Mit Celler Kinderakademie Gummibärchen selbst machen

Vergangenen Dienstag wurde bei der Kinderakademie in der Celler CD-Kaserne über den Spinat in Gummibärchen gesprochen. Die Vorlesung, die gleichzeitig die letzte des Semesters war, gab Professor Dr. Sascha Rohn vom Institut für Lebensmittelchemie in Hamburg.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Rohn erinnerte die Kinderakademiebesucher an die Vielfalt der Farben von Gummibärchen. Am meisten enthalten in dieser Süßigkeit sind Glukosesirup, Zucker und Gelatine. Danach kommen Fruchtsäure, Aromen und Farbstoffe für den Geschmack und die jeweilige Farbe. Es werden nicht nur verschiedene Obstsorten dafür in Gummibärchen verwendet, sondern auch Gemüse wie Karotte, Paprika, Brennnesseln, Spirulina (eine Algenart) oder eben der bereits genannte Spinat.

Für die Kinder, die Gummibärchen einmal selber machen wollen, gab es ausführlich erklärt ein Rezept. Zunächst muss man etwa einen Tag Zeit einplanen und benötigt einen Kochlöffel, einen Trichter, ein Tablett oder Backblech, 90 Gramm Blattgelatine, 440 Gramm Zucker, 425 Milliliter Wasser, eine Messerspitze Weinsäure, eine Messerspitze Natron, ein Aroma nach Wahl, verschiedene Lebensmittelfarben und ein bis zwei Kilogramm Mehl.

Zuerst muss man 200 Gramm Zucker in 100 Milliliter Wasser lösen und die Weinsäure dazugeben. Das bleibt dann für 30 Minuten stehen, danach kann man das Natron dazugeben. Nach den dreißig Minuten ist es ein fertiger Glukosesirup. In der Zwischenzeit nimmt man die restlichen 240 Gramm Zucker und 75 Milliliter Wasser und vermischt dies, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Wenn das wiederum fertig ist, hat man eine perfekte Zuckerlösung.

Jetzt nimmt man die 90 Gramm Blattgelatine, die sich übrigens ein bisschen so verhält wie Plastik, und lässt sie für 15 Minuten in den letzten 250 Milliliter Wasser einweichen. Man muss nebenbei aber immer mal umrühren. Nach den fünfzehn Minuten ist dann eine ganz schön ekelige Masse dabei herausgekommen, die man Gelatinemasse nennt. Die drei fertigen Mischungen – also Glukosesirup, Zuckerlösung und Gelatinemasse – gibt man nun zusammen und verrührt sie miteinander. Wenn es gut verrührt ist, gibt man die gewünschte Lebensmittelfarbe und das Aroma dazu. Vom Aroma braucht man nur wenige Tropfen.

Um die richtige Form zu bekommen, gibt man jetzt noch ein bis zwei Kilogramm Mehl auf ein Tablett oder Backblech und drückt es fest an. Als Form kann man beispielsweise kleine Holzfiguren oder andere Gummibärchen nehmen, die man vorsichtig in das Mehl drückt und wieder herausholt. Das wiederholt man im ganzen Mehl. Jetzt gibt man die fertige Gummibärchenmasse in den Trichter und drückt mit dem Kochlöffel leicht dagegen, wenn man über einer Form ist. Wenn alle Formen gefüllt sind, muss man die Gummibärchen noch abkühlen lassen. Schließlich werden sie vorsichtig aus der Form genommen und mit einem Lappen abgetupft.

,,Mir hat es am besten gefallen, als ich auf die Bühne kommen durfte, um an dem Aroma zu schnuppern“, erzählte Elio, sieben Jahre alt, aus Sülze.

Text von Frieda Maecker:

Gummibärchen – selbstgemacht

Am vergangenen Dienstag bildete Prof. Dr. Sascha Rohn von der Universität Hamburg, Institut für Lebensmittelchemie, den süßten Abschluss des diesjährigen Sommersemesters der Kinderakademie.

Vor dem Start der eigentlichen Vorlesung wurden den jungen Studenten ihre Zertifikate überreicht, die es nach jedem Semester gibt. Dann ging es richtig los mit dem süßen Thema: Gummibärchen und ihre Herstellung.

„Es gibt ein Gesetz, das verlangt, dass jede Lebensmittelfirma auf ihre Produkte eine Zutatenliste drucken muss. So ist es auch bei führenden Gummibärchenfirmen wie Haribo oder Katjes.“, so Rohn. Die Zutaten, die ganz am Anfang dieser Liste stehen, sind am meisten enthalten. Das sind bei Gummibärchen immer Gelatine, Zucker und Glukosesirup; diese Bestandteile sorgen für Festigkeit und Süße. Die Gelatine ist ein Stoffgemisch aus geschmacksneutralen tierischen Proteinen. Dieses Fadenmolekül ist grundsätzlich hart und fest. Beim Erhitzen jedoch gehen die Fadenmoleküle auf und lassen Wasser hindurch, das dann gebunden ist; die Gelatine ist jetzt weich. Für Geschmack und Aussehen sind Fruchtsäuren, Aromen und Farbstoffe zuständig. Letztere werden nicht immer nur aus Obst, sondern auch aus Gemüse wie zum Beispiel Spinat oder Algen gewonnen.

Auch wie man Gummibärchen zuhause selbst herstellen kann, erklärte der Dozent den jungen Studenten ausführlich: Für die Herstellung hausgemachter Gummibärchen benötigt man die bereits oben genannten Zutaten Glukosesirup (200g Zucker, 100ml Wasser, eine Messerspitze Weinsäure und eine Messerspitze Natron), Zuckerlösung (240g Zucker und 75 ml Wasser), Gelatinemasse (,90g Blattgelatine und 250ml Wasser), Lebensmittelfarben, Aroma und Mehl. Nach der Zubereitung der einzelnen Lösungen wird alles zusammengemischt. Um eigene Förmchen für die Gummibärchen herzustellen, wird ein Backblech bis zum Rand mit Mehl gefüllt, das anschließend festgedrückt wird. Jetzt kann man beliebige Schablonen in das Mehl drücken, so dass eine Vertiefung entsteht, die anschließend mit der Gummibärchenmasse aufgefüllt wird. Nach einer kurzen Zeit kann man die hausgemachten Gummibärchen dann auch schon schnabulieren.

Mit diesem Wissen und der hohen Motivation, das Rezept zuhause gleich auszuprobieren, gingen die jungen Studenten mit ihren Collegium Cellense Zertifikaten nachhause.

Lea Madeleine Harbott und Frida Maecker Autor: Lea Madeleine Harbott und Frida Maecker, am 26.05.2017 um 14:11 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Collegium Cellense

Wie in der Vergangenheit auch,
berichten die CZ-Kinderreporter
Frida Maecker und Lea Madeleine Harbott (Foto) über die Kinder­akademie „Collegium Cellense“. Beide Artikel werden auf der Homepage der Celleschen Zeitung veröffentlicht, einer erscheint in der Printausgabe.


Collegium Cellense

Wie in der Vergangenheit auch,
berichten die CZ-Kinderreporter
Frida Maecker und Lea Madeleine Harbott (Foto) über die Kinder­akademie „Collegium Cellense“. Beide Artikel werden auf der Homepage der Celleschen Zeitung veröffentlicht, einer erscheint in der Printausgabe.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche

Berlin (dpa) - Kurz vor der mit Spannung erwarteten SPD-Entscheidung über Koalitionsverhandlungen mit…   ...mehr

Peiffer bei Olympia-Generalprobe Sprint-Dritter - Bö siegt

Antholz (dpa) - Nach seinem ersten Podestplatz im Olympia-Winter war Arnd Peiffer ein wenig von sich…   ...mehr

Große Werkschau für Baselitz in Basel

Basel (dpa) - Zu seinem 80. Geburtstag würdigt die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel den deutschen…   ...mehr

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger

Wellington (dpa) - Die jüngste Regierungschefin der internationalen Politik erwartet Nachwuchs: Neuseelands…   ...mehr

Abgang renommierter NRW-Steuerfahnder sorgt für Empörung

Düsseldorf (dpa) - Der Abgang bundesweit renommierter Steuerfahnder in Wuppertal sorgt für Spekulationen…   ...mehr

Drohender «Shutdown»: Trump kritisiert Demokraten

Washington (dpa) - Wenige Stunden vor dem Ablauf einer entscheidenden Frist hat sich der Streit um einen…   ...mehr

Svindal gewinnt Super-G von Kitzbühel

Kitzbühel (dpa) - Den Jubel der Zuschauer für seinen dritten Sieg in Kitzbühel holte sich Aksel…   ...mehr

AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung

Berlin (dpa) - Die AfD hat den Abbruch einer Bundestagssitzung erzwungen. Das Parlament musste seine…   ...mehr

Wieder Wirbel um Aubameyang: BVB streicht Gabuner erneut

Berlin (dpa) - Er ist nicht dabei, und dennoch dreht sich bei Borussia Dortmund wieder einmal alles…   ...mehr

Türkei hält an Operation gegen Kurden-Miliz in Syrien fest

Istanbul (dpa) - Trotz gegenteiliger Appelle der USA hält die Türkei an ihren Plänen für eine Offensive…   ...mehr
SPOT(T) »

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

Backup

Es ist immer gut, ein Backup zu haben, dachte ich mir zehn Jahre lang und kopierte… ...mehr

Fortschritt

„Das ist doch nicht dein Ernst“, sagt mein bester Freund Maxi. Sein Blick… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG