Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Foto: Kirsten Glatzer

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BERGEN. Premiere hatte diese Veranstaltung im Jahr 1997, als die Stadt Bergen die Feiern zu ihrem 800-jährigen Bestehen plante und die Frage aufkam, in welcher Form sich der Bundeswehrstandort Bergen daran beteiligen könne. Oberst a. D. Hermann Rößler hatte die Idee, der Bevölkerung zu ermöglichen, das Gelände radelnd zu erkunden, setzte sie in die Tat um – und bereits diese erste Veranstaltung war ein so großer Erfolg, dass das Volksradfahren auf dem Truppenübungsplatz mittlerweile eine 20-jährige Tradition hat. Veranstaltet wird es vom Bundesdienstleistungszentrum und der Kommandantur.

Während es im vergangenen Jahr rund 3000 Teilnehmer waren, die den größten Übungsplatz Europas erkundeten, waren gestern bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen sogar gut 3200 Radler unterwegs, um die einmalige Naturlandschaft zu genießen.

Der spezielle Reiz dieser Tour liegt für viele darin, einfach mal drauflos fahren zu können, ohne auf den Autoverkehr achten zu müssen. „Man kann auf der Strecke so schön entspannt fahren und quatschen – auch nebeneinander“, freut sich Andreas Schwarzbach aus Bomlitz, der mit Freunden unterwegs ist, die bereits häufig am Volksradfahren teilgenommen haben und gerade Pause am Verpflegungspunkt Küttnerhöfen machen.

Überhaupt sind viele „Wiederholungstäter“ auf der Strecke. Oberstleutnant Michael Helftenbein weiß sogar von einer Gruppe aus Bayern zu berichten, die jedes Jahr aufs Neue eigens zu diesem Event anreist.

Was die Streckenlänge angeht, hat man vier Möglichkeiten, die kürzeste ist 27, die längste 77 Kilometer lang. Und so sieht man Teilnehmer jeden Alters, die mit Kinderfahrrad, Trekking- und Rennrad oder E-Bike unterwegs sind. Hier kann jeder mitmachen.

Familie Koch/Schulz ist gleich mit drei Generationen dabei: die Oma mit ihrer Tochter und den Enkelsöhnen. Haben die Jungs genügend Kondition für die teils recht hügelige Strecke? Kein Problem, alle drei sind aktive Sportler, spielen Fußball und Handball.

Gestartet wird zwischen 9 und 13 Uhr. Wer den spätesten Startzeitpunkt wählt, fährt nur die kurze Strecke. Am Ende der Veranstaltung soll schließlich gewährleistet sein, dass alle wieder wohlbehalten zurückgekommen sind. Vor einigen Jahren herrschte mal helle Aufregung, weil am Ende des Tages noch zwei Autos auf dem Parkplatz standen – von den Besitzern weit und breit keine Spur. Letztlich stellte sich heraus, dass die Fahrzeugbesitzer gemütlich außerhalb des Truppenübungsplatzes essen gegangen waren. Verschwunden ist also bisher noch niemand – was auch an der perfekten Organisation liegt.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 06.08.2017 um 17:12 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Washington/Tallahassee (dpa) - Eine Woche nach dem Massaker an einer Schule mit 17 Toten sind tausende…   ...mehr

Donezk gewinnt gegen Rom - ManUnited Remis in Sevilla

Sevilla/Charkiw (dpa) - Sieben Jahre nach dem ersten Viertelfinaleinzug in der Champions League kann…   ...mehr

1. FC Kaiserslautern gewinnt Kellerduell in Darmstadt

Darmstadt (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern darf weiter auf den Klassenverbleib hoffen, der SV Darmstadt…   ...mehr

Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda

Berlin (dpa) - Die Bürger der EU-Staaten Rumänien und Bulgarien leiden stärker unter staatlicher…   ...mehr

Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase

London/Brüssel (dpa) - Die britische Regierung hofft auf eine Verlängerung der Übergangsphase nach…   ...mehr

Leipzig will sich auf Neapel-Hinspiel nicht ausruhen

Leipzig (dpa) - Ein 1:1 wie vor fast 30 Jahren gegen den SSC Neapel mit Diego Maradona würde locker…   ...mehr

Deutsche Fußball Liga unterliegt im Kostenstreit mit Bremen

Bremen/Frankfurt (dpa) - Auf den Profifußball in Deutschland kommen möglicherweise Millionenforderungen…   ...mehr

Berlinale: Dritter deutscher Film - Soderbergh mit Thriller

Berlin (dpa) - Der dritte deutsche Film ist im Berlinale-Wettbewerb gestartet, und Steven Soderberg…   ...mehr

«Titanic»-Aktion: «Bild» wegen SPD-Story unter Druck

Berlin (dpa) - Die «Bild»-Zeitung ist wegen einer Titelgeschichte über eine angebliche «Schmutzkampagne…   ...mehr

AfD-Chefs nennen Bedingungen für Kooperation mit Pegida

Hamburg/Berlin (dpa) - Die AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen haben sich für eine…   ...mehr
SPOT(T) »

Wiedervereinigung

Klaus Meine spitzt die Lippen – und wie ein junger Gott pfeift er den Wind… ...mehr

Plattschnacker

Horst Seehofer können die Einwohner von Becklingen locker in die Tasche stecken.… ...mehr

Zivilcourage

Meine Zivilcourage hat durchaus ihre Grenzen. Als vor einiger Zeit ein paar… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG