Vespa World Days in Celle: In die Heide und in vergangene Jahrzehnte (mit Video)

Größer kann der Kontrast nicht sein: Erst verlassen die Polizisten auf ihren schweren, schwarzen Motorrädern den zukünftigen Famila-Parkplatz in Groß Hehlen und sehen – wie alle Fahrer dieser leistungsstarken Maschinen – cool aus, und dann folgen die kleinen Brüder und Schwestern. Bunt sind sie und laut, und eine spezielle Duftmarke hinterlassen sie auch. Es ist ein außergewöhnliches und beeindruckendes Schauspiel, den Start zu einem Ausflug in die Heide von mehreren tausend Vespa-Fahrern zu beobachten.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
VIDEOS »

CELLE. „Es sind weniger als sonst“, kommentiert der Vertreter eines ausländischen Fernsehsenders, der jedes Jahr über Treffen der Vespisti berichtet, fast ein bisschen enttäuscht. „Normalerweise dauert es 15 Minuten, hier waren es nur sieben.“ Den unerfahrenen Beobachter lässt das kalt. Wie sie auf den kleinen Rollern sitzen, lässig winken, die Haltung ebenso wie die der motorisierten Polizisten. An Coolness stehen sie ihnen in nichts nach.

Wie eine überdimensionierte Familie wirken sie, und dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit macht für viele Teilnehmer der Vespa World Days den Reiz der Veranstaltung aus. „Ich treffe hier auf fröhliche Leute, mit denen ich die Begeisterung fürs Vespa-Fahren teile. Und ich finde hier ganz viele unterschiedliche Modelle, die ich mir alle genau anschaue“, berichtet Peter Hähn aus Norwegen. Sein Freund Bengt Ovehagen hat ihn mit dem Vespa-Virus infiziert. „Ich habe mein italienisches Modell, Baujahr 91, getunt, ich komme auf 80 Stundenkilometer“, ergänzt der Norweger, der die Landschaft rund um Celle schon in Augenschein genommen hat und nicht nur für schön, sondern auch für „wie geschaffen für Vespas“ hält.

Die gestrige Ausfahrt mit 4000 Teilnehmern verlief aus Sicht der Polizei reibungslos. „Trotz einer Korsolänge von fünf bis sieben Kilomtern gab es keine nennenswerten Beeinträchtigungen“, so ein Sprecher: „Zu den befürchteten erheblichen Verkehrsstörungen kam es nicht, da sich die Kolonne zügig und störungsfrei fortbewegte. Die Teilnehmer verhielten sich durchweg diszipliniert und wurden von Anwohnern und anderen an der Strecke befindlichen Personen freundlich empfangen.“

Tunen kommt für den Italiener José Dias nicht in Frage, er liebt das Alte, das Originale. Und diese Modelle haben am Nachmittag ihren großen Auftritt in der Celler Altstadt, der Concours d‘Elélégance steht auf dem Programm. Frank Thöle lässt mit seiner Verkleidung – wie gefordert passend zum Baujahr des Vespa-Modells – eine Gewohnheit aus den 50er Jahren wieder aufleben. „Ich wollte zeigen, dass die Roller jede Lebenslage abdeckten“, erläutert der Mann mit Fliege, schneeweißem Hemd, feiner Stoffhose und Hut. „So fuhr man ins Büro, die Vespa war Teil des Alltags“, sagt er und präsentiert sein weinrotes Modell. „Originalzustand, Baujahr 1954 aus dem Hause Hoffmann.“

Thöle wirkt wie die übrigen 21 Teilnehmer am Wettbewerb um den schönsten Oldtimer samt Kostüm wie einem vergangenen Jahrzehnt entsprungen. Silke Küste und Begleiter auf dem Sozius schließen nahtlos an, Baujahr 1964, sie trägt Mini zu gemusterter Strumpfhose, er Pilzkopf, weißes Hemd und Krawatte, die Beatles lösten Elvis ab. Und die Vespa – die ist zeitlos.

Anke Schlicht Autor: Anke Schlicht, am 23.06.2017 um 19:39 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Programm

Ein volles Programm wartet am Wochenende noch auf die Vespisti und die Besucher: Am Samstag ab 9 Uhr eine Jubiliäumsausfahrt mit 725 Fahrern, angeführt von Celles Oberbürgermeister Jörg Nigge, Start am Elektronikkaufhaus Saturn; eine Akrobatikshow um 16.30 Uhr auf der Stechbahn. Ein außergewöhnliches Vespa-Modell wartet als Preis der Tombola zugunsten der Celler Bürgerstiftung um 18 Uhr, den Abschluss bilden ein Feuerwerk um 22.30 Uhr am Samstagabend und ein gemeinsamer Gottesdienst am Sonntag um 11 Uhr, alles drei im Vespa Village auf dem Gelände der CD-Kaserne.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Favoritensiege zum Abschluss der Schwimm-DM

Berlin (dpa) - Die deutschen EM-Hoffnungen haben sich mit weiteren Meistertiteln auf den Saisonhöhepunkt eingestimmt. ...mehr

Koch verpasst Schwimm-EM: «Gehofft, dass es schneller geht»

Berlin (dpa) - Ausgepumpt und ein bisschen ratlos stand Marco Koch am Beckenrand. Direkt nach dem Rennen konnte sich der Brustschwimmer noch Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme machen, am späten Samstagabend war dann klar: Es reicht nicht. ...mehr

Marco Koch gefordert: Letzte EM-Chance für Brustschwimmer

Berlin (dpa) - 32 Schwimmer hat der Deutsche Schwimm-Verband bisher für die EM nominiert. Einer der erfolgreichsten Athleten der letzten Jahre steht bislang nicht im Aufgebot: Marco Koch. ...mehr

Rummenigge rügt DFB: «Durchsetzt von Amateuren»

München (dpa) - Frisch aus dem Urlaub zurück hat Karl-Heinz Rummenigge in einer Grundsatzkritik die DFB-Spitze abgewatscht und die Verbandsführung in schärfstem Ton sogar als Amateure gerügt. ...mehr

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Das Ende des Schweigens: Özil tritt aus Nationalelf zurück

Berlin (dpa) - Mit einer beispiellosen Attacke gegen DFB-Chef Reinhard Grindel hat Weltmeister Mesut…   ...mehr

«Ärgere mich sehr»: Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Hockenheimring (dpa) - Sebastian Vettel hämmerte mit beiden Fäusten wie wild auf sein Lenkrad und…   ...mehr

Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen

Washington/London (dpa) - Der umstrittene Wikileaks-Gründer Julian Assange könnte einem Bericht zufolge…   ...mehr

Özil greift Medien & Sponsoren-Partner in Erdogan-Affäre an

Berlin (dpa) - Mesut Özil hat im zweiten Teil einer Erklärung zu den umstrittenen Erdogan-Fotos deutsche…   ...mehr

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

London (dpa) - Streit ums liebe Geld: Großbritannien wird die Brexit-Schlussrechnung in Höhe von 39…   ...mehr

147. British Open: Molinari triumphiert - Langer begeistert

Carnoustie (dpa) - Bescheiden und ehrfürchtig nahm Italiens Golfstar Francesco Molinari die «Claret…   ...mehr

Die Affäre um Mesut Özil und die Erdogan-Fotos in Zitaten

Berlin (dpa) - Die Fotos der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit…   ...mehr

Tour-Doppelschlag durch Astana - Luxusproblem für Sky

Carcassonne (dpa) - Mit einem Doppelsieg durch den langjährigen Skandal-Rennstall Astana und einem…   ...mehr

Ehning siegt beim CHIO-Höhepunkt - «Habe vor Freude geweint»

Aachen (dpa) - Marcus Ehning kämpfte nach dem Triumph mit den Tränen. Der 44 Jahre alte Springreiter…   ...mehr

Rechtspopulist Bannon will Europa vor Wahl 2019 aufmischen

Washington (dpa) - Steve Bannon, umstrittener Ex-Berater von Präsident Donald Trump und Galionsfigur…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG