Annäherungen an Tiefe und Zeit in Celler Galerie SchwarzKunst

In der Celler Galerie SchwarzKunst wurde eine Ausstellung mit Werken von Gert Wiedmaier eröffnet. Foto: Robert Eller

Wachs. Seit Jahrhunderten spendet es den Menschen Licht. Es ist aber auch ein sehr sensibles, gefährdetes Material, das den Menschen, wie in der Sage von Ikarus, auf seinen Höhenflügen erdet.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. In der Kunst wird es für Modelle verwendet und im Wachsfigurenkabinett bietet es ob seiner sanften Formbarkeit die größte Annäherung ans Original. Um Annäherungen geht es auch in den Arbeiten von Gert Wiedmaier, der unter dem Titel „Randbemerkungen mit Aussicht“ aktuell in der Galerie SchwarzKunst ausstellt.

Die Serie der kleinformatigen Fotowachsobjekte mit dem Titel „Celler Blick“, die der Stuttgarter Künstler extra für die hiesige Ausstellung schuf, spielt mit dem Verhältnis von Bild und Betrachter, mit dem Changieren der Wahrnehmung, einer irritierenden Interaktion. Das Unvermögen klar zu sehen fordert den Betrachter heraus, sich intensiver auf das zu Sehende einzustellen. Erst versucht man noch, näher an das Bild heranzutreten, um sich sodann weiter von ihm zu entfernen.

Gerade in einer Welt der Bilderflut stellt sich eine visuelle Ohnmacht ein, die dazu animiert, sich anders auf das Objekt einzulassen. Es geht Wiedmaier gar nicht darum, Eins-zu-eins-Zuweisungen sichtbar zu machen. Hinter dem nebenbei sehr ästhetischen Schleier dieser milchig opaken Schicht, unter diesem in seiner geformten Stofflichkeit sinnlich daherkommenden Hauch weichen Porzellans entwickeln die ursprünglichen Bilder eine entrückt-magische und gleichsam starke physische Präsenz. Auch erwecken sie eine haptische Lust durch ihre abgerundeten Formen. Erwachsen aus einem Prozess des Verhüllens und Überdeckens, entstanden dadurch, dass Wiedmaier mit dem Pinsel in unzähligen dünnen Schichten lasierend heißes Wachs auftrug, haben sich die Objekte im Sinne von Graubners Begriff der Farbraumkörper ein Eigenleben erarbeitet, das in seiner Materialität die Energie gespeichert hat, die dazu nötig war. Magisch verströmen die Werke, von Wiedmaier „Malerei“ genannt, Momente ihrer energetischen Aufladung und ziehen den Betrachter zugleich durch eine paradoxe Parallele mit der Industrie-Ästhetik eines modernen Smartphones an. Hier der visuelle Rückzug, dort die sekundenschnelle Bildinfo und immer die Frage nach Realität und Illusion.

Ebenfalls mit visueller Irritation arbeitet der Werkzyklus „Randbemerkungen mit Aussicht“ des Fotokünstlers. Es sind Mehrfachbelichtungen, die nicht etwa als digitale Nachbearbeitungen im Studio, sondern direkt vor Ort in der Kamera entstehen. Urbane Fern- und gezoomte Nahsichten gehen hier spannende Symbiosen ein, so wenn die Struktur von Asphalt die Silhouette überzieht. Auch der Mensch, in einer weiteren Serie fotografisch isoliert und anonymisiert, durchlebt für den Betrachter unscharf erkennbar sein urbanes Dasein – irgendwo, nirgendwo unter Wachs. Eine kleine Serie von Arbeiten von Wiedmaier kommt unbearbeitet daher.

Aneka Schult Autor: Aneka Schult, am 13.09.2017 um 13:07 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Winser Schüler sind "bunt wie Konfetti"

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man… ...mehr

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Musa-Doppelpack lässt Rohrs Nigeria hoffen

Wolgograd (dpa) - Gernot Rohr klatschte seine Spieler ab, Matchwinner Ahmed Musa strahlte übers ganze…   ...mehr

Die USA kämpfen mit Trumps Migrationschaos

Washington (dpa) - Im Chaos der US-Migrationspolitik haben die Behörden mit der komplizierten Zusammenführung…   ...mehr

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Berlin/Brüssel (dpa) - Vor dem Migrationsgipfel in Brüssel verschärfen CDU und CSU den Ton im Asylstreit.…   ...mehr

Löw fordert «Hingabe» - Ohne Hummels ins K.o.-Spiel

Sotschi (dpa) - Wende oder Ende? Auf einer kurzen Jogging-Runde am Morgen mit Ausblick auf das malerische…   ...mehr

Berlinale bekommt Doppelspitze

Berlin (dpa) - Die Berlinale wird in Zukunft von einer Doppelspitze geleitet. Nachfolger von Festivaldirektor…   ...mehr

Merkel sagt Libanon weitere Hilfen in Flüchtlingskrise zu

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Syriens Nachbarland Libanon die weitere Unterstützung…   ...mehr

Frankreich-Training: Hamilton hängt Vettel ab

Le Castellet (dpa) - Sebastian Vettel muss in Frankreich den schnellen Verlust seiner gerade eroberten…   ...mehr

«Hurricane» und «Southside»-Festivals starten

Scheeßel (dpa) - Für Tausende Musikfans wird es dieses Wochenende beim «Hurricane»-Festival im niedersächsischen…   ...mehr

Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut

Salisbury (dpa) - Fähnchen, Wimpel, Blumen: Hunderte Menschen haben am Freitag den britischen Thronfolger…   ...mehr

Federer gegen Außenseiter mit Mühe im Halbfinale

Halle/Westfalen (dpa) - Roger Federer strebt weiter seinem zehnten Titel beim Rasen-Tennisturnier im…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG