Viele Celler gaffen lieber als zu helfen

Foto: Christian Link

Als am Montagabend ein Auto in der Celler Innenstadt frontal gegen einen Bus raste, waren sofort zahlreiche Passanten zur Stelle. Doch anstatt zu helfen, zückten viele ihr Smartphone, um die Szene zu fotografieren und in sozialen Netzwerken zu verbreiten. Die wenigen Helfer, die beherzt zur Tat schritten, wurden auch noch behindert.

ALTSTADT. Wegen zu hoher Geschwindigkeit ist ein Alfa Romeo GT am Montagabend auf der Westcellertorstraße frontal gegen einen Celler Linienbus geprallt. Schnell waren unzählige Schaulustige am Unfallort. Doch anstatt Erste Hilfe zu leisten oder den Notruf zu wählen, gafften viele nur und machten Fotos vom Geschehen. Diese Szene bot sich den drei Ersthelferinnen Annika Prause (28), Sara Vyhmeister (24) und Stine Jenzen (18), die das Café Müller am Südwall gerade abgeschlossen hatten.

Durch quietschende Reifen und einen sehr lauten Knall wurden sie auf den Unfall aufmerksam. Sofort war ihnen klar, dass etwas passiert sein musste und wie selbstverständlich rannten sie zum etwa 100 Meter entfernten Unfallort. Zu ihrem Erschrecken mussten die drei feststellen, dass zwar unzählige Menschen vor Ort waren, jedoch lediglich ein Mann Erste Hilfe leistete. Vyhmeister, die ihr Handy dabei hatte, wählte sofort den Notruf. "Ich habe die Nummer zum ersten Mal gewählt und war ganz verwundert, als ich in einer Warteschleife hing", so die 24-Jährige. In diesem Moment fiel ihr auch auf, dass die gegenüber liegende Straßenseite voller Menschen war, die fotografierten und filmten.

Einen besonders schockierenden Moment hatte Jenzen, die direkt zur Fahrertür des Pkw eilte. Drei Männer, die um das Auto herum standen und ins Wageninnere starrten, versperrten ihr den Weg und die Sicht auf den Fahrer. Mit einem beherzten "Ich bin Ersthelfer, bitte gehen sie zur Seite", verschaffte sie sich den nötigen Freiraum und befreite den Verletzten aus dem Unfallfahrzeug. In der Hoffnung Hilfe zu erhalten, bat Prause einen weiteren Autofahrer um dessen Erste-Hilfe-Kasten. Dieser weigerte sich, ihr das noch verschlossene und versiegelte Notfallset auszuhändigen. Es koste schließlich zehn Euro, so der Mann. Wutentbrannt rannte die 28-Jährige zurück ins Café um den dortigen Verbandskoffer zu holen. Zusammen mit zwei weiteren Helferinnen, einer Ärztin und deren Arzthelferin, versorgten sie die Verletzten, bis der Rettungsdienst am Unfallort eintraf.

Nicht selten blockieren Gaffer mit ihrem Verhalten die Zugangswege für Helfer und Rettungskräfte und schaden damit den Verletzten. Laut der Celler Polizeisprecherin Anne Hasselmann sind "Sensationslust und Neugier ganz natürliche Reflexe, die dazu führen hinzusehen." Die Anonymität in der Masse halte viele davon ab, selbst aktiv zu werden: "Je mehr Menschen vor Ort sind, desto weniger fühlen sich verantwortlich zu helfen. Wenn aber bereits Helfer vor Ort sind, sollten Schaulustige weiterfahren um nicht für Folgeunfälle zu sorgen"

Gaffen ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld zwischen 20 und 100 Euro bestraft werden. Schwerwiegender ist die unterlassene Hilfeleistung, die mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr geahndet werden kann. Das Fotografieren oder Filmen eines Unfalls kann sogar mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

Peter Weigel Autor: Peter Weigel, am 11.08.2017 um 18:53 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Alter Hof Groß Ottenhaus bei Celle wird Raub der Flammen (mit Kurzvideo)

Der uralte Hof Groß Ottenhaus hat Katastrophen wie den Dreißigjährigen Krieg überstanden, durch Jahrhunderte Wind und Wetter getrotzt, Generationen von Menschen eine Heimat gegeben, zuletzt abseits befahrener Wege im Dornröschenschlaf geschlummert – im Morgengrauen wurde er am Mittwoch zum Großteil… ...mehr

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

FDP und Grüne sondieren für Jamaika

Berlin (dpa) - Nach den Einzelgesprächen mit der Unionsspitze treffen sich heute die beiden kleineren…   ...mehr

Erfolgreiche Heynckes-Rückkehr - Ärger über Nachlässigkeiten

München (dpa) - Rundum zufrieden war Jupp Heynckes trotz seines erfolgreichen Europa-Comebacks beim…   ...mehr

Fehlstart für Nowitzki: Dallas unterliegt Schröders Atlanta

Dallas (dpa) - Für Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat seine 20. Saison in der NBA mit einer Niederlage…   ...mehr

Vor Bremen-Spiel: Köln will Europa-League-Sieg für Schäfer

Minsk (dpa) - Der 1. FC Köln kämpft im dritten Gruppenspiel der Europa League schon fast um seine…   ...mehr

«Einfach gewinnen»: Hertha in der Ukraine gefordert

Lwiw (dpa) - Weiterer Ausrutscher verboten: Hertha BSC steht in der Europa League schwer unter Druck.…   ...mehr

Das muss man zum Großen Preis der USA wissen

Austin (dpa) - Die letzte offene Frage im Titelrennen der Formel 1 scheint nur noch, wann Lewis Hamilton…   ...mehr

Ultimatum der spanischen Regierung an Katalonien läuft ab

Madrid/Barcelona (dpa) - Im Konflikt mit der nach Unabhängigkeit strebenden Region Katalonien läuft…   ...mehr

Umweltministerin Hendricks informiert über Weltklimagipfel

Berlin/Bonn (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) informiert heute in Berlin über…   ...mehr

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

München (dpa) - Jupp Heynckes hat den FC Bayern München auch auf der internationalen Fußball-Bühne…   ...mehr

PSG steuert Gruppensieg an - Barcelona & ManUnited perfekt

Berlin (dpa) - Drei Spiele, drei Siege, kein Gegentor: Das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain war…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG