Abschlusskonzert der Orchesterakademie ist geprägt von Emotion und Leidenschaft

Die Celler Orchesterakademie gab ein Konzert in der Blumläger Kirche. Foto: Oliver Knoblich

Unter großem Publikumszuspruch fand am Sonntag in der Blumläger Kirche das traditionelle Abschlusskonzert der Celler Orchesterakademie statt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. In einem vorangegangenen viertägigen Workshop hatten sich rund vierzig junge Musiker in Knesebeck zusammengefunden, um unter professioneller Anleitung Bettina Ihrig, Beate Anschütz, Roger Burmeister, Ricarda Schikarski, Ulrich Salzer und Brangäne Breymann-Aoyama ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zu erarbeiten. Die ausgewählte Musik für sich zu entdecken, zu erkunden, gemeinsam zu gestalten und nun einem gespannt lauschenden Publikum zu präsentieren, war neben dem musikantisch-vergnüglichen Miteinander das vorrangige Ziel dieses Workshops, bei dem den Teilnehmern neben dem Prozedere des orchestralen Zusammenwirkens auch tiefes Verständnis für die musikalischen Inhalte und Zusammenhänge vermittelt worden war.

Unter der souveränen Leitung des sehr engagierten Musikstudenten Maximilian Kloth ließen die Interpreten nun mit spürbarer Lust ihre Musizierfreude durchklingen und zeigten, was sich erreichen lässt, wenn Leidenschaft, Emotion und Virtuosität den Ton bestimmen. Sei es bei Sätzen aus Händels „Feuerwerksmusik“, bei der auch schon sechs Nachwuchsinstrumentalisten mit eingebunden wurden, oder bei Händels „concerto grosso“ D-Dur oder beim „Andante con moto“ aus Mendelssohns „italienischer“ A-Dur-Sinfonie oder beim „Allegro molto“ aus Mozarts Sinfonie Nr. 40 g-Moll, mit der piano einsetzenden Seufzermelodik sicherlich einer der außergewöhnlichsten Sinfonienanfänge der Musikgeschichte.

Das gleichermaßen Berührende und Begeisternde an diesem Konzert war die Ausstrahlung, die von den jungen Musikern ausging, die mitreißende Intensität, die Spielfreude, die bis ins letzte Pult spürbare Lust am gemeinsamen Musizieren. Das Lehrerteam hatte sich dabei ganz entspannt in die zweite Reihe des Orchesters zurückgezogen und es den Schülern überlassen, nicht nur im übertragenen Sinne die erste Geige zu spielen. Und das taten diese unter Kloths souveränem Dirigat mit viel Bravour.

Nicht zuletzt ließen auch die Solisten aufhorchen, die die Interpretation ihres jeweils selbst gewählten Stückes mit viel Eifer und professioneller Hilfe optimiert hatten und nun mit berechtigtem Stolz und Orchesterbegleitung vortrugen: Inken Jörgensen (Viola) bei Konzertsätzen von Telemann, Hagen Papenburg (Violine) bei Svendsens G-Dur-Romanze und Lea Joppich (Violine) beim „Allegro“ aus Bachs Violinkonzert a-Moll. Vom tiefen Ernst bis zu schwereloser Heiterkeit erklangen die vielfältigen solistischen musikalischen Affekte, mal aufwühlend, mal besänftigend. Zupackende Passagen, wunderbar klangvoll vorgetragen, wechselten sich mit innig gestalteten Melodien ab. Und das Orchester nutzte mit warm und weich fließender Eleganz die von Kloth immer wieder geöffneten Freiräume der Expressivität. Dabei investierten die Interpreten viel Gefühl, um ihre Zuhörer zu berühren. Zugleich verliehen sie der Musik durch ihre virtuose, beherzte und packende Spielweise eine Vitalität, dass man sie am liebsten sofort noch einmal hätte hören mögen.

Rolf-Dieter Diehl Autor: Rolf-Dieter Diehl, am 07.08.2017 um 12:22 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rummenigge hält Festhalten an Löw für richtig

München (dpa) - Trotz des WM-Debakels hat Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge das Festhalten an Joachim Löw als Bundestrainer begrüßt und traut ihm auch den Neustart zu. ...mehr

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Vettel Vierter bei Hockenheimring-Trainingsauftakt

Hockenheim (dpa) - Sebastian Vettel hat beim Trainingsauftakt zum Großen Preis von Deutschland den…   ...mehr

Macrons Sicherheitsmitarbeiter im Polizeigewahrsam

Paris (dpa) - Französische Ermittler haben den umstrittenen Sicherheitsmitarbeiter von Staatspräsident…   ...mehr

Merkel: Partnerschaft mit den USA «zentral für uns»

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich ungeachtet der zunehmenden Abgrenzung des US-Präsidenten…   ...mehr

«Cmon»: Liam Gallagher schlägt Oasis-Reunion vor

London (dpa) - Der britische Sänger Liam Gallagher hat seinem älteren Bruder Noel eine Wiedervereinigung…   ...mehr

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

London/Brüssel (dpa) - Landen auch im April noch britische Flieger in Düsseldorf? Gibt es noch italienischen…   ...mehr

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin

Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 wird…   ...mehr

CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer

München/Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer gerät wegen seiner Linie in der Asylpolitik auch parteiintern…   ...mehr

Nach Hamilton: Auch Bottas verlängert bei Mercedes

Hockenheim (dpa) - Mercedes setzt auch künftig auf Valtteri Bottas als treuen und verlässlichen Helfer…   ...mehr

Tuchel erster Gegner von Bayern-Coach Kovac

Klagenfurt (dpa) - Der Kurzausflug an den schönen Wörthersee in Kärnten wird für Niko Kovac kein…   ...mehr

Unterwasser-Museum vor der Küste Floridas eröffnet

Pensacola (dpa) - Üblicherweise besuchen Kunstfreunde Museen und Galerien an Land und im Trockenen…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG