Celler Schafzüchter hoffen auf neue Abschussquote für Wölfe

Heidschnuckenzüchter Peter Hinnerk Tewes (rechts) aus Schmarbeck hat auf den Wolfsriss in seiner Herde reagiert und einen weiteren Elektrozaun aufgestellt. Seitdem ist die von Schäfer Hans Stolz gehütete Herde nicht mehr angegriffen worden. Foto: Schulze, Philipp

Mit seiner Forderung, eine Abschussquote für Wölfe einzuführen, ist Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) bei den Heidschnuckenzüchtern aus der Lüneburger Heide auf breite Zustimmung gestoßen. "Es ist schön zu hören, dass unsere Sorgen auch an oberster Stelle ernst genommen werden. Das ist ein Hoffnungszeichen für uns", sagte Carl Wilhelm Kuhlmann, Heidschnuckenzüchter aus Niederohe bei Faßberg und Vorsitzender des Verbandes Lüneburger Heidschnuckenzüchter.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

SCHMARBECK. Schmidt hat mit seiner Äußerung in der aktuellen Debatte polarisiert. "Wir kommen an einen Punkt, wo wir im Rahmen der Bestandskontrolle über eine begrenzte Abschussfreigabe für Wölfe reden müssen", sagte er in einem Interview. "Die Grenze für die Ausbreitung des Wolfes liegt dort, wo sein Bestand die Tierhaltung stark beeinträchtigt. Schafe, Rinder und Pferde müssen geschützt werden." Wolfsfreunde warfen ihm vor, mit den uralten Ängsten der Menschen vorm bösen Wolf zu spielen. Auch ein Sprecher des Bundesumweltministeriums sprach von Wahlkampfgetöse.

Es könnte aber auch sein, dass der Minister den Vorfall aus dem Kiehnmoor bei Faßberg im Juli im Blick hatte. Dort hatte ein Wolf einen laut Wolfsbüro wolfssicheren Elektrozaun, der 120 Zentimeter hoch und mit einer Spannung von 5000 Volt gesichert war, einfach übersprungen und vier Tiere in dem Nachtpferch gerissen. Wolfsberater Volkhard Pohlmann aus Groß Hehlen bestätigte das in seinem Bericht eindeutig.

Heidschnuckenzüchter Peter Hinnerk Tewes aus Schmarbeck hat auf den Wolfsriss in seiner Herde reagiert. Er sicherte den Nachtpferch, in dem die rund 900 Tiere seiner Herde nachts untergebracht sind, mit einem baugleichen weiteren Zaun in einem Abstand von einem Meter. Seitdem ist es ruhig geblieben. "Das hat offenbar Wirkung gezeigt", sagte Tewes.

Mit einem Ergebnis aus der Untersuchung des Genmaterials des Wolfes nach dem Vorfall rechnet Tewes erst Angang August. "Ich hoffe auf eine schnelle Antwort und einen entsprechenden Lösungsvorschlag, wie ein Schutz in Zukunft aussehen soll beziehungsweise wie mit einem solchen Wolf umgegangen wird", sagt der Züchter in Richtung des Wolfsbüros des Landes.

Kuhlmann rechnet nicht mit einem schnellen Ergebnis, das laut Wolfsbüro innerhalb von 14 Tagen vorliegen soll. "Wenn es einen Unfall gegeben hat, steht nach zwei Tagen fest, dass es sich bei dem überfahrenen Tier um einen Wolf handelt. Warum geht das nicht auch in diesem Fall?", fragt Kuhlmann und liefert die Antwort gleich mit. "Es ist offenbar eine unangenehme Wahrheit, die nicht jedem ins Bild passt", sagt er.

Unterstützung erhalten Kuhlmann und Tewes auch von Günter Ilper. "Eine Festlegung einer verträglichen Obergrenze für die hiesigen Wolfsbestände ist überfällig. Dabei müssen die vermauschelten Bestandszahlen nachvollziehbar offengelegt werden", sagt der Ehrenvorsitzende der Kreisjägerschaft aus Celle. "Dazu gehört auch die einwandfreie genetische Zuordnung der Wölfe nach ihrer Herkunft, auch hier mauert der Minister, obwohl ihm diese Zahlen bekannt sind." Er verweist auf Länder in der Europäischen Union wie Frankreich und Schweden, wo eine Reduzierung bereits bei geltendem europäischen Recht, das den Wolf als besonders zu schützende Art einstuft, ermöglicht und praktiziert werde.

Ilper und die Züchter werfen dem Land außerdem vor, dass die vom Wolfsbüro empfohlenen Maßnahmen zum Schutz vor dem Wolf nicht ausreichen und die finanzielle Hilfe beim Schutz und im Falle eines Angriffs den materiellen und persönlichen Schaden nicht decken.

Christoph Zimmer Autor: Christoph Zimmer, am 25.07.2017 um 20:02 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Wolfsnachwuchs in Niedersachsen unterwegs

Der Nachwuchs von mehreren Wolfsrudeln ist in den
vergangenen Wochen in Niedersachsen gesichtet worden. So seien Welpen auf Fotos und Filmen auf dem Truppenübungsplatz Bergen, im Bereich des Ostenholzer Moores sowie im Raum Göhrde nachgewiesen worden, teilte die Landesjägerschaft mit. Bei Bergen wurden dabei mindestens zwei Welpen abgelichtet, im Ostenholzer Moor mindestens fünf und in der Göhrde sogar mindestens neun. Anfang Juli war im Heidekreis bei Bispingen eine Wölfin überfahren worden. Weil sie Milch gab, hatte auch sie zuvor Junge bekommen.
Genetische Untersuchungen sollen nun zeigen, ob es sich um die Fähe, wie das weibliche Tier genannt wird, des Rudels auf dem Truppenübungsplatz Munster handelt. „Mit den aktuellen Nachweisen haben wir
geschätzt rund 130 Wölfe in Niedersachsen“, sagte Raoul Reding, Wolfsbeauftragter der Landesjägerschaft. Dabei seien bislang allein mindestens 14 Vorkommen mit festen Territorien sicher nachgewiesen,
darunter elf Rudel.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

SV Nienhagen schwimmt mit der Elite

Ein neuer Deutscher Meister, der nicht zur EM nach Glasgow fährt, und eine 32 Jahre alte Bestmarke, die geknackt wird: die Deutsche Meisterschafte im Schwimmen schreibt ihre eigenen Geschichten – und mittendrin der SV Nienhagen, der Maike Höner als einzige Einzelsportlerin und zwei Damen-Staffeln… ...mehr

Donnersmarck-Film im Wettbewerb von Venedig

Venedig (dpa) - Der neue Film des deutschen Oscarpreisträgers Florian Henckel von Donnersmarck, «Werk ohne Autor», geht ins Rennen um den Goldenen Löwen beim Filmfest in Venedig. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Schlimmster Pädagogenmangel seit Jahrzehnten

Berlin (dpa) - An Deutschlands Schulen fehlen nach Darstellung des Deutschen Lehrerverbands fast 40.000…   ...mehr

DFB-Pokal am Montag: Wo drohen den Favoriten Stolpersteine?

Berlin (dpa) - Mit Borussia Dortmund steigt heute der letzte Favorit in den DFB-Pokal ein. Für die…   ...mehr

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Berlin/Oswiecim (dpa) - Vor einem Besuch des Außenministers Heiko Maas in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz…   ...mehr

US-Golfer Snedeker siegt bei PGA-Turnier in Greensboro

Greensboro (dpa) - Golfprofi Brandt Snedeker hat in Greensboro das letzte Turnier der regulären PGA-Saison…   ...mehr

Real mit Pflichtsieg zum Saisonauftakt: 2:0 gegen Getafe

Madrid (dpa) - Real Madrid hat zum Saisonauftakt in der Primera Division einen souveränen Pflichtsieg…   ...mehr

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Berlin (dpa) - Nur mit Mühe sind die Bundesligisten RB Leipzig und FC Augsburg in die zweite Runde…   ...mehr

SPD ärgert Union mit Ruf nach Rentengarantie bis 2040

Berlin (dpa) - Mit zwei sozialpolitischen Vorstößen hat die SPD am Wochenende Ärger in der Koalition…   ...mehr

Julia Görges erreicht zweite Runde in New Haven

New Haven (dpa) - Tennisspielerin Julia Görges hat beim WTA-Turnier in New Haven problemlos die zweite…   ...mehr

ZDF will Aufklärung über Vorfall bei Merkels Dresden-Besuch

Dresden (dpa) - Die sächsische Polizei steht wegen ihres Vorgehens gegen Journalisten am Rande des…   ...mehr

Nahles: SPD wird Spurwechsel in Koalition durchsetzen

Berlin (dpa) - Die SPD ist nach den Worten ihrer Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles entschlossen,…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG