Herausforderung für die Schulsanitäter des Ernestinums: DRK-Wettbewerb in Lingen

Eine Frau in Feuerwehruniform liegt hilflos auf dem Boden, mitten in den Emslandhallen in Lingen. Ihr Gesicht ist hochrot, sie atmet schwer. „Mir ist so heiß!“ bringt sie mit Mühe hervor. Sechs Minuten bleiben den fünf Jugendlichen, die um sie herum stehen, die Situation zu erfassen und der Frau adäquat zu helfen. Ganz klar: die Frau, die helfen wollte, ist nun selbst in eine Notfallsituation geraten. Offensichtlich hat sie einen Sonnenstich. Einen Hinweis darauf geben die Sträucher, die rings um die Frau drapiert sind und der gleißende Strahler, der genau auf sie gerichtet ist. Die fünf Schüler und Schülerinnen des Ernestinums zögern nicht lange: Die Frau wird schnell von ihrer Uniformjacke befreit, mit Hilfe einer Rettungsdecke wird ein Sonnenschutz improvisiert, Gesicht und Handgelenke werden mit nassen Tüchern gekühlt und ein Notruf abgesetzt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
LINGEN. Jedes Jahr gestaltet das DRK ein neues Motto für den Wettbewerb für Schulsanitäter in Lingen. Diesmal drehte sich alles um den Katastrophenalarm. Eine kurze Einführung zu Beginn der Veranstaltung machte den über hundert Schülergruppen aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen anschaulich klar, wie viel Bedeutung die Arbeit von ehrenamtlichen Helfern im Falle einer tatsächlichen Notlage hat. Um für mögliche zukünftige Herausforderungen bestens zu wappnen, waren auch die Aufgaben, die den Teilnehmern anschließend im Wettbewerb gestellt wurden, passend gestaltet.

Eine beachtlich große Anzahl von 15 Schulsanitätern und Mitgliedern der Erste-Hilfe-AG des Ernestinums startete früh am Morgen von Celle aus in Richtung Lingen zu einem perfekt organisierten Wettbewerbstag. In drei Gruppen mit jeweils fünf Schülern eingeteilt mussten sich die engagierten Ersthelfer einen ganzen Tag lang an fünfzehn verschiedenen Stationen beweisen. Mit Namensschildern und genauen Ablaufzetteln ausgestattet ging es um zehn Uhr los. Immer bis zu acht Gruppen bearbeiteten eine Station gleichzeitig. Es mussten nicht Notfallsituationen und sehr echt gestaltete Unfallszenarien gemeistert, sondern auch Geschicklichkeit und Sportlichkeit unter Beweis gestellt werden. Jeweils sechs Minuten hatten die Gruppen Zeit, um Patienten zu versorgen oder knifflige und/ oder sportliche Aufgaben zu lösen. Schiedsrichter nahmen die errungene Punktzahl auf. Nur eine kurze Pause wurde den Gruppen gegönnt, bevor es dann weiter zur nächsten Station ging.

Zum Glück gab es auch einige längere Pausen, in denen man sich über den Gebrauch eines Defibrillators oder das Beatmen eines Patienten informieren konnte, aber auch die Möglichkeit hatte, etwas Leckeres zu essen oder in einem sich drehenden Auto einmal auf dem Kopf zu stehen.

Am Ende wurde es dann wie immer spannend: alle Gruppen versammelten sich, um an der Siegerehrung teilzunehmen. Auch die Ernestiner warteten gespannt, da die Schüler an den Stationen oftmals ein positives Feedback bekommen hatten. Am Ende reichte es dann aber leider doch nicht für einen der begehrten ersten fünf Preise.

Es ist beachtenswert, dass so viele Schüler des Ernestinums jedes Jahr bereit sind, einen langen Tag und die recht weite Anreise nach Lingen auf sich zu nehmen, um sich in humanitärer Hilfe zu erproben. Allen hat es wie immer sehr viel Spaß gemacht. Auch ohne Preis können die Jugendlichen jedes Jahr etwas mit nach Hause nehmen: neue Erfahrungen im Umgang mit Notfallsituationen und das sichere Gefühl, dass man in der Lage ist, Menschen in Not zur Seite zu stehen und zu helfen.

Unbekannt Autor: Unbekannt, am 05.07.2017 um 10:47 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Labbadia-Debüt: Wolfsburg bei Mainz 05 unter Druck

Mainz (dpa) - Eigentlich hatten sich beim FSV Mainz 05 alle auf die Rückkehr von Ex-Trainer Martin…   ...mehr

Eishockey-Cracks träumen vom Finale, Biathleten von Gold

Pyeongchang (dpa)- Kurz vor Ende der Winterspiele in Pyeongchang wird es noch einmal richtig spannend.…   ...mehr

Kanadas Damen holen Gold und Silber im Skicross

Pyeongchang (dpa) - Kanada hat im Skicross-Finale der Frauen bei den Olympischen Winterspielen erneut…   ...mehr

Weiter, aber unzufrieden: RB-Profis hadern mit sich selbst

Leipzig (dpa) - Nach Vorfreude auf das nächste Europa-League-Los war den abgekämpften Spielern von…   ...mehr

Kaymer gibt in Florida verletzt auf - Woods gut gestartet

Palm Beach Gardens (dpa) - Für Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist das PGA-Turnier in Palm Beach…   ...mehr

Mit Glück ins Achtelfinale: Torschütze Schmelzer rettet BVB

Reggio Emilia (dpa) - Peter Stöger wirkte zwar erleichtert, aber nicht wirklich zufrieden. Trotz des…   ...mehr

Michael Schulte gewinnt ESC-Vorentscheid in Berlin

Berlin (dpa) - Mit der Ballade «You Let Me Walk Alone» wird der Sänger Michael Schulte für Deutschland…   ...mehr

Schmelzer schießt Dortmund in Bergamo ins Achtelfinale

Reggio Emilia (dpa) - Mit einem späten Treffer von Marcel Schmelzer hat sich Borussia Dortmund ins…   ...mehr

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Auf einer Gala in Hamburg…   ...mehr

Parlament in Den Haag erkennt Völkermord an Armeniern an

Den Haag/Istanbul (dpa) - Das niederländische Parlament hat den im Osmanischen Reich an Armeniern begangenen…   ...mehr
SPOT(T) »

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

Wiedervereinigung

Klaus Meine spitzt die Lippen – und wie ein junger Gott pfeift er den Wind… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG