Fehlstart mit Lichtblicken für MTV Eintracht Celle

Foto: David Borghoff

Missglückte Oberliga-Premiere für die Fußballer des MTV Eintracht Celle: Gegen Arminia Hannover unterlag der Aufsteiger vor 528 Fans in der Immobilien-Wilharm-Arena mit 2:5 (1:2). Die Niederlage war unterm Strich verdient, fiel aber zu hoch aus. Die Zuschauer bekamen eine niveauvolle Partie mit viel Tempo zu sehen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Das Lob tat gut. „Eintracht wird die Oberliga bereichern. Das ist eine spielstarke Mannschaft, die offensiv denkt und nicht nur zerstören will. Was wir heute gesehen haben, war Werbung für den Amateurfußball“, meinte Murat Salar, Trainer des SV Arminia Hannover, bei der Pressekonferenz nach dem für ihn überaus gelungenen Saisonauftakt. Seinem Pendant beim MTV Eintracht Celle, Hilger Wirtz, rang er damit ein Lächeln ab, obwohl der noch dabei war, die 2:5-Niederlage zu verdauen. „2:5 hört sich natürlich bitter an. Arminia hat eine sehr hohe Qualität und war in der zweiten Halbzeit gnadenlos effektiv. Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Zumal wir die Chance hatten, dem Spiel kurz vor der Pause eine Wende zu geben“, erklärte Wirtz.

Die Viertelstunde vor dem Seitenwechsel war in der Knackpunkt in einer von einem hohen Tempo geprägten Partie. 30 Minuten lang hatten die Gäste aus Hannover vor 528 Fans in der Immobilien-Wilharm-Arena die Celler mit aggressivem Pressing an die Wand gespielt. Eintracht bekam überhaupt keinen Zugriff auf die Partie, es gelang ihr nicht, sich zu befreien, der Ball musste meist unter großem Stress gespielt werden und landete regelmäßig beim Gegner. „In der ersten halben Stunde waren wir nur Zuschauer“, bemängelte Wirtz.

Folgerichtig führte Arminia mit 2:0. Zeki Dösemeci durfte nach scharfer Freistoß-Hereingabe von Gürkan Öney fast unbehindert aus kurzer Distanz einnetzen (23.). Nur zwei Minuten später vollendete Dag Rüdiger eine Traumkombination über den überragenden Rechtsverteidiger Ousmane Soumah und Königstransfer Maurice Maletzki (kam vom Regionalligisten VfB Lübeck) zum 0:2. Dieser Doppelschlag hinterließ Wirkung, nur kurze Zeit später hätte Maletzki sogar auf 0:3 stellen können.

Ein Debakel zeichnete sich ab – doch urplötzlich nahm der MTVE das Herz in beide Hände und wurde mutiger. Die Arminen mussten dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. In der 30. Minute vergab Neuzugang Marvin Janke die große Chance zum Ausgleich. Nach Vorlage des starken Christoph Gaete von Wersebe drosch der 19-Jährige den Ball aus sechs Metern über das leere Tor. Doch Eintracht ließ nicht locker. Eine perfekte Flanke von Gaete von Wersebe legte Pascal Kubiak am langen Pfosten zurück auf Kapitän Björn Lohmann, der aus acht Metern einschoss (39.).

Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff des souverän leitenden Schiedsrichters Niklas Miczewski scheiterte Neuzugang Christopher Nachtwey mit einem Handelfmeter an Arminia-Torwart Sascha Algermissen. Der 30-jährige Routinier, der im defensiven Mittelfeld immer wieder darum bemüht war, Ordnung ins Spiel zu bringen, war dementsprechend zerknirscht. „Wenn ich den reinmache, läuft das Spiel in der zweiten Halbzeit ganz anders. Aber der Keeper hat den auch gut gehalten. Wir hatten am Anfang zu viel Respekt. Hier war mehr drin für uns“, meinte Nachtwey. „Wenn wir hier zur Halbzeit plötzlich 2:3 hinten liegen, können wir uns nicht beschweren“, bestätigte Arminen-Coach Salar.

In den zweiten 45 Minuten entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. Mit dem entscheidenden Unterschied, dass Arminia Fehler der Celler rigoros bestrafte und seine Tormöglichkeiten konsequent nutzte. Nach dem 1:3 durch Maletzki (59.) hatte Gaete von Wersebe postwendend den Anschlusstreffer auf dem Fuß, aber Hannovers Dösemeci rettete auf der Torlinie. Selbst nach dem 1:4 durch Adris Jankir, der auch den fünften Arminen-Treffer in der Nachspielzeit erzielte, steckte Eintracht nicht auf. Die Belohnung war das 2:4 durch den kurz zuvor eingewechselten Ole Eckhart nach Vorarbeit von Nachtwey. „Die Jungs haben hier die Mentalität gezeigt, die uns in diese Liga gebracht hat. Das war typisch Eintracht. Ich habe viele gute Momente gesehen, wir haben hier nicht enttäuscht. Darauf können wir aufbauen“, meinte Wirtz nach diesem Fehlstart mit Lichtblicken.

Oliver Schreiber Autor: Oliver Schreiber, am 14.08.2017 um 10:48 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Spieler des Tages

Christoph Gaete von Wersebe (MTV Eintracht Celle): Der pfeilschnelle offensive Außenbahnspieler scheint sich an jede Spielklasse offenbar mühelos anpassen zu können. Der 23-Jährige, der vor zwei Jahren noch in der 1. Kreisklasse kickte, wirbelte die Arminia-Abwehr mehrfach durcheinander und bereitete mit einer Traumflanke ein Tor vor.

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Alter Hof Groß Ottenhaus bei Celle wird Raub der Flammen (mit Kurzvideo)

Der uralte Hof Groß Ottenhaus hat Katastrophen wie den Dreißigjährigen Krieg überstanden, durch Jahrhunderte Wind und Wetter getrotzt, Generationen von Menschen eine Heimat gegeben, zuletzt abseits befahrener Wege im Dornröschenschlaf geschlummert – im Morgengrauen wurde er am Mittwoch zum Großteil… ...mehr

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

FDP und Grüne sondieren für Jamaika

Berlin (dpa) - Nach den Einzelgesprächen mit der Unionsspitze treffen sich heute die beiden kleineren…   ...mehr

Erfolgreiche Heynckes-Rückkehr - Ärger über Nachlässigkeiten

München (dpa) - Rundum zufrieden war Jupp Heynckes trotz seines erfolgreichen Europa-Comebacks beim…   ...mehr

Fehlstart für Nowitzki: Dallas unterliegt Schröders Atlanta

Dallas (dpa) - Für Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat seine 20. Saison in der NBA mit einer Niederlage…   ...mehr

Vor Bremen-Spiel: Köln will Europa-League-Sieg für Schäfer

Minsk (dpa) - Der 1. FC Köln kämpft im dritten Gruppenspiel der Europa League schon fast um seine…   ...mehr

«Einfach gewinnen»: Hertha in der Ukraine gefordert

Lwiw (dpa) - Weiterer Ausrutscher verboten: Hertha BSC steht in der Europa League schwer unter Druck.…   ...mehr

Das muss man zum Großen Preis der USA wissen

Austin (dpa) - Die letzte offene Frage im Titelrennen der Formel 1 scheint nur noch, wann Lewis Hamilton…   ...mehr

Ultimatum der spanischen Regierung an Katalonien läuft ab

Madrid/Barcelona (dpa) - Im Konflikt mit der nach Unabhängigkeit strebenden Region Katalonien läuft…   ...mehr

Umweltministerin Hendricks informiert über Weltklimagipfel

Berlin/Bonn (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) informiert heute in Berlin über…   ...mehr

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

München (dpa) - Jupp Heynckes hat den FC Bayern München auch auf der internationalen Fußball-Bühne…   ...mehr

PSG steuert Gruppensieg an - Barcelona & ManUnited perfekt

Berlin (dpa) - Drei Spiele, drei Siege, kein Gegentor: Das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain war…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG