Viele Celler gaffen lieber als zu helfen

Foto: Christian Link

Als am Montagabend ein Auto in der Celler Innenstadt frontal gegen einen Bus raste, waren sofort zahlreiche Passanten zur Stelle. Doch anstatt zu helfen, zückten viele ihr Smartphone, um die Szene zu fotografieren und in sozialen Netzwerken zu verbreiten. Die wenigen Helfer, die beherzt zur Tat schritten, wurden auch noch behindert.

ALTSTADT. Wegen zu hoher Geschwindigkeit ist ein Alfa Romeo GT am Montagabend auf der Westcellertorstraße frontal gegen einen Celler Linienbus geprallt. Schnell waren unzählige Schaulustige am Unfallort. Doch anstatt Erste Hilfe zu leisten oder den Notruf zu wählen, gafften viele nur und machten Fotos vom Geschehen. Diese Szene bot sich den drei Ersthelferinnen Annika Prause (28), Sara Vyhmeister (24) und Stine Jenzen (18), die das Café Müller am Südwall gerade abgeschlossen hatten.

Durch quietschende Reifen und einen sehr lauten Knall wurden sie auf den Unfall aufmerksam. Sofort war ihnen klar, dass etwas passiert sein musste und wie selbstverständlich rannten sie zum etwa 100 Meter entfernten Unfallort. Zu ihrem Erschrecken mussten die drei feststellen, dass zwar unzählige Menschen vor Ort waren, jedoch lediglich ein Mann Erste Hilfe leistete. Vyhmeister, die ihr Handy dabei hatte, wählte sofort den Notruf. "Ich habe die Nummer zum ersten Mal gewählt und war ganz verwundert, als ich in einer Warteschleife hing", so die 24-Jährige. In diesem Moment fiel ihr auch auf, dass die gegenüber liegende Straßenseite voller Menschen war, die fotografierten und filmten.

Einen besonders schockierenden Moment hatte Jenzen, die direkt zur Fahrertür des Pkw eilte. Drei Männer, die um das Auto herum standen und ins Wageninnere starrten, versperrten ihr den Weg und die Sicht auf den Fahrer. Mit einem beherzten "Ich bin Ersthelfer, bitte gehen sie zur Seite", verschaffte sie sich den nötigen Freiraum und befreite den Verletzten aus dem Unfallfahrzeug. In der Hoffnung Hilfe zu erhalten, bat Prause einen weiteren Autofahrer um dessen Erste-Hilfe-Kasten. Dieser weigerte sich, ihr das noch verschlossene und versiegelte Notfallset auszuhändigen. Es koste schließlich zehn Euro, so der Mann. Wutentbrannt rannte die 28-Jährige zurück ins Café um den dortigen Verbandskoffer zu holen. Zusammen mit zwei weiteren Helferinnen, einer Ärztin und deren Arzthelferin, versorgten sie die Verletzten, bis der Rettungsdienst am Unfallort eintraf.

Nicht selten blockieren Gaffer mit ihrem Verhalten die Zugangswege für Helfer und Rettungskräfte und schaden damit den Verletzten. Laut der Celler Polizeisprecherin Anne Hasselmann sind "Sensationslust und Neugier ganz natürliche Reflexe, die dazu führen hinzusehen." Die Anonymität in der Masse halte viele davon ab, selbst aktiv zu werden: "Je mehr Menschen vor Ort sind, desto weniger fühlen sich verantwortlich zu helfen. Wenn aber bereits Helfer vor Ort sind, sollten Schaulustige weiterfahren um nicht für Folgeunfälle zu sorgen"

Gaffen ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld zwischen 20 und 100 Euro bestraft werden. Schwerwiegender ist die unterlassene Hilfeleistung, die mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr geahndet werden kann. Das Fotografieren oder Filmen eines Unfalls kann sogar mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

Peter Weigel Autor: Peter Weigel, am 11.08.2017 um 18:53 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celles tollkühne Piloten in ihren rasenden Kisten (mit Bildergalerie)

Reges Treiben herrschte am Samstag im Celler Stadtteil Hehlentor. Mit dem Seifenkistenrennen wurde nicht nur eine alte Tradition wiederbelebt, sondern den Besuchern wurde auch ein Riesenspaß geboten. ...mehr

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart

Berlin (dpa) - Wegen eines Muskelfaserrisses muss der ProSieben-Neuzugang Steffen Henssler (44) seine Premiere beim Münchner Privatsender verschieben. Die Show «Schlag den Henssler» werde nicht am 2. September, sondern nun live am 30. September ausgestrahlt, teilte ProSieben am Freitag mit. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

TV-Koch Christian Rach hört auf

Berlin (dpa) - Der TV-Koch Christian Rach (60) kann die Absetzung seiner langjährigen RTL-Show «Rach, der Restauranttester» gut verkraften. «Ich sitze jetzt nicht tränenerfüllt am Schreibtisch», sagte Rach der «Bild»-Zeitung vom Donnerstag. ...mehr

New Yorker Restaurantkritiker erzählen

New York (dpa) - Eine Portion Tintenfisch hat Alan Sytsma am Vorabend gegessen, seine Frau nahm Pasta mit Fleisch und Brokkoliblättern. Adam Platt hingegen war in einem kleinen chinesischen Restaurant im New Yorker East Village. ...mehr

Restaurantkritiker Millau mit 88 gestorben

Paris (dpa) - Er schuf einen der bekanntesten Gourmet-Ratgeber der Welt: Der französische Gastronomiekritiker Christian Millau ist tot. Der Mitgründer des Restaurantführers und Magazins «Gault&Millau» starb im Alter von 88 Jahren, wie die Publikation am Montag bekanntgab. ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.08.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Bundesgericht billigt Abschiebungen islamistischer Gefährder

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht hat in zwei Grundsatzentscheidungen die Abschiebung von…   ...mehr

Verdächtiger nach Anschlägen in Spanien auf freien Fuß

Madrid (dpa) - Fünf Tage nach den Anschlägen in Spanien hat der Ermittlungsrichter einen der vier gefassten…   ...mehr

Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen

Arlington/Kabul (dpa) - In einer beispiellosen Kehrtwende hat US-Präsident Donald Trump eine Ausweitung…   ...mehr

Deutsche Produktionen für Goldene Rose nominiert

Berlin (dpa) - Vier deutsche Fernsehproduktionen dürfen in diesem Jahr auf die Auszeichnung mit der…   ...mehr

Russischer Regisseur Serebrennikow festgenommen

Moskau (dpa) - Ungeachtet von Protesten der russischen Kulturszene hat die Justiz den prominenten Theaterregisseur…   ...mehr

Neapel und Sevilla in der Königsklasse

Nizza (dpa) - Der SSC Neapel hat auch das Playoff-Rückspiel gegen Lucien Favre und OGC Nizza gewonnen…   ...mehr

SPD-Chef Schulz wirft Trump Politik «der Niedertracht» vor

Trier (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat US-Präsident Donald Trump als Vertreter einer Politik…   ...mehr

Keine Ehrfurcht vor Liverpool: «Hoffe» hofft auf Sensation

Liverpool (dpa) - Völlig entspannt verfolgte Jürgen Klopp das Abschlusstraining des FC Liverpool.…   ...mehr

Barça verklagt Neymar und fordert 8,5 Millionen Euro

Barcelona (dpa) - Nach dem Rekordwechsel von Stürmerstar Neymar zu Paris Saint-Germain hat der FC Barcelona…   ...mehr

Nach Fehlstart: FC Ingolstadt stellt Walpurgis frei

Ingolstadt (dpa) - Nach dem brutalen Absturz in der 2. Bundesliga hat sich der FC Ingolstadt von Trainer…   ...mehr
SPOT(T) »

Verkehrte Welt

Der Nostalgie sind heutzutage ja keine Grenzen gesetzt. Wer in den Erinnerungen… ...mehr

Selbstversuch

Grillen im Garten, entspannen am See oder spazieren im Park – die Sommerabende… ...mehr

Selbstkontrolle

Sich fit zu halten, ist nicht immer leicht. Zumindest, wenn man wie ich einen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG