Internet für politische Information so wichtig wie Zeitungen

Reichstagsgebäude in Berlin. Foto: Thalia Engel/Illustration Foto: Thalia Engel

Berlin (dpa) - Das Internet ist einer Umfrage zufolge als Informationsquelle für politische Themen mittlerweile fast genauso wichtig wie Tageszeitungen.

73 Prozent der Befragten gaben an, sich im Internet über Politik zu informieren, wie aus der repräsentativen Erhebung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom hervorgeht. «Das Internet wird für die politische Meinungsbildung weiter an Relevanz gewinnen», sagte Bitkom-Präsident Achim Berg am Donnerstag in Berlin.

Tageszeitungen nannten demnach 74 Prozent der Befragten als Informationsquelle. Das Fernsehen bleibt mit einem Anteil von 92 Prozent für die Bundesbürger aber weiterhin das Informationsmedium Nummer eins, gefolgt von persönlichen Gesprächen (79 Prozent). Der Anteil derjenigen, die sich online auf dem Laufenden halten, stieg seit 2013 um 13 Prozentpunkte. Aber auch heute informieren sich lediglich 34 Prozent der Menschen ab 65 Jahren im Netz. Der Bitkom sieht dafür ein Beleg, dass besonders ältere Menschen besser abgeholt werden müssten, damit sie nicht ins digitale Abseits geraten.

Unter den befragten Nutzern informieren sich laut Untersuchung etwas mehr als die Hälfte täglich im Netz über politische Themen, 19 Prozent tun dies zumindest mehrmals die Woche. Zur ersten Wahl gehörten dabei überwiegend journalistische Medien, sagte Berg. An erster Stelle würden Websites von TV-Sendern, klassischen Printmedien, Startseiten von E-Mail-Providern und Mediatheken genannt. Zu den populärsten Social-Media-Diensten gehören demnach Twitter (36 Prozent) und Facebook (35 Prozent), gefolgt von den Karrierenetzwerken Xing (27 Prozent) und LinkedIn (23 Prozent).

Das Thema Digitalisierung hält dem Bitkom zufolge eine sehr große Mehrheit für besonders wichtig. Der Umfrage zufolge wünschen sich sieben von zehn Befragten ein festes Digitalforum, das mit allen wichtigen gesellschaftlichen Akteuren besetzt ist. Jeweils über 90 Prozent wollen, dass alle Menschen Zugang zu digitaler Bildung haben und vor allem ältere Menschen nicht ausgeschlossen werden. Und 64 Prozent sprechen sich dafür aus, dass Bundestags-, Landtags- oder Kommunalwahlen künftig online möglich sind.

Bundestagsabgeordnete halten die Präsenz in sozialen Medien heute offenbar für weitgehend unverzichtbar, das hat dem Bitkom zufolge ein Hamburger Wahlbeobachter ermittelt. Demnach sind lediglich drei Prozent der Abgeordneten nicht in sozialen Netzwerke aktiv. Spitzenreiter sei dabei Facebook, das von 92 Prozent der Abgeordneten genutzt werde, hieß es. Dann folgten Twitter (61 Prozent) und Instagram (31 Prozent), Snapchat spiele mit 2 Prozent kaum eine Rolle. Dabei könnten dort besonders die jungen Wähler abgeholt werden, sagte Berg.

Richtig gute Noten verteilen die Befragten den Parteien in Sachen Digitalkompetenz jedoch nicht. Am besten schnitt mit einer Note von 2,9 die CDU/CSU-Fraktion ab, gefolgt von SPD (3,1), FDP und Grüne mit jeweils 3,4 sowie mit 3,7 die Linke und die AfD.

dpa Autor: dpa, am 14.09.2017 um 12:41 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

SPD will Gesundheitsförderung in Celle verbessern

Die SPD-Fraktion der Stadt Celle hat den Antrag eingebracht, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises eine systematische Gesundheitsberichterstattung in der Kommune aufzubauen. Anhand der Ergebnisse könnten dann konkrete Maßnahmen zum Wohle der Bewohner der Stadt und des Landkreises zur… ...mehr

Celler Unternehmen fördern Gesundheit ihrer Mitarbeiter

Die Gesundheit der Arbeitnehmer steht für Betriebe immer mehr im Vordergrund. Auch Celler Arbeitgeber tun einiges für ihre Mitarbeiter. Das Autohaus Erdmannsky und die Cellesche Zeitung lassen ihre Arbeitnehmer regelmäßig beim Galileo-Training durchrütteln. ...mehr

Abstrakt und maskenreich: «Parsifal» in Hamburg

Hamburg (dpa) - Richard Wagners letztes Bühnenwerk «Parsifal» ist eine Herausforderung für jeden Regisseur. Mehr als vier Stunden lang lässt der Komponist und Librettist seine Figuren in erster Linie Gedanken ausbreiten und längst Vergangenes nacherzählen. ...mehr

Lokomotive rammt VW-Bulli bei Lachendorf

Das hätte Böse enden können: Ein 57-jähriger Eldinger ist am Mittwoch mit seinem VW-Bulli von einer Lokomotive gerammt worden. Obwohl das Auto schwer beschädigt wurde, blieb der Mann unverletzt. ...mehr

Celles tollkühne Piloten in ihren rasenden Kisten (mit Bildergalerie)

Reges Treiben herrschte am Samstag im Celler Stadtteil Hehlentor. Mit dem Seifenkistenrennen wurde nicht nur eine alte Tradition wiederbelebt, sondern den Besuchern wurde auch ein Riesenspaß geboten. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.09.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Tordebüt, Überraschung und Aufreger in der Bundesliga

Berlin (dpa) - Der FC Bayern ist zumindest für eine Nacht wieder Bundesliga-Tabellenführer. Neuzugang…   ...mehr

BVB will auch beim HSV spitze bleiben - Köln unter Druck

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund und Hannover 96 gehen als klare Favoriten in den zweiten Teil des 5.…   ...mehr

Florian Lukas hat Angst vor Ratten

Berlin (dpa) - Florian Lukas (44) hat eine «Ratten-Macke». Trotz seiner Angst vor den Nagern stand…   ...mehr

Italienische Reise - Italienerin wandert Goethes Weg nach

München (dpa) - Auf den Spuren Johann Wolfgang von Goethes: Die Italienerin Vienna Cammarota (68) wandert…   ...mehr

Aaron Paul wird Vater

Los Angeles (dpa) - Der aus der Serie «Breaking Bad» bekannte US-Schauspieler Aaron Paul (38) wird…   ...mehr

WM-Champion Martin hofft auf Bronze im Zeitfahren

Bergen (dpa) - Tony Martin geht heute als Titelverteidiger und viermaliger Champion ins Einzelzeitfahren…   ...mehr

U-Bahn-Anschlag in London: Dritter Verdächtiger festgenommen

London/Newport (dpa) - Die britische Polizei hat nach dem Londoner U-Bahn-Anschlag mit 30 Verletzten…   ...mehr

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Berlin (dpa) - Titelverteidiger Bayern München hat zumindest für einen Tag die Tabellenführung in…   ...mehr

FC Augsburg schlägt auch Vizemeister Leipzig

Augsburg (dpa) - Das Überraschungsteam des FC Augsburg hat in der Fußball-Bundesliga auch RB Leipzig…   ...mehr

Barça feiert fünften Sieg im fünften Spiel

Barcelona (dpa) - Superstar Lionel Messi hat den FC Barcelona mit einem Viererpack zum fünften Sieg…   ...mehr
SPOT(T) »

Adeldingsbums

Richtig schreiben, das ist nicht immer leicht. Als schreibender Redakteur sollte… ...mehr

Mitbringsel

Wein aus Frankreich, Salami aus Italien oder Käse aus Holland: Typische kulinarische… ...mehr

Verkehrte Welt

Der Nostalgie sind heutzutage ja keine Grenzen gesetzt. Wer in den Erinnerungen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG