Celler Azubis richten ganz schön was an

Kellnerin Saskia Lutter (rechts, Foto links) richtet die Teller an, nachdem sich Sabine Richardsonund Nico Strehlau (Foto rechts) zuvor um die Zubereitung der Drei-Gänge-Menüs gekümmert haben. Foto: Christian Link

Bei Prüfungsessen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Celle mussten sich 36 Auszubildende aus verschiedenen gastronomischen Berufsfeldern beweisen. Dabei mussten sich die Prüflinge mit widerspenstigem Mangold, den Tücken des englischen Services und dem Tranchieren einer Poularde auseinander setzen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

ALTENHAGEN. Gegen die Prüfungskommission des IHK Celle sollte man besser kein Poker spielen. "So wie die Prüfer geguckt haben, konnte man nichts daraus lesen. Die Gesichter haben nichts verraten", sagt Nico Strehlau. Der Koch-Azubi aus dem Landhotel Bauernwald in Müden hat gerade das wichtigste Drei-Gänge-Menü seiner noch jungen Karriere gekocht. Aber ob er dabei alles richtig gemacht hat, bleibt ungewiss. "Ich muss jetzt eine Woche warten, aber ich habe kein schlechtes Gefühl", sagt der 23-Jährige.

Was Strehlau beim IHK-Prüfungsessen in der Albrecht-Thaer-Schule aufgetischt hat, kann sich sehen lassen: Eine kalte Tomate-Paprika-Suppe mit Basilikum-Mozzarella-Spieß als Vorspeise. Geschmorte Kalbshaxe mit Mangold sowie Serviettenknödeln als Hauptgericht. Und zum Dessert ein Aprikosen-Quark-Mousse. "Ich habe das einmal an der Arbeit und einmal zu Hause gekocht, damit ich einfach mal die Abläufe einüben kann", sagt der Hermannsburger und ist mit seiner heutigen Leistung zufrieden. "Nur an meinen Mangold habe ich keinen Geschmack gekriegt", ärgert sich der Azubi.

Sofern mit der Freisprechung nichts schief geht, wird Strehlau demnächst in der Jugendherberge in Müden kochen. Und wenn man Gertrud Peest glaubt, können sich die Gäste darauf freuen. "Der Mangold hatte eine leichte Schärfe und der etwas pfeffrige Nachgeschmack war sehr gut", sagt Peest und ist vor allem mit den ersten beiden Gängen zufrieden. "Ich persönlich fand die Suppe am leckersten – aber da lege ich auch am meisten Wert drauf", meint die Altenhagenerin.

Für die Endnote des angehenden Kochs hat das Geschmacksurteil von Peest allerdings keine Bedeutung. "Die Gäste sind nur Statisten", verrät Prüferin Angela Kohlei. Die Tagesleistung der angehenden Köche, Fachkräfte im Gastgewerbe sowie Hotel- und Restaurantfachleute wird ausschließlich von fünf aufmerksamen Berufsschullehrern bestimmt. "Das fängt beim persönlichen Erscheinungsbild an und geht dann über Zusammenarbeit, das Eindecken des Tischs bis zum englischen Service und der Kommunikation mit dem Gast", sagt Kohlei.

Vor allem bei der Begegnung mit dem Gast kann es zu kritischen Szenen kommen. "Es ist wichtig, dass die Prüflinge trotz aller Aufregung noch die Serviceregeln umsetzen können", sagt Kohlei. Beim englischen Service, bei dem die Teller am Tisch angerichtet werden, sind eine ruhige Hand und Konzentration gefragt, "denn das Essen soll ja beim Verzehr noch warm sein".

Der Stressfaktor hält sich bei den gastronomieerfahrenen Azubis derweil in Grenzen. "Ein bisschen aufgeregt bin ich schon, aber ich komme aus einem guten Haus. Wir haben viele Veranstaltungen, da ist so etwas wie heute ganz normal", sagt Saskia Lutter, die im Ringhotel Celler Tor gelernt hat. Auf das Tranchieren einer Poularde (eine der Prüfungsaufgaben) wurde die 20-Jährige aus Wietzendorf an ihrer Ausbildungsstätte gut vorbereitet. "Ich durfte im ersten Ausbildungsjahr sogar noch zwei Hummer tranchieren. Die Möglichkeit hat nicht jeder", sagt sie.

"Man darf es sich nicht anmerken lassen, wenn man nervös ist. Das wirkt sich auch auf die Gäste aus und das will keiner", sagt Jan Reinhard. Mit seinen 21 Jahren strahlt der Bröckeler, der im Restaurant Mühlengrund in Wienhausen gelernt hat und dort auch übernommen wird, schon jede Menge Coolness aus. "Ich war relativ zufrieden", kommentiert er seine Tagesleistung. Wie gut ihn die Prüfer sehen, erfährt er morgen bei der Freisprechungsfeier. Insgesamt 36 Azubis werden dann ein Abschlusszeugnis erhalten.

Christian Link Autor: Christian Link, am 19.06.2017 um 17:26 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart

Berlin (dpa) - Wegen eines Muskelfaserrisses muss der ProSieben-Neuzugang Steffen Henssler (44) seine Premiere beim Münchner Privatsender verschieben. Die Show «Schlag den Henssler» werde nicht am 2. September, sondern nun live am 30. September ausgestrahlt, teilte ProSieben am Freitag mit. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

TV-Koch Christian Rach hört auf

Berlin (dpa) - Der TV-Koch Christian Rach (60) kann die Absetzung seiner langjährigen RTL-Show «Rach, der Restauranttester» gut verkraften. «Ich sitze jetzt nicht tränenerfüllt am Schreibtisch», sagte Rach der «Bild»-Zeitung vom Donnerstag. ...mehr

New Yorker Restaurantkritiker erzählen

New York (dpa) - Eine Portion Tintenfisch hat Alan Sytsma am Vorabend gegessen, seine Frau nahm Pasta mit Fleisch und Brokkoliblättern. Adam Platt hingegen war in einem kleinen chinesischen Restaurant im New Yorker East Village. ...mehr

Restaurantkritiker Millau mit 88 gestorben

Paris (dpa) - Er schuf einen der bekanntesten Gourmet-Ratgeber der Welt: Der französische Gastronomiekritiker Christian Millau ist tot. Der Mitgründer des Restaurantführers und Magazins «Gault&Millau» starb im Alter von 88 Jahren, wie die Publikation am Montag bekanntgab. ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen. ...mehr

Verwirrende «Glut» in Worms

Worms (dpa) - Um es gleich zu sagen: Auch im neuen Stück der Wormser Nibelungen-Festspiele überleben Hagen und Co. nicht - ebenso wie ihre Feinde. Eine falsch verstandene Geste ist der Grund, weshalb sie sich am Freitagabend vor dem Wormser Dom gegenseitig umbringen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.08.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Terror-Zelle zerschlagen? Spanische Ermittler uneins

Barcelona (dpa) - Nach dem Terroranschlag mit einem Lieferwagen in Barcelona gehen die Ermittlungen…   ...mehr

Weltmeister Götze in Wolfsburg in BVB-Startelf

Wolfsburg (dpa) - Weltmeister Mario Götze steht in der Startelf von Borussia Dortmund gegen den VfL…   ...mehr

3:1 übertüncht Defizite: Bayern «nicht im siebten Himmel»

München (dpa) - Hasan Salihamidzic verspürte keine Lust, nach dem inzwischen üblichen Bayern-Sieg…   ...mehr

Kapitän Benzing muss mit Bänderverletzung um EM bangen

Hamburg (dpa) - Die deutschen Basketballer bangen um den Einsatz von Kapitän Robin Benzing bei der…   ...mehr

HSV-Chef Bruchhagen kritisiert Wortwahl von Investor Kühne

Hamburg (dpa) - HSV-Chef Heribert Bruchhagen hat nach der Kritik von Investor Klaus-Michael Kühne an…   ...mehr

Sandhausen, Düsseldorf und Duisburg siegen

Düsseldorf (dpa) - Der SV Sandhausen hat in der 2. Fußball-Bundesliga vorerst die Tabellenführung…   ...mehr

Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin

Berlin (dpa) - Zwei Herzen schlagen in ihrer Brust: München ist für die Schauspielerin Hannah Herzsprung…   ...mehr

Vier Trainerdebüts und ein Comeback im Fokus

Berlin (dpa) - Vier Trainer geben ihre Bundesliga-Premieren, ein Weltmeister feiert sein Comeback,…   ...mehr

Attacke in Turku: Terroristischer Hintergrund vermutet

Turku/Helsinki (dpa) - Die Polizei geht bei der Messerattacke in Finnland von einem terroristischen…   ...mehr

Wie deutsche Städte auf den Terror reagieren

Berlin (dpa) - Der Terroranschlag von Barcelona hat die Debatte um die Sicherung deutscher Großstädte…   ...mehr
SPOT(T) »

Rachefeldzug

Liebe Waschmaschine, ich weiß, dass wir einige Startschwierigkeiten hatten.… ...mehr

Kunst am Bau

Im Urlaub ist Zeit für lang vernachlässigte Hobbys. So habe ich mich jetzt… ...mehr

Vornamen

Spricht man mit Bürgern, die nicht jeden Tag in der Zeitung stehen, wundern… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG