Westercelle will die Derbypunkte

Hoch her gehen wird es am Sonntag beim VfL Westercelle, wenn die Schwarz-Gelben den TuS Eschede zum Derby empfangen. Foto: Alex Sorokin (Archiv)

Spannung pur herrscht nach wie vor in der Fußball-Bezirksliga. So verspricht der 33. Spieltag Vorentscheidungen im Kampf um Aufstieg und Abstieg. Zum letzten Celler Derby der Saison empfängt Meisterschaftskandidat VfL Westercelle den TuS Eschede. Der SV Nienhagen trifft im Abstiegsgipfel auf den MTV Borstel-Sangenstedt. Der TuS Celle FC bleibt spielfrei

celle.

VfL Westercelle –
TuS Eschede
(Sonntag, 15 Uhr)

Bedingt durch die jüngsten Siege und die gleichzeitigen Patzer der Konkurrenz hat der VfL Westercelle das Tor zur Landesliga etwas überraschend doch noch einmal aufgestoßen. Ob der VfL am Ende der Saison oder eventuell schon an diesem Sonntag auch durch dieses Tor schreiten kann, muß abgewartet werden. Fakt ist, dass es die Gelb-Schwarzen nur bedingt selbst in der Hand haben, die Tabellenführung bis zum Schluß zu verteidigen.

Allerdings stehen die Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga gar nicht mal so schlecht. Denn sollte der VfL sein letztes Saisonspiel gegen den abstiegsgefährdeten TuS Eschede gewinnen, müßte Verfolger TV Jahn Schneverdingen nicht nur mit zwei Siegen nachziehen, sondern auch die im Moment um fünf Tore schlechtere Torbilanz ausgleichen. Und das bei einem Restprogramm, das mit den Gegnern Eintracht Elbmarsch und TSV Elstorf alles andere als einfach ist.

An diesen Rechenspielen will sich VfL-Trainer Heiko Vollmer nicht beteiligen. „Wir haben noch einmal gut trainiert und fokussieren uns ausschließlich auf diese Begegnung.“, sagt Vollmer. Er erwartet ein enges Spiel. „Wie diese Saison oftmals gezeigt hat, haben Derbys immer ihren ganz eigenen Charakter“, warnt Vollmer vor dem Gegner von der Aschau.

Respekt hat er vor allem vor der Escheder Kreativabteilung um Kevin Schöneck und Tim Runge. So soll sich auch gegen den TuS Eschede am defensiven Grundkonzept der Westerceller nichts ändern. „Wir wollen das Spiel für uns entscheiden und können dann nur noch abwarten“, sagt Vollmer. Nicht dabei sein wird Torjäger Marcel Sefczyk, der sich gegen den TuS Celle FC seine fünfte Gelbe Karte abgeholt hat. Den rot-gesperrten Torwart Jannick Heuer wird Frederick-Alexander Lilie (2. Herren) vertreten.

Auch Gegner TuS Eschede darf sich keine Niederlage leisten. Selbst wenn man im letzten Saisonspiel zu Hause gegen den TSV Auetal noch drei Punkte einfahren sollte, könnten die dann erreichten 38 Zähler zu wenig sein. So ist der Druck für Eschede sehr groß. Innerhalb der Woche hat sich die Elf auf dieses schwere Spiel eingeschworen. „Wir werden schon über unsere Grenzen hinausgehen müssen, wenn wir Zählbares mitnehmen wollen“, ist aus Eschede zu hören. Ganz schwer wiegt für das Team von Trainer Sven Ewert der Ausfall von Sturmtank Maik Kirchhoff, der sich in einem Bundeswehreinsatz befindet.

Für das Derby stehen zusätzliche Parkplätze zur Verfügung. Diese werden über den Freibad-Parkplatz an der Wilhelm-Hasselmann-Straße erreicht. Das Parken auf der rechten Straßenseite zwischen Trainingsplätzen und Stadion ist verboten.

SV Nienhagen –
MTV Borstel-Sangenstedt
(Sonntag, 15 Uhr)

Aus eigener Kraft kann der Tabellenfünfzehnte SV Nienhagen den Klassenerhalt nicht mehr schaffen. Selbst bei sechs Punkten aus den letzten beiden Spielen muß die Elf vom Jahnring auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Dennoch geht der SV Nienhagen realtiv entspannt in die Begegnung. „Die Punkte haben wir vorher liegenlassen. Deshalb ist es jetzt schön, dass wir noch im Abstiegskampf dabei sind und nicht nur um die „Goldene Ananas“ spielen“, sagt SVN-Trainer Marc Knauer.

Er erwartet jedoch ein schwierigeres Spiel als gegen den TSV Auetal. „Borstel steht das Wasser bis zum Hals. Die werden alles in die Waagschale werfen, um sich durch einen Sieg dem drohenden Abstieg zu entziehen“, weiß Knauer. „Aber wir werden dagegenhalten und alles dafür tun, den Abstiegskampf bis zum Ende spannend zu halten. Und vielleicht erwartet uns dann ja noch ein echtes Abstiegsendspiel“, so der SVN-Coach. Wenn auch Tim Voges (beruflich verhindert), Thiemo Pohl (gesperrt) und Naser Dullaj (verletzt) nicht mitwirken können, wird Knauer eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung stehen.

Jochen Strehlau Autor: Jochen Strehlau, am 19.05.2017 um 13:44 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Bayern bereit für Real - Unruhe um Heldt in Hannover

Hannover (dpa) - Real kann kommen! Nach dem nächsten lockeren Sieg in der Bundesliga ist der deutsche…   ...mehr

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Managua (dpa) - Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in Nicaragua sind mehrere Menschen…   ...mehr

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat sich im Kampf um die Champions-League-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet.…   ...mehr

Auf Champions-League-Kurs: Dortmund überrennt Leverkusen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat die Derby-Niederlage gut verdaut und seine Champions-League-Ambitionen…   ...mehr

DEB-Team bezwingt Frankreich nach Verlängerung

Berlin (dpa) - Mit Weltklasse-Stürmer Leon Draisaitl hat der Olympia-Zweite Deutschland 14 Tage vor…   ...mehr

Kampf um Champions League: Hoffenheim demontiert RB Leipzig

Leipzig (dpa) - Der Anpfiff von Ralph Hasenhüttl nach der deftigen 2:5 (0:3)-Heimpleite des Fußball-Bundesligisten…   ...mehr

Herber Rückschlag für Frankfurt zuhause gegen Hertha

Frankfurt/Main (dpa) - 72 Stunden nach dem Pokal-Coup auf Schalke war die Euphorie bei Eintracht Frankfurt…   ...mehr

Stuttgart macht gegen Werder Klassenerhalt perfekt

Stuttgart (dpa) - Eine große Feier hatte der VfB Stuttgart nicht geplant. Präsident Wolfgang Dietrich…   ...mehr

HSV gewinnt Keller-Duell gegen Freiburg

Hamburg (dpa)- Nach dem nächsten Lebenszeichen von der Intensivstation der Fußball-Bundesliga gab…   ...mehr

Zverev scheitert im Tennis-Halbfinale von Monte Carlo

Monte Carlo (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG