Allerinsel: Diskussion um Parkplätze geht weiter

Foto: Melanie Schneid

Mit 750 Wohnheiten soll die Allerinsel zu einem attraktiven Quartier entwickelt werden. Das war das ursprüngliche Planungsziel für die Entwicklung des Areals, das heute noch vor allem als kostenlose Parkfläche genutzt wird. Mit der Überarbeitung des Rahmenplans – sie war notwendig geworden, weil die Firma Conmetall Meister GmbH ihren Standort dort nicht mehr aufgeben möchte – sind die Wohneinheiten aktuell allerdings bereits auf etwas mehr als 500 zusammengeschmolzen. Ginge es nach Harald Ruttkowski, dürfte es gerne noch etwas weniger sein. Der Innenstadt-Akteur von "Pro Altstadt" möchte mehr kostenlose Parkplätze auf der Allerinsel erhalten, auf Kosten der Wohnblöcke. "400 Wohneinheiten wären meiner Meinung nach verkraftbar", meint Ruttkowski im Gespräch mit der Celleschen Zeitung.

CELLE. Immer wieder die Parkplätze. Nachdem die Schützen nach den neuesten Planungen ihr Domizil auf der Allerinsel behalten können und der Festplatz im Osten des Gebiets näher zur Innenstadt gerückt ist, dreht sich die Diskussion in der Öffentlichkeit verstärkt um das kostenlose Parken. Wohin mit den Reisebussen? Wo sollen die Besucher von Veranstaltungen parken? Wo sollen die Mitarbeiter der Geschäfte in der Innenstadt ihre Fahrzeuge abstellen? Das sind Fragen, die nicht nur die Leser der CZ beschäftigen. Ruttkowski treiben sie schon um, seit die ersten Planungen für die Allerinsel aufgestellt wurden.

Der Geschäftsmann, der klarstellt, dass er für die Initiative "Pro Altstadt" spricht, möchte sich und seine Mitstreiter nicht in die Ecke der Totalverweigerer stellen lassen. "Wir sind durchaus für die Entwicklung der Allerinsel", betont er. Dann kommt das große "Aber". "Zur Attraktivität der Innenstadt gehören eben auch Parkplätze", sagt Ruttkowski.

Nach dem neuesten Rahmenplan sollen derzeit 700 kostenlose Parkplätze auf dem Festplatz erhalten bleiben, wenn dort keine Veranstaltungen stattfinden. Ruttkowski ist das zu wenig. Sein Vorschlag: Man sollte auf das geplante Verwaltungsgebäude einer Versicherung verzichten, den Festplatz Richtung Westen vergrößern, einen "attraktiven" Grünstreifen quer über die Allerinsel in Richtung Mühlenaller ziehen, auch als Lärmschutz für die Wohngebäude, und könnte so den Festplatz, sprich auch die Parkfläche vergrößern. "So könnte man die Zahl der Stellplätze um 300 erhöhen", meint Ruttkowski. 1000 Parkplätze sollten das Ziel sein.

"Weinfest, Streetparade, Altstadtfest, Vespa World Days. All diese Veranstaltungen haben gezeigt, dass wir die Parkplätze brauchen", so der Innenstadtakteur. Aber auch im "Normalbetrieb" der Innenstadt würde 700 Parkplätze nicht ausreichen, ist Ruttkowski überzeugt. Er hat gezählt. "Morgens um 9 Uhr stehen auf der Allerinsel schon 700 bis 800 Fahrzeuge. Ich nehme an, das sind vor allem Menschen, die in der Innenstadt arbeiten." Gegen 11 Uhr seien bereits 1100 bis 1200 Parkplätze belegt. Das Plus schreibt Ruttkowski den Kundenbewegungen zu.

Fahrgemeinschaften, Shuttle-Service bei Veranstaltungen, für die Angestellten Stellplätze in den Parkhäusern reservieren – Ruttkowski hält es für schwierig, die Parksituation durch neue Ideen zu entspannen. Besonders bei der Verbesserung des ÖPNV-Angebots durch die CeBus ist er skeptisch. Doch das wäre nötig, damit die Angestellten nach Feierabend nicht auf den eigenen Wagen angewiesen sind, um nach Hause zu kommen.

Dass er mit seinen Vorstellungen zur Umplanung bei Stadtbaurat Ulrich Kinder auf Granit beißen dürfte, ist Ruttkowski durchaus klar. Aufgeben will er nicht. Auch wenn Kinder bereits deutlich gemacht hat, dass ein weiteres Abspecken der Wohneinheiten nicht in Frage komme, weil das ganze Projekt dann bald keinen Sinn mehr machen würde. Immerhin hatte Kinder auch in Aussicht gestellt, über eine weitere Fläche im Westen der Allerinsel zu verhandeln. Dort könnten 300 zusätzliche Parkplätze entstehen. "Wenn das klappt, wären wir zufrieden", so Ruttkowski.

Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 11.08.2017 um 18:01 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Alter Hof Groß Ottenhaus bei Celle wird Raub der Flammen (mit Kurzvideo)

Der uralte Hof Groß Ottenhaus hat Katastrophen wie den Dreißigjährigen Krieg überstanden, durch Jahrhunderte Wind und Wetter getrotzt, Generationen von Menschen eine Heimat gegeben, zuletzt abseits befahrener Wege im Dornröschenschlaf geschlummert – im Morgengrauen wurde er am Mittwoch zum Großteil… ...mehr

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

FDP und Grüne sondieren für Jamaika

Berlin (dpa) - Nach den Einzelgesprächen mit der Unionsspitze treffen sich heute die beiden kleineren…   ...mehr

Erfolgreiche Heynckes-Rückkehr - Ärger über Nachlässigkeiten

München (dpa) - Rundum zufrieden war Jupp Heynckes trotz seines erfolgreichen Europa-Comebacks beim…   ...mehr

Fehlstart für Nowitzki: Dallas unterliegt Schröders Atlanta

Dallas (dpa) - Für Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat seine 20. Saison in der NBA mit einer Niederlage…   ...mehr

Vor Bremen-Spiel: Köln will Europa-League-Sieg für Schäfer

Minsk (dpa) - Der 1. FC Köln kämpft im dritten Gruppenspiel der Europa League schon fast um seine…   ...mehr

«Einfach gewinnen»: Hertha in der Ukraine gefordert

Lwiw (dpa) - Weiterer Ausrutscher verboten: Hertha BSC steht in der Europa League schwer unter Druck.…   ...mehr

Das muss man zum Großen Preis der USA wissen

Austin (dpa) - Die letzte offene Frage im Titelrennen der Formel 1 scheint nur noch, wann Lewis Hamilton…   ...mehr

Ultimatum der spanischen Regierung an Katalonien läuft ab

Madrid/Barcelona (dpa) - Im Konflikt mit der nach Unabhängigkeit strebenden Region Katalonien läuft…   ...mehr

Umweltministerin Hendricks informiert über Weltklimagipfel

Berlin/Bonn (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) informiert heute in Berlin über…   ...mehr

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

München (dpa) - Jupp Heynckes hat den FC Bayern München auch auf der internationalen Fußball-Bühne…   ...mehr

PSG steuert Gruppensieg an - Barcelona & ManUnited perfekt

Berlin (dpa) - Drei Spiele, drei Siege, kein Gegentor: Das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain war…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG