Celler Schlosskapelle neu entdecken

Glasscheibe zum Schutz vor Besucherströmen: Eine persönliche „Schatzsuche“ in der Bilder- und Skulpturenflut der Celler Schlosskapelle ist kaum mehr möglich. Foto: alex sorokin

Auf eine Entdeckungstour besonderer Art lädt das Residenzmuseum Celle jetzt mit einer neuen Veranstaltungsreihe „Unglaub(l)ich“ über die Celler Schlosskapelle ein. Beim Auftakt am Freitag lag der Fokus auf „Landschaften und Pflanzen“. Dazu konnte Kuratorin Juliane Schmieglitz-Otten den Geoökologen Holger Freund gewinnen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

Celle. Zum Schutz der wertvollen Renaissance-Ausstattung wird die Celler Schlosskapelle durch eine Glasscheibe vor Besucherströmen geschützt. Damit ist eine persönliche „Schatzsuche“ in der Bilder- und Skulpturenflut des sakralen Bauwerks kaum mehr möglich. Eine Fotodokumentation samt moderner 3-D-Technik und -Animation macht ein Entdecken auf neue Art möglich und führt den Betrachter sogar an Stellen, die selbst bei einem Rundgang nicht zugänglich gewesen wären. In der neuen Vortragsreihe werden die interessantesten Details herausgepickt und fachlich erläutert.

Ein paradiesisches Wäldchen, üppige Blumenbouquets, pralle Obstteller, Stroh und Ären in der Krippe, landschaftliches Ödland in der Ferne … das Publikum in der Gotischen Halle bekam aus dem bildlichen Schlosskapellenfundus einiges zu sehen und so manch Interessantes darüber zu hören. So muss es wohl schon zur Herzog Wilhelms Zeiten eine Art „Hofgärtnerei“ gegeben haben, aus der der Blumenschmuck stammte, denn weder Nelken noch weiße Lilien stammen aus mitteleuropäischem Raum und wurden in der Urform aus dem asiatischen Raum importiert und kultiviert. Die Maler mussten, um solch eine präzise Wiedergabe hinzubekommen, wohl realistische Vorlagen gehabt haben. Auf den Bildern sind auch Gänseblümchen, Ringelblumen und allerlei heimische Kräuter zu finden, deren gezielter Anbau vor allem in Klostergärten stattfand.

Die fremdländische Herkunft machte Blumen rar und teuer, eines Herrschers würdig. Das galt auch für die leckeren Früchte wie Birne, Kirsche und Apfel. In Deutschland gab es lediglich die Wildsorten, die kaum fruchtig schmeckten und eher für Most und Schnaps taugten. Was selten und kostbar ist, bekommt schnell auch einen mystischen Glanz, so ist es kaum verwunderlich, dass diesen Pflanzen auch eine bestimmte Symbolik zugeschrieben wurde: Reines Weiß für „unbefleckte“ Madonnenlilie, Reinheit und Bescheidenheit (trotz eines wundervollen Duftes) auch für das Maiglöckchen …

Ein Großteil der heimischen Flächen in der Zeit Wilhelm des Jüngeren war reines Brachland. Selbst die Heide wuchs nur stellenweise. Üppigeres Buschwerk oder gar Bäume bildeten die Ausnahme und waren kleine Inseln im Meer eines wegen rücksichtslosen Abbaus von Holz ohne Aufforstung kargen Ödlands. Die Waldungen waren dem Herzog und Adel vorbehalten. So bekamen Darstellungen von Waldungen etwas Paradiesisches, was in religiösen Bildern Einlass fand.

Doris Hennies Autor: Doris Hennies, am 25.06.2017 um 22:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Wolf auf der Straße? – "Bremsen, nicht ausweichen"

Seit Anfang des Jahres sind bereits vier Wölfe auf Niedersachsens Straßen überfahren worden, in den vergangenen drei Jahren kamen zwischen Harz und Meer insgesamt 24 Wölfe bei Verkehrsunfällen ums Leben – davon vier im Landkreis Celle. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Zeichen der Entspannung zwischen Berlin und Ankara

München/Berlin (dpa) - Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel mehren sich die Zeichen der…   ...mehr

Stöger mit Startrekord - Reus trifft erstmals seit Mai

Mönchengladbach (dpa) - Die Wiedervereinigung des Trios Mario Götze, André Schürrle und Marco…   ...mehr

Gomez belohnt Stuttgart - Korkuts nächster Plan geht auf

Augsburg (dpa) - Tayfun Korkut war begeistert, wie gut seine Spieler den Sieg-Plan umgesetzt hatten.   ...mehr

Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten

München (dpa) - Rufe nach mehr Europa in der Welt und die Angst vor neuen bewaffneten Konflikten haben…   ...mehr

Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen

Berlin (dpa) - CDU-Generalsekretär Peter Tauber will sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur…   ...mehr

Bayern-Basketballer feiern ersten Pokalerfolg seit 50 Jahren

Neu-Ulm (dpa) - Die Basketball-Riesen des FC Bayern München hüpften nach dem Happy End im Endspiel-Krimi…   ...mehr

Gomez beschert Stuttgart in Augsburg den ersten Auswärtssieg

Augsburg (dpa) - Drei Spiele, sieben Punkte - mit dem neuen Trainer Tayfun Korkut bleibt der VfB Stuttgart…   ...mehr

Nächster Meilenstein für Federer - Finale gewonnen

Rotterdam (dpa) - Als Roger Federer Anfang 2017 nach einem halben Jahr Verletzungspause auf die Tennis-Tour…   ...mehr

Umbruch beim HSV: Bernd Hoffmann neuer Präsident

Hamburg (dpa) - Bernd Hoffmann ist neuer Präsident des Hamburger SV e.V. und bereitet einen Umbruch…   ...mehr

Berlinale: Party-Marathon mit ernsten Untertönen

Berlin (dpa) - Am ersten Berlinale-Wochenende sind traditionell ganz besondere Qualitäten gefragt.…   ...mehr
SPOT(T) »

Smartphone?

Als die ersten Smartphones auf den Markt kamen, priesen Technik-Enthusiasten… ...mehr

Voll kalt

Brrrrrrrrr – ja hoppala, ist das eine Kälte, was? Haben Sie heute Morgen… ...mehr

Kamikazeeinkauf

Es ist ein festes Ritual: der Wochenendeinkauf. Was sich schon so allein am… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG