Wölfe nicht einsperren - sondern erschießen?

Diskutierten über den Wolf: (von links) Hans Knoop, Volkhard Pohlmann, Ernst-Ingolf Angermann, Jörn Schepelmann, Ulf Pohlmann und Carl-Wilhelm Kuhlmann. Foto: Anne Friesenborg

Bei der CDU-Infoveranstaltung diskutierten Wolfsberater, Kreisjägermeister, Vorsitzender der Lüneburger Heidschnuckenzüchter und CDU-Landtagsabgeordneter über das Thema Wolf. Der Landkreis Celle hat mit etwa sechs Rudeln die größte Wolfspopulation in Niedersachsen.

WIENHAUSEN. Es war ein kalter Sonntagmorgen, einen Tag vor Weihnachten. Klumpige Schneereste lagen auf dem Hof des Schafzüchters. Seine drei Töchter standen zugefroren, mit roten Nasen, fest in dicke Winterjacken gepackt neben ihrem Vater und weinten bitterlich. Vor ihnen lag ein weißes Bündel. Es war ihr Schäfchen Molli. Der Wolf hatte es sich in der Nacht geholt.

Diese Geschichte erzählte am Mittwochabend der Kreisjägermeister Hans Knoop bei einer CDU-Infoveranstaltung zum Thema Wolf. "Wenn man so etwas erst einmal gesehen und verinnerlicht hat, redet man ganz anders darüber", so der 64-Jährige. Er hielt als einer von vier geladenen Gästen einen kurzen Vortrag. Grundtenor war sowohl bei den Rednern auf der Bühne, als auch beim Publikum, dass man gegen den Wolf vorgehen müsse.

Das weit verbreitete Argument, sich einfach höhere Zäune zu kaufen, ließen die Redner nicht gelten. "Wölfe sind sehr schlau und werden jede Schutzmaßnahme früher oder später überwinden können", so Wolfsberater Volkhard Pohlmann. Dieses Wissen werde auch an die Nachkommen weiter gegeben. Hinzu kommt, dass für kleinere Schafherden eine Herdenschutzzone wirtschaftlich nicht tragbar sei. Wenn man nicht anfängt, einige Wölfe zu entnehmen, werde die Freilandhaltung zum Erliegen kommen und offene Flächen, wie die Heide, zuwachsen.

Der Landkreis Celle ist mit etwa sechs Rudeln nahezu von Wölfen bedeckt und hat die größte Wolfspopulation in ganz Niedersachsen. Inoffiziell – da waren sich fast alle Anwesenden einig – seien es bereits allein in Niedersachsen an die 150 Wölfe. "Wir können den Wolf nur erschießen, um seine Population zu regulieren. Ihn einzusperren ist tierschutzrechtlich nicht möglich", sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Ernst-Ingolf Angermann. Zwar steht der Wolf momentan noch bei den Richtlinien der EU unter dem höchsten Schutzstatus. Das solle sich zukünftig ändern. Aufgrund der rasant anwachsenden Population, die sich alle drei Jahre verdoppele, sei das Tier nicht mehr vom Aussterben bedroht.

Angermann forderte die Landesregierung auf, aktiv zu werden und klar zu definieren, wann man rechtlich gegen den Wolf vorgehen dürfe. Außerdem soll ein "Wolfsbeitrag" für Niedersachsen festgelegt werden. "Mehr als zwölf Rudel sollten das allerdings nicht sein", so der 56-Jährige. Ein Sieben-Punkte-Plan zum Wolf soll kommenden Montag im Umweltausschuss diskutiert werden. Kreisjägermeister Knoop möchte der Politik zusätzlich noch etwas auf den Weg mitgeben: "In der Öffentlichkeit muss das Thema Wolf stärker thematisiert werden, damit die Bürger die Regulierung akzeptieren." Dass man auch in Zukunft mit dem Wolf lebt, müsse nicht diskutiert werden. (als)

Audrey-Lynn Struck Autor: Audrey-Lynn Struck, am 27.08.2017 um 22:13 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

SPD will Gesundheitsförderung in Celle verbessern

Die SPD-Fraktion der Stadt Celle hat den Antrag eingebracht, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises eine systematische Gesundheitsberichterstattung in der Kommune aufzubauen. Anhand der Ergebnisse könnten dann konkrete Maßnahmen zum Wohle der Bewohner der Stadt und des Landkreises zur… ...mehr

Celler Unternehmen fördern Gesundheit ihrer Mitarbeiter

Die Gesundheit der Arbeitnehmer steht für Betriebe immer mehr im Vordergrund. Auch Celler Arbeitgeber tun einiges für ihre Mitarbeiter. Das Autohaus Erdmannsky und die Cellesche Zeitung lassen ihre Arbeitnehmer regelmäßig beim Galileo-Training durchrütteln. ...mehr

Abstrakt und maskenreich: «Parsifal» in Hamburg

Hamburg (dpa) - Richard Wagners letztes Bühnenwerk «Parsifal» ist eine Herausforderung für jeden Regisseur. Mehr als vier Stunden lang lässt der Komponist und Librettist seine Figuren in erster Linie Gedanken ausbreiten und längst Vergangenes nacherzählen. ...mehr

Lokomotive rammt VW-Bulli bei Lachendorf

Das hätte Böse enden können: Ein 57-jähriger Eldinger ist am Mittwoch mit seinem VW-Bulli von einer Lokomotive gerammt worden. Obwohl das Auto schwer beschädigt wurde, blieb der Mann unverletzt. ...mehr

Celles tollkühne Piloten in ihren rasenden Kisten (mit Bildergalerie)

Reges Treiben herrschte am Samstag im Celler Stadtteil Hehlentor. Mit dem Seifenkistenrennen wurde nicht nur eine alte Tradition wiederbelebt, sondern den Besuchern wurde auch ein Riesenspaß geboten. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.09.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Tordebüt, Überraschung und Aufreger in der Bundesliga

Berlin (dpa) - Der FC Bayern ist zumindest für eine Nacht wieder Bundesliga-Tabellenführer. Neuzugang…   ...mehr

BVB will auch beim HSV spitze bleiben - Köln unter Druck

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund und Hannover 96 gehen als klare Favoriten in den zweiten Teil des 5.…   ...mehr

WM-Champion Martin hofft auf Bronze im Zeitfahren

Bergen (dpa) - Tony Martin geht heute als Titelverteidiger und viermaliger Champion ins Einzelzeitfahren…   ...mehr

U-Bahn-Anschlag in London: Dritter Verdächtiger festgenommen

London/Newport (dpa) - Die britische Polizei hat nach dem Londoner U-Bahn-Anschlag mit 30 Verletzten…   ...mehr

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Berlin (dpa) - Titelverteidiger Bayern München hat zumindest für einen Tag die Tabellenführung in…   ...mehr

FC Augsburg schlägt auch Vizemeister Leipzig

Augsburg (dpa) - Das Überraschungsteam des FC Augsburg hat in der Fußball-Bundesliga auch RB Leipzig…   ...mehr

Wolfsburg mit Neu-Trainer Schmidt nur 1:1 gegen Bremen

Wolfsburg (dpa) - Auch Martin Schmidt ist für den VfL Wolfsburg noch nicht der erhoffte Heilsbringer.…   ...mehr

Bayern trotzt dem Neuer-Ausfall: Souveränes 3:0 auf Schalke

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Bayern ist zurück an die Tabellenspitze spaziert - zumindest für 24 Stunden.…   ...mehr

Augsburger Überraschungsteam schlägt auch Vizemeister Leipzig

Augsburg (dpa) - Das Überraschungsteam des FC Augsburg hat in der Fußball-Bundesliga auch RB Leipzig…   ...mehr

Barça feiert fünften Sieg im fünften Spiel

Barcelona (dpa) - Superstar Lionel Messi hat den FC Barcelona mit einem Viererpack zum fünften Sieg…   ...mehr
SPOT(T) »

Adeldingsbums

Richtig schreiben, das ist nicht immer leicht. Als schreibender Redakteur sollte… ...mehr

Mitbringsel

Wein aus Frankreich, Salami aus Italien oder Käse aus Holland: Typische kulinarische… ...mehr

Verkehrte Welt

Der Nostalgie sind heutzutage ja keine Grenzen gesetzt. Wer in den Erinnerungen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG