Musikspektakel in Helmerkamp begeistert Jung und Alt (mit Bildergalerie)

„Kennen Sie Metallica?“, fragt Gerhard Friedrich. „Solche Musik mag ich.“ Der Hohner ist einer von vielen Besuchern des Helmerkamper Open-Air-Festivals an diesem Samstag. Auf dem Herbstmarktgelände gab es an zwei Tagen musikalisch wieder ordentlich etwas auf die Ohren. „Von Blues über Rock bis Punk“, sagt Organisator Sven Knoop, „ist bei uns alles dabei.“ Das Festival hat mittlerweile Tradition in Helmerkamp: „Inzwischen ist es sogar schon so, dass sich manche Bands bei uns bewerben.“

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HELMERKAMP. Auch Friedrich schätzt die große Bandbreite an Künstlern, die auf dem Helmerkamper Festival nun schon im vierten Jahr hintereinander geboten wird: „Ich komme jedes Mal hierher“, erzählt er. „Wegen der Atmosphäre und der Musik – außerdem hat man die Möglichkeit, mal andere Bands kennenzulernen.“

Umsonst und draußen – so lautet das Motto der Veranstalter vom Verein Helmerkamper Open Air. An zwei Tagen im Jahr erwartet die Festival-Besucher ein bunter Querschnitt durch die zumeist regionale Musikerszene. Neben Auftritten von Ella & The Jambrothers – die siebenköpfige Band aus Wietze heizte mit rockigen, poppigen und souligen Coversongs ein –, 3PM aus Celle sowie der Winser Band Largo lieferte am Freitag das Escheder Quintett „Fresch“ Rock zum Feierabend. Am Samstag schaltete das Helmerkamper Open Air dann in eine etwas härtere Gangart: Hier zählten die Escheder Metal-Band Thousand Faces, die Punk-Rocker von Braunschweig Pension, die Jungs von Pure Tonic sowie Jon Sun, Emerson Prime, die Hannoveraner Bandgröße Nikki Puppet und die Akkordeon-Punkband Circus Rhapsody aus Berlin zum abwechslungsreichen Line Up.

Der Eintritt war wie immer kostenfrei. Das Musik-Festival finanziert sich ausschließlich über Sponsorengelder sowie aus dem Verkauf von Speisen und Getränken auf dem Veranstaltungsgelände. Eine tolle Sache, findet Besucherin Karin Alpers. „Ich bin generell gegen Eintrittsgelder, lieber zahle ich 50 Cent mehr fürs Bier.“ Und überhaupt: Dass es in einem kleinen Ort wie diesem ein solches Festival gebe, sei super, fügt die Helmerkamperin hinzu.

Den übrigen Besuchern gefällt die Veranstaltung mitten im Grünen ebenfalls sichtlich: Die Stimmung ist heiter und gelöst, das Publikum – eine Mischung aus Alt und Jung – sitzt auf Bierbänken oder im Gras vor der Bühne. Kinder rennen herum und spielen in der Menge, es wird geklatscht, getanzt und mitgewippt. Gegen 20 Uhr am Samstag ist das Gelände mit Musikfans gefüllt. Und jede Band – egal welche Musikrichtung – wird mit Pfiffen und Applaus für ihren jeweils 45-minütigen Auftritt belohnt. „Ich mag kleinere Festivals viel lieber“, verrät Claudia Giltjes, die auf dem Helmerkamper Open Air in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Vater einen der Catering-Stände betreibt. „Die Leute sind einfach viel entspannter.“

„So ein Festival bringt alle hier im Ort zusammen“, sagt Einwohnerin Wiebke Dwehus, die zusammen mit ihrer Schwester Hanna hinter dem Tresen des Weinstandes auf dem Veranstaltungsgelände steht. „Die Musik ist schön, einfach eine richtig gute Mischung“, ergänzt diese. Hannoveranerin Carina Behrens hat ebenfalls Spaß: „Bei uns in der Stadt gibt es ja oft mal kleinere Open Airs – dass sowas hier in Helmerkamp stattfindet, ist klasse.“ Auch Organisator Sven Knoop ist zufrieden: „Die Leute sind begeistert, das Wetter spielt auch mit – also alles super!“

Christina Matthies Autor: Christina Matthies, am 19.06.2017 um 12:17 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Favoritensiege zum Abschluss der Schwimm-DM

Berlin (dpa) - Die deutschen EM-Hoffnungen haben sich mit weiteren Meistertiteln auf den Saisonhöhepunkt eingestimmt. ...mehr

Koch verpasst Schwimm-EM: «Gehofft, dass es schneller geht»

Berlin (dpa) - Ausgepumpt und ein bisschen ratlos stand Marco Koch am Beckenrand. Direkt nach dem Rennen konnte sich der Brustschwimmer noch Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme machen, am späten Samstagabend war dann klar: Es reicht nicht. ...mehr

Marco Koch gefordert: Letzte EM-Chance für Brustschwimmer

Berlin (dpa) - 32 Schwimmer hat der Deutsche Schwimm-Verband bisher für die EM nominiert. Einer der erfolgreichsten Athleten der letzten Jahre steht bislang nicht im Aufgebot: Marco Koch. ...mehr

Rummenigge rügt DFB: «Durchsetzt von Amateuren»

München (dpa) - Frisch aus dem Urlaub zurück hat Karl-Heinz Rummenigge in einer Grundsatzkritik die DFB-Spitze abgewatscht und die Verbandsführung in schärfstem Ton sogar als Amateure gerügt. ...mehr

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Das Ende des Schweigens: Özil tritt aus Nationalelf zurück

Berlin (dpa) - Mit einer beispiellosen Attacke gegen DFB-Chef Reinhard Grindel hat Weltmeister Mesut…   ...mehr

«Ärgere mich sehr»: Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Hockenheimring (dpa) - Sebastian Vettel hämmerte mit beiden Fäusten wie wild auf sein Lenkrad und…   ...mehr

Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen

Washington/London (dpa) - Der umstrittene Wikileaks-Gründer Julian Assange könnte einem Bericht zufolge…   ...mehr

Özil greift Medien & Sponsoren-Partner in Erdogan-Affäre an

Berlin (dpa) - Mesut Özil hat im zweiten Teil einer Erklärung zu den umstrittenen Erdogan-Fotos deutsche…   ...mehr

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

London (dpa) - Streit ums liebe Geld: Großbritannien wird die Brexit-Schlussrechnung in Höhe von 39…   ...mehr

147. British Open: Molinari triumphiert - Langer begeistert

Carnoustie (dpa) - Bescheiden und ehrfürchtig nahm Italiens Golfstar Francesco Molinari die «Claret…   ...mehr

Die Affäre um Mesut Özil und die Erdogan-Fotos in Zitaten

Berlin (dpa) - Die Fotos der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit…   ...mehr

Tour-Doppelschlag durch Astana - Luxusproblem für Sky

Carcassonne (dpa) - Mit einem Doppelsieg durch den langjährigen Skandal-Rennstall Astana und einem…   ...mehr

Ehning siegt beim CHIO-Höhepunkt - «Habe vor Freude geweint»

Aachen (dpa) - Marcus Ehning kämpfte nach dem Triumph mit den Tränen. Der 44 Jahre alte Springreiter…   ...mehr

Rechtspopulist Bannon will Europa vor Wahl 2019 aufmischen

Washington (dpa) - Steve Bannon, umstrittener Ex-Berater von Präsident Donald Trump und Galionsfigur…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG