für den Transport der Reiseutensilien die Reisetasche empfohlen“. So entwickelte sich mit der Zeit ein zweckmäßiges und vor allem handliches Gepäckstück wie die ausgestellte Reisetasche, deren Charakteristika „das reich bestickte Stramingewebe auf Vorder- und Rückseite, die seitlichen Lederkeile, ein großer Metallbügel und Ledergriffe sind“, wie im Museum zu erfahren ist. Und „zur Aufnahme der Hemden oder des Nachtzeugs“ konnte die Tasche wie in diesem Fall „mit einem festen lederüberzogenen Kofferunterteil versehen“ sein. Welch ein Kontrast zur heutigen Trolley-Massenproduktion.

Das Obermaterial, ein doppelfädiges Stramingewebe, ist mit farbigen Wollfäden in länglichem und einfachem Kreuzstick bestickt. Die aufgestickte, Dampfwolken ausstoßende Lokomotive war zum Symbol des Fortschritts und zum Sinnbild einer modernen Zeit geworden. Das Monogramm „H.B.“ und einige historische Schriftstücke im Kofferunterteil verweisen auf die Celler Familie Bierwirth als Vor-
besitzerin der Tasche. Diese Familie unterhielt eine gut
gehende Getreidehandlung und ein Kolonialwarengeschäft am Großen Plan.

Diese ebenso aufwändig wie kunstvoll bestickte und mit Glas- und Metallperlen verzierte nostalgische Reisetasche ist ein gelungenes Beispiel für die individuell gefertigten und nach den Wünschen ihrer Besitzer – der persönlichen Note quasi – gestalteten Reisebegleiter jener Zeit. Denn zum Gepäck zählte damals auch alles, was unterwegs zumindest annähernd für die Bequemlichkeit sorgen sollte, die man von daheim gewohnt war. Man konnte zu jener Zeit nämlich kaum erwarten, an den Ziel-
orten Gleiches vorzufinden
und wünschte sich daher diesbezüglich ein bisschen Sicherheit in der Fremde, die früher noch so viel fremder war als heute. So führte man neben Bekleidung und Reisepro-
viant zum Beispiel auch Schmuckkassetten, aufklappbare Frisierschatullen mit integriertem Spiegel sowie Lektüre und Schreibgerät mit.

Rolf-Dieter Diehl Autor: Rolf-Dieter Diehl, am 19.05.2017 um 12:13 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Bayern bereit für Real - Unruhe um Heldt in Hannover

Hannover (dpa) - Real kann kommen! Nach dem nächsten lockeren Sieg in der Bundesliga ist der deutsche…   ...mehr

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Managua (dpa) - Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in Nicaragua sind mehrere Menschen…   ...mehr

DEB-Team bezwingt Frankreich nach Verlängerung

Berlin (dpa) - Mit Weltklasse-Stürmer Leon Draisaitl hat der Olympia-Zweite Deutschland 14 Tage vor…   ...mehr

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat sich im Kampf um die Champions-League-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet.…   ...mehr

Auf Champions-League-Kurs: Dortmund überrennt Leverkusen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat die Derby-Niederlage gut verdaut und seine Champions-League-Ambitionen…   ...mehr

Kampf um Champions League: Hoffenheim demontiert RB Leipzig

Leipzig (dpa) - Der Anpfiff von Ralph Hasenhüttl nach der deftigen 2:5 (0:3)-Heimpleite des Fußball-Bundesligisten…   ...mehr

Herber Rückschlag für Frankfurt zuhause gegen Hertha

Frankfurt/Main (dpa) - 72 Stunden nach dem Pokal-Coup auf Schalke war die Euphorie bei Eintracht Frankfurt…   ...mehr

Stuttgart macht gegen Werder Klassenerhalt perfekt

Stuttgart (dpa) - Eine große Feier hatte der VfB Stuttgart nicht geplant. Präsident Wolfgang Dietrich…   ...mehr

HSV gewinnt Keller-Duell gegen Freiburg

Hamburg (dpa)- Nach dem nächsten Lebenszeichen von der Intensivstation der Fußball-Bundesliga gab…   ...mehr

Zverev scheitert im Tennis-Halbfinale von Monte Carlo

Monte Carlo (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG