Wölfe nicht einsperren - sondern erschießen?

Diskutierten über den Wolf: (von links) Hans Knoop, Volkhard Pohlmann, Ernst-Ingolf Angermann, Jörn Schepelmann, Ulf Pohlmann und Carl-Wilhelm Kuhlmann. Foto: Anne Friesenborg

Bei der CDU-Infoveranstaltung diskutierten Wolfsberater, Kreisjägermeister, Vorsitzender der Lüneburger Heidschnuckenzüchter und CDU-Landtagsabgeordneter über das Thema Wolf. Der Landkreis Celle hat mit etwa sechs Rudeln die größte Wolfspopulation in Niedersachsen.

WIENHAUSEN. Es war ein kalter Sonntagmorgen, einen Tag vor Weihnachten. Klumpige Schneereste lagen auf dem Hof des Schafzüchters. Seine drei Töchter standen zugefroren, mit roten Nasen, fest in dicke Winterjacken gepackt neben ihrem Vater und weinten bitterlich. Vor ihnen lag ein weißes Bündel. Es war ihr Schäfchen Molli. Der Wolf hatte es sich in der Nacht geholt.

Diese Geschichte erzählte am Mittwochabend der Kreisjägermeister Hans Knoop bei einer CDU-Infoveranstaltung zum Thema Wolf. "Wenn man so etwas erst einmal gesehen und verinnerlicht hat, redet man ganz anders darüber", so der 64-Jährige. Er hielt als einer von vier geladenen Gästen einen kurzen Vortrag. Grundtenor war sowohl bei den Rednern auf der Bühne, als auch beim Publikum, dass man gegen den Wolf vorgehen müsse.

Das weit verbreitete Argument, sich einfach höhere Zäune zu kaufen, ließen die Redner nicht gelten. "Wölfe sind sehr schlau und werden jede Schutzmaßnahme früher oder später überwinden können", so Wolfsberater Volkhard Pohlmann. Dieses Wissen werde auch an die Nachkommen weiter gegeben. Hinzu kommt, dass für kleinere Schafherden eine Herdenschutzzone wirtschaftlich nicht tragbar sei. Wenn man nicht anfängt, einige Wölfe zu entnehmen, werde die Freilandhaltung zum Erliegen kommen und offene Flächen, wie die Heide, zuwachsen.

Der Landkreis Celle ist mit etwa sechs Rudeln nahezu von Wölfen bedeckt und hat die größte Wolfspopulation in ganz Niedersachsen. Inoffiziell – da waren sich fast alle Anwesenden einig – seien es bereits allein in Niedersachsen an die 150 Wölfe. "Wir können den Wolf nur erschießen, um seine Population zu regulieren. Ihn einzusperren ist tierschutzrechtlich nicht möglich", sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Ernst-Ingolf Angermann. Zwar steht der Wolf momentan noch bei den Richtlinien der EU unter dem höchsten Schutzstatus. Das solle sich zukünftig ändern. Aufgrund der rasant anwachsenden Population, die sich alle drei Jahre verdoppele, sei das Tier nicht mehr vom Aussterben bedroht.

Angermann forderte die Landesregierung auf, aktiv zu werden und klar zu definieren, wann man rechtlich gegen den Wolf vorgehen dürfe. Außerdem soll ein "Wolfsbeitrag" für Niedersachsen festgelegt werden. "Mehr als zwölf Rudel sollten das allerdings nicht sein", so der 56-Jährige. Ein Sieben-Punkte-Plan zum Wolf soll kommenden Montag im Umweltausschuss diskutiert werden. Kreisjägermeister Knoop möchte der Politik zusätzlich noch etwas auf den Weg mitgeben: "In der Öffentlichkeit muss das Thema Wolf stärker thematisiert werden, damit die Bürger die Regulierung akzeptieren." Dass man auch in Zukunft mit dem Wolf lebt, müsse nicht diskutiert werden. (als)

Audrey-Lynn Struck Autor: Audrey-Lynn Struck, am 27.08.2017 um 22:13 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trump verteidigt Putin-Gipfel gegen harte Kritik in den USA

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seinen Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin gegen vernichtende…   ...mehr

Abschiebung von Sami A. hat parlamentarisches Nachspiel

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Nach der umstrittenen Abschiebung des Islamisten Sami A. verlangen Grüne…   ...mehr

Ausschlafen und entspannen: Kerber sehnt Urlaub herbei

Stuttgart (dpa) - Mit der Wimbledon-Schale neben sich sehnte Angelique Kerber den Urlaub herbei. Aufgeräumt…   ...mehr

Nitrat im Grundwasser wird Fall für die deutsche Justiz

Berlin (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will vor Gericht einen besseren Schutz des deutschen Grundwassers…   ...mehr

Afghane möglicherweise rechtswidrig abgeschoben

Neubrandenburg (dpa) - Ein Asylbewerber aus Mecklenburg-Vorpommern ist möglicherweise rechtswidrig…   ...mehr

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Le Grand-Bornand (dpa) - Olympiasieger Greg Van Avermaet hat den Favoriten der Tour de France bei der…   ...mehr

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Johannesburg (dpa) - Der einst von Nelson Mandela angeführte Kampf gegen die Diskriminierung von Menschen…   ...mehr

Flüchtlinge haben neues Hauptziel: Spanien statt Italien

Genf/Warschau (dpa) - Erstmals haben die meisten Flüchtlinge und Migranten die westliche Mittelmeerroute…   ...mehr

Barack Obama friert in Südafrika

Johannesburg (dpa) - Der frühere US-Präsident Barack Obama ist von Südafrikas Winterwetter überrascht…   ...mehr

Steuerzahlerbund: Bis Mittwoch Arbeit nur für Staatskasse

Berlin (dpa) - Die Deutschen haben in diesem Jahr nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes wieder mehr…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG