Reisetasche im Celler Bomann-Museum aufwändig in Szene gesetzt

Diese aus der Mitte des 19. Jahr-hunderts stammende Reisetasche mit kunstvoll besticktem Stramin-gewebe und lederüberzogenem Kofferunterteil ist in der Dauerausstellung des Bomann-Museums zu sehen. Foto: Rolf-Dieter Diehl

Als die Eisenbahn im 19. Jahrhundert das Transportwesen revolutionierte, trieb auch die königlich-hannoversche Regierung den Ausbau des Schienennetzes voran. Von 1842 bis 1844 entstand die Ost-West-Verbindung Hannover–Braunschweig. Im Anschluss (bis 1847) wurde die Nord-Süd-Achse Harburg–Hildesheim angelegt. Während die Teilstrecke Lehrte–Celle bereits 1845 freigegeben wurde (im selben Jahr entstand auch der erste Celler Bahnhof), ließ die Direktverbindung Hannover –Celle noch einige Jahrzehnte auf sich warten.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Neben zahlreichen Text- und Fotodokumenten jener Zeit präsentiert das Bomann-Museum in seiner Dauerausstellung auch einen absoluten „Hingucker“: eine Reisetasche aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Reisen war damals noch ein Abenteuer, das Wort „Handgepäck“ hatte weiter keine Bedeutung. Und niemand, der es sich anders leisten konnte, wäre auf den Gedanken gekommen, seine Siebensachen auf dem Rücken zu tragen oder ständig auf Rollen hinter sich herzuziehen. Reisen war Aufwand, war Abenteuer, ein Unterfangen voller kleiner und großer Unsicherheiten. Kleidertruhe, Schuhkoffer und Hutschachtel boten die Möglichkeit, der Fremde etwas von ihrer Fremde zu nehmen und sich nebenbei gleich selbst mit in Szene zu setzen.

Doch auch bei Reisen mit der Kutsche wurde in den damaligen Reisehandbüchern schon zunehmend „für den Transport der Reiseutensilien die Reisetasche empfohlen“. So entwickelte sich mit der Zeit ein zweckmäßiges und vor allem handliches Gepäckstück wie die ausgestellte Reisetasche, deren Charakteristika „das reich bestickte Stramingewebe auf Vorder- und Rückseite, die seitlichen Lederkeile, ein großer Metallbügel und Ledergriffe sind“, wie im Museum zu erfahren ist. Und „zur Aufnahme der Hemden oder des Nachtzeugs“ konnte die Tasche wie in diesem Fall „mit einem festen lederüberzogenen Kofferunterteil versehen“ sein. Welch ein Kontrast zur heutigen Trolley-Massenproduktion.

Das Obermaterial, ein doppelfädiges Stramingewebe, ist mit farbigen Wollfäden in länglichem und einfachem Kreuzstick bestickt. Die aufgestickte, Dampfwolken ausstoßende Lokomotive war zum Symbol des Fortschritts und zum Sinnbild einer modernen Zeit geworden. Das Monogramm „H.B.“ und einige historische Schriftstücke im Kofferunterteil verweisen auf die Celler Familie Bierwirth als Vor-
besitzerin der Tasche. Diese Familie unterhielt eine gut
gehende Getreidehandlung und ein Kolonialwarengeschäft am Großen Plan.

Diese ebenso aufwändig wie kunstvoll bestickte und mit Glas- und Metallperlen verzierte nostalgische Reisetasche ist ein gelungenes Beispiel für die individuell gefertigten und nach den Wünschen ihrer Besitzer – der persönlichen Note quasi – gestalteten Reisebegleiter jener Zeit. Denn zum Gepäck zählte damals auch alles, was unterwegs zumindest annähernd für die Bequemlichkeit sorgen sollte, die man von daheim gewohnt war. Man konnte zu jener Zeit nämlich kaum erwarten, an den Ziel-
orten Gleiches vorzufinden
und wünschte sich daher diesbezüglich ein bisschen Sicherheit in der Fremde, die früher noch so viel fremder war als heute. So führte man neben Bekleidung und Reisepro-
viant zum Beispiel auch Schmuckkassetten, aufklappbare Frisierschatullen mit integriertem Spiegel sowie Lektüre und Schreibgerät mit.

Rolf-Dieter Diehl Autor: Rolf-Dieter Diehl, am 19.05.2017 um 12:13 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück

Berlin/Eckernförde (dpa) - Der Waffenhersteller Sig Sauer sieht sich bei der Ausschreibung für einen Nachfolger des Sturmgewehrs G36 benachteiligt und zieht sich aus dem Vergabeverfahren zurück. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur mit. ...mehr

Säure ausgetreten: Großeinsatz im Winser Gewerbegebiet

Im Winser Gewerbegebiet Taube Bünte hat es gestern einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gegeben. Auf dem Gelände einer niederländischen Firma wurden Gefahrgut-Fässer untersucht, nachdem eine Flüssigkeit ausgetreten war. Was sich in den Fässern genau befand, blieb zunächst unklar. ...mehr

Wildseminar in Altenhagen: Stilsicher vom Aperitif zum Dessert

Mit einem festlich beleuchteten Parcours voller Laub, verheißungsvoll raschelnd, werden die Gäste durch die herbstlich geschmückten Flure der Albrecht-Thaer-Schule (BBS III) vor die Tür zum Lehrrestaurant geleitet. Noch muss man sich ein wenig gedulden – der geheimnisvolle aber köstliche Aperitif… ...mehr

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf

Bad Vilbel (dpa) - Der querschnittgelähmte Schauspieler Samuel Koch hofft weiter auf Heilung. Er denke zwar nicht den ganzen Tag daran, aber im Unterbewusstsein «als Grundrauschen schwingt ein leises Hoffen mit», sagte er am Sonntag in Hitradio FFH. ...mehr

Höhenflug: 300 Häuser mit Michelin-Sternen

Potsdam (dpa) - Vom Algenkaviar bis zur Dorade mit Koriander: Die Deutschland-Ausgabe 2018 des «Guide Michelin» schmückt 300 Restaurants, und damit mehr als je zuvor, mit Sternen. ...mehr

So kommen Radfahrer im Celler Land sicher durch die dunkle Jahreszeit

Die Tage werden kürzer und das Wetter schlechter. Wer sich in der dunklen Jahreszeit trotz widriger Witterungsbedingungen in den Fahrradsattel schwingt, sollte einiges beachten, um sicher unterwegs zu sein. Radfahrer sollten vor allem dafür sorgen, dass sie im Straßenverkehr gut sichtbar sind, empfiehlt… ...mehr

Werder peilt den ersten Saisonsieg an - Derby in Stuttgart

Berlin (dpa) - Nach dem Erfolg im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim will Werder Bremen um Trainer Alexander Nouri im zehnten Versuch auch endlich den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga schaffen. ...mehr

Ein Koch sieht rot - Showdown beim Wutburger

Berlin (dpa) - Wer Attila Hildmann jetzt noch nicht kennt, war vielleicht gerade im Urlaub oder kommt ohne Internet und Facebook aus. Der vegane Koch und TV-Promi hat sich lautstark und werbewirksam über eine Zeitung geärgert. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.11.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Mindestens 235 Tote bei Angriff auf Moschee in Ägypten

Kairo (dpa) -Bei einem der schwersten Anschläge der vergangenen Jahre in Ägypten sind mindestens 235…   ...mehr

SPD-Mitglieder sollen über GroKo abstimmen

Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz ist vom kategorischen Nein zu einer großen Koalition abgerückt…   ...mehr

Prominente Filmemacher fordern Neustart für Berlinale

Berlin (dpa) - Er ist der stets gutgelaunte Mr. Berlinale, der auf dem roten Teppich die Stars herzt.…   ...mehr

EU-Ostgipfel: Partner bekommen keine EU-Beitrittsperspektive

Brüssel (dpa) - Die EU hat Beitrittshoffnungen von Ländern wie der Ukraine erneut einen deutlichen…   ...mehr

G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück

Berlin/Eckernförde (dpa) - Der Waffenhersteller Sig Sauer sieht sich bei der Ausschreibung für einen…   ...mehr

FC Bayern mit Rekordgewinn - Weitere Investitionen in Stars

München (dpa) - Der FC Bayern München will nach wirtschaftlichen Rekordzahlen auch in Zukunft viel…   ...mehr

Hamilton lässt nicht locker: Tagesbester vor Vettel

Abu Dhabi (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton gönnt seinem Widersacher Sebastian Vettel auch im Formel-1-Saisonfinale…   ...mehr

IOC sperrt vier weitere russische Wintersportler lebenslang

Lausanne (dpa) - Russlands Fahnenträger bei den Winterspielen 2014 in Sotschi, der zweimalige Bob-Olympiasieger…   ...mehr

Zweimal Frust und einmal Freude: Köln nun gegen Hertha

Berlin (dpa) - Die Kölner Fans feierten den vereinshistorischen Sieg - nun müssen ihre Europa-League-Helden…   ...mehr

Juncker sieht Bewegung bei Brexit-Gesprächen

Brüssel (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht Bewegung bei den bislang sehr zähen…   ...mehr
SPOT(T) »

Crossover-Pizza

Der Kreativität – oder "Creativität", wie ganz besonders Kreative das gerne… ...mehr

Zeitlos

Einfach mal raus aus der Zeit, ausklinken aus dem täglichen Trott, mal nicht… ...mehr

Pizza-Pfarrer

Kochbücher werden zu Bibeln, das falsche Essen zur Sünde und Feinschmecker… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG