Galerie Koch in Hannover zeigt Werke von Bärbel Dieckmann

„Was ist Schönheit?“ Das ist eine Frage, über die schon Urzeiten diskutiert wird – und der Titel einer neuen Ausstellung in der Galerie Koch. Bärbel Dieckmann präsentiert hier eine Auswahl ihres rein skulpturalen, rein figürlichen Schaffens und erkundet dabei die Schnittstelle zwischen dem Klassischen, dem Modernen und dem Zeitlosen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HANNOVER. Die Arbeiten der Künstlerin, die 1961 in Bielefeld geboren wurde und in Berlin lebt, können „Aphrodite“ heißen oder „Amber“, „Eva“ oder „Tänzerin“, „Ikaros“ oder „Junge“ – an Verweisen auf die Mythologie mangelt es also ebensowenig wie an neutralen Bezeichnungen und Namen, die eher auf die Jetztzeit hin-
deuten. Weibliche Figuren sind eindeutig in der Überzahl, das bevor-
zugte Material ist Bronze, die im Einzelfall versilbert wurde; auch finden sich Werke in Aluminium und Terrakotta.

Manche Skulpturen sind sehr klein, andere sehr groß. Unbeschwerte Heiterkeit strahlt keine aus. Viele Gesichter umweht ein Hauch von Nachdenklichkeit und Melancholie, die Posen deuten oft auf eher introvertierte Charaktere hin. Insofern scheint Aristide Maillol, ein Pionier der modernen Bildhauerei, hier seine Spuren hinterlassen zu haben, was allerdings auch auf dessen großen Antipoden Auguste Rodin zutrifft, vor allem in Hinblick auf die schrundige Ober-
flächengestaltung. Aus den Haarschöpfen macht Dieckmann zuweilen fast abstrakte Gebilde von höchst expressiver Wirkung.

Für ein anatomisches Lehrbuch würden die Arbeiten nur bedingt taugen. Die Eva etwa ist recht kurzbeinig geraten, was die Hüftpartei umso mehr betont und symbolisch auf Fruchtbarkeit hindeuten mag. Ganz zu schweigen vom „Kykloptauros“, einer Dieckmann-Erfindung mit eigenartigem Körperbau und wuchtiger Erscheinung – nachts auf der Straße möchte man diesem Burschen wohl kaum begegnen, selbst wenn er genau genommen trotz seines Namens nicht besonders einäugig daherkommt.

Und wie ist es nun mit der Schönheit? Die liegt, wie wir wissen, im Auge des Betrachters. Göttlich entrückte Darstellungen glänzen hier durch Abwesenheit, gänzlich abstoßend wirkt auf der anderen Seite auch nichts. Es ist eine sehr spezielle Ästhetik, die etwa dazu verleitet, sich manche Gesichter ganz genau anzuschauen, bis hin zum vieldeutigen Kräuseln der Mundwinkel. Die Ausstellung ist übrigens auffallend gut präsentiert: Gerade die Figuren im Obergeschoss sehen so aus, als hätten sie sich ihre Plätze selbst ausgesucht, und eine große Skulp-
tur im Fenster ist derart raffiniert
gedreht, dass sie die Passanten in
die Galerie zu locken scheint.

Doch, hier gibt’s eine Menge zu schauen. Und vielleicht kommen die Wagemutigen ja auch auf völlig neue Ideen – Bärbel Dieckmann nimmt auch Auf-
träge für Porträts entgegen.

Jörg Worat Autor: Jörg Worat, am 19.05.2017 um 12:21 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Spannende Spiele beim 13. HAACKE-Open

Am 15. Juli fand beim Tennisclub Winsen (Aller) das 13. HAACKE-Open Turnier statt. Diese schon Tradition gewordene Veranstaltung wird von Firma HAACKE–Haus gesponsert. ...mehr

«Mit Zehenbruch nicht verkehrt» - Hausding/Feck WM-5.

Budapest (dpa) - Am ersten Finaltag der Schwimm-WM fehlte den Wasserspringern Patrick Hausding und Stephan Feck nicht viel zum Medaillenglück. Die fünfmaligen EM-Zweiten verpassten als Fünfte im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett mit 415,35 Punkten den Bronzerang nur um rund 15 Zähler. ...mehr

Vor WM: Deutsche Schwimmer nach Olympia-Pleite bescheiden

Budapest (dpa) - Im Jahr eins nach dem Rücktritt von Ausnahmekönner Paul Biedermann und dem Olympiadebakel braucht das deutsche Schwimmen dringend positive Nachrichten. ...mehr

Dandy auf Zeitreise: Foto-Künstler Rodney Graham

Baden-Baden (dpa) - Ein Mann sitzt im Anzug auf einer Parkbank und liest Zeitung. Es erinnert an die F.A.Z.-Werbekampagne «Dahinter steckt immer ein kluger Kopf». ...mehr

Podestplätze für Müdener Triathleten

Es ist ein gelungener Saisonauftakt für die Triathleten des MTV Müden: Bei anfänglich nicht idealen Bedingungen starteten vier Athleten beim „O-See“-Triathlon in Uelzen. Mit den Plätzen eins, zwei und drei in unterschiedlichen Altersklassen war es ein erfolgreicher Wettkampf aus Müdener Sicht. ...mehr

Perfektes Dinner gezaubert

Einen Hauch von Italienurlaub erlebten zwölf Kinder in der Schulküche der Grundschule Wietze. Mit Unterstützung der Faustballsparte des TSV Wietze, vertreten durch Susanne Linke, Gabriele Stephan, Doris Kootsch und Annelore Wal, wurde dort ein perfektes italienisches Dinner gezaubert. ...mehr

Bundestag sagt Ja zur Ehe für alle

Berlin (dpa) - Historische Stunde: Nach jahrzehntelangem Ringen hat der Bundestag Ja zur Ehe für Homosexuelle gesagt. Mit einer Mehrheit von SPD, Linken und Grünen sowie knapp einem Viertel der CDU/CSU-Fraktion beschloss das Parlament die völlige rechtliche Gleichstellung von Lesben und Schwulen. ...mehr

Westerceller Tennis-Damen halten Spielklasse

Mit einem starken 9:0 beendeten die Westerceller Tennis-Damen am vergangenen Wochenende die laufende Saison in der Nordliga und halten mit dem vierten Tabellenplatz die Spielklasse für die nächste Sommersaison. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.07.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Bei Unruhen auf dem Tempelberg in Jerusalem nach den Freitagsgebeten sind nach palästinensischen…   ...mehr

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

Hamburg (dpa) - Royaler Glamour in Hamburg: Beim letzten Tag ihres Deutschland-Besuchs haben Prinz William…   ...mehr

Trauer um Linkin-Park-Sänger Chester Bennington

Los Angeles (dpa) - Der überraschende Tod von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington hat die Musikwelt…   ...mehr

Handball-Legende Kempa im Alter von 96 Jahren gestorben

Bad Boll (dpa) - In einem Alter, in dem sich andere längst aufs sportliche Altenteil zurückgezogen…   ...mehr

Justizstreit in Polen spitzt sich zu

Warschau (dpa) - Die Unabhängigkeit der Justiz liegt für viele Polen wortwörtlich in der Hand ihres…   ...mehr

Severin Freund fällt für den Olympia-Winter aus

München (dpa) - Skispringer Severin Freund fällt nach einem erneuten Kreuzbandriss im rechten Knie…   ...mehr

British Open: Golfstar Kaymer zittert um Cut

Southport (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer muss bei der 146. British Open um die Qualifikation…   ...mehr

Tränen und Selbstkritik bei Freiwasserschwimmern

Balatonfüred (dpa) - Pleiten, Pech und Pannen, viele Tränen und deutliche Selbstkritik: Nach dem…   ...mehr

Schulz und SPD verharren im Umfrage-Tief

Berlin (dpa) - Auch sein «Zukunftsplan» hilft SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nicht aus dem anhaltenden…   ...mehr

Kirchen verlieren wieder gut halbe Million Mitglieder

Hannover/Bonn (dpa) - Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland haben 2016 im Vergleich…   ...mehr
SPOT(T) »

Katzenmilch

Ginge es nach unseren Wettbewerbs-Hütern, die dankenswerterweise darüber… ...mehr

Alles gelogen?

Neulich an der Supermarkt-Kasse. Die junge Frau zieht meine Waren über den… ...mehr

Benvenuto

Vor gut einem Jahr bin ich selbst noch mit einer Vespa durch Vietnam und Thailand… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG