Ab in den Schlamm: Tough Mudder in Hermannsburg lockt Extremsportler an

Foto: Sonja Richter (Archiv)

Sie schwitzen, leiden und kämpfen bis zum Schluss: Wenn sich 13.000 Menschen freiwillig in den Matsch stürzen, ist es wieder Zeit für den Tough Mudder in Hermannsburg. Der Parcours mit einer Länge von 16 bis 18 Kilometern wird am kommenden Wochenende (15. und 16. Juli) zahlreiche Extremsportler zum Reiterhof Severloh locken, die den Kampf mit rund 20 Hindernissen aufnehmen wollen.

HERMANNSBURG. Ein wahrer Tough-Mudder-Klassiker ist beim "Tough Mudder Full" das Hindernis, das sich "Electroshock Therapy" nennt. Hier müssen die Teilnehmer kurz vor der Ziellinie Elektrostöße überstehen. Beim "Arctic Enema" heißt es für die Mutigen: kopfüber in eine dunkle Röhre und rein ins Eisbad. Eine fünf Meter hohe Schanze mit einer Abrundung an der Spitze, die das Erreichen des Gipfels erschwert, gilt es beim "Everest 2.0" zu überwinden.

Einer, der sich der Herausforderung stellen wird, ist Benjamin Welge aus Celle. Er wird mit einem achtköpfigen Team aus Familie und Freunden an den Start gehen und nimmt bereits zum zweiten Mal am Tough Mudder teil. „Ich bin das erste Mal 2015 mitgelaufen, weil mein Schwager mich zu einer Wette überredet hatte, die ich verlor. So musste ich mit ihm laufen. Ab diesem Zeitpunkt war ich quasi infiziert. Es ist ein unglaubliches Erlebnis, dort mitzulaufen“, sagt der 29 Jahre alte Familienvater.

Auf ihn und seine Mitstreiter wartet auf der Strecke auch das "Block Ness Monster" – ein 18 Meter langes, rutschiges Hindernis mit rotierenden Barrieren. Nur mit Hilfe der Teamkollegen kann das Hindernis bezwungen werden. „Man lernt seine Grenzen kennen. Wenn man glaubt, etwas nicht zu schaffen, motivieren einen wildfremde Menschen und reißen einen förmlich wieder mit“, sagt Welge. Er möchte mit seinem Team die Aktion genießen. „Wir sind nicht auf eine Bestzeit aus. Wir wollen als Team den Lauf bewältigen und Spaß haben.“

Neu in diesem Jahr ist der "Tough Mudder Half". Auf der kürzeren Strecke (acht bis zehn Kilometer) warten 13 statt 20 Hindernisse, und extreme Elemente mit Eis oder Strom werden ausgelassen. Auch Kim Daberkow aus Celle wird dort an den Start gehen. Auf die Idee, bei dem Hindernislauf mit zu machen, ist sie durch eine Freundin gekommen. „Sowas wie den Tough Mudder habe ich noch nie gemacht. Das ist mal etwas anderes, und eine echte Challenge“, erzählt die 39-Jährige, die drei Mal die Woche ins Fitnessstudio und regelmäßig laufen geht. Angst vor dem Wettkampf habe sie nicht, aber „einige Hindernisse flößen mir durchaus Respekt ein. Immer wenn wir hangeln müssen, werde ich wohl ziemlich schnell im wahrsten Sinne des Wortes baden gehen“, sagt Daberkow.

Starten werden die Sportler am Samstag zwischen 8 und 14 Uhr und am Sonntag zwischen 9 und 12.20 Uhr. Zuschauer können die Extremsportler anfeuern. Weitere Informationen zu Ablauf, Hindernissen, Anmeldung und Tickets unter www.toughmudder.de/events/norddeutschland-2017.

Jessica Poszwa Autor: Jessica Poszwa, am 11.07.2017 um 13:15 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Last-Minute-Rettung für Regionalliga-Reform

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Blamage gerade noch abgewendet, aber die erhoffte Dauerlösung vertagt: Nach stundenlangen Diskussionen haben die Fußball-Funktionäre aus den 21 Landesverbänden ein Scheitern der geplanten Regionalliga-Reform verhindert. ...mehr

Mannsbilder, Fräuleins und Hausgeister in der Congress Union

Sie ist geschwätzig, verleumderisch, respektlos, am Ende eine Außenseiterin – und der Star des Sonntagabends in der Congress Union. Eine Hausgemeinschaft – man könnte sie auch Hausfeindschaft nennen – steht im Mittelpunkt des Lustspiels von Jens Exler. Das Bühnenbild kommt mit einer Kulisse… ...mehr

Sandsäcke als Terror-Sperren auf Celler Weihnachtsmarkt

Unter anderem mit tonnenschweren Sandsäcken will die Stadt Celle Besucher des Weihnachtsmarktes, der morgen um 17 Uhr eröffnet wird, vor terroristischen Angriffen schützen. ...mehr

Steffen Henssler lebt nach dem «Nutze den Tag»-Motto

Hamburg (dpa) - Der TV-Koch Steffen Henssler (45) hat durch den frühen Tod seiner Mutter gezeigt bekommen, wie schnell das Leben vorbei sein kann. ...mehr

G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück

Berlin/Eckernförde (dpa) - Der Waffenhersteller Sig Sauer sieht sich bei der Ausschreibung für einen Nachfolger des Sturmgewehrs G36 benachteiligt und zieht sich aus dem Vergabeverfahren zurück. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur mit. ...mehr

Säure ausgetreten: Großeinsatz im Winser Gewerbegebiet

Im Winser Gewerbegebiet Taube Bünte hat es gestern einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gegeben. Auf dem Gelände einer niederländischen Firma wurden Gefahrgut-Fässer untersucht, nachdem eine Flüssigkeit ausgetreten war. Was sich in den Fässern genau befand, blieb zunächst unklar. ...mehr

Wildseminar in Altenhagen: Stilsicher vom Aperitif zum Dessert

Mit einem festlich beleuchteten Parcours voller Laub, verheißungsvoll raschelnd, werden die Gäste durch die herbstlich geschmückten Flure der Albrecht-Thaer-Schule (BBS III) vor die Tür zum Lehrrestaurant geleitet. Noch muss man sich ein wenig gedulden – der geheimnisvolle aber köstliche Aperitif… ...mehr

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf

Bad Vilbel (dpa) - Der querschnittgelähmte Schauspieler Samuel Koch hofft weiter auf Heilung. Er denke zwar nicht den ganzen Tag daran, aber im Unterbewusstsein «als Grundrauschen schwingt ein leises Hoffen mit», sagte er am Sonntag in Hitradio FFH. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
11.12.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Fatih Akin greift nach der goldenen Weltkugel

Los Angeles (dpa) - Mit dem eindringlichen NSU-Drama «Aus dem Nichts» hat Fatih Akin (44) seine erste…   ...mehr

FC Bayern im Glück: Trotzdem «Warnglocken» bei Besiktas

München (dpa) - Kein riskantes Giganten-Duell mit dem FC Barcelona, kein brisantes Wiedersehen mit…   ...mehr

Merkel will zügige Gespräche für «stabile Regierung» mit SPD

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Angela Merkel setzt angesichts drängender internationaler Herausforderungen…   ...mehr

Aufstiegsheld Dirk Schuster wieder Trainer bei Darmstadt 98

Darmstadt (dpa) - Der SV Darmstadt 98 hat sich in der Krise auf einen alten Bekannten besonnen und…   ...mehr

Düsseldorf verpasst die Herbstmeisterschaft

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorf hat die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga…   ...mehr

EU erteilt Netanjahus Jerusalem-Forderung eine Absage

Brüssel/Ramallah (dpa) - Die EU hat Forderungen des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu…   ...mehr

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Paris (dpa) - Vor einem Pariser Gipfeltreffen zum Klimaschutz haben mehr als 50 internationale Unternehmen…   ...mehr

Kronzeuge Rodschenkow belastet Olympiasieger Tretjakow

Berlin (dpa) - Der russische Skeleton-Olympiasieger Alexander Tretjakow wird im Dopingskandal um die…   ...mehr

Bundesregierung verurteilt Verbrennung von Israel-Fahnen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die Verbrennung israelischer Fahnen bei Kundgebungen in Berlin…   ...mehr

Habeck will Grüne zur «attraktiven Bewegungspartei» machen

Kiel/Berlin (dpa) - Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck will bei einer Wahl zum Grünen-Vorsitzenden…   ...mehr
SPOT(T) »

Ostpaket

Ich kann meine ostdeutsche Herkunft nicht verleugnen. Zwar hört man mir den… ...mehr

Mogler

hjvöoxw – diese Buchstaben habe ich beim letzten Scrabble-Abend gezogen.… ...mehr

Schlotze

„Antichambrieren“ ist ein sehr schönes Wort oder auch „meschugge“,… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG