VfL Westercelle freut sich auf Landesliga-Start

Mit Schwung in die Saison: VfL Westercelles Pascal Peschke (am Ball) , hier mit Eschedes Florian Schöning, startet mit seinem Team in Emmendsorf in die Saison. Foto: David Borghoff (Archiv)

Sie sind bereit für das Abenteuer Landesliga. „Die Jungs sind heiß, hochmotiviert und es kribbelt so richtig“, sagt Heiko Vollmer, der gemeinsam mit Axel Güllert die Fußballer des VfL Westercelle betreut. „Wir wollen beweisen, dass unser Aufstieg nicht nur Glück war, sondern dass wir es uns verdient haben“, sagt er vor der Auftakt-Partie beim Mitaufsteiger SV Emmendorf morgen um 15 Uhr.

WESTERCELLE.Man habe in den sechs Wochen der Vorbereitung sehr gut gearbeitet. Ausdauer, Taktik, Integration der neuen Spieler – das Trainergespann ist zufrieden. „Wir haben in der gesamten Vorbereitung nur ein Spiel verloren. Das macht doch Mut“, sag Vollmer.

Dass es dann morgen und beim ersten Heimspiel eine Woche später gegen den SV Ahlerstedt jeweils gegen Mitaufsteiger geht, kommt ihm entgegen. „Da sehen wir dann, ob wir mithalten können. Es geht sicherlich etwas schneller und intensiver zu jetzt in der Landesliga.“

Die genaue Aufstellung wollen die beiden Trainer erst nach dem Abschlusstraining zusammenstellen. „Das Gerüst der Mannschaft hat sich während der Vorbereitung herauskristallisiert. Aber es gibt noch so drei oder vier Positionen, über die wir noch mal reden müssen.“

Den Gegner hat sich Axel Güllert schon einmal angeschaut. „Das ist eine gute Mannschaft, die sich vor allen Dingen im Sturm verstärkt hat.“ So wird es zum Auftakt erst einmal darum gehen, dass sich die Defensive möglichst keine Blöße gibt. „Und dann hoffen wir, im Verlauf der Partie unsere Chancen zu bekommen. Die müssen wir dann aber auch nutzen.“

Wenn es denn eine Niederlage zum Auftakt geben sollte, wäre das auch kein Beinbruch. „Wir wissen um unsere Situation. Es wird eine schwierige Saison. Und es ist auch nicht so einfach, vier Mannschaften zu finden, die schlechter sind als wir“, sagt Vollmer.

Trainer-Kollege Güllert sieht die Westerceller aber keineswegs chancenlos. „Wir haben auch beim Gegner die ein oder andere Schwachstelle ausgemacht. Wenn wir kompakt stehen und unsere Stärken ausspielen, dann ist durchaus was möglich für uns.“ Allerdings glaubt er nicht, dass Emmendorf am Ende mit dem Abstieg etwas zu tun bekommt. „Die haben sich gut verstärkt, unter anderem mit einem höherklassigen Spieler. Sie werden sich am Ende im Mittelfeld einordnen.“

Vor allen Dingen auf Stürmer Benni Silbermann müssen die Schwarz-Gelben aufpassen. Güllert: „Er hat in der vergangenen Saison 30 Tore gemacht. Außerdem gibt es zwei oder drei Akteure, die die Spielgestaltung übernehmen und auch Entscheidungen herbei führen können.“ Man müsse auch Freistöße in Tornähe verhindern. „Da hat Emmendorf durchaus Qualitäten.“ (poe)

Jürgen Poestges Autor: Jürgen Poestges, am 11.08.2017 um 14:42 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rummenigge hält Festhalten an Löw für richtig

München (dpa) - Trotz des WM-Debakels hat Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge das Festhalten an Joachim Löw als Bundestrainer begrüßt und traut ihm auch den Neustart zu. ...mehr

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Medien: Dennis Schröder wechselt zu Oklahoma City

Oklahoma City (dpa) – Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht, doch auf seinem Instagram Account…   ...mehr

Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden

Bergen (dpa) - Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger…   ...mehr

Greipel kritisiert Streckenplanung: «Zu viel Spektakel»

Bourg d'Oisans (dpa) - Bei dem Zwangsabschied von der Tour de France verzichtete André Greipel auf…   ...mehr

Vettel Vierter bei Hockenheimring-Trainingsauftakt

Hockenheim (dpa) - Sebastian Vettel hat beim Trainingsauftakt zum Großen Preis von Deutschland den…   ...mehr

Macrons Sicherheitsmitarbeiter im Polizeigewahrsam

Paris (dpa) - Französische Ermittler haben den umstrittenen Sicherheitsmitarbeiter von Staatspräsident…   ...mehr

Merkel: Partnerschaft mit den USA «zentral für uns»

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich ungeachtet der zunehmenden Abgrenzung des US-Präsidenten…   ...mehr

«Cmon»: Liam Gallagher schlägt Oasis-Reunion vor

London (dpa) - Der britische Sänger Liam Gallagher hat seinem älteren Bruder Noel eine Wiedervereinigung…   ...mehr

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

London/Brüssel (dpa) - Landen auch im April noch britische Flieger in Düsseldorf? Gibt es noch italienischen…   ...mehr

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin

Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 wird…   ...mehr

CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer

München/Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer gerät wegen seiner Linie in der Asylpolitik auch parteiintern…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG