Bunter Umzug zum Celler Jubiläum (mit großer Bildergalerie)

Noch größer und noch bunter am Sonntagnachmittag der Große Aufmarsch vor dem Celler Schloss ausgefallen. Insgesamt 1700 Teilnehmer zogen durch die Altstadt. Darunter waren auch Ruderer, Bauchtänzerinnen und viele Auswärtige.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Statt Flaggen hatten die Mitglieder des Celler Rudervereins ihre Skulls mitgebracht und schoben ihr ältestes Boot "Ente" durch die Gassen. "Auf dem Schützenplatz könnte das eng werden, haben wir gehört", erzählte Ulf Kerstan. Der 60. Geburtstag des Rudervereins und das Stadtjubiläum seien Grund genug, ausnahmsweise beim großen Umzug mitzumachen. "Ich bin positiv überrascht, wie jung die Musik beim Aufmarsch ist", sagte Kerstan.

Besonders exotisch waren die spontanen Auftritte der Bauchtänzerinnen von "SuRi tanzt". Ihre Pailletten und Ketten klapperten noch lauter als bei den Schützenuniformen. "Wir wollen das Ganze noch bunter machen", betonten Riet Smeets und Susanne Schreiber-Beckmann. Zahlreiche Celler machten Fotos oder drehten Videos mit der Gruppe. "Eine Tänzerin hat sogar zum Dank noch eine Rose geschenkt bekommen." Der eigens mitgebrachte Lautsprecher brauchte gar nicht aufgedreht zu werden. "Die Marschmusik passt hervorragend zum Bauchtanz", erzählten die beiden Tänzerinnen.

Im letzten Jahr war er noch Zaungast, nun feierte Jörg Nigge als Oberbürgermeister das erste Mal mit den Schützen. "Was wir hier in den vergangenen Wochen und Monaten erleben durften, ist schon sensationell", sagte er. Erst die NDR-Landpartie mit mehr als 60.000 Besuchern, dann die Vespa World Days, die italienisches Flair nach Celle brachten, und nun der XL-Umzug. "Wie sehr Sie sich alle mit Ihrer Stadt verbunden fühlen, sehen wir hier und heute", so Nigge. Zwar hätte Oberster Hauptschaffer Norbert Schüpp eine „XXL-Variante“ präsentiert. "Aber inmitten der Ferienzeit mehr als 500 Leute zusätzlich auf die Straße zu bewegen, das muss man erstmal schaffen", betonte Nigge.

Zum Schluss sprach der Oberbürgermeister die aktuelle „Charmeoffensive“ an. "Es tut sich etwas in Celle, es tut sich etwas in unserer Innenstadt. Sie wird bunter, vielfältiger, lebenswerter. Und wenn ich hier so in die große Runde schaue, dann muss ich sagen: Der heutige Tag fügt sich nahtlos ein in diese neue Linie", sagte Nigge. Das, was die Schützenbrüder und -schwestern rund um das Volksfest in den vergangenen Tagen auf die Beine gestellt hätten, passe prima zum neuen Konzept. "Besser kann eine Charmeoffensive kaum präsentiert werden", so Nigge.

Als Bürgerkönig wurde gestern Ralf Blidon proklamiert, der sich mit einem Teiler von 56,8 durchgesetzt hatte. Damit ist er nach 2009 das zweite Mal Bürgerkönig. Auf die Frage, ob er denn nun in einen Schützenverein eintreten wolle, antwortete Rechtsanwalt Blidon: "Mein Beruf lässt das nicht zu, ich habe keine Zeit dafür." Beim Bürgerkönigschießen sei er jedoch immer dabei. "So ein schönes Schützenfest kann nur klappen, wenn Schützen und Bürger zusammen feiern", so Blidon.

Dagny Siebke Autor: Dagny Siebke, am 16.07.2017 um 18:57 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Hentke als Favoritin ins Finale - Auch Heintz im Endlauf

Budapest (dpa) - Franziska Hentke schwang sich endgültig zur Favoritin auf und lässt die deutschen Schwimm-Fans von einem goldenen Donnerstag träumen, Philip Heintz untermauerte zumindest seine Medaillenambition:  ...mehr

Celler Polizei beendet Massenschlägerei zwischen kurdischen Familien

Der Streit eines Ehepaares um Geld und die gemeinsamen Kinder ist in Celle zu einem großen Familienstreit mit rund 20 Beteiligten eskaliert. Die Polizei nahm zwei besonders aggressive Personen in Langzeitgewahrsam. Fünf Ermittlungsverfahren laufen. ...mehr

Streit mit Spitzenkoch Wohlfahrt beigelegt

Pforzheim (dpa) - Der kleine Sitzungssaal im Arbeitsgericht Pforzheim platzt aus allen Nähten. Das Medieninteresse ist riesig, die Spannung groß. Die Richter betreten am Dienstag den Raum, scherzen mit den Fotografen und verkünden alsdann: Frieden. ...mehr

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: «Riesig»

Budapest (dpa) - Das deutsche Schwimm-Team hat einen neuen Hoffnungsträger und seinen lang ersehnten ersten Finalteilnehmer bei der WM in Budapest. Nach zwei durchwachsenen Tagen zog der 19-jährige Florian Wellbrock überraschend in den Endlauf über 800 Meter Freistil ein. ...mehr

Wietzer Autohändler niedergeschossen: Polizei nimmt Verdächtige fest

Nach den Schüssen auf einen 47-jährigen Autohändler in Wietze am Sonntagabend hat die Polizei einen Tag später zwei Tatverdächtige festgenommen. Das Opfer liegt mit lebensbedrohlichen Verletzungen im Koma. ...mehr

Lehrgeld für Debütanten - Lambertz sehnt sich nach «Großen»

Budapest (dpa) - Nachdem der Nachwuchs beim WM-Debütantenball in Budapest weiter kräftig Lehrgeld gezahlt hatte, sehnte sich Bundestrainer Henning Lambertz schon nach seinen Medaillenhoffnungen. ...mehr

Spannende Spiele beim 13. HAACKE-Open

Am 15. Juli fand beim Tennisclub Winsen (Aller) das 13. HAACKE-Open Turnier statt. Diese schon Tradition gewordene Veranstaltung wird von Firma HAACKE–Haus gesponsert. ...mehr

«Mit Zehenbruch nicht verkehrt» - Hausding/Feck WM-5.

Budapest (dpa) - Am ersten Finaltag der Schwimm-WM fehlte den Wasserspringern Patrick Hausding und Stephan Feck nicht viel zum Medaillenglück. Die fünfmaligen EM-Zweiten verpassten als Fünfte im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett mit 415,35 Punkten den Bronzerang nur um rund 15 Zähler. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
26.07.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trumps nächster Anlauf zur «Obamacare»-Abschaffung scheitert

Washington (dpa) - Im US-Senat ist am Mittwoch der nächste Anlauf für die Abschaffung der Krankenversicherung…   ...mehr

Daniel Craig vor Comeback als James Bond?

London (dpa) - Zweimal kehrte Ur-Bond Sean Connery als 007 auf die Leinwand zurück, nachdem er eigentlich…   ...mehr

Trump schließt Transgender vom Militärdienst aus

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will Transgender vom Militärdienst ausschließen. Das…   ...mehr

Mayer kämpft sich ins Viertelfinale von Hamburg

Hamburg (dpa) - Tennis-Routinier Florian Mayer trumpft in Hamburg noch einmal auf. Der lange verletzte…   ...mehr

Auch in Flüchtlingskrise keine Ausnahmen von EU-Asylregeln

Luxemburg (dpa) - Das europäische Asylrecht gilt auch in Extremsituationen wie der Flüchtlingskrise.…   ...mehr

Fünfeinhalb Jahre Haft für Islamist Lau

Düsseldorf (dpa) - Der Islamist Sven Lau ist als Terrorhelfer zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt…   ...mehr

EuGH stoppt Abkommen zu Fluggastdaten

Luxemburg (dpa) - Mit einer spektakulären Entscheidung hat der Europäische Gerichtshof die Rechte…   ...mehr

Ostrale Dresden zeigt mehr als 1000 Kunstwerke

Dresden (dpa) - Mauerspringer, Automatik-Shopping, toter Seemann: Die Internationale Ausstellung Zeitgenössischer…   ...mehr

EU-Kommission verschärft Gangart gegen Polen

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission geht nun gegen die umstrittene polnische Justizreform vor. Vizepräsident…   ...mehr

Schwache Bilanz der Fechter - Degendamen scheitern knapp

Leipzig (dpa) - Richard Schmidt - und sonst? Außer Bronze durch die Degen-Überraschung vom FC Offenbach…   ...mehr
SPOT(T) »

Prophylaxe

Guten Morgen liebe Leser, sicherlich kümmern auch Sie sich vorbildlich um… ...mehr

Steter Tropfen

Meine frühere Wohnung kam in vielen Bereichen nie über den Status eines Provisoriums… ...mehr

Ausflug

Wenn sich Besuch von außerhalb ankündigt, möchte man ihm doch die schönsten… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG