Promis, Prinzen, schicke Autos: Oldtimer-Rallye fährt durch Celle

Katarina Witt rollt in einem BMW 328 über die Stechbahn. Foto: Michael Schaefer

180 schicke und teilweise prominent besetzte Oldtimer sind am Donnerstagabend im Schritttempo über die Stechbahn gerollt. Die Rallye Hamburg-Berlin Klassik hatte bei ihrer zehnten Auflage erstmals auch Celle angesteuert. Hunderte Menschen bereiteten unter anderem der Eiskunstlauf-Ikone Katarina Witt, "Tatort"-Kommissar Richy Müller, Schauspielerin Katharina Schubert und Prinz Leopold von Bayern einen herzlichen Empfang.

CELLE. Auch der Promifaktor schützt nicht vor Straßensperren nicht: Gleich bei ihrer ersten Durchfahrt durch Landkreis Celle war die Oldtimer-Rallye Hamburg-Berlin Klassik mit einer noch nie da gewesenen Verzögerung konfrontiert. „Das ist das erste Mal in zehn Jahren, dass so etwas passiert“, kommentierte Streckenkontrolleur Norbert Mühlenkord. Ein Unfall mit Vollsperrung hatte den Großteil der 180 Rallye-Teilnehmer auf ihren Weg von Reddingen nach Hermannsburg ausgebremst.

Der erste Wagen – ein Talbot London aus dem Jahr 1933 – holte sich überpünktlich um 17.37 Uhr seinen Stempel ab. Doch der große Schwung danach blieb zunächst aus. „Normalerweise kommen die Autos wie an der Perlenschnur durch“, erklärte Moderator Johannes. Aber das Hauptfeld traf erst mit deutlicher Verspätung ein.

Trotzdem hinterließ die Herzogstadt einen guten Eindruck bei den Oldtimer-Piloten. Mehr als 200 Menschen säumten den Markt und die Stechbahn, wo der Checkpoint aufgebaut war. Als erste Prominente trudelte die Schauspielerin Katharina Schubert ein. „Celle ist super, ich habe hier mal ein Jahr gelebt. Meine Eltern waren hier am Schlosstheater“, sagte die 53-Jährige. Auch der mehrfachen Olympiasiegerin Katarina Witt gefiel‘s. „Celle ist eine schöne alte gemütliche Stadt. Man würde jetzt gerne aussteigen können und sich was anschauen“, sagte der sogleich dicht umringte Eiskunstlauf-Star.

Auch Klaus Lohmann, der neue Geschäftsführer von Celle Tourismus und Marketing (CTM), ließ sich zusammen mit der 51-Jährigen fotografieren. „Ich habe mich sehr gefreut, dass sie mir den Celle-Katalog aus den Händen gerissen hat“, sagte Lohmann, der als ehemaliger Vertriebsleiter der Autostadt Wolfsburg viele alte Bekannte wieder traf.

Zuschauerin Margrit Imme aus Bröckel freute sich vor allem über die Durchfahrt von „Tatort“-Kommissar Richy Müller, der ihr beim Warten auf die Kontrolle am Checkpoint ein Autogramm gab: „Als Jugendliche habe ich seinen ersten Film gesehen, seitdem bin ich ein Richy-Fan.“

„Es waren so schöne Autos dabei. Gepflegt, gewienert und geputzt und dann noch nette Leute hinterm Steuern“, sagte der begeisterte Oldtimer-Fan Angelika Liedtke aus Celle, die jeden Wagen mit Applaus begrüßte. Ihr Motto: „Wenn sie hier schon durch fahren, muss man sie auch willkommen heißen“. (cli)

Christian Link Autor: Christian Link, am 24.08.2017 um 21:41 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Reise von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück

Ein Überlebender des KZ Bergen-Belsen besucht die Stationen seiner Verfolgung im Nationalsozialismus und seines Lebens unter kommunistischer Diktatur. Der aus einer jüdischen Familie stammende Peter Lantos wird 1944 als kleiner Junge zusammen mit seinen Eltern aus einem ungarischen Provinzstädtchen… ...mehr

Hundewelpen in Eschede getötet

Sieben Welpen sind tot auf einem Parkplatz im Raum Eschede gefunden worden. Die Polizei Lachendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. ...mehr

Celler Feuerwehr rettet Frau aus Lebensgefahr

Mehr als 130 Einsatzkräfte bekämpfen Dachstuhlbrand: Dicke Rauchschwaden legen sich über die Heese – bis zur Bahnstrecke zieht sich dieser dunkle Teppich durch den Stadtteil. ...mehr

Hausbrand an Hüttenstraße: Gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand beim Hausbrand an der Hüttenstraße nur ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen. War in Klein Hehlen ein Serientäter unterwegs? ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Peiffer bei Olympia-Generalprobe Sprint-Dritter - Bö siegt

Antholz (dpa) - Arnd Peiffer hat es beim Biathlon-Weltcup in Antholz als Dritter erstmals in diesem…   ...mehr

Große Werkschau für Baselitz in Basel

Basel (dpa) - Zu seinem 80. Geburtstag würdigt die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel den deutschen…   ...mehr

Goretzka als neue Bayern-«Attraktion» - Vertrag bis 2022

München (dpa) - Der FC Bayern treibt mit dem Transfercoup von Leon Goretzka weiter die Zukunftsplanung…   ...mehr

Verliebt in die Provence - Autor Peter Mayle ist tot

London (dpa) - Seine Romane und Reisebeschreibungen aus der Provence machten ihn berühmt: Der britische…   ...mehr

Svindal gewinnt Super-G von Kitzbühel

Kitzbühel (dpa) - Den Jubel der Zuschauer für seinen dritten Sieg in Kitzbühel holte sich Aksel…   ...mehr

AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung

Berlin (dpa) - Die AfD hat den Abbruch einer Bundestagssitzung erzwungen. Das Parlament musste seine…   ...mehr

Wieder Wirbel um Aubameyang: BVB streicht Gabuner erneut

Berlin (dpa) - Er ist nicht dabei, und dennoch dreht sich bei Borussia Dortmund wieder einmal alles…   ...mehr

Nur ein Sieg zählt: DHB-Team gegen Tschechien unter Druck

Varazdin (dpa) - Es geht jetzt nur noch ums Gewinnen. Gelingt den deutschen Handballern am Freitagabend…   ...mehr

Drohender «Shutdown»: Trump kritisiert Demokraten

Washington (dpa) - Angesichts des drohenden Regierungsstillstandes in den USA hat Präsident Donald…   ...mehr

Kaymer nach zwei Runden geteilter 18. in Abu Dhabi

Abu Dhabi (dpa) - Martin Kaymer ist bei seinem ersten Golf-Turnier des Jahres weiter gut positioniert.…   ...mehr
SPOT(T) »

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

Backup

Es ist immer gut, ein Backup zu haben, dachte ich mir zehn Jahre lang und kopierte… ...mehr

Fortschritt

„Das ist doch nicht dein Ernst“, sagt mein bester Freund Maxi. Sein Blick… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG