Wanderausstellung „Bikernieki – Wald der Toten“ in Celler Synagoge eröffnet

In der Synagoge Celle wurde die Ausstellung „Bikernieki – Wald der Toten“ eröffnet. Foto: David Borghoff

Bis 1990 wussten nur wenige Überlebende und deren Angehörige von den Geschehnissen, heißt es im Geleitwort des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck zur Wanderausstellung „Bikernieki – Wald der Toten“, die am Donnerstag in der Celler Synagoge eröffnet wurde.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Die Rede ist von den zu Zehntausenden namenlos verscharrten Menschen im Wald von Rumbula im lettischen Riga. Das dortige Ghetto wurde 1941 geräumt, die Bewohner im Wald erschossen, um Platz zu schaffen für Juden aus dem deutschen Reichsgebiet. „Der Holocaust begann mit den Massenerschießungen im Wald von Bikernieki“, formuliert es der frühere Bundestagsabgeordnete Winfried Nachtwei in der Broschüre zur Ausstellung. 25.000 jüdische Menschen wurden von November 1941 bis Dezember 1942 aus zahlreichen deutschen Städten nach Riga deportiert, diejenigen, die den Transport bei Eiseskälte überstanden, zur Zwangsarbeit verpflichtet. „Es verschlägt einem den Atem, was da passiert ist, nicht mehr als drei bis vier Prozent überlebten“, sagte Generalmajor a.D. Adalbert Baron von der Recke in seinem eindrucksvollen Einführungsvortrag vor rund 50 Interessierten. Er vertrat den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, der die Schau auf den Weg gebracht hat, weil er sich für die Einrichtung einer Gedenkstätte am Ort des Geschehens – Bikernieki - eingesetzt hat. „In ihrer Gestaltung reißt sie einem das Herz auf“, beschrieb von der Recke die aus einem Meer von Steinen – für jedes Opfer einen – bestehende Erinnerungsstätte. Kein Zeichen des Gedenkens in den Straßen des ehemaligen Ghettos fand sich nach Öffnung des Eisernen Vorhangs 1989, die Massengräber in einem verwahrlosten und vergessenen Zustand. Der Fluch, nicht gedacht soll ihrer werden, wurde erst mit der Einweihung der Gedenkstätte im Jahr 2001 durchbrochen. „Die Steine wirken wie ein Schrei der schuldlos Getöteten – ein Schrei, der aus dem Boden kommt“, ist auf einer der Tafeln zu lesen. Sechs der „rufenden Steine“ stehen für Celler Bürger. Ihre Namen verlas die Vorsitzende der Christlich-Jüdischen Gesellschaft, Sabine Maehnert, zu Beginn.

Anke Schlicht Autor: Anke Schlicht, am 08.09.2017 um 16:04 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Washington/Tallahassee (dpa) - Eine Woche nach dem Massaker an einer Schule mit 17 Toten sind tausende…   ...mehr

Donezk gewinnt gegen Rom - ManUnited Remis in Sevilla

Sevilla/Charkiw (dpa) - Sieben Jahre nach dem ersten Viertelfinaleinzug in der Champions League kann…   ...mehr

1. FC Kaiserslautern gewinnt Kellerduell in Darmstadt

Darmstadt (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern darf weiter auf den Klassenverbleib hoffen, der SV Darmstadt…   ...mehr

Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda

Berlin (dpa) - Die Bürger der EU-Staaten Rumänien und Bulgarien leiden stärker unter staatlicher…   ...mehr

Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase

London/Brüssel (dpa) - Die britische Regierung hofft auf eine Verlängerung der Übergangsphase nach…   ...mehr

Leipzig will sich auf Neapel-Hinspiel nicht ausruhen

Leipzig (dpa) - Ein 1:1 wie vor fast 30 Jahren gegen den SSC Neapel mit Diego Maradona würde locker…   ...mehr

Deutsche Fußball Liga unterliegt im Kostenstreit mit Bremen

Bremen/Frankfurt (dpa) - Auf den Profifußball in Deutschland kommen möglicherweise Millionenforderungen…   ...mehr

Berlinale: Dritter deutscher Film - Soderbergh mit Thriller

Berlin (dpa) - Der dritte deutsche Film ist im Berlinale-Wettbewerb gestartet, und Steven Soderberg…   ...mehr

«Titanic»-Aktion: «Bild» wegen SPD-Story unter Druck

Berlin (dpa) - Die «Bild»-Zeitung ist wegen einer Titelgeschichte über eine angebliche «Schmutzkampagne…   ...mehr

AfD-Chefs nennen Bedingungen für Kooperation mit Pegida

Hamburg/Berlin (dpa) - Die AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen haben sich für eine…   ...mehr
SPOT(T) »

Wiedervereinigung

Klaus Meine spitzt die Lippen – und wie ein junger Gott pfeift er den Wind… ...mehr

Plattschnacker

Horst Seehofer können die Einwohner von Becklingen locker in die Tasche stecken.… ...mehr

Zivilcourage

Meine Zivilcourage hat durchaus ihre Grenzen. Als vor einiger Zeit ein paar… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG